Elfter Titel bei Europameisterschaften

Kanu-EM: Olympiasieger Brendel holt erstes Gold für Deutschland

+
Jubel bei Sebastian Brendel.

Der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel hat bei den Kanu-Europameisterschaften im bulgarischen Plovdiv seinen elften EM-Titel geholt.

Plovdiv - Die deutschen Kanuten haben bei den Rennsport-Europameisterschaften im bulgarischen Plovdiv am ersten Finaltag überzeugt. Bei der Generalprobe für die Weltmeisterschaft Ende August in Racice/Tschechien gewann der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel aus Potsdam im Canadier-Einer über 1000 m das erste Gold des Tages für den Deutschen Kanu-Verband (DKV).

Titel sicherten sich auch Peter Kretschmer (Leipzig)/Yul Oeltze (Magdeburg) im Canadier-Zweier sowie die Vierer-Olympiasieger Max Hoff (Essen)/Markus Groß (Berlin) im Kajak-Zweier ebenfalls über 1000 m. Für Brendel, der zum Abschluss im nicht olympischen Vierer-Canadier mit Conrad Robin Scheibner (Berlin), Stefan Kiraj und Jan Vandrey (beide Potsdam) über 1000 Meter zudem Silber gewann, war es bereits der vierte EM-Titel auf seiner Paradestrecke in Folge und das elfte kontinentale Gold insgesamt.

Das Nachsehen hatte hingegen der erfolgsverwöhnte Vierer-Kajak, der in Plovdiv ohne den kurzfristig erkrankten Olympiasieger Max Rendschmidt antreten musste. In der Besetzung mit Olympiasieger Tom Liebscher (Dresden), dem Rio-Dritten Ronald Rauhe (Potsdam), Max Lemke (Leipzig) sowie Ersatzmann Timo Haselu (Potsdam) reichte es über 500 m nur zu Platz fünf. Schlagmann Rendschmidt musste aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung passen.

Zudem holten Tabea Medert(Potsdam) und Melanie Gebhardt (Leipzig) im Kajak-Zweier über die nicht olympische 1000-m-Strecke Bronze. Die DKV-Athleten bestreiten die EM ohne eine spezielle Vorbereitung aus dem Training für die WM (23. bis 27. August) heraus.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.