"Mein nächstes Ziel": Ibrahimovic wechselt zu ManUnited

+
Zlatan Ibrahimovic hat seinen Wechsel zu Manchester United bekanntgegeben. Foto: Federico Gambarini

Zlatan Ibrahimovic wird ein "Red Devil". Der Schwede verkündete seinen Wechsel zu Manchester United kurzerhand selbst. Damit würde der Torjäger neuer Teamkollege von Bastian Schweinsteiger.

Manchester (dpa) - Im Alleingang hat Zlatan Ibrahimovic seinen Wechsel zu Manchester United bekanntgegeben. Der 34-jährige Schwede schrieb am Donnerstag beim Kurznachrichtendienst Twitter: "Es ist Zeit, es die Welt wissen zu lassen. Mein nächstes Ziel ist Manchester United."

Vom englischen Fußball-Rekordmeister lag zunächst keine Bestätigung vor, dass der Transfer des exzentrischen Stürmerstars auch tatsächlich perfekt sei.

Über einen Wechsel von Ibrahimovic zum neuen Verein von Trainer José Mourinho war in den vergangenen Wochen immer wieder spekuliert worden. Der Mann aus Malmö hatte seinen Abschied vom französischen Meister Paris Saint-Germain nach vier Jahren schon vor geraumer Zeit bekanntgegeben. Ibrahimovic und der von ihm hochgeschätzte Mourinho kennen sich aus der gemeinsamen Zeit bei Inter Mailand bestens.

Während der EM in Frankreich war der bevorstehende Wechsel von Ibrahimovic auf die Insel eines der Topthemen. Sein Berater Mino Raiola hatte sich Medienberichten zufolge mit den "Red Devils" bereits zu Beginn der Endrunde auf das Gehalt seines Klienten und einen passenden Einjahresvertrag geeinigt.

Zuletzt wurde gar darüber spekuliert, dass der zurückgetretene Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft diesen Transfer bewusst verzögert. Denn dem "Telegraph" zufolge konnte er in Absprache mit seinem Berater für die Erfüllung seines aktuellen Vertrags bei PSG einen Bonus einstreichen. Der Kontrakt von Ibrahimovic bei den Franzosen hatte noch bis zum 30. Juni Gültigkeit.

Ibrahimovic-Profil

Ibrahimovic auf UEFA-Homepage

Ibrahimovic-Tweet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.