1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies gewinnen Nebelschlacht in Bad Nauheim nach frühem Rückstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Sie lagen früh zurück, gingen dann aber in Führung - bis Bad Nauheim ausglich. Am Ende gewannen die Kassel Huskies das erste Derby der Saison. Der Liveticker zum Nachlesen.

Bad Nauheim - Kassel Huskies 3:5 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Bad Nauheim111
Kassel212

Tore: 1:0 Coffman (1. Minute), 1:1 Mieszkowski (17.), 1:2 Weidner (18., 5:4), 1:3 Spitzner (22.), 2:3 Herrmann (36.), 3:3 Vause (43., 5:4), 3:4 Faber (52.), 3:5 Weidner (59.)

Strafen: Bad Nauheim 6 - Kassel 4

Zuschauer: 3051

+++ Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de und im ePaper - und morgen natürlich auch in der gedruckten Zeitung.

+++ Die Huskies feiern noch mit den mitgereisten Fans - und wir verabschieden uns für heute. Am Dienstag geht es ja schon weiter. Und natürlich sind wir auch dann wieder für euch am Start. Kommt bis dahin gut in die neue Woche.

+++ Es war ein spannendes erstes Derby in dieser Saison. Erst die frühe Führung der Nauheimer, dann Huskies, die das Spiel drehen. Als sie gerade drückend überlegen sind, gelingt wiederum den Nauheimern erst der Anschlusstreffer und dann der Ausgleich. So bleibt es lange spannend - bis die Huskies doch noch zwei Tore erzielen. Mehr kann sich das Kasseler Fan-Herz nicht wünschen.

+++ 5:3 gewinnen die Huskies diese Nebelschlacht von Bad Nauheim - und das ist mit Blick auf die kompletten 60 Minuten verdient.

Das war‘s: Schluss hier in Nauheim.

60. Nauheim setzt sich fest, findet aber keine Lücke.

60. Bick fährt vom Eis.

+++ 1:28 Minuten sind noch auf der Uhr.

+++ Kurz war es komplett still im Stadion, die Fans geschockt. Denn Nauheim hat hier weiter alles nach vorne geworfen.

+++ Die Huskies kontern und dann ist es Weidner, der von links mit einem prima Handgelenkschuss das 5:3 erzielt.

Toooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

58. Keck startet einen Konter, findet in der Zone der Teufel keinen Abnehmer und kann sich selbst gegen zwei Nauheimer nicht durchsetzen.

+++ Was ist das spannend hier!

57. Schmidt taucht frei vor Kielly auf, haut aber am Puck vorbei.

56. Bartuli jetzt aus kurzer Distanz nach wildem Gestocher vorm Tor der Kasseler. Kielly stoppt den Puck mit dem Schoner.

55. Herrmann fährt auf Kielly zu, kommt aber nicht zum Abschluss, weil er gestört wird. Die Fans fordern eine Strafe, die gibt‘s aber - zu recht - nicht.

+++ Nun sehen wir hier gar nichts mehr. Nicht wegen des Nebels, sondern weil das Maskottchen der Teufel vor uns Platz genommen hat - und das ist mit einem recht großen Kopf ausgestattet.

+++ Faber ist es, der den Puck von der Bande vors Tor - und auch über die Linie chippt. Ramalam!!!

+++ In der 52. Minute gehen die Huskies erneut in Führung.

Tooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

+++ Es ist jetzt wirklich eine Nebelschlacht hier mit ordentlich Tempo.

52. Reichel mit einem Versuch aus der Drehung, trifft die Scheibe auf der rechten Seite aber nicht richtig.

51. Aus dem Gewühl vorm Tor der Kasseler kommen die Teufel zum Abschluss. Kielly fängt den Puck ab.

50. Keck zieht ab - trifft allerdings das Außennetz.

49. Wachters Distanzschuss bleibt hängen, dann kommt Pellastrone aus kurzer Distanz zum Abschluss - scheitert aber an Kielly.

49. Powerbreak. Also erstmal durchschnaufen.

49. Bick muss nach einem Schuss von halblinks eingreifen, hat mit diesen Versuch aber keine Mühe.

48. Coffman rauscht allein in die Zone der Kasseler, vertändelt dann aber die Scheibe und kann so nicht abziehen. Das hätte gefährlich enden können!!

+++ Das Derby ist nun ausgeglichen - sogar mit leichtem Vorteil für Nauheim. Die nächsten 13 Minuten dürften richtig spannend werden.

