Nieuwenweg überragt beim 27:27 der Vipers gegen Dortmund

Beste Viper: Anouk Nieuwenweg (links) versucht sich gegen die Dortmunderin Alina Grijseels durchzusetzen. Foto:  Artur Worobiow

Bad Wildungen. Ein gewonnener Heimpunkt: In der 1. Frauenhandball-Bundesliga trennten sich die HSG Bad Wildungen Vipers und Borussia Dortmund am Samstagabend 27:27 (11:12).

Achteinhalb Minuten vor Schluss lag die HSG Bad Wildungen gegen Borussia Dortmund noch mit 19:23 in Rückstand, um am Ende noch ein 27:27-Unentschieden zu erreichen.

Dabei hatte die Mannschaft von Trainerin Tessa Bremmer einen glänzenden Start erwischt und lag vor den begeisternden HSG-Fans unter den 840 Zuschauern in der Ense-Halle nach sechs Minuten mit 5:1 in Führung. Doch die Dortmunderinnen blieben nach dem 3:5 (10.) auf Tuchfühlung und hatten nach dem 6:9 (10.) und dem 8:10 (23.) beim 11:10 (27.) die Begegnung sogar zu ihren Gunsten gedreht.

Nach dem 12:14 (36.) gelang den Südwaldeckerinnen zunächst letztmals beim 16:16 in der 39. Minute der Ausgleich. Danach zog der BVB über das 19:16 (45.) auf 21:17 (47.) davon und sah nach 52 Minuten beim 22:18 schon wie der sichere Sieger aus, bevor die Vipers, angeführt von ihrer mit zehn Treffern überragenden Torschützin und Halbrechten Anouk Nieuwenweg, aufdrehten. Beim 25:25 in der 57. Minute hatten sie den Ausgleich geschafft, der auch am Ende der spannenden Partie noch Bestand hatte.

Neben Nieuwenweg war Rückraumspielerin Laura Vasilescu mit sieben Toren, davon fünf durch Siebenmeter, beste Werferin der HSG, während Alina Grijseels (7) und Nadja Mansson (4) die meisten Treffer für die Borussia erzielten. „Das war ein gewonnener Punkt“, freute sich HSG-Trainerin Tessa Bremmer.

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.