Nordisch-WM in Falun

Johaug gewinnt Gold im Skiathlon - Böhler 18.

+
Stefanie Böhler wurde im Skiathlon nur 18.

Falun - Therese Johaug hat Norwegens Langläufern im dritten WM-Wettbewerb das dritte Gold beschert.

Die 26-Jährige entschied in Falun vor mehr als 40 000 Fans den Skiathlon über jeweils 7,5 Kilometer in der klassischen und freien Technik für sich. Johaug verwies in 40:57,6 Minuten ihre Landsfrau Astrid Jacobsen und die Schwedin Charlotte Kalla auf die Plätze.

Ski-Königin Marit Bjørgen, die zum Auftakt der Titelkämpfe in Falun den Sprint gewonnen hatte, blieb als Sechste überraschend ohne Medaille. Als beste deutsche Läuferin belegte Stefanie Böhler mit einem Rückstand von 2:34,9 Minuten den 18. Platz.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.