Es war ein hartes Stück Arbeit

Dank spätem Doppelpack: Kassel Huskies siegen gegen Schlusslicht Deggendorf

+

Es hat gedauert, aber am Ende gab es die nächsten drei Punkte: Die Kassel Huskies haben am Freitagabend gegen Deggendorf gewonnen. 3:1 besiegten die Nordhessen das Schlusslicht.

Stark gegen die Großen, schwach gegen die Kleinen: Um ein Haar hätte ein Rückfall in vergessen geglaubte Zeiten die kleine Erfolgsserie der Huskies beendet, bevor daraus eine Aufholjagd in der Tabelle werden kann. Am Ende eines Kraftaktes gegen den Tabellenletzten Deggendorfer SC aber stand dann dank eines späten Doppelpacks mit 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) der vierte Sieg in Folge des Kasseler Eishockey-Zweitligisten.

Mit Melichercik statt Hungerecker im Tor und somit Krüger statt Povorozniouk im vierten Sturm knüpfen die Hausherren vom ersten Bully weg nicht an die starken Auftritte in Frankfurt und gegen Weißwasser an. Aber dass es eine solch harte Geduldsprobe werden würde für die Fans, das ahnt zunächst niemand. Doch: Statt konzentriert und entschlossen, agieren die Gastgeber fahrig und pomadig – vor allem im eigenen Drittel. Als vorn Sylvestre, Trivino und Schirmacher zudem an Torwart Cody Brenner scheitern, lassen sich die Gäste nicht lange bitten: Senft startet am rechten Flügel, zieht aus spitzem Winkel ab, und den Abpraller versenkt Wolfgramm.

0:1 nach acht Minuten, und jetzt erst finden die Huskies langsam besser in die Spur. Weil Melicherciks Parade gegen Solist Brittain ein wenig Sicherheit gibt und Corey Trivino schlitzohrig zum Ausgleich trifft. Aus ganz spitzem Winkel überlistet er Brenner (21), den Sohn von Ex-Husky Toni Brenner, zum 1:1 (14.).

Gute Gelegenheiten, das Spiel zu kippen, lassen Trivino, Sylvestre und Mueller ungenutzt. Stattdessen halten die Fans nach einem Missverständnis Melicherciks mit seinen Vorderleuten de Atem an. Doch der 19-jährige Senft ist zu überrascht von seiner Chance (27.). Zum Glück für die Kasseler, die im zweiten Drittel aber endlich stetig den Druck erhöhen. Sylvestre scheitert am Außenpfosten (30.), wenig später bringt er gemeinsam mit Tyler Gron den Deggendorfer Kasten in Gefahr. Nur: Zählbares springt nicht heraus, weil alle Akteure mit offenkundig allzu holprigem Eis zu kämpfen haben und die Huskies kompliziert und eigensinnig agieren. So verpuffen auch zwei Überzahlspiel-Situationen vollends torlos.

Immerhin ist nun Marcel Melichercik der nötige starke Rückhalt. Gleich viermal bewahrt er mit spektakulären Paraden in einem zweiminütigen Powerplay der Gäste seine Truppe vor einem neuerlichen Rückstand. Und: Diese Huskies verlieren nicht die Geduld, auch wenn sie sich weiterhin am Bollwerk des DSC die Zähne ausbeißen. Sie laufen nicht in einen tödlichen Konter, sie kassieren keine dummen Strafzeiten.

Und so ist nach gut 50 Minuten dann doch endlich die Zeit reif für zwei zwingenden Aktionen, mit denen die Punkte eingefahren werden. Zunächst provoziert Trivino mit einem Solo gegen drei ein Zeitstrafe Kastens. Und nun dauert es im Powerplay lediglich 14 Sekunden, dann ist die Wand geknackt: Alex Heinrich passt nach links heraus, dort nimmt Richie Mueller den Puck direkt und drischt ihn unhaltbar in den Giebel (52.).

E n d l i c h !

Knapp zwei Minuten später macht Adriano Carciola mit dem 3:1 den Deckel drauf. Erst erobert er im Forechecking die Scheibe, spielt dann Doppelpass mit Jace Hennig und trifft auch noch ins Schwarze.

Jetzt wird endlich gejubelt im Karree. Und wieder geträumt – von der Aufholjagd in die Playoffs.

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Deggendorf 3:1 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

0

2

Deggendorf

1

0

1

Tore: 0:1 Wolfgramm (8. Minute), 1:1 Trivino (14.), 2:1 Mueller (52., 5:4), 3:1 Carciola (54.)

