Eishockey: Kassels 1b zum bedeutungslosen Regionalliga-Duell nach Grefrath

Bloß keine Verletzungen!

Milan

kassel. Während die Nachwuchs-Teams der Eishockey-Jugend Kassel (EJK) über den Jahreswechsel spielfrei sind, muss das 1b-Team in der Regionalliga West noch einmal ran: Am Sonntag tritt die Mannschaft von Trainer Milan Mokros beim punktgleichen Tabellendritten in Grefrath ran. Weil die Nordhessen als Vierter die Qualifikation für die Endrunde und damit den Klassenerhalt bereits vor Weihnachten klar gemacht haben, ist die Partie allerdings bedeutungslos. „Das Spiel ist lediglich für die Statistik“, so Mokros. „Für uns ist wichtig, dass sich jetzt niemand mehr verletzt.“ Spielbeginn in Grefrath ist um 19 Uhr.

Am 4. Januar startet die 1b dann mit einem Auswärtsspiel mit den sechs besten Teams der Regionalliga und den vier schlechtesten Mannschaften der Oberliga in die Ligen-verzahnende Endrunde, in der die Auf- beziehungsweise Absteiger ermittelt werden. Damit spielt die 1b um den Aufstieg in die Liga, in der derzeit die erste Mannschaft der Schlittenhunde die Tabellenführung innehat.

Zum Katzenduell kommt es bei den Eishockey-Damen: Die Ice Cats treten am Sonntag um 18 Uhr bei den Wildcats Cologne an. Das Team von Hannes Kalb und Fred Pottek will noch im alten Jahr den ersten Saisonsieg in der NRW-Bezirksliga einfahren. Eine durchaus lösbare Aufgabe: Beide Teams sind Tabellennachbarn. Gastgeber Köln hat zwei Punkte auf dem Konto, Kassel einen. (ca) Foto:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.