47. Pellastrone versucht es von links aus spitzem Winkel. Kielly macht sich groß - und das kurze Eck zu.

46. Müller passt auf Shevyrin, der von der Blauen Linie abzieht - die Scheibe rauscht knapp rechts am Nauheimer Tor vorbei.

45. Riesen Möglichkeit für die Teufel. Seifert zieht gefährlich aus dem Zentrum ab. Kielly ist zur Stelle, lenkt die Scheibe zur Seite.

44. Nauheim, bestärkt vom Ausgleich, macht weiter Druck.

44. Kielly muss nach einem Schuss aus den Zentrum eingreifen.

+++ Die Huskies sind damit wieder komplett.

+++ Als Torschütze wird Vause durchgegeben.

+++ Die Kasseler schauen ungläubig. Hilft aber natürlich nichts.

+++ Nun gibt es die Entscheidung: Es war ein Tor. Damit gleichen die Teufel in der 43. Minute aus.

+++ Es dauert weiter. Noch gibt es keine Entscheidung.

+++ Offiziell sind heute übrigens 3051 Zuschauer hier im Stadion.

+++ Die Unparteiischen fahren zum Videobeweis. War das verschobene Tor Absicht? Wurde Kielly gefoult? Von hier war das schwer zu sehen.

+++ Es dauert, dann löst sich die Gruppe endlich auf.

+++ Die Unparteiischen sprechen mit den beiden Kapitänen.

43. Aufregung hier im Eisstadion. Nach einem Schlagschuss von der Blauen Linie wirft sich Kielly aufs Eis. Dabei verschiebt sich das Tor. Die Scheibe ist über der Linie. Die Torsirene ertönt. Das war aber wohl etwas vorschnell.

42. Pellastrone hat auf der linken Seite viel Platz, zieht hart ab. Kielly lenkt die Scheibe mit dem Schläger links am Tor vorbei.

42. Die Huskies machen das gut mit einem Mann weniger, stören früh - und bringen die Scheibe so erneut aus ihrem Drittel.

41. Seigo stoppt Seifert, der mit Tempo in die Zone der Kasseler startet.

+++ Ahlroth sitzt die 2 Minuten ab.

41. 11 Sekunden sind gespielt, da sind die Huskies mit einem Mann zu viel auf dem Eis - und so gibt‘s früh in diesem dritten Drittel eine Strafe gegen die Kasseler.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ In 5 Minuten geht es hier weiter.

+++ Die Schussstatistik im Mitteldrittel: 8 zu 12.

+++ Das verspricht ordentlich Spannung im Schlussdrittel.

+++ 2:3 steht es - und das ist doch überraschend knapp. Die Huskies hatten die Nauheimer über lange Strecken des Mitteldrittels im Griff. Der Treffer der Mittelhessen kam dann überraschend. Seitdem zeigen sich die Teufel wieder deutlich gefährlicher.

Pause hier in Nauheim.

40. Shevyrin zieht ab, die Scheibe senkt sich - auch durchs Bicks Eingreifen - gefährlich, landet auf der Latte.

39. Pauli versucht die Scheibe am linken Pfosten einzuschieben - vergeblich.

39. Beide Teams sind wieder komplett.

38. Ahlroth versucht sich vor Bicks Tor gegen zwei Mann durchzusetzen - das klappt nicht.

37. Nauheim spielt das Vier-gegen-vier durchaus gefährlich - schafft aber zunächst keinen gefährlichen Abschluss.

+++ Beide dürfen sich nun 2 Minuten abkühlen.

+++ Beide werden schließlich getrennt und fahren direkt Richtung Strafbank.

36. Es wird wüst hinterm Tor der Nauheimer. Spitzner liefert sich einen Faustkampf mit Erk.

+++ Herrmann ist es, der die Scheibe nach einem Rebound auf die Kelle bekommt - und sie an Kielly vorbeibringt.

+++ In der 36. Minute erzielen die Teufel das 2:3 - und das kommt doch jetzt überraschend.

Tor für Nauheim.

36. Distanzschuss von Seifert, der im Gewühl vorm Kasseler Tor hängen bleibt.

+++ Die Huskies haben das Spiel komplett im Griff. Nauheim hat alle Hände voll damit zu tun, die ein ums andere Mal heranstürmenden Huskies zu stoppen.