Zuschauer: 3621

Strafminuten: Huskies 2 - Deggendorf 6

Eishockey in der DEL 2: Kassel Huskies empfangen Deggendorf

Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andr eas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer
Kassel Huskies gegen Deggendorf
 © Andreas Fischer

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sagen für dieses Jahr tschüss. Es war ein tolles, wenn auch nicht immer einfaches Jahr hier am Huskies-Ticker und im Radio. Bis 2019! Wir freuen uns schon!

+++ Richie Mueller feiert noch mit den Fans. Kann gar nicht genug bekommen, der Husky.

+++ Damit ist der vierte Sieg in Folge perfekt - ein versöhnlicher Jahresabschluss nach einer schweren Phase in dieser Saison.

+++ Deggendorf hat in der Defensive getan, was ging, gereicht hat es am Ende nicht.

+++ Es hat lange gedauert und war ein hartes Stück Arbeit, aber dank des Doppelschlags von Mueller und Carciola siegen die Huskies 3:1 gegen Schlusslicht Deggendorf.

SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Deggendorf findet weiter keine Lücke. Keine Gefahr hier also für den nächsten Kasseler Sieg - denn es sind nur noch wenige Sekunden.

60. Minute: Reiss blockt im Zentrum einen Schuss von Röthke.

59. Minute: Die Huskies machen alle Räume dicht, Deggendorf kommt nicht zum Abschluss.

+++ Weiter geht's.

59. Minute: Die Gäste nimmt Auszeit.

59. Minute: Deggendorf nimmt Keeper Brenner vom Eis.

56. Minute: Leinweber versucht sich gegen Little durchzusetzen. Da klappt nicht. Auch, weil Melichercik mithilft und den Puck weglenkt.

56. Minute: Hier stehen jetzt alle und feiern.

56. Minute: Die Huskies machen munter weiter. Sylvestre spielt die Scheibe auf Gron, der aber Pech hat, weil Roach einen Schritt schneller ist. Aber man merkt: die Nordhessen wollen nun mehr.

55. Minute: Nächste Chance für die Gastgeber: Mueller taucht vor Brenner auf und schießt. Der kann die Scheibe aber wegschlagen.

+++ Schön gespielt war das: Carciola auf Hennig, der spielt zurück auf Carciola, der Brenner ausspielt und die Scheibe über die Linie schiebt. 3:1 jetzt also. Ramalam!

+++ Nur 2 Minute nach der Führung bauen die Huskies diese noch aus.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Damit führen die Huskies nach 52 Minuten erstmals heute Abend - und die Gäste sind wieder komplett.

+++ Mueller ist es, der nach einem Zuspiel von Heinrich mit Kraft von links abzieht - und die Scheibe in die Maschen haut. Schönes Tor!

+++ Ramalam! Diese Überzahl nutzen die Gastgeber perfekt aus.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

Strafe gegen Deggendorf: In der 52. Minute gibt 2 Minuten wegen Haken für Kasten.

52. Minute: Trivino schafft es, sich gegen vier Mann durchzusetzen und zu schießen. Allerdings bleibt der ungefährlich, weil er am Tor vorbei rutscht.

51. Minute: Schlagschuss von Little. Die Scheibe segelt knapp am rechten Pfosten vorbei.

51. Minute: Rudelbildung am DSC-Tor. Außer einigen hitzigen Wortgefechten passiert aber nichts.

50. Minute: Trivino umkurvt das Tor der Gäste und spielt die Scheibe vors Tor. Da hat dann Brenner die Hand auf dem Puck - und so passiert nichts mehr.

+++ Weihnachten ist zwar vorbei - über ein weiteres Geschenk heute Abend hätte wir uns aber trotzdem gefreut. Stattdessen ist es harte Arbeit. Deggendorf verteidigt diszipliniert - und lauert auf Konter. Die Huskies mühen sich, gegen dieses Bollwerk anzukommen.

49. Minute: Auf der anderen Seite muss Melichercik nach einem Konter der Deggendorfer ebenfalls eingreifen - und lässt nichts zu.

48. Minute: Gron aus voller Fahrt von rechts. Brenner lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

48. Minute: Mueller spielt die Scheibe vors Tor der Gäste. Da wird Gron von den Beinen geholt und kann so nichts machen. Eine Strafe gibt es nicht.

+++ Wirklich gefährlich ist das hier alles nicht, was hier sehen.

46. Minute: Sylvestre bringt den Puck von rechts vors Tor. Der wird aber abgefälscht, sodass der mitgelaufene Christ nicht rankommt.

