Rückschlag für Kassels Eishockeyspieler

Schwache Überzahl und wenig Torgefahr: Huskies verlieren gegen Ravensburg

+

Die Kassel Huskies haben ihr zweites Halbfinalspiel gegen die Ravensburg Towerstars verloren. Von Beginn an hatten die Nordhessen Probleme - und schafften es dann nicht, die Wende einzuläuten.

Spiel zwei. Und zum ersten Mal in den Playoffs der DEL2 ein empfindlicher Rückschlag für die Eishockeyspieler der Kassel Huskies. Nach dem 5:2 in der ersten Partie der Halbfinalserie verliert der Favorit bei dezimierten Ravensburgern 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). Nach einem enttäuschenden Auftritt müssen die Huskies nun mindestens über vier Spiele gehen und am Sonntag zu einem zweiten Auswärtsspiel bei den Towerstars antreten. Zuvor treffen beide Teams am Freitag in Kassel aufeinander.

Ravensburgs Personalsorgen sind noch gestiegen. Das zeigt schon die Reihe der Trikots, die die Gastgeber hinter der Spielerbank an die Bande gehängt haben. Als Symbol des Zusammenhalts. Neun sind es insgesamt, die da hängen. Darunter wieder das von Stürmer Andreas Driendl. Darunter nun auch Kapitän Vincenz Mayer. Und Verteidiger Patrick Seifert. Demgegenüber nimmt sich der Kasseler Kader aus wie mit dem Füllhorn aufs Eis gegossen. Trainer Tim Kehler hat vier volle Reihen dabei, all seine Topleute. Davon ist dann aber wenig zu sehen. Die Gastgeber haben gleich mal ein paar Torschüsse, die Jerry Kuhn im Kasseler Kasten noch vor keine großen Probleme stellen. Huskies Ryon Moser scheitert freistehend an Olafr Schmidt (4.).

Dafür, dass die Gäste am Ende des ersten Drittels 0:1 hinten liegen, gibt es einen Grund – und der heißt Überzahlspiel. Gleich viermal sind die Huskies einer mehr auf dem Eis. Was dabei herauskommt, das ist erschreckend wenig. Ein paar Schüsse von Joel Keussen, ein Solo von Troy Rutkowski, alle eher harmlos. Dazu ein eine Möglichkeit für Philppe Cornet, der nach Vorarbeit von Corey Trivino knapp rechts vorbeischießt (13.) – das war es. Ravensburg hat eine Überzahl. Und benötigt 52 Sekunden für die Führung. John Henrion überwindet Kuhn vom linken Bullykreis (11.).

Als es ins zweite Drittel geht, versuchen die Huskies, mehr Druck auszuüben. Aber Ravensburg hat die gefährlichen Konter, bei denen die Gäste zweimal Glück haben. Die Schüsse von Robbie Czarnik (22.) und Matthieu Pompei (23.) landen am Außenpfosten. Später ist es Kuhn, der mit spektakulären Paraden zunächst gegen Joshua Samanski rettet und dann den Nachschuss von Henrion von der Linie holt (27.). Umso bitterer, dass es der Torhüter ist, der das 0:2 (30.) verschuldet. Weil er den Puck hinter dem Tor an der Bande vertändelt und Czarnik ihn ins verlassene Gehäuse schieben kann.

Danach sind die Huskies wieder in Überzahl, 22 Sekunden sogar in doppelter. Sie haben jetzt mehr Schüsse. Durch Rutkowski. Durch Dinger. Aber die große Chance hat wieder Ravensburg durch Drews‘ Konter, den Kuhn im Hechtsprung mit der Kelle klärt (35.). Kurze Zeit später kann er aber das 0:3 nicht verhindern. Henrion erzielt es nach einem Konter und einer schnellen Drehung.