34. Seigo setzt sich sehenswert durch und zieht ab. Bick lässt prallen. Anschließend kommt Lowry an die Scheibe, kann sie im Slot aber nicht richtig unter Kontrolle bringen. Schade!

33. Pollastrone hält von rechts aus vollem Lauf drauf - der wird allerdings abgefälscht und landet so weit oben im Fangnetz.

32. Spitzner jetzt aus dem linken Bullykreis, scheitert an Bick.

32. Gestocher am Tor der Mittelhessen. Mieszkowsi kann sich am linken Pfosten aber letztlich nicht durchsetzen.

31. Nauheim ist wieder komplett - haben ihre zweite Unterzahl also schadlos überstanden.

+++ Der war nicht optimal getroffen. Keussen ärgert sich sichtbar.

31. Super Möglichkeit für Keussen, der aus zwei Metern frei abziehen darf. Bick fängt die Scheibe.

31. Nauheim befreit sich zweimal, sodass die Huskies danach nicht erstmal keinen Druck aufbauen können.

30. Harter Schuss von Arniel aus dem linken Bullykreis. Der geht direkt auf Bick, der den Puck sichert.

29. Strafe gegen Nauheim. Wachter zieht 2 Minuten wegen Beinstellens.

29. Es wird hektisch am Kasseler Tor, nachdem Kielly einen Schuss von Vause prallen lässt. Durchsetzen können sich die Nauheimer aber nicht.

+++ Es dauert etwas länger, bis es hier weiter geht, weil einer der Jungs, die die Scheiben abziehen, nicht mitbekommen hat, das er vom Eis soll. Voller Einsatz. Wir danken es ihm :)

28. Powerbreak-Pause.

28. Auch jetzt machen es die Kasseler wieder clever, als Nauheim einen nächsten Offensiv-Versuch startet. Bevor es gefährlich wird, bringen die Nordhessen die Scheibe wieder aus dem eigenen Drittel.

28. Spitzner versucht sich im linken Bullykreis durchzusetzen. Das gelingt nicht.

28. Nauheim kontert, weil die Huskies aber blitzschnell umschalten, verhindern sie, dass die Teufel gefährlich werden können in dieser Szene.

27. Seigo hält aus der Distanz drauf. Bick hat die Scheibe sicher mit der Fanghand.

+++ Das war eine gute Phase der Mittelhessen, nachdem die Kasseler hier nach der Pause doch deutlich überlegen waren, die Teufel gut im Griff hatten.

25. Bartuli bringt die Scheibe aus spitzem Winkel aufs Kasseler Tor. Kielly macht den Raum zu.

25. Wörle bekommt die Scheibe und zieht aus der Distanz ab, ein Kasseler wirft sich in den Schuss. Keine Gefahr also.

24. Arniel mit einem Schuss vom rechten Bullykreis. Bick ist zur Stelle, sichert die Scheibe.

23. Vause versucht sich in der Zone der Kasseler durchzusetzen, wird aber schnell gestoppt, kommt so nicht zum Abschluss.

23. Keussen mit einem Schlagschuss - geht gaaaaanz knapp vorbei.

+++ Die Anhänger der Teufel machen hier trotzdem weiter gut Stimmung.

+++ Weidner ist es, der rangerauscht kommt und die Scheibe mit einem feinen Handgelenkschuss Richtung Bick bringt, Spitzner hält die Kelle rein und dann: Ramalam!

+++ In der 22. Minute erhöhen die Kasseler auf 3:1.

21. Hier geht es munter hin und her - ohne dass ein Team gefährlich vors Tor des anderen kommt.

Toooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Gerade sieht man fast gar nichts. Im ersten Drittel kam der Nebel immer in Schüben.

+++ Die Mannschaften kommen zurück aufs Eis.

+++ In 2 Minuten geht sie hier weiter, die Nebelschlacht von Nauheim.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel eins: 4 zu 16. Das ist doch überraschend deutlich.

+++ Zwischen den beiden Kasseler Treffern lag übrigens nicht einmal eine Minute.

+++ Obwohl die Nauheimer zu Beginn die deutlicheren Chancen hatten, haben die Huskies das Spiel nach der schnellen Führung der Teufel gedreht. Sie waren allerdings auch mehr im Scheibenbesitz, haben insgesamt mehr fürs Spiel getan.

Das war‘s in Drittel eins: Pause hier in Naumheim.

20. Verdeckter Schuss von Keussen. Bick kann die Scheibe mit Mühe ums Tor lenken.

20. Reichel spielt die Scheibe vors Tor der Mittelhessen, die dort direkt aufräumen. Keine Gefahr also aus Sicht der Gastgeber.