45. Minute: Schuss von Meilleur. Erneut ist Brenner zur Stelle und verhindert aus Sicht des DSC schlimmeres.

45. Minute: Little schießt von links. Den wehrt Brenner mit dem Handschuh ab.

44. Minute: Die Gäste befreien sich schließlich, kontern. Müller fängt Brittain aber ab, bevor der am rechten Bullykreis abziehen kann.

44. Minute: Die Huskies setzen sich zwar fest, können sich aber einfach keine Chance rausspielen.

43. Minute: Ein Schuss von Reiss vom linken Bullykreis verunglückt, weil der Husky den Puck nicht richtig trifft.

42. Minute: Walters hält aus der Distanz drauf - der geht vorbei und schlägt in die Bande ein.

+++ Der Deggendorfer kniet auf dem Eis, kann dann aber allein zur Bank fahren. Vom Heuboden gibt es Aufmunterungs-Applaus.

41. Minute: Ex-Husky Mathias Müller bekommt den Puck nach einem Schuss von Ritter an den Kopf.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Es bleibt auch nach dem Mitteldrittel beim 1:1. Wirklich ansehnlich waren die zweiten 20 Minuten nicht. Zumal wir in den letzten Spielen ja doch verwöhnt worden sind.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

30. Minute: Sylvestre fährt bis vors Tor der Gäste, wird dort dann aber abgefangen, bevor er schießen kann.

29. Minute: Das ändert sich auch nicht mehr, bis Deggendorf komplett ist. Das war nichts.

28. Minute: Es ist eine schwache Überzahl. In bisher 1:30 Minuten schießen die Huskies nicht einmal aufs Tor.

27. Minute: Gefährlich wird es zunächst nicht, weil Mueller die Scheibe nicht abspielt - und Deggendorf sich erstmal befreien kann.

+++ Die Huskies nun also in Überzahl.

+++ Er steht an der Bande, wartet. Dann kann es - mit Helm - weitergehen.

+++ Derweil fährt Brenner vom Eis, hat den Helm abgezogen.

Strafe gegen Deggendorf: Brittain bekommt 2 Minuten für Behinderung.

37. Minute: Gewaltschuss von Carciola aus dem Zentrum. Brenner bekommt die Scheibe gegen das Schutzgitter seines Helms.

+++ Damit bleibt es beim 1:1.

36. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Nichts passiert also in Unterzahl - dabei haben die Gäste ordentlich Druck gemacht.

36. Minute: Auch beim dritten Versuch - dieses Mal von DSC-Kapitän Leinweber - ist der Kasseler Keeper zur Stelle.

35. Minute: Gibbons vom linken Bullykreis. Melichercik reagiert blitzschnell, fängt auch den Schuss ab.

35. Minute: Distanzschuss von Roach. Melichercik fängt die Scheibe mit dem Schoner ab.

34. Minute: Gäste-Topscorer Gibbons bringt die Scheibe von links vors Tor. Da hat Dinger aber aufgepasst und haut den Puck aus der Gefahrenzone.

34. Minute: Deggendorf setzt sich direkt fest.

Erste Strafe gegen die Huskies: In der 34. Minute muss Sylvestre wegen Beinstellens auf die Bank.

34. Minute: Little spielt die Scheibe von der Blauen Linie Richtung Gäste-Tor. Da hält Gron den Schläger rein - gefährlich wird's trotzdem nicht.

32. Minute: Schuss von Leinweber aus dem Zentrum. Der Deggendorfer hat viel Platz, nutzt das jedoch nicht: der Schuss kommt viel zu hoch.

32. Minute: Sylvestre marschiert aufs Tor der Gäste zu, wird aber von Roach von den Beinen geholt.

32. Minute: Deggendorf ist wieder komplett.

31. Minute: Auch nach Heinrichs Schuss von der Blauen Linie ist der Keeper der Gäste zur Stelle und fängt die Scheibe ab.

31. Minute: Reiss versucht die Scheibe aus kurzer Distanz an Brenner vorbei zu bringen - vergeblich.

30. Minute: Schuss von Sylvestre vom rechten Bullykreis. Brenner ist zur Stelle.

+++ Mal sehen, was die Huskies aus der ersten Überzahl machen.

+++ Brittain nimmt jetzt in der Kühlbox Platz. 2 Minuten gibt es wegen eines Stockchecks.

30. Minute: Strafe gegen Deggendorf angezeigt. Melichercik fährt vom Eis und die Huskies setzen sich fest. Erst fängt Brenner Littles Schuss ab - dann kann sich Trivino nicht durchsetzen.

29. Minute: Trivino von links - trifft den Außenpfosten.

29. Minute: Dinger spielt die Scheibe auf Trivino, der dann aber von zwei Deggendorfern am Schuss gehindert wird.

27. Minute: Auf der anderen Seite versucht Senft den Puck aus spitzem Winkel an Melichercik vorbeizubringen. Das haut nicht hin.

26. Minute: Jetzt wird es zumindest mal ein bisschen gefährlicher. Hennig taucht vor DSC-Keeper Brenner auf, kann sich da allerdings nicht durchsetzen.

+++ Und: Janzen, der den Puck gegen den Fuß bekommen hatte, spielt wieder.

+++ Es gab übrigens noch keine Strafen in dieser Partie.

25. Minute Brittain kommt über links, wird aber von Little abgefangen bevor er schießen kann.

+++ Die Partie plätschert gerade vor sich hin, ohne dass eine der beiden Mannschaften mal eine sehenswerte Aktion zeigt - geschweige denn es bis vors Tor des Gegners schafft.

23. Minute: Carciola fährt Richtung Gäste-Tor, aber weil da niemand mitgelaufen ist, ist schnell Schluss.

22. Minute: Röthke mit einem Schuss vom linken Bullykreis. Den hat Melichercik sicher mit der Fanghand.

21. Minute: Brittain versucht es mit einem Distanzschuss. Der geht allerdings weeeeit am Kasseler Tor vorbei.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Beide Treffer wären übrigens haltbar gewesen.

+++ Nach 20 Minuten steht es 1:1 - und das geht in Ordnung. Deggendorf schlägt sich bisher achtbar, die Huskies zeigen nicht so einen starken Auftritt wie zuletzt hier in der Kasseler Eishalle.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Sekunden vor der Pausensirene kommt Mueller über links und zieht gefährlich ab. An Brenner kommt der Husky dennoch noch vorbei. Schade!

19. Minute: Gawlik mit einem Schuss von links. Der wird abgefälscht und geht deutlich übers Tor der Kasseler. Keine Gefahr also.

17. Minute: Sylvestre taucht vor dem Tor der Gäste auf und schießt aus der Drehung. Brenner fängt die Scheibe erneut ab.

17. Minute: Janzen bekommt den Puck nach einem harten Schuss gegen den Fuß und hat sichtlich Schmerzen.

16. Minute: Harter Schuss von Trivino von rechts. Brenner fährt das  Bein aus und fängt den Puck mit dem Schuh ab.

16. Minute: Litesov versucht sich in der Zone der Huskies durchzusetzen. Das lassen Müller und Hennig aber nicht zu.

+++ Mueller scheitert zunächst am rechten Pfosten. Aber dann spielt Trivino die Scheibe von der Grundlinie an Brenner vorbei - und zum 1:1 über die Linie.

+++ In der 14. Minute gleichen die Nordhessen aus.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

13. Minute: Die Gäste kontern. Brittain ist es, der auf Melichercik zufährt, aus vollem Lauf schießt - und am Kasseler Schlussmann scheitert.

13. Minute: Christ mit einem Schuss von der blauen Linie. Da hat Keeper Brenner viel Zeit - und die Scheibe dann sicher.

+++ Aus Deggendorf sind etwa 50 Fans angereist - und die feiern nach dem Führungstreffer.

11. Minute: Schlagschuss von Gron. Der schießt vor dem Tor allerdings Vavrusa ab. Slyvestre kommt anschließend nicht an die Scheibe.

10. Minute: Mueller spielt die Scheibe quer. Ritter steht gut, verpasst aber den Puck. Schade!

10. Minute: Dinger mit einem Distanzschuss, der wird abgefangen.

+++ Aufwachen jetzt, Huskies!

+++ Wolfgramm ist es, der aus kurzer Distanz die Scheibe Richtung Tor spielt. Melchercik weiß nicht, wo sie ist - in dem Moment rutscht sie auch schon über die Linie.

+++ In der 8. Minute gehen die Gäste in Führung.

TOR FÜR DEGGENDORF!

7. Minute: Doppelchance für die Huskies. Erst taucht Trivino am Deggendorfer Tor auf - kann die Scheibe aber nicht an Keeper Brenner vorbeischieben. Danach darf Dinger aus der Distanz abziehen. Brenner fischt die Puck diesmal locker aus der Luft.

+++ In den ersten Minuten haben sich die Huskies einige Fehler in der eigenen Zone geleistet. Das müssen sie unbedingt abstellen.

5. Minute: Schirmacher spielt die Scheibe vors Tor der Gäste. Da lauert Woidtke, wird aber von Brunner am Schuss gehindert.

4. Minute: Es wird brenzlig am Kasseler Tor, als die Huskies die Scheibe einfach nicht aus der Gefahrenzone bekommen. Der Puck rutscht aber rechts vorbei.

4. Minute: Mueller spielt die Scheibe vors Tor de Gäste, wo Ritter wartet. Allerdings kann der Husky das Zuspiel nicht nutzen.

3. Minute: Gute Möglichkeit für Trivino, der da aus dem Slot abzieht. Leider knapp links vorbei.

3. Minute: Carciola hält einfach mal von der Bande drauf. DSC-Keeper Cody Brenner hat die Scheibe sicher.

2. Minute: Reiss fängt einen Distanzschuss von Roach ab.

1. Minute: Sylvestre versucht sich vor dem Tor der Deggendorfer durchzusetzen - vergeblich.

1. Minute: Gefährlicher Schuss von Litesov vom linken Bullykreis. Der geht links am Kasseler Tor vorbei.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Im Radio sind wir nach kurzen technischen Problemen auch am Start.

+++ Deggendorf hat nur zwei seiner letzten neun Spiele gewonnen. Aber: Mit Jason Bacashihua im Tor haben sie eine enorme Verstärkung bekommen. Der startet heute allerdings nicht, sondern Cody Brenner.

+++ Im ersten Duell in Kassel siegten die Huskies 6:2, in Deggendorf gewann der DSC allerdings 4:2.

+++ Wer sich die Zeit bis zum Spielbeginn vertreiben möchte, kann sich hier nochmal die Highlights von Mittwoch anschauen:

+++ Im Spiel gegen die Füchse am Mittwoch hatte sich Schiedsrichter Mischa Apel verletzt: Er wurde vom Puck am Unterleib getroffen und verließ verletzt das Eis. Fynn Falten, der zweite Mann, brachte die Partie allein über die Zeit. Apel liegt noch im Krankenhaus Wir wünschen weiter gute Besserung!

+++ Zur Erinnerung: Wer das Spiel kommentieren möchte, kann dies bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start.

+++ Mit Deggendorf ist heute der Tabellenletzte zu Gast. Die Huskies stehen derzeit auf Rang 8.

+++ Bei den Huskies steht heute wieder Marcel Melichercik im Tor. Als überzähliger Ausländer muss Sam Povorozniouk pausieren.

+++ Aus der Miniserie von drei Erfolgen hintereinander soll nun eine echte Aufholjagd werden. Dazu allerdings müssen die Huskies dem 5:2 gegen Weißwasser heute den vierten Heimsieg folgen lassen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum letzten Heimspiel des Jahres in der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

37

F

Tyler Gron

38

F

Bastian Schirmacher

47

D

Derek Dinger

55

D

Mike Little

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

F

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

72

F

Tim Lucca Krüger

78

D

Alexander Heinrich

86

F

Corey Trivino

92

G

Marcel Melichercik

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung der Deggendorfer:

Nr

P

Spieler

4

D

Milos Vavrusa

7

F

Robin Deuschl

9

F

Kyle Gibbons

11

F

Curtis Leinweber

13

F

Josh Brittain

15

F

Sergeij Janzen

16

D

Nico Wolfgramm

19

F

Christoph Gawlik

32

D

Jan-Ferdinand Stern

33

G

Jason Bacashihua

50

D

Mathias Müller

51

G

Cody Brenner

55

D

Christopher Kasten

71

F

Johannes Brunner

77

D

Alex Roach

91

F

Dimitrij Litesov

97

F

René Röthke

98

F

Samuel Senft

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

17

F

Toni Ritter

47

D

Derek Dinger

55

D

Mike Little

61

F

Richard Mueller

86

F

Corey Trivino

92

G

Marcel Melichercik

Nr

P

Spieler

13

F

Josh Brittain

19

F

Christoph Gawlik

32

D

Jan-Ferdinand Stern

51

G

Cody Brenner

55

D

Christopher Kasten

91

F

Dimitrij Litesov

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter:Fischer, Sven

2. Schiedsrichter:Janssen, Seedo

1. Linienschiedsrichter:Kontny, Dominic

2. Linienschiedsrichter:Lamberger, Jan

Punktrichter: Grunzke, Torsten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.