Nächster Nackenschlag für Kassels Eishockeyspieler

Trotz Kasseler Sturmlaufs im Schlussdrittel: Huskies verlieren auch gegen Freiburg

Spencer Humphries lauert vor dem Tor der Gäste. Freiburgs starker Keeper Ben Meisner machte den Kasselern das Leben schwer.
+
Spencer Humphries lauert vor dem Tor der Gäste. Freiburgs starker Keeper Ben Meisner machte den Kasselern das Leben schwer.

Es ist der Wurm drin bei den Huskies. Trotz eines Sturmlaufs im Schlussdrittel haben die Kasseler auch das Spitzenspiel gegen Freiburg verloren.

Das 2:4 (0:2, 2:1, 0:1) bedeutete die vierte Niederlage in Folge. Tabellenführer allerdings bleiben die Kasseler trotz dieser kleinen Negativserie.

Drei Auswärtsspiele am Stück in den Knochen, ebenso drei Niederlagen, dazu weiter ohne Fünf – die Huskies haben einiges an Last zu tragen. Wenn es dann heißt: „Endlich wieder Heimspiel“ – die Partie aber mit dem nächsten Nackenschlag beginnt, dann macht das die Köpfe nicht freier, die Beine nicht leichter. Die Gastgeber beginnen ordentlich, haben in Überzahl gute Chancen durch Ben Duffy und Ryon Moser, doch den ersten Treffer, den schießen die Gäste. Es ist der erste echte Torschuss, den Allen Scott in der 8. Minute abgibt. Leon Hungerecker ist zwar dran am Puck, lässt ihn aber durchrutschen. Kassels Torhüter entschärft in der Folge zwar einen Schuss von Nick Pageau, als sein Team in Unterzahl ist (15.), ist auch bei einem Konter von Nikolas Linsenmaier zur Stelle (17.) – doch beim 0:2 sieht er erneut nicht gut aus. Als Gregory Saakyan von halblinks schießt, da rutscht Hungerecker der Puck durch die Schoner.

Trainer Tim Kehler reagiert, bringt im zweiten Drittel Jerry Kuhn ins Tor, der gleich einen Konter von Scott und einen Schuss von Jake Ustorf klären muss. Und Glück hat, dass Luke Pither nur die Latte trifft (25.). Doch dann sind endlich seine Vorderleute dran. Bei einer Strafe der Gäste dauert es zwar, bis Justin Kirsch wenigstens einen gefährlichen Schuss abgibt. Doch als die Gäste gerade wieder komplett sind, da kann Kirsch erneut abziehen, kann Spencer Humphries abfälschen. In der 27. Minute steht es 1:2.

Mit diesem Treffer wird es endlich ein offenes Eishockeyspiel. „Kämpfen, Huskies, kämpfen“, fordert der Heuboden. Und das tun die Gastgeber nun, obwohl der nächste Rückschlag nicht lange auf sich warten lässt. In der 31. Minute vollendet Scott einen Konter über die linke Seite mit einem Schuss in den Winkel. Doch auch Kassel antwortet prompt. 

Kassel Huskies gegen Freiburg - die Bilder

DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Freiburg
 © Andreas Fischer

Keine zwei Minuten später verkürzt Austin Carroll, der die Kelle noch in einen Flachschuss von Denis Shevyrin hält. Freiburgs Torhüter Ben Meisner verhindert kurz darauf mit einer Glanztat gegen den krachenden Schuss von Mario Scalzo den Ausgleich. Und als Moser kurz vor der zweiten Pause aus der Drehung abzieht, da lenkt ein Verteidiger-Bein den Puck am Tor vorbei.

Auch zu Beginn des letzten Durchgangs ist den Gastgebern das Glück nicht hold. Duffys Nachschuss segelt knapp am Pfosten vorbei, Corey Trivino und Alexander Karachun scheitern nach schönen Einzelleistungen. Aber der Druck, der ist jetzt groß. Minutenlang setzen die Huskies sich im Freiburger Drittel fest. Die Unterstützung in der etwas spärlich besetzten Halle ist da. 

Doch der Ausgleich, der will einfach nicht fallen, obwohl es ein Spiel auf ein Tor ist. Beim Schuss von Marco Müller ist Meisner ebenso zur Stelle (54.) wie zwei Minuten später gegen Shevyrin. Natürlich geht Kuhn kurz vor Schluss aus seinem Kasten. Doch die Huskies verlieren ein Bully, Duffy verliert das Laufduell gegen Christian Billich – und der trifft ins leere Tor. Bitter. Die Niederlage ist perfekt.

Kassel Huskies - EHC Freiburg 2:4 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

0

2

0

Freiburg

2

1

1

Tore: 0:1 (7:32) Scott (Pageau, Spornberger), 0:2 (17:41) Saakyan (Ustorf, Wittfoth), 1:2 (26:52) Humphries (Kirsch, Shevyrin), 1:3 (30:42) Scott (Billich, Pageau), 2:3 (32:03) Carroll (Shevyrin, Scalzo), 2:4 (58:46) Billich (Pither - 5:6)

Zuschauer: 2713

Strafminuten: Kassel 2 - Freiburg 4

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns. Bis zum nächsten Mal!

+++ Am Dienstag geht es nun bereits weiter - und dann erneut gegen den Erzrivalen aus Südhessen. Wir sind natürlich auch dann wieder für euch am Start.

+++ Wie auch gegen Frankfurt fühlt sich das nach dem Schlussdrittel-Sturmlauf besonders bitter an. 

+++ Das war's. 2:4 verlieren die Huskies. Es ist die vierte Niederlage in Folge.

SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Kuhn kehrt nicht aufs Eis zurück, aber seit dem Gegentreffer ist die Luft raus.

+++ Damit steht es nach 59 Minuten 4:2 für Freiburg. Und das ist mal richtig bitter.

+++ Dass das Kasseler Tor unbewacht ist, nutzt Billich und bringt die Scheibe im leeren Tor unter. 

TOR FÜR FREIBURG.

+++ Weiter geht's. Ohne Keeper Kuhn.

59. Minute: Die Kasseler nehmen Auszeit.

+++ Einseitiger kann ein Drittel nicht sein, aber, aber, aber: Die Huskies treffen einfach nicht.

58. Minute: Adam hält Ustorf in der Zone der Kasseler auf.

57. Minute: Shevyrin mit einem Schuss von links. Der geht direkt auf Meisner.

+++ Den Huskies läuft die Zeit davon. 4 Minuten sind noch auf der Uhr.

56. Minute: Die Fans protestieren, weil Pageau Trivino von den Beinen holt, das Ganze aber nicht geahndet wird.

+++ "Auf geht's, schießt ein Tor", fordern die Fans. 

55. Minute: Tramm schießt von der Blauen Linie - und zwar Pither an

54. Minute: Es bleibt weiter eine beeindruckend einseitige Kiste hier im Schlussdrittel. Müller versucht es jetzt mit einem Schlagschuss. Meisner ist dann aber einmal mehr zur Stelle.

54. Minute: Humphries von rechts. Das allerdings zu ungenau und damit zu ungefährlich.

53. Minute: Scalzo bekommt die Scheibe, sie dann aber nicht unter Kontrolle und somit auch nicht zum Abschluss.

+++ An Torschüssen der Kasseler mangelt es nicht, wie ihr merkt. Nur das Tor will einfach nicht fallen.

52. Minute: Gefährlicher Schuss von Adam - der geht knapp rechts vorbei.

51. Minute: Duffy versucht sich direkt vorm Tor durchzusetzen. Vergeblich.

51. Minute: Humphries' Schuss von der Blauen Linie wird abgefälscht und rutscht dann links am Tor der Gäste vorbei.

50. Minute: Pageau verhindert, dass ein Schuss von Kirsch gefährlich werden kann. 

49. Minute: Pruden schießt von der Blauen Linie, dabei allerdings Mannschaftskamerad Allen an, sodass es nicht gefährlich wird.

49. Minute: Gewaltschuss von Carroll von rechts. Meisner sichert die Scheibe. 

+++ Die Fans nutzen das, stehen auf und machen noch mehr Alarm.

49. Minute: Das dritte Powerbreak heute Abend unterbricht die nächste Angriffswelle der Huskies.

48. Minute: Freiburg jetzt aber doch gefährlich. Spornberger ist es, der da kräftig abzieht. Kuhn hält. 

+++ An der Unterstützung der Fans liegt es nicht, dass die Huskies das 3:3 noch nicht erzielt haben. Die Anhänger der Schlittenhunde machen ordentlich Alarm und treiben ihre Mannschaft an.

47. Minute: Wenn Freiburg versucht sich zu befreien - so wie jetzt - ist immer gleich wieder Schluss in der Zone der Gastgeber.

46. Minute: Scalzo schießt, Burns ist dann noch dran, trifft die Scheibe aber nicht richtig.

+++ Wahnsinn, dieser Sturmlauf der Kasseler.

45. Minute: Carroll versucht die Scheibe an Meisner vorbeizulupfen - vergeblich.

45. Minute: Distanzschuss von Müller. Erneut ist Meisner zur Stelle.

45. Minute: Heinrich und Carroll können sich direkt vorm Tor der Wölfe nicht durchsetzen.

45. Minute: Heinrich versucht es von rechts. Meisner hält.

+++ Die Huskies drängen hier weiter auf den Ausgleich.

44. Minute: Schuss von Tramm jetzt. Meisner muss prallen lassen. Das nutzt Duffy. Aaaaaber: Kurz hält die Scheibe dann noch blitzschnell auf.

43. Minute: Nochmal der Husky. Diesmal wird sein Schuss abgefälscht und bleibt dadurch ungefährlich.

43. Minute: Bettahar bekommt die Scheibe am linken Pfosten, schießt sie dann aber knapp vorbei.

42. Minute: Trivino mit einem feinen Rückhandschuss, scheitert aber ebenfalls am starken Keeper der Gäste.

41. Minute: Auf der anderen Seite wird es gefährlicher. Karachun zieht von links ab. Die Scheibe springt von Meisners Schläger weg und landet bei Duffy, der sie aber auch nicht über die Linie bekommt.

41. Minute: Herm prüft Kuhn mit einem Schuss aus voller Fahrt. Der Kasseler Keeper sichert die Scheibe lässig.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Vor allem in der Schlussphase des Drittels haben die