Steigerung endet mit Schock

Strafen besiegeln nächste Pleite: Kassel Huskies verlieren 1:6 gegen Meister Bietigheim

+
Auch heute nicht erfolgreich mit den Huskies: Toni Ritter.

Die Kassel Huskies haben in der DEL2 das fünfte Spiel in Folge verloren. Gegen die Bietigheim Steelers unterlagen die Kasseler am Freitagabend mit 1:6 - auch wegen haarsträubender Strafen.

Die Steigerung war deutlich - spielerisch, kämpferisch, in der Struktur. Das fehlende Selbstvertrauen aber auch und nicht zuletzt der Frust. Und so hat es nicht gereicht gegen den Meister. So konnte es nicht reichen für die Huskies trotz 40 guten Minuten zur Trendwende. 1:6 (0:1, 1:1, 0:4) unterlagen die Kasseler Eishockeycracks den Bietigheim Steelers, die das Hinspiel 3:8 verloren hatten. Ein dummes und ein fürchterliches Foul bestraften sie mit drei entscheidenden Überzahltoren.

Das Risiko der Trainer Bobby Carpenter/Tim Kehler, angesichts des Fehlens erneut aller (!) Wolfsburger Förderlizenzler auch noch Verteidiger Mike Little zu opfern zugunsten von Melichercik im Tor und aller drei Importstürmer, es hat sich nicht gelohnt. Immerhin: Neuzugang Corey Trivino gab ein gutes Debüt. Schon in den ersten 20 Minuten hatte der Mittelstürmer zwischen Neal und Mueller mehr gute Szenen als sein Vorgänger MacMillan in zwei Spielen.

Nur: Aufwand und Ertrag standen bei den Kasselern erneut in schlechter Relation. Weil sie wiederum ihre Torchancen nicht nutzten, ging es mit einem 0:1 in die erste Pause. Während Meilleur mit Solo, Trivino bei freier Bahn, Müller mit Schlagschuss und Mueller mit verdecktem Schuss leer ausgingen, traf auf der anderen Seite Prommersberger aus dem Halbfeld zum 0:1 (10.). Er hatte freie Bahn, nachdem ein Foul an Meilleur ungeahndet blieb.

Dann luden die Torhüter ihre Rivalen zum Toreschießen ein. Doch bei Melicherciks haarsträubendem Ausflug schoss Sommerfeld übers leere Tor. Sekunden später patzte auch Martinovic, doch Ritter traf einen Pfosten. Nur Sekunden später trudelte der Puck nach Muellers Versuch auf der Torlinie.

Ein Treffer der Huskies, er lag also förmlich in der Luft. Auch im ersten Überzahlspiel, als Adriano Carciola zwei Sekunden vor Ablauf der Frist beim einzigen (!) Abschluss frei vor Martinovic aufkreuzte, aber den Puck nicht voll traf (24.). Doch dann reichte eine unwiderstehliche Aktion der Steelers zum 0:2 (27.). Mit der Perfektion und dem Selbstvertrauen eines Meisters liefen sie eine schnelle Attacke, wieder über die linke Seite, und der freigespielte Preibisch traf.

Die Huskies aber, sie warf auch der neuerliche Rückschlag nicht aus der Bahn. Unverdrossen rackerten sie weiter, kämpften um jeden Puck. Und nun endlich wurden sie belohnt, eroberten die Scheibe in der Defensive und hatten im flinken Adriano Carciola endlich einen Vollstrecker.

Das 1:2 (31.), es gab ihnen mehr Schwung. Bei Hauners Pfostentreffer hatten sie Glück (34.), bei Kontern von Mueller und Neal Pech. Aber sie waren dem Meister ebenbürtig. Bis zu Derek Dingers doppelter Strafzeit. Dann spielte der Champion Eisschach und hatte Glück, dass Sommerfelds Schuss abgefälscht ins Tor sauste. Das 1:3 (42.), dem McNeely nach einem Abwehrpatzer das 1:4 folgen ließ (50.). Die Entscheidung. Zumal Michi Christ nur Sekunden später mit einem fürchterlichen Check Max Lukes verletzte und das falsche Zeichen setzte. Ein Schock. Der Kasseler flog zurecht vom Eis, die Bietigheimer bauten in Überzahl den Vorsprung weiter aus.

