Noch ein Spiel, dann Urlaub: Vipers sehnen sich nach Saison-Ende

Am letzten Heimspieltag gegen Leverkusen bedankten sich die Vipers-Spielerinnen bei den Fans für die tolle Unterstützung. Am Samstag folgt das letzte Bundesligaspiel der Saison in Blomberg. Foto: bf

Bad Wildungen. „Die Spielerinnen sind platt." Für Tessa Bremmer war die Ursache für die jüngste Heimniederlage der Vipers gegen Leverkusen schnell gefunden. „Die Luft ist raus. Das ist auch verständlich nach dieser langen Saison. Auch wenn man sich einen besseren Abschied aus der Ense-Halle gewünscht hätte", so die Trainerin des Handball-Bundesligisten.

Sie und ihre Spielerinnen sehnen sich nach dem Urlaub. „Den haben wir uns auch verdient“, so Bremmer. Bevor es soweit ist, steht noch ein letzter Auftritt auf dem Programm: am Samstag bei der HSG Blomberg-Lippe. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Gegen Leverkusen am Mittwoch brachen die Vipers vor allem nach der Pause mächtig ein und verpassten die erhoffte Überraschung. 26:39 hieß es am Ende, zur Halbzeit hatte Bad Wildungen noch mit 15:14 geführt. „Es ist schon ein wenig enttäuschend. Denn so viele Chancen, einen namhafteren Gegner zu schlagen, bekommst du nicht“, trauerte Bremmer den verpassten Punkten nach.

Bei den Vipers merkte man deutlich, dass die Spannung nach dem erreichten Klassenerhalt fehlte. Gerade die Leistungsträgerinnen erreichten kaum Normalform, wie zum Beispiel Laura Vasilescu, der im zweiten Durchgang viele Fehler unterliefen. Bremmer ging mit ihr, aber auch den anderen Spielerinnen nicht hart ins Gericht. „Das ist nicht nur eine Kopfsache. Auch körperlich sind die Spielerinnen einfach platt und am Ende. Viele sind angeschlagen. Das, aber auch die Müdigkeit spürt man einfach mehr, wenn der große Druck abgefallen ist“, erklärt die Vipers-Trainerin.

Wie die Vipers gegen Blomberg gewinnen wollen, lesen Sie in unserer Freitagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.