Der große Favorit findet kaum eine Lücke, entwickelt kaum Torgefahr. Bis zur 44. Minuten. Dann bricht Denis Shevyrin den Überzahl-Bann. Der Kapitän trifft mit einem Schlagschuss aus dem linken Halbfeld. Und natürlich weckt das Erinnerungen an das Viertelfinale gegen Heilbronn, als Kassel ein 0:4 im Schlussdrittel furios drehte. Die Gäste dominieren nun auch. Aber sie beißen sich die Zähne aus an den verbissen verteidigenden Towerstars. Und wenn sie doch zum Abschluss kommen, dann ist Schmidt immer wieder Endstation. Lois Spitzner scheidet zu allem Überfluss noch verletzt aus. Und als Kuhn in der Schlussphase sein Tor verlässt, da macht Henrion mit seinem dritten Treffer alles klar. Es ist ein in allen Belangen gebrauchter Tag. Nach diesem enttäuschenden Auftritt muss am Freitag eine Leistungssteigerung her. In Kassel. Bei Spiel drei.

Ravensburg Towerstars - Kassel Huskies 4:1 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Ravensburg

1

2

1

Kassel

0

0

1

Tore: 1:0 (10:19) Henrion (Samanski, Dronia - 5:4), 2:0 (29:22) Czarnik (Zucker), 3:0 (36:36) Henrion (Samanski, Hospelt), 3:1 (43:50) Shevyrin (Trivino, Rutkowski - 5:4), 4:1 (59:13) Henrion (Czarnik , Sezemsky)

Strafminuten: Ravensburg 16 - Kassel 8

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir hören und lesen uns Freitag wieder. Habt trotz allem noch einen schönen Abend.

+++ Wir drücken nun erstmal die Daumen, dass sich Louis Spitzner nicht schwerer verletzt hat.

+++ Damit steht fest: Es wird keinen Sweep, dafür aber ein zweites Spiel hier am Bodensee geben.

+++ Den Ravensburgern hat man derweil ihre neun Ausfälle nicht angemerkt. Sie haben sich vor allem über gefährliche Konter belohnt, mit denen sie den Nordhessen das Leben schwer gemacht haben.

+++ Es lief heute Abend nicht viel zusammen bei den Kasselern, die es ein ums andere Mal aus der Distanz versucht haben, weil weiter vorne nichts ging. Auch die Ausbeute aus 8 Überzahlspielen war mit einem Tor zu gering.

+++ 1:4 verlieren die Huskies hier überraschend deutlich.

Das war's. Schluss hier in Ravensburg.

60. Minute: Bettauer versucht es nochmal vom rechten Bullykreis. Sein Schuss wird aber geblockt.

60. Minute: Strafe gegen die Huskies. Schmidpeter wird nach einem Stockcheck vom Eis geschickt.

+++ Henrion ist es, der den Puck ins leere Tor befördert.

+++ 48 Sekunden vor der Schlusssirene machen die Towerstars endgültig alles klar.

Tor für Ravensburg.

60. Minute: Gute Chance von Saponari, der aber rechts vorbeischießt.

59. Minute: Verunglückter Schuss jetzt von Shervyrin. Anschließend verhindern die Kasseler immerhin einen Konter Richtung leeres Huskies-Tor.

59. Minute: Rutkowski aus der Distanz, schießt einen Ravensburger an.

58. Minute: Keussen einmal mehr von der Blauen Linie - und einmal mehr knapp vorbei.

58. Minute: Kuhn ist vom Eis.

57. Minute: Bettauer zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Aber keine Sorge: Der ist so unplatziert, dass Kuhn nicht mal eingreifen muss.

+++ Den Huskies läuft die Zeit davon.

57. Minute: Gestocher vorm Tor der Ravensburger, durchsetzen können sich die Nordhessen da aber nicht.

56. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

+++ Spitzner wird vom Eis gefahren, ist völlig benommen. Gute Besserung von hier aus!!

+++ Ein Sanitäter ist jetzt auf dem Eis. Das sieht nicht gut aus.

55. Minute: Das Spiel ist unterbrochen, weil Spitzner auf dem Eis kniet und behandelt werden muss. Ich kann leider nicht sagen, was passiert ist.

+++ Hier wird die Zuschauerzahl durchgegeben. In der Halle sind das: null. Klar. Aaaaber: Über Sprade immerhin 2200 :)

55. Minute: Tramm kommt über links, kommt letztlich aus spitzem Winkel nicht zum Schuss.

+++ Noch haben die Huskies kein Schluss-Feuerwerk zünden können - und beim Vier gegen vier - und gleich in Unterzahl - wird das auch schwer.

54. Minute: Das war's mit der Kasseler Überzahl - auch gegen die Huskies gibt es eine Strafe. Keussen bekommt ebenfalls 2 Minuten aufgebrummt - wegen übertriebener Härte.