Alle Tore und Christs Check sehen Sie im Video der DEL2:

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Bietigheim Steelers 1:6 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

0

1

0

Bietigheim

1

1

4

Tore: 0:1 Prommersberger (11. Minute), 0:2 Preibisch (27.), 1:2 Carciola (31.), 1:3 Sommerfeld (42., 5:4), 1:4 McNeely (50., 5:4), 1:6 Wenzel (51., 5:4)

Zuschauer: 2989

Strafminuten: Kassel 9 + Spieldauer Christ; Bietigheim 4.

Kassel Huskies unterliegen Meister Bietigheim mit 1:6

 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider
 © Schachtschneider

Der Ticker zum Nachlesen

+++ In Erinnerung wird heute natürlich das harte - und unnötige - Foul von Christ bleiben. An dieser Stelle gute Besserung an Lukes.

+++ Die Huskies verlieren am Ende mit 1:6 gegen Meister Bietigheim. In der Deutlichkeit hätte es nicht sein müssen, allerdings haben die Unterzahl-Spiele den Huskies das Genick gebrochen. Dabei haben sie sonst mutig gespielt.

SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Die Huskies setzen sich fest. Das war's aber auch schon.

60. Minute: Strafe gegen Bietigheim. Schoofs bekommt 2 Minuten - wegen Beinstellens.

59. Minute: Meilleur mit einem Rückhandschuss aus dem Zentrum. Der kommt allerdings nicht fest, sodass Martinovic keine Mühe hat, die Scheibe aus der Gefahrenzone zu lenken.

58. Minute: Es wird gefährlich am Huskies-Tor - nach einem Schuss von Corrin von rechts. Die Scheibe springt am rechten Pfosten vorbei.

57. Minute: Nochmal Dinger. Nochmal aus der Distanz. Dieses Mal bleibt der Puck vorm Tor hängen.

57. Minute: Gewaltschuss von Dinger von der blauen Linie. Der rauscht rechts vorbei.

+++ Das ist heute die fünfte Niederlage in Folge für Kassel. Bobby Carpenter bleibt damit auch im fünften Spiel ohne Punkt. Dabei haben die Huskies hier heute lange gut mitgehalten. In Unterzahl kam dann allerdings der Untergang.

55. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

54. Minute: Corrin mit einem Schuss von rechts. Diesmal ist Melichercik zur Stelle.

54. Minute: Bietigheim setzt sich weiter fest, findet aber erstmal keine Lücke.

+++ In der Halle ist es jetzt gaaaaaanz still.

53. Minute: Heinrich verhindert, dass Zientek auf der linken Seite die nächste Chance bekommt.

+++ Bitter: Es bleiben noch mehr als 3 Minuten Unterzahl!

TOR FÜR BIETIGHEIM! Nur eine Minute nach dem 5:1 erhöhen die Gäste auf 6:1. Wenzel zieht aus dem linken Bullykreis ab und haut den Puck in die die Maschen.

TOR FÜR BIETIGHEIM! Nach 14 Sekunden in Überzahl erhöhen die Gäste in der 50. Minute auf 5:1. McNeely erst von der blauen Linie - Melichercik lässt abrallen. Das nutzt Hauner und bringt die Scheibe aus kurzer Distanz über die Linie.

+++ Es ist geschafft, das Spiel läuft weiter.

+++ Sogar die Eismaschine kommt jetzt zum Einsatz.

+++ Es kann aber noch nicht weitergehen, da das Eis gereinigt werden muss. Der Eismeister ist bereits mit Schaufel und Gießkanne im Einsatz.

+++ 10 Minuten sind noch zu spielen. Die Huskies davon also die ersten 5 Minuten Unterzahl. So wird das natürlich nichts mit Aufholjagd.

+++ Jetzt steht es fest: Christ bekommt 5 Minuten plus Spieldauer - für Check von hinten. Da kann er sich nicht beschweren.

+++ Lukes hat sich am Kopf verletzt, wird vom Eis geleitet - unter Aufmunterungs-Applaus der Kasseler Fans.

+++ Lukes wird behandelt - Christ fährt direkt in Richtung Kabine. Das wird Spieldauer geben. Zu recht. Das musste so nicht sein.

+++ Das Ganze artet in Handgreiflichkeiten mehrerer Spieler aus.

+++ Das sah übel aus. Der Kasseler hat Lukes von hinten hart in die Bande gecheckt. Der Bietigheimer bleibt am Boden liegen.

50. Minute: Hartes Foul von Christ in der Zone der Gäste!

TOR FÜR BIETIGHEIM! In der 50. Minute erhöhen die Gäste auf 4:1. McNeely ist es, der vor dem Tor den Schläger nach einem Zuspiel von Hauner reinhält.

48. Minute: Jetzt mal. Sommerfeld ist das, der da vom rechten Bullykreis abzieht. Melichercik wehrt die Scheibe mit dem Schläger ab.

+++ Hier passiert nicht viel derzeit. Vors Tor schafft es keine der beiden Mannschaften.

46. Minute: Zientek versucht es aus der Drehung - der geht vorbei.

44. Minute: Dinger bekommt die Scheibe von der Strafbank kommend, wird aber von Hauner gestoppt, bevor er das nutzen kann.

44. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

44. Minute: Hauner aus kurzer Distanz. Melicherchik macht dem Raum dicht, sodass die Scheibe rechts am Tor vorbei rutscht.

43. Minute: Die Huskies kontern. Gefährlicher wird's dann aber nicht.

43. Minute: Bietigheim setzt sich weiter fest, kommt aber nicht zum Schuss.

+++ Melicherchik sah bei dem Gegentreffer nicht allzu glücklich aus.

+++ Die Huskies müssen weitere 1:42 Minuten in Unterzahl überstehen.

TOR FÜR BIETIGHEIM! In Überzahl erhöhen die Gäste auf 3:1. Sommerfeld war es, der da mit einem Schlagschuss von links getroffen hat.

41. Minute: Die Huskies verhindern zunächst, dass Bietigheim in Formation kommt.

+++ Zur Erinnerung: Die Huskies müssen die ersten 3:55 Minuten in Unterzahl überstehen.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft. Gebt nochmal alles, Huskies!

+++ Noch 5 Minuten Pause.

+++ 1:2 steht es nach einem ausgeglichenen Mitteldrittel. Die Huskies kämpfen, spielen mutig. Bietigheim ist aber einen Tick cleverer.

Das war's erstmal: ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Strafe gegen die Huskies. Dinger muss 2 Minuten in die Kühlbox - wegen eines Fouls hinter dem Tor der Gastgeber. 2 Minuten gibt es dazu wegen unnötiger Härte, weil der Kasseler zusätzlich rumrüpelt.

40. Minute: Hüfner aus der Distanz. Melichercik ist zur Stelle.

+++ Sehr faire Partie übrigens: Es gab erst eine Strafe.

39. Minute: Gute Gelegenheit für die Huskies: Mueller aus dem rechten Bullykreis - scheitert an Martinovic. Die Scheibe aber weiter im Spiel, was die Kasseler nicht nutzen können, weil Gron den Puck vor dem Tor verpasst.

38. Minute: Walters Schuss aus der Distanz bleibt im Gewühl vor dem Tor der Steelers hängen.

+++ Es ist ein offener Schlagabtausch hier und geht munter hin und her. Was fehlt aus Kasseler Sicht: der Ausgleich.

37. Minute: Goc darf aus dem linken Bullykreis abziehen. Melichercik lenkt die Scheibe übers Tor.

36. Minute: Schuss von Neal von halblinks. Martinovic ist zur Stelle und hält.

35. Minute: McKnight aus ganz spitzem Winkel von rechts. Zu spitz. An Melichercik kommt er so nicht vorbei.

35. Minute: Prommers hält einfach mal von der Bande drauf. Der bereitet Melichercik allerdings keine Mühe. Der Huskies-Keeper hat die Scheibe sicher.

34. Minute: Riesen Chance für Bietigheim. Sommerfeld zieht aus der Distanz ab - und trifft den rechten Pfosten. Puh!

33. Minute: Reiss will auf der rechten Seite abziehen, haut aber über die Scheibe. Schade!!

32. Heinrich von der Bande. Der geht knapp links vorbei.

+++ Würde euch jetzt gerne das Ramalam spielen :)

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!Da ist er, der Anschlusstreffer! Carciola ist das, der da nach einem Zuspiel von Gron im Alleingang über links kommt, vors Tor der Gäste fährt und die Scheibe an Martinovic vorbei ins Tor befördert. Damit steht es nach 31. Minuten 1:2.

30. Minute: Reiss spielt die Scheibe vors Tor der Gäste - wo Rudelbildung herrscht. Krüger bekommt den Puck dann zwar, findet aber auf der linken Seite keine Lücke.

29. Minute: Preibisch aus dem Zentrum. Die Scheibe rutscht am rechten Pfosten vorbei.

29. Minute: Carciola spielt ab auf Gron, der Richtung Gäste-Tor läuft, aber nicht an Hüfner vorbei kommt. Gefährlich wird es so natürlich nicht.

+++ Hier stehen jetzt alle, um den Huskies Mut zu machen. "Wir wollen die Huskies sehen", fordern sie.

+++ Das war leider richtig, richtig schön gespielt. Muss man neidlos anerkennen.

TOR FÜR BIETIGHEIM! Kaum sag ich es, da machen die Gäste Tor Nummer 2. Und das kam so: Bietigheim kontert. Preibisch über links, zieht aus dem Bullykreis ab - und trifft in der 27. Minute.

+++ Kassel kämpft! Die Gastgeber laufen derzeit ein ums andere Mal an - allerdings ohne dass es wirklich gefährlich wird. Von Bietigheim ist derweil wenig zu sehen.

26. Minute: Walters versucht es einfach mal aus der Distanz. Der geht deutlich rechts am Tor der Steelers vorbei.

25. Minute: Meilleur von rechts. Martinovic wehrt die Scheibe mit dem Arm ab.

+++ Die Überzahl war nichts. Die Huskies kamen nicht in Formation und konnten so keinen Druck machen. So wurde es dann natürlich auch nicht wirklich gefährlich.

24. Minute: Bietigheim ist wieder komplett.

24. Minute: Endlich mal ein Torschuss - zwei Sekunden vor Ende der Überzahl. Der kommt von Carciola und wird abgefangen von Keeper Martinovic.

24. Minute. Jetzt aber. Fehlt nur noch eine Lücke.

23. Minute: Derzeit schaffen es die Huskies nicht mal bis in die Zone der Steelers.

23. Minute: So richtig druckvoll ist es bisher nicht. Dazu verliert Andy Reiss seinen Helm und muss erstmal zur Bank fahren.

+++ Nutzen die Huskies ihre erste Überzahl?

22. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel - gegen Bietigheim. Preibisch muss 2 Minuten zuschauen - wegen Hakens.

+++ Offiziell sind heute 2989 Zuschauer in der Halle. Etwa 40 davon aus Bietigheim.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Huskies sind zurück auf dem Eis. Ihr seht: Die Pause ist fast um.

+++ Noch 9 Minuten Pause. Wer das Spiel kommentieren möchte, kann das gerne bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start und beantworte Fragen.

+++ Die Huskies liegen nach 20 Minuten hinten - hatten aber durchaus richtig gute Möglichkeiten. Auch das Auftreten hat nach den ersten Minuten gepasst. Hier ist heute also definitiv alles drin.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Riesen Möglichkeit für die Gäste: Swinnen aus kurzer Ditanz. Melichercik kann die Scheibe gerade noch abfangen.

20. Minute: Lukes von der blauen Linie. Melichercik fängt die Scheibe ab.

19. Minute: Povorozniuok fährt über rechts aufs Tor der Steelers zu, kann sich dann aber nicht durchsetzen.

18. Minute: Swinnen kommt über links. Walters hat aber aufgepasst und fängt den Bietigheimer ab.

+++ Ihr seht: Die Huskies machen Druck gegen den amtierenden Meister. Fehlt nur noch der erlösende Treffer.

16. Minute: Dinger von der blauen Linie. Mit Kraft. Der geht rechts vorbei.

15. Minute: Und noch eine Mega-Möglichkeit für Kassel. Mueller setzt sich links gegen zwei Mann durch und schießt. Die Scheibe rutscht gaaaaaaanz knapp am rechten Pfosten vorbei. Ärgerlich!

14. Minute: Riesen Chance für die Huskies. Ritter trifft von rechts den Pfosten!!

14. Minute: Es wird gefährlich in der Zone der Huskies - weil Keeper Melicherik den Puck hinter dem Tor vertendelt. So darf Zientek abziehen - und Melichercik muss retten. Das tut er immerhin sehenswert mit einem Hechtsprung.

14. Minute: Es gibt erneut Rudelbildung vor dem Tor der Huskies und einiges Geschubse. Härter wird es allerdings nicht.

14. Minute: Trivino taucht in der Zone der Gäste auf und bringt die Scheibe mit der Rückhand Richtung Tor. Der Puck rutscht aber deutlich vorbei. Keine Gefahr also aus Sicht der Steelers.

13. Minute: Prommersberger hält Heinrich auf, bevor der Husky aus kurzer Distanz schießen kann.

12. Minute: Gestocher vor dem Tor der Kasseler. Ritter schnappt sich schließlich die Scheibe und startet Richtung Gäste-Tor. Bevor er abziehen kann, wird er aber gestoppt.

+++ Das Tor ist umso ärgerlicher, weil die Aktion gegen Meilleur nicht geahndet wurde - und Bietigheim direkt im Anschluss den folgenreichen Angriff gefahren ist.

TOR FÜR BIETIGHEIM! Prommersberger zieht in der 11. Minute aus dem linken Bullykreis ab und haut den Puck zum 1:0 aus Bietigheimer Sicht über die Linie.

10. Minute: Preibisch holt Meilleur hinter dem Tor der Steelers von den Beinen - aber alles regelkonform entscheiden die Unparteiischen.

10. Minute: Meilleur versucht sich in der Mitte durchzusetzen, wird aber abgefangen.

8. Minute: Trivino spielt die Scheibe vors Tor der Gäste, da verpasst Mueller knapp. Schade!

8. Minute: Müller hält einfach mal von rechts drauf. Gäste-Keeper Martinovic bekommt dennoch nichts zu tun, weil der Schuss des Kasselers rechts vorbei geht.

7. Minute: Corrin aus der Distanz. Der wird abgefälscht und bleibt so ungefährlich.

6. Minute: Gewühl vor dem Kasseler Tor, es wird unübersichtlich. Den Huskies gelingt es aber schließlich sich zu befreien.

6. Minute: Hausner versucht es aus spitzem Winkel von rechts. Huskies-Keeper Martinovic hat die Scheibe aber.

5. Minute: Heinrich blockt einen Schuss von Zientek bevor es gefährlich wird.

4. Minute: Die Kasseler zum dritten: Mueller ebenfalls aus der Mitte. Der geht knapp links vorbei.

4. Minute: Jetzt sind die Huskies wach. Neal mit Kraft aus dem Zentrum - der geht rechts vorbei.

3. Minute: Jetzt Mal die Huskies - und das direkt mit einer ersten Chance. Meilleur schnappt sich die Scheibe und marschiert aufs Tor der Gäste zu, lässt sich nicht abhalten und schießt. Steelers-Keeper Martinovic lenkt den Puck übers Tor.

+++ Ein erster Eindruck: Die Huskies kommen nicht mal an die Scheibe und kommen so natürlich auch nicht aus der eigenen Zone. Bisher spielen nur die Gäste.

2. Minute: Steelers Top Scorer McKnight verpasst die Scheibe auf der rechten Seite. Der Bietigheimer stand da gut zum Abziehen.

1. Minute: Woidtke fängt einen Schuss von Hausner vom linken Bullykreis ab.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Hier gibt es noch die Starting Six, dann kann's losgehen. Eure Aufgabe dann: Daumen drücken!

+++ Der Huskies-Fanbeauftragte Sven Breiter holt - ihr kennt das - die Mannschaft aufs Eis und begrüßt die Gäste-Fans. Für die gibt es Applaus.

+++ Auf dem Spielberichtsbogen steht heute übrigens Tim Kehler als Mannschaftsleiter und Co-Trainer. Rico Rossi ist als Trainer vermerkt. Bobby Carpenter fehlt komplett.

+++ Nochmal zur Erinnerung: Wer das Spiel kommentieren möchte, kann das gerne bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start und beantworte Fragen.

+++ Hier ist es so weit: You'll never walk alone läuft. Damit starten wir auch im Radio.

+++ Bei Bietigheim lief es besser: Die letzten drei Partien vor dem Deutschland-Cup gewannen die Steelers in Deggendorf, in Kaufbeuren und zu Hause gegen Crimmitschau, erzielten 19 Tore und sind mit 14 Punkten aus sieben Partien das viertbeste Auswärtsteam der DEL2.

+++ Die letzten vier Spiele haben die Huskies allerdings verloren - alle unter Coach Bobby Carpenter.

+++ Das erste Spiel in Bietigheim hatten die Huskies Ende September furios mit 8:3 gewonnen. So ein Ergebnis wünschen sich die Kasseler Fans natürlich heute auch.

+++ „Ich komme immer gern nach Kassel. Es ist der Ort, an dem ich als Spieler meine schönste Zeit hatte, an dem ich 2016 als Co-Trainer Teil der Meistermannschaft war. Aber ich komme nicht als Tourist“, hatte Boisvert vor der Partie gesagt.

+++ Ex-Huskies-Co-Trainer Hugo Boisvert kehrt heute erstmals als Chefcoach der Bietigheim Steelers an seine alte Wirkungsstätte zurück in die Kasseler Eissporthalle

+++ Die Kasseler müssen zudem auf Förderlizenzler aus Wolfsburg verzichten.

+++ Bei den Huskies darf heute Mike Little als fünfter und damit überzähliger Ausländer nicht mitmischen.

+++ In der Länderspielpause hat sich viel getan. Nicht nur für Coach Tim Kehler, dessen Verpflichtung Samstag bekannt wurde, ist es heute das erste Spiel neben Trainer-Kollege Bobby Carpenter, sondern auch für Stürmer Corey Trivino (alles zum Neuzugang lest ihr hier). Trivino trägt heute die Nummer 81.

+++ Hallo an alle. Hier findet ihr ab 19.30 Uhr den Ticker zum Spiel - von mir, Marie. Ich freue mich schon drauf :)

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

8

F

Matthew Neal

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

37

F

Tyler Gron

38

F

Bastian Schirmacher

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

D

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

72

F

Tim Lucca Krüger

78

D

Alexander Heinrich

81

F

Corey Trivino

91

F

Sam Povorozniouk

92

G

Marcel Melichercik

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung von Bietigheim:

Nr

P

Spieler

3

D

Max Prommersberger

5

F

René Schoofs

7

F

Max Lukes

9

D

Benjamin Hüfner

10

F

Norman Hauner

13

F

Marcus Sommerfeld

14

F

Benjamin Zientek

16

D

Willie Corrin

23

G

Sinisa Martinovic

26

D

Bastian Steingross

29

F

Alexander Preibisch

39

F

Matt McKnight

40

F

Fabjon Kuqi

41

F

Yannick Wenzel

71

G

Florian Proske

77

F

Dennis Swinnen

79

D

Pascal Grosse

86

D

Nicolai Goc

94

F

Tyler McNeely

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

8

F

Matthew Neal

22

D

Marco Müller

61

F

Richard Mueller

78

D

Alexander Heinrich

81

F

Corey Trivino

92

G

Marcel Melichercik

Nr

P

Spieler

9

D

Benjamin Hüfner

10

F

Norman Hauner

23

G

Sinisa Martinovic

77

F

Dennis Swinnen

86

D

Nicolai Goc

94

F

Tyler McNeely

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter:Janssen, Seedo

2. Schiedsrichter:Fischer, Sven

1. Linienschiedsrichter:Laudan, John-Darren

2. Linienschiedsrichter:Voß, Timo

Punktrichter: Grunzke, Torsten

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Marcel Melicherčík, Rückennummer: 92 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Leon Hungerecker, Rückennummer: 31 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Marco Müller, Rückennummer: 22 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Nick Walters, Rückennummer: 25 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Florian Kraus, Rückennummer: 26 © Dieter Schac htschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Derek Dinger, Rückennummer: 47 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Mike Little, Rückennummer: 55 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Alexander Heinrich, Rückennummer: 78 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Andy Reiss, Rückennummer: 96 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Eric Valentin, Rückennummer: 27 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Matthew Neal, Rückennummer: 8 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Manuel Klinge, Rückennummer: 9 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Michael Christ, Rückennummer: 13 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Toni Ritter, Rückennummer: 17 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Adriano Carciola, Rückennummer: 29 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Tyler Gron, Rückennummer: 37 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Richard Mueller, Rückennummer: 61 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jace Hennig, Rückennummer: 63 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jens Meilleur, Rückennummer: 70 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Sam Povorozniouk, Rückennummer: 91 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Trainer: Rico Rossi © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.