Brütsch verlängert: Torhüterin bleibt weiteres Jahr bei den Vipers

Manuela

Bad Wildungen. Die Bad Wildunger Vipers können weiter auf die Dienste ihrer Torhüterin bauen: Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, hat die Schweizer Nationalspielerin ihren Vertrag beim Erstligisten um ein Jahr verlängert. Brütsch steht seit 2012 im Tor der Vipers.

„Manu spielt bisher eine überragende Saison und hat sich zu einer Spielerin entwickelt, die die Mannschaft innerhalb sowie außerhalb des Spielfeldes führt“, betont Trainerin Tessa Bremmer die Stellung ihrer Torhüterin.

„Es macht einfach Spaß in dieser Mannschaft zu spielen. Wir sind auf einem richtig guten Weg und ich bin überzeugt, dass wir noch Einiges erreichen können, denn in diesem Team steckt viel Potential“, wird Brütsch in der Pressemitteilung zitiert. Und weiter: „Ich fühle mich sehr wohl hier in Bad Wildungen und ich habe bei meinem Arbeitgeber Asklepios die optimalen Bedingungen, um Sport und Beruf perfekt zu kombinieren.“ (nh/tsp) Foto:  Kaliske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.