Vipers unterliegen 24:37, jetzt erholen auf "Malle"

War auch in Blomberg wieder die Top-Torschützin der Vipers: Laura Vasilescu jubelt nach einem Torerfolg. Foto:  Kaliske/ Archiv

Bad Wildungen/Blomberg. „Die Spielerinnen sind platt.“ Und: „Die Luft ist raus“. Beide Zitate von Bad Wildungens Trainerin Tessa Bremmer vor dem Saisonfinale bewahrheiteten sich. Die Vipers verloren am Samstag das letzte Meisterschaftsspiel in der Handball-Bundesliga der Frauen mit 24:37 (13:20) deutlich bei der HSG Blomberg-Lippe.

Die von Bremmer noch erhoffte Trotzreaktion nach dem 26:39 vom vergangenen Mittwoch zuhause gegen Bayer Leverkusen war in der Sporthalle am Schulzentrum in Blomberg nicht mehr möglich. Zu ermüdet waren die Bad Wildunger Spielerinnen um die Toptorjägerin Laura Vasilescu nach einer immens kräfteraubenden und zehrenden Saison, in der der Klassenerhalt schon frühzeitig von den Vipers gesichert worden war.

Zwar gingen die Wildungerinnen durch Petra Nagy nach 48 Sekunden in Führung, doch dann zogen die Gastgeberinnen von Trainer Andre Fuhr davon und ließen die Gäste nie mehr richtig aufkommen. Über 3:1 (4:49), 11:6 (13:20) und 18:12 (27:56) ging es bis zum Pausenstand von 20:13.

Auch nach der Halbzeit sollten die Gäste den Rückstand nicht aufholen, zu stark präsentierten sich die jungen Blombergerinnen um die frühere Bad Wildungerin Xenia Smits, die drei Tore gegen ihre ehemaligen Mitspielerinnen warf. Das letzte Tor der Vipers gelang Laura Vasilescu per Siebenmeter zum 24:37, die insgesamt neun Mal traf (davon 7-m 6/5) und damit ihre Anwärterschaft auf die Torjägerkrone eindrucksvoll untermauerte. Das 23. Tor hatte zuvor Tessa Bremmer erzielt.

Jetzt steht für die Vipers die langersehnte Pause an: Ende Mai geht es zur Abschlussfahrt nach Mallorca.

Tore für Bad Wildungen: Tessa Bremmer 1, Annika Busch 2, Jana Pollmer 2/2, Miranda Robben-Schmidt 4, Nadja Bolze 1, Petra Nagy 2, Laura Vasilescu 9/5´, Sarah van Gulik 2, Angela Cioca 1.

Beste Werferinnen Blomberg: Laura Magelinskas 8/1, Gordana Mitrovic 5, Alicia Stolle 5, Franziska Müller 4.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.