Basketball-Supercup

Kapitän Benzing muss mit Bänderverletzung um EM bangen

+
Deutschland muss die EM möglicherweise ohne Kapitän Robin Benzing bestreiten. Foto: Ina Fassbender

Hamburg (dpa) - Die deutschen Basketballer bangen um den Einsatz von Kapitän Robin Benzing bei der Europameisterschaft.

Der 28-Jährige habe sich beim 79:76 gegen Russland zum Auftakt beim Supercup in Hamburg "leichteste Beschädigungen des Bandapparats im linken Knie" zugezogen, teilte der Deutsche Basketball Bund mit. Das Knie werde nun stabilisiert. In den nächsten Tagen solle entschieden werden, ob er bei der EM vom 31. August bis 17. September auflaufen könne.

Benzing war gegen Russland bereits nach einer Minute umgeknickt und mit dem linken Knie hart aufs Parkett geschlagen. Der Flügelspieler des spanischen Clubs Tecnyconta Zaragoza hatte wenig später selbst noch auf eine schnelle Rückkehr aufs Parkett gehofft. Ein Fehlen Benzings beim Kontinentalturnier wäre nach den Absagen von Paul Zipser und Maximilian Kleber sowie den Ausfällen von Maik Zirbes und Niels Giffey ein weiterer personeller Rückschlag für das Team von Bundestrainer Chris Fleming.

EM-Spielplan

Vorbereitungsplan der deutschen Basketballer

DBB-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.