Vipers verpflichten Bachmann und sind von Rossums Verletzung geschockt

Allrounderin für den Rückraum: Romy Bachmann. Foto:  nh

Bad Wildungen. Handball- Erstligist Bad Wildungen hat die Schweizer Nationalspielerin Romy Bachmann verpflichtet. Die Rückraumallrounderin kommt vom dänischen Erstligisten Fredericia HK und unterschrieb bei den Vipers einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Damit sind die Saisonplanungen abgeschlossen.

„Romy kann auf allen drei Rückraumpositionen spielen und in der Abwehr im Innenblock und auf den Halbpositionen decken“, sagt Vipers Trainerin Tessa Bremmer über die 27-Jährige. Bei der HSG soll die Physiotherapeutin „hauptsächlich auf der Rückraum-Mitte spielen“, so Bremmer.

Die Verletzung von Rechtsaußen Hanne van Rossum hat sich als Anriss des vorderen Kreuzbands im rechten Knie herausgestellt und als Schock für die Vipers. Die 21-jährige Niederländerin wurde bereits von Kreuzbandspezialist Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn in Straubing operiert. Zuvor hatte der Mediziner schon ihre Mannschaftskollegin Annika Busch operiert.

„Beide Operationen sind gut verlaufen“, sagte Bremmer. „Für uns war das nach ,Buschis’ Verletzung der nächste Schock. Während Busch ihre Karriere beendete, wird van Rossum mindestens bis Mitte November ausfallen.

Von Jürgen Heide

Mehr lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.