Jessica Ennis-Hill führt im Siebenkampf - Carolin Schäfer Neunte

+
Carolin Schäfer

Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill führt nach dem ersten Tag des Siebenkampfs bei der Leichtathletik-WM in Peking, die Bad Wildungerin Carolin Schäfer kam als Neunte auf 3751 Punkte.

Die Britin Ennis-Hill hat am Samstag nach 100 Meter, Hochsprung, Kugelstoßen und 200 Meter 4005 Punkte gesammelt und zeigte sich bei ihrem internationalen Comeback nach Babypause wieder in Topform. Zweite war ihre Teamkollegin Katarina Johnson-Thompson (3925) vor Nadine Visser aus den Niederlanden (3871).

Die deutschen Teilnehmerinnen liegen derzeit außerhalb der Medaillenränge: Carolin Schäfer vom TV Friedrichstein kam am Samstag als Neunte auf 3751 Punkte, die Frankfurterin Claudia Rath als Elfte auf 3736 Zähler. Jennifer Oeser aus Leverkusen, die im vergangenen Jahr auch Mutter geworden war, belegte Rang 16 (3707). Vizeweltmeisterin Brianne Theisen-Eaton aus Kanada ist nur Vierte. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.