54. Minute: Keussen schießt. Schmidt lässt prallen. Breitkreuz kommt dann zwar an den Puck, kann aber nicht abschließen.

53. Minute: Strafe gegen die Gastgeber. Volek muss 2 Minuten wegen Spielverzögerung absitzen. Es ist die achte Strafe gegen die Ravensburger heute.

52. Minute: Jetzt doch mal wieder ein gefährlicher Konter der Towerstars. Rutkowski luchst Zucker die Scheibe dann aber im letzten Moment frech ab.

52. Minute: Dinger von der Bande. Der wird abgefälscht und bleibt somit völlig ungefährlich.

51. Minute: Moser stoppt Zucker auf der rechten Seite.

51. Minute: Immer wieder versuchen es die Kasseler aus der Distanz. So wie jetzt Granz. Dessen Schuss wird abgefälscht, anschließend springt die Scheibe überm Tor hinweg. Vorm Tor kommt von den Huskies weiter zu wenig Gefährliches.

+++ Was die Huskies in diesem Drittel besser im Griff haben: Sie verhindern die gefährlichen Konter der Ravensburger weitgehend.

49. Minute: Powerbreak - das letzte heute Abend.

49. Minute: Distanzschuss von Keussen. Die Scheibe rauscht knapp links am Tor der Towerstars vorbei.

+++ In Bietigheim steht es mittlerweile übrigens 2:2.

48. Minute: Volek bekommt die Scheibe im Zentrum, kann das Zuspiel ab er nicht nutzen.

+++ Folgt hier gleich noch der Heilbronn-Effekt - und damit die Wende? 12 Minuten bleiben. Und gegen die Falken mussten die Huskies sogar einen 0:4-Rückstand aufholen.

47. Minute: Laub mit einem Schuss aus dem linken Bullykreis. Der wird geblockt.

46. Minute: Saponari versucht die Scheibe quer abzulegen auf Spitzner, der vorm Tor lauert, allerdings hat ein Ravensburger die Kelle dazwischen.

46. Minute: Rutkowski versucht es von links aus spitzem Winkel, einmal, zweimal - aber Schmidt lässt nichts zu.

35. Minute: Cornet mit einem Versuch von der Blauen Linie. Schmidt hält.

+++ Ravensburg ist damit wieder komplett.

+++ Shevyrin ist es, der da am linken Bullykreis abzieht - und die Scheibe perfekt in die Maschen haut. Ramalam!!

+++ In der 44. Minute erzielen die Huskies das 1:3 - in Überzahl.

Tooooooooooooooooooo für die Kassel Huskies!!!

44. Minute: Nochmal Keussen. Diesmal sogar mit so viel Kraft, dass sein Schläger bricht.

44. Minute: Keussen mit Kraft aus der Distanz. Die Scheibe bleibt vorm Tor hängen.

43. Minute: Breitkreuz taucht am linken Pfosten auf, kann sich da dann aber nicht durchsetzen.

43. Minute: Strafe gegen die Towerstars. Keeper Schmidt bekommt 2 Minuten für Spielverzögerung. Abgesessen wird die Strafe von Bergen.

42. Minute: Tramm hindert Zucker am Abschluss.

42. Minute: Spitzner versucht sich gegen zwei Mann durchzusetzen, was allerdings misslingt.

41. Minute: Henrion darf frei von rechts abziehen. Kuhn fängt die Scheibe mit dem Schläger ab.

Das Schlussdrittel läuft. Also Huskies: kämpfen!!

+++ Freiburg führt nun 2:1.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis.

+++ In Bietigheim steht es übrigens 1:1.

+++ Die Schussstatistik im Mitteldrittel 12 zu 11.

+++ In 3 Minuten geht es hier weiter.

+++ Nun aber erstmal Durchatmen. Und dann schauen wir, ob es hier im Schlussdrittel noch eine Wende gibt.

+++ Ravensburg ist im Vergleich zu den Huskies ordentlich dezimiert. Von Müdigkeit ist bei den Gastgebern trotzdem nichts zu sehen - im Gegenteil.

