Einbürgerung abgeschlossen

Dank seiner Großmutter: Husky Nick Walters hat nun einen deutschen Pass

+
In Kanada geboren, nun mit deutschem Pass: Nick Walters.

Kassel. Gute Nachricht von den Kassel Huskies: Nick Walters hat seine Einbürgerungsurkunde erhalten und fällt somit nicht mehr unter das Ausländerkontingent.

Der 24 Jahre alte Verteidiger erhält nun einen Vertrag bis Saisonende beim Kasseler Eishockey-Zweitligisten.

Walters ist am 11. April 1994 im kanadischen St. Albert geboren. Er spielte unter anderem an der Uni Calgary und zuletzt beim dänischen Erstligisten Odense – mit fünf Toren und 14 Vorlagen in 51 Spielen. Den deutschen Pass verdankt er seiner Großmutter, die aus Hamburg stammt und einst nach Nordamerika ausgewandert war.

„Nick vereint alle vier Tugenden, die wir uns von einem Spieler wünschen“, sagt Trainer Rico Rossi: „Spielerische Klasse und Stabilität, Teamgeist, positive Stimmung in der Kabine und Führungsqualitäten.“

Die vier Importplätze im Kasseler Kader besetzen Torwart Marcel Melichercik (31), Verteidiger Mike Little (30) sowie die Stürmer Matt Neal (26) und Sam Povorozniouk (23).

Kassel Huskies: Das ist der Kader für die Saison 2018/2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.