89ers nervenstark: Kasseler siegen im Penaltyschießen

+
Torben Graß

Bitburg. Die EJ Kassel 89ers bleiben in der Hessenliga auf der Erfolgsspur: Bei den Eifel Mosel Bären Bitburg setzten sie sich 4:3 (0:1, 1:2, 2:0, 1:0) nach Penaltyschießen durch.

Dabei sah es zunächst nicht gut aus: Die Gastgeber führten 3:0 (26.). „Wir haben aber nicht aufgegeben und uns wieder herangekämpft“, sagte 89ers-Stürmer Paul Sinizin. Tim Andreas verkürzte zum 1:3 (28.), Nils Vogel (44.) und Patrick Schädel (59.) sorgten mit Überzahl-Toren für das Penaltyschießen. Hier glänzte Torben Graß im Tor, vorn versenkte Stürmer Hannes Kalb seinen Penalty eiskalt. „Mit den zwei Punkten sind wir – trotz des ersten Punktverlusts – sehr zufrieden“, resümierte Sinizin.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.