Handball: Vipers testen Mittwoch gegen Blomberg-Lippe

Will ein gutes Spiel sehen, bei dem ihr das Ergebnis egal ist: Vipers-Coach: Tessa Bremmer. Foto: Hedler/nh

Bad Wildungen. Drei Tage volles Programm samt geselligem Abend mit Barbecue liegen hinter Bad Wildungens Handballfrauen. Schon Mittwoch steht der nächste Praxistest im Vorbereitungsplan: Ab 19 Uhr treffen die Vipers in der Ense-Halle auf die HSG Blomberg-Lippe.

Nach vielen Spielen hintereinander mit dem Turniersieg in Fritzlar als Höhepunkt wurde bei den Bad Wildungerinnen in dieser Woche bisher etwas dosierter trainiert, zumal die Konditions- und Kraftschwerpunkte bereits hinter der Mannschaft von Tessa Bremmer liegen. „Die Mädchen sind extrem fit, haben gezeigt, dass sie das Tempo hoch halten können“, sagt die Trainerin, die bisher sehr zufrieden mit der Vorbereitung ist. Mit dem Fingerbruch von Nadja Bolze gebe es nur einen negativen Punkt bisher. (schä)

Worauf es Vipers-Coach Tessa Bremmer im Testspiel am Mittwoch ankommt, lesen Sie in unserer Mittwochsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.