+++ Aus Kasseler Sicht ist das Ganze hier heute so enttäuschend wie ernüchternd. Die Nordhessen sind nicht torgefährlich, haben ihre Überzahl-Spiele nicht genutzt - und stattdessen Ravensburg zahlreiche gefährliche Konter ermöglicht.

+++ 0:3 liegen die Huskies nach 40 Minuten hinten.

Das war's im Mitteldrittel. Pause hier in Ravensburg.

40. Minute: Weil die Ravensburger kontern, wird es direkt im Anschluss gefährlich in der Zone der Kasseler. Als Czarnik abzieht, trifft der die Scheibe aber nicht richtig.

39. Minute: Keussen spielt die Scheibe vors Tor, wo Laub verlängert. Der Puck springt dann aber knapp links vorbei. Schade.

38. Minute: Dinger mit einem Versuch aus der Distanz - Schmidt ist zur Stelle.

+++ Henrion ist das, der von rechts vors Tor zieht und die Scheibe halb aus der Drehung an Kuhn vorbeibringt.

+++ In der 37. Minute erhöhen die Gastgeber auf 3:0.

Tor für Ravensburg.

37. Minute: Henrion aus dem Zentrum, Kuhn lenkt die Scheibe mit dem Schoner weg.

37. Minute: Tramm fängt Zucker ab, der mit ordentlich Tempo über links aufs Kasseler Tor zuläuft.

36. Minute: Das Spiel ist unterbrochen, weil Schmidt die Scheibe hat, da kommt ihm Schmidpeter nahe. Das schmeckt Schmidts Mitspielern gar nicht und so gibt's eine kleine Rangelei. Das Ganze wird allerdings schnell aufgelöst.

36. Minute: Breitkreuz versucht es mit einem Bauerntrick, bringt den Puck aber nicht über die Linie.

36. Minute: Schlagschuss von Shevyrin. Schmidt fängt die Scheibe ab.

35. Minute: Ravensburg ist wieder komplett.

34. Minute: Danach kontern die Gastgeber und es wird richtig gefährlich. Drews fährt allein auf Kuhn zu, der diesmal wieder super hält und die Scheibe auf dem Eis liegend weghaut.

34. Minute: Schlagschuss von Dinger, der aber einen Ravensburger anschießt.

34. Minute: Ravensburg ist wieder zu viert. In dem Moment versucht es Rutkowski vom rechten Bullykreis. Schmidt pariert.

33. Minute: 22 Sekunden vor Ablauf der Strafe von Czarnik gibt es die nächsten 2 Minuten gegen die Towerstars. Zucker muss bei seinem Topscorer Platz nehmen - wegen hohem Stock.

+++ Das Gute: Diese Überzahl war besser als alle anderen bisher zusammen.

33. Minute: Rutkowski von rechts. Schmidt hält.

33. Minute: Cornet versucht die Scheibe aus kurzer Distanz an Schmidt vorbeizulegen. Das klappt nicht.

32. Minute: Nochmal Dinger, diesmal aus der Distanz. Abgefälscht, vorbei.

32. Minute: Dinger aus dem rechten Bullykreis. Schmidt fischt die Scheibe aus der Luft.

32. Minute: Schuss von Rutkowski. Der Kasseler steht ziemlich zentral, scheitert von dort aber an Schmidt, der den Puck sichert.

+++ Czarnik war das, der da Valentin von den Beinen geholt hatte und nun 2 Minuten abkühlen darf.

31. Minute: Strafe gegen die Towerstars angezeigt, Kuhn fährt vom Eis. Granz darf dann tatsächlich von der Blauen Linie abziehen - der kommt aber zu ungenau.

+++ Wir wissen natürlich: Huskies geben niemals auf. Drückt also die Daumen, dass sie hier wieder besser ins Spiel finden.

+++ Die Gastgeber kontern. Kuhn hat die Scheibe schon an der Bande, spielt sie aber direkt auf Zucker, der Czarnik anspielt, der wiederum alles klar macht. Bitter.

+++ In der 30. Minute erhöhen die Towerstars auf 2:0.

Tor für Ravensburg.

30. Minute: Auch die Huskies kontern. Und dann darf Saponari aus der Drehung abziehen - scheitert aber an Schmidt.

29. Minute: Ravensburg kontert und dann kommt Kolb zum Abschluss, wird aber bedrängt, sodass die Scheibe weit, weit am Kasseler Tor vorbei segelt.

29. Minute: Kurze Verschnaufpause: Es gibt das zweite Powerbreak heute Abend.

29. Minute: Laub versucht die Scheibe am linken Pfosten irgendwie an Schmidt vorbeizubringen - das gelingt nicht.

29. Minute: Auch danach verteidigen die Huskies weiter gut und nun ist die Überzahl der Gastgeber auch schon abgelaufen. Die Kasseler starten zwar noch einen Konter, können den aber nicht für sich nutzen.

28. Minute: Eine Minute machen es die Huskies in Unterzahl perfekt, halten die Towerstars aus ihrer eigenen Zone. Dann darf Bettauer frei aus der Distanz abziehen. Der Puck segelt knapp am Tor vorbei und knallt in die Bande.

27. Minute: Strafe gegen die Huskies. Breitkreuz muss 2 Minuten aussetzen.

27. Minute: Glanzleistung von Kuhn. Der Kasseler Schlussmann pariert erst saustark gegen Samanski, der von rechts draufhält, und dann, weil die Scheibe weiter im Spiel ist - gegen Henrion, der es aus kurzer Distanz versucht. Großartig, Kuhn!

25. Minute: Die Huskies versuchen Druck aufzubauen, schaffen es aber kaum in die Zone der Ravensburger - die stattdessen ein ums andere Mal gefährlich kontern.

25. Minute: Czarnik gefährlich vom linken Bullykreis. Kuhn muss einmal nachfassen, dann hat er die Scheibe gesichert.

+++ Volek wird übrigens weiterspielen können.

+++ Die Towerstars sind wacher aus der Pause gestartet, setzen alles auf Angriff.

23. Minute: Pompei zieht - diesmal springt die Scheibe vom Außenpfosten weg.

+++ Die Partie ist kurz unterbrochen, weil sich Volek verletzt hat. Der Ravensburger wird zur Bank eskortiert. Das wäre bitter für die Gastgeber, wenn sie noch einen Ausfall hätten.

22. Minute: Gefährlicher Schuss von Ravensburger Topscorer Czarnik von links. Kuhn lenkt die Scheibe ab, die danach vom Pfosten wegspringt. Puuuuh.

21. Minute: Samanski versucht die Scheibe aus voller Fahrt an Kuhn vorbeizulegen - der Kasseler Keeper lässt das nicht zu.

21. Minute: Mit Ablauf der Ravensburger Strafe darf Keussen abschließen. Sein Schuss bleibt vorm Tor hängen.

Das Mitteldrittel läuft.

+++ Aber wir wollen nicht meckern. Immerhin kann gespielt werden.

+++ Hier werden gerade Fan-Gesänge vom Band abgespielt. Da merkt man einmal mehr, was hier so sehr fehlt.

+++ Auch die Huskies sind aus der Kabine zurück.

+++ Die Ravensburger sind bereits wieder auf dem Eis. In 2 Minuten geht's hier weiter.

+++ 17 Sekunden haben die Kasseler gleich noch mit einem Mann mehr, dann darf Sezemsky wieder mitmischen.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel 1: 10 zu 7.

+++ Bietigheim führt bereits gegen Freiburg.

+++ Wir sind gleich zurück.

+++ 0:1 liegen die Huskies hinten. Das will noch nichts heißen. Allerdings: Bei 8 Minuten Überzahlspiel ist der Rückstand schwach. Die Gastgeber haben derweil ihre bisher einzige Überzahl nach knapp 50 Sekunden für den Führungstreffer genutzt.

Nun ist erstmal Pause hier in Ravensburg.

+++ Distanzschüsse sind bisher so ziemlich das Einzige, was den Huskies in Überzahl einfällt leider.

20. Minute: Tramm hält aus der Distanz drauf - der geht vorbei.

20. Minute: Auch jetzt sind die Huskies viel zu ungefährlich mit einem Mann mehr. Die Kasseler schaffen es kaum in die Zone der Ravensburger.

19. Minute: Rutkowski mit einem schönen Rückhandschuss aus dem Zentrum. Schmidt hält.

+++ Jetzt aber los, Huskies!

+++ So kommt es. Sezemsky muss 2 Minuten auf der Strafbank Platz nehmen.

19. Minute: Das Spiel ist unterbrochen. Die Unparteiischen diskutieren, ob es eine Strafe gegen die Towerstars gibt - wegen Spielverzögerung.

18. Minute: Bettauer mit einem sehenswerten Rückhandschuss aus spitzem Winkel. Kuhn ist zum Glück zur Stelle.

+++ Die Chancenausbeute aus den drei Überzahlspielen ist viel zu gering bei den Huskies ...

17. Minute: Ravensburg ist wieder komplett.

17. Minute: Keussen aus der Distanz. Schmidt hält, lässt aber prallen. Anschließend versucht es auch Tramm aus der Distanz, ist aber auch nicht erfolgreich.

16. Minute: Olsen jetzt von rechts - der geht vorbei.

16. Minute: Shevyrin spielt die Scheibe ins Zentrum, wo sie abgefangen wird, bevor ein Mitspieler rankommen kann.

15. Minute: Die nächste Strafe gegen Ravensburg. Bettauer zieht 2 Minuten wegen Beinstellens.

14. Minute: Mit Ablauf der Ravensburger Strafe schießt Tramm, Breitkreuz fälscht ab - aber auch der geht vorbei. Schade.

14. Minute: Schlagschuss von Keussen - der allerdings im Gewühl vorm Tor hängen bleibt.

13. Minute: Nach einer feinen Kasseler Kombination landet die Scheibe bei Cornet, der aus dem Zentrum knapp rechts vorbeischießt.

12. Minute: Schuss von Shevyrin von der Blauen Linie. Schmidt fängt den Puck mit dem Schoner ab.

12. Minute: Strafe gegen die Gastgeber. Czarnik muss 2 Minuten wegen Beinstellens zwangspausieren. 

12. Minute: Kozek hält von links aufs Tor der Huskies, Kuhn hat die Scheibe dann sicher.

+++ Damit sind die Huskies wieder komplett - immerhin.

+++ Henrion ist es, der da aus dem Halbfeld trifft.

+++ Die Towerstars nutzen ihre erste Überzahl optimal und gehen in der 11. Minute in Führung.

Tor für Ravensburg.

10. Minute: Kuhn lenkt die Scheibe nach einem Schuss von rechts weg vom Tor.

10. Minute: Hier wird direkt zur Attacke geblasen, aber erstmal schlagen die Huskies den Puck weg, sodass Ravensburg aufbauen muss.

10. Minute: Strafe gegen die Huskies. Breitkreuz muss wegen Hakens 2 Minuten in die Box.

+++ 0:0 steht es - auch, weil die Huskies in ihre Überzahl noch nicht genug Druck gebracht haben.

10. Minute: Es gibt das erste Powerbreak.

9. Minute: Ravensburg ist gerade wieder komplett, da darf es Keussen zum dritten Mal probieren. Diesmal bleibt die Scheibe vorm Tor hängen.

+++ Da ist noch Luft nach oben beim Kasseler Überzahlspiel.

8. Minute: Bis zum nächsten Abschluss dauert es. Wieder ist es Keussen und wieder aus der Distanz. Und wieder rauscht die Scheibe knapp rechts vorbei.

8. Minute: Es dauert, bis sie in Formation sind. Dann versucht es Keussen von der Blauen Linie. Schmidt versucht die Scheibe im Flug zu fangen, sie rauscht aber durch und nur gaaaaaaanz knapp rechts am Tor der Ravensburger vorbei.

+++ Was machen die Huskies aus ihrer ersten Überzahl?

7. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel - gegen die Towerstars. Zucker muss nach einem Foul an der Bande 2 Minuten aussetzen.

7. Minute: Schmidpeter wirft sich in einen Schuss von Volek. So bleibt's ungefährlich, weh getan hat das aber sicherlich.

6. Minute: Laub versucht die Scheibe an Schmidt vorbei über die Linie zu stochern - das klappt nicht.

+++ Die Gastgeber hatten bisher mehr Abschlüsse, die klarste Chance aber hatten die Gäste.

6. Minute: Auf der anderen Seite versucht es Spitzner von links aus vollem Lauf. Weil sein Schuss abgefälscht wird, bleibt er ungefährlich.

5. Minute: Nach einem Konter schießt Drews aus der Drehung, schaffte es aber nicht an Kuhn vorbei.

+++ Das war die erste Kasseler Möglichkeit heute Abend - und die war bereits sehenswert.

