Sieg zum Jahresabschluss: Vipers erspielen 25:22 in Neckarsulm

Zeigte in Neckarsulm eine bärenstarke Leistung: Vipers-Torfrau Manuela Brütsch. Foto: Veigel/nh

Neckarsulm. Die EM-Pause scheint den Handballerinnen der HSG Bad Wildungen gut bekommen zu sein. Zwei Tage nach dem Unentschieden gegen Leipzig legten die Vipers in der Bundesliga am Freitag ein 25:22 (12:10) in Neckarsulm nach und zogen nach Punkten mit dem Aufsteiger gleich. Vier Zähler Vorsprung haben die Vipers nun vorerst auf die Abstiegsränge.

Der Sieg war verdient, die Gäste waren von Anfang an die präsentere Mannschaft. „Wir haben unter unserem Niveau gespielt“, sagte Sport-Union-Trainer Emir Hadzimuhamedovic.

Gleich mit der ersten Abwehraktion machten die Gäste deutlich, dass der Weg zum Tor für die Neckarsulmerinnen mit Schmerzen verbunden sein würde. Anouk Nieuwenweg kassierte nach einem Foul an Lena Hoffmann bereits in der zweiten Minute die erste Zeitstrafe. In der Regel gelang es den bissigen Vipern allerdings, die Gegnerinnen auf faire Weise vom Tor fernzuhalten.

Die Neckarsulmerinnen waren sichtlich beeindruckt, wirkten ein bisschen wie das sprichwörtliche Kaninchen vor der Schlange. Besonders augenscheinlich wurde das in den Eins-gegen-Eins-Duellen von der Strafwurflinie. Bei drei Versuchen gelang der Sport-Union gegen Torhüterin Manuela Brütsch kein Treffer. Ausgehend von ihrer starken Abwehr- und Torhüterleistung kamen die Vipers immer wieder zu leichten Kontertoren und führten zur Pause verdient mit 12:10. Dass die Führung nicht höher ausfiel, lag vor allem daran, dass die Neckarsulmer Defensive zumindest Torjägerin Nicoleta Vasilescu sehr gut im Griff hatte. (nh)

Den kompletten Spielbericht finden Sie in unserer Samstagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.