+++ Die Nauheimer sind damit wieder komplett.

+++ Faber hatte abgezogen und dann gab‘s Gestocher vorm Tor der Teufel, was Weidner nutzte und die Scheibe über die Linie schob. Ramalam!!

+++ Also wieder ein schneller Überzahl-Treffer - wie auch schon am Freitag gegen Bayreuth.

+++ Die Kasseler nutzen ihre erste Überzahl optimal - und gehen in der 18. Minute in Führung.

Toooooooooooooo für die Kassel Huskies!!!

+++ Der Kasseler bleibt kurz auf dem Eis knien, dann geht‘s wieder.

18. Es gibt die erste Strafe gegen die Gastgeber. Vause hatte Keussen da von den Beinen geholt - und muss sich nun 2 Minuten abkühlen.

18. Keussen fängt einen gefährlichen Schuss von Pellastrone ab.

+++ Mieszkowski ist es, der einen Abpraller verwertet - und zum 1:1 trifft. Ramalam!

+++ In der 17. Minute erzielen die Huskies den Ausgleich.

Toooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

17. Reichel auf der anderen Seite, zieht vom linken Bullykreis ab. Der Schuss des Kasselers wird geblockt.

16. Dicke Chance für Coffman, der in dieser Szene viel Platz hat, sich durch die Zone der Kasseler tankt und aus kurzer Distanz abzieht. Kielly fängt die Scheibe mit dem Schoner ab. Stark!

+++ Die Huskies sind weiter feldüberlegen, hatte zuletzt aber keine klare Möglichkeit. Die Nauheimer lauern derweil auf Konter.

+++ Hier ziehen weiter Nebelschwaden übers Eis. So habe ich das auch noch nicht erlebt.

13. El-Sayed versucht die Scheibe von links reinzubringen. Das gelingt nicht, weil die Kasseler in der Defensive sehr kompakt stehen und den Puck so ruckzuck aus dem eigenen Drittel bringen.

12. Faber von der Blauen Linie. Bick pariert. Links hatte auch Weidner gelauert, kam aber nicht an en Rebound.

11. Shevyrin jetzt aus dem Zentrum - und wieder ist Bick zur Stelle.

10. Bick fängt einen Schuss von Shevyrin ab.

+++ In diesem Derby ist ordentlich Feuer. Die Huskies kommen immer besser ins Spiel, hatten etwas mehr Scheibenbesitz. Die besseren Chancen aber hatten die Nauheimer - und ja auch schon früh im Spiel getroffen.

10. Es gibt das erste Powerbreak.

9. Keussen spielt die Scheibe von links vors Tor. Weidner lauert dort zwar, kann aus dem Zuspiel aber nichts machen.

8. Verdeckter Schuss für Tramm - Bick lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

7. Bick fängt einen Schuss von rechts ab.

6. Hermann bringt die Scheibe mit der Rückhand aufs Tor der Kasseler. Der Puck rutscht rechts am Tor vorbei.

+++ Es gibt die ersten Schubsereien. Das Ganze löst sich aber schnell wieder auf.

5. Gute Möglichkeit für Ahlroth aus dem rechten Bullykreis. Nauheims Schlussmann Felix Bick ist zur Stelle.

5. Faber spielt den Puck auf Keck, der im Zentrum das Zuspiel nicht verwerten kann.

4. El-Sayed hält den Schläger nach einem Schuss von Seifert rein, sodass die Scheibe recht gefährlich am Kasseler Tor vorbeirutscht.

3. Detsch bekommt die Scheibe am rechten Bullykreis und zieht ab. Der Schuss des Kasselers wird geblockt.

3. Kielly muss nach einem Schuss aus der Distanz eingreifen, hat die Scheibe sicher.

+++ Es ist temporeich bisher. Die Kasseler zeigen sich vom frühen Rückstand unbeeindruckt.

2. Müller spielt die Scheibe vors Tor. Reichel kann daraus allerdings nichts machen.

+++ Coffman stand da sträflich frei.

+++ Topscorer Coffman ist es, der von links abzieht und die Scheibe an Huskies-Goalie Jake Kielly vorbei in die Maschen drischt.

+++ Gerade einmal 44 Sekunden sind gespielt, da gehen die Teufel in Führung.

Tor für Nauheim.

Los geht‘s. Das Derby läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!!

+++ Die Nauheimer werden aufs Eis geholt.

+++ Im Radio starten jetzt auch Pascal und Stefan vom Medien-Team der Huskies, der uns heute unterstützt. Gesponsert wird die Übertragung wie immer von Claar Zahnärzte. Viel Spaß beim Zuhören.

+++ Es scheint auch eine Choreo zu geben. Die ist aber nicht zu erkennen wegen des Nebels.

+++ Festzuhalten ist, dass die Stimmung schon jetzt derbywürdig ist. Die Anhänger der Teufel machen ordentlich Alarm.

+++ Ich kann den Fan-Block der Kasseler auf der anderen Seite nur erahnen, er scheint aber recht voll zu sein.

+++ Die Starting Six der Huskies: Jake Kielly, Joel Keussen, Joel Lowry, Alec Ahlroth, Stephan Tramm und James Arniel.

Und die der Nauheimer: Huba Sekesi, Taylor Vause, Fabian Herrmann, Felix Bick, Jerry Pollastrone und Mick Köhler.

+++ Die Aufstellung der Huskies wird verlesen. Der Ex-Nauheimer Tristan Keck wird mit ordentlich Pfiffen empfangen.

+++ Die Teufel haben am Freitag 2:5 gegen Kaufbeuren verloren. Die vier Spiele davor waren die Nauheimer ungeschlagen.

+++ Die Huskies sind seit sieben Spielen ungeschlagen - und wollen das natürlich auch heute bleiben.

Das Aufwärmen hat begonnen. Noch sind die Spieler aber kaum zu erkennen.
Das Aufwärmen hat begonnen. Derzeit sind die Spieler aber kaum zu erkennen. © Marie Klement

+++ Die Teufel stehen mit 13 Punkten aus 9 Spielen auf Platz 8 der Tabelle, die Huskies mit 20 Punkten aus 9 Spielen auf Platz 3. Allerdings hat Kaufbeuren (Platz 2) ein Spiel mehr.

+++ Bei Bad Nauheim fehlen Kevin Niedenz, Robian van Calster und Christoph Körner. Keeper Felix Bick, Kapitän Marc El-Sayed und Taylor Vause sind wieder dabei.

+++ Drei Huskies trugen bereits auch das Trikot der Nauheimer: Jamie Arniel, DKapitän enis Shevyrin und Tristan Keck.

+++ Den Huskies fehlt Tim McGauley. Auch Fabian Ribnitzky ist nicht dabei.

+++ Jerry Kuhn wäre hier sicher nicht besonders freundlich empfangen worden.

+++ Bei den Kasselern hütet heute Jake Kielly das Tor.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

1 Jake Kielly
7 Joel Keussen
8 Oleg Leon Tschwanow
11 Jake Weidner
15 Denis Shevyrin
16 Vincent Schlenker
17 Joel Lowry
18 Lois Spitzner
22 Marco Müller
24 Alec Ahlroth
27 Thomas Reichel
35 Gerald Kuhn
36 Pierre Rosa Preto
49 Steven Seigo
63 Maximilian Faber
66 Darren Mieszkowski
70 Stephan Tramm
71 Tristan Keck
73 Tom Geischeimer
89 Hans Detsch
91 James Arniel

Und die der Teufel:

4 Kevin Schmidt
6 Tim Coffman
9 Huba Sekesi
10 Andreas Pauli
11 Philipp Wachter
18 Tobias Wörle
19 Taylor Vause
20 Patrick Seifert
23 Marius Erk
25 Fabian Herrmann
26 David Cerny
27 Michael Bartuli
29 Leo Hafenrichter
31 Felix Bick
34 Pascal Steck
36 Jerry Pollastrone
61 Jordan Hickmott
77 Mick Köhler
80 Rihards Babulis
91 Marc El-Sayed

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Marcus Brill, 2. Schiedsrichter Erich Singaitis, 1. Linesperson Tobias Treitl, 2. Linesperson Tobias MertenPunktrichterin Annette Dietrich.

+++ Entsprechend beschlagen ist die Scheibe vor uns. Wir hoffen wie immer auf den netten Helfer, der sie für uns regelmäßig abzieht.

+++ Derby-Zeit in der DEL2 - und das bei ungewöhnlich warmen Wetter. Knapp 20 Grad sind‘s.

+++ Ein herzliches Hallo aus dem Eisstadion in Bad Nauheim.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir reüber alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare