Leichtathletik-WM in London

Hürdensprinterin Dutkiewicz im Finale

+
Pamela Dutkiewicz erreichte das WM-Finale. Foto: Rainer Jensen

London (dpa) - Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz steht zum ersten Mal im Finale einer Leichtathletik-Weltmeisterschaft. Die 25-Jährige aus Wattenscheid qualifizierte sich in London als Zweite ihres Halbfinalrennens in starken 12,71 Sekunden für den Endlauf am Samstag (21.05 Uhr MESZ).

Die Dritte der diesjährigen Hallen-EM zog mit der drittbesten Zeit ins Finale ein und kämpft um eine Medaille. Die Mannheimerin Ricarda Lobe schied als Sechste ihres Laufs dagegen aus. Nadine Hildebrand vom VfL Sindelfingen hatte das Halbfinale verpasst. Cindy Roleder, die WM-Zweite von Peking, konnte wegen einer langwierigen Verletzung in London nicht starten.

WM-Seite

Weltbestenliste 2017

Deutsches Team

Broschüre für WM-Teilnehmer

WM auf Facebook

WM auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.