4. Minute: Dicke Chance für die Huskies. Olsen passt auf Moser, der versucht am linken Pfosten einzuschieben, scheitert aber an Towerstars-Keeper Olafr Schmidt.

3. Minute: Henrion wird zu spät von Rutkowski attackiert, sodass der Ravensburger abschließen kann. Kuhn pariert erneut.

2. Minute: Nochmal Ravensburgs Topscorer. Diesmal von links. Kuhn ist mit dem Schläger zur Stelle.

2. Minute: Czarnik zieht ab, schießt aber Spitzner an.

1. Minute: Kolb hält von der Blauen Linie drauf. Jerry Kuhn lenkt die Scheibe mit dem Schläger am Tor vorbei.

Los geht's. Halbfinalspiel zwei läuft. Jetzt heißt es: Kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Nachdem die Ravensburger auf dem Eis sind, kommen auch die Huskies auf die Fläche.

+++ Bei uns würde jetzt You'll never walk alone laufen. Auch in Ravensburg gibt es Musik - und dazu fährt Hallensprecher Marcus  - also der süddeutsche Sven Breiter - Schal schwenkend übers Eis.

+++ Hinter der Bank der Gastgeber hängen die Trikots derer, die heute nicht spielen können. Und auf den Rängen wird es poetisch: Dort hängt ein Plakat mit dem Spruch "Fans sind wie Sterne. Auch wenn man sie nicht sieht, sind sie da".

+++ Ravensburg ist übrigens Titelverteidiger. Die Towerstars haben in der Saison 2018/2019 den Titel geholt. Vergangene Saison gab es wegen der abgebrochenen Spielrunde ja keinen Meister.

+++ Hier habe ich noch die Starting Six für euch:

Nr

P

Spieler

8

F

Joshua Samanski

16

F

John Henrion

18

F

Kai Hospelt

28

D

Maximilian Kolb

35

G

Olafr Schmidt

47

D

James Bettauer

Nr

P

Spieler

7

D

Joel Keussen

15

D

Denis Shevyrin

21

F

Ryon Moser

35

G

Gerald Kuhn

51

F

Philippe Cornet

81

F

Ryan Olsen

+++ Nach dem 5:2 am Montag wollen die Kasseler heute nachlegen. 

+++ Damit ihr einen Eindruck aus der Halle bekommt:

+++ Die Mannschaften spielen sich gerade warm. Und auch wir sehen zu, dass die Technik pünktlich zum ersten Bully steht.

+++ Bei den Huskies gibt es keine Ausfälle, dafür bei den Ravensburgern, bei denen heute neben dem bereits verletzten Andreas Driendl auch Kapitän Vincent Mayer und Verteidiger Patrick Seifert schmerzlich vermisst werden. Auch Alexander Dorsch spielt heute nicht, dafür ist Eric Bergen wieder dabei.

+++ Hier schonmal die Aufstellung:

Ravensburg:

Nr

P

Spieler

8

F

Joshua Samanski

9

F

Justin Volek

10

F

Andrew Kozek

12

D

Pawel Dronia

16

F

John Henrion

18

F

Kai Hospelt

19

F

Mathieu Pompei

28

D

Maximilian Kolb

34

G

Jonas Langmann

35

G

Olafr Schmidt

47

D

James Bettauer

52

D

Eric Bergen

53

F

Yannick Drews

67

D

Tim Sezemsky

77

F

Robbie Czarnik

96

F

David Zucker

Kassel:

Nr

P

Spieler

7

D

Joel Keussen

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

23

D

Oliver Granz

27

F

Eric Valentin

28

F

Paul Kranz

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

37

F

Marc Schmidpeter

47

D

Derek Dinger

51

F

Philippe Cornet

53

D

Dustin Reich

70

D

Stephan Tramm

71

F

Clarke Breitkreuz

74

F

Vincent Saponari

81

F

Ryan Olsen

86

F

Corey Trivino

92

D

Troy Rutkowski

94

F

Lukas Laub

+++ Eine Reise hierher lohnt sich immer. Sportlich hoffen wir allerdings, nicht nochmal kommen zu müssen, denn dann haben die Huskies gesweept und stehen im Finale.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus dem schönen Ravensburg - der Stadt der vielen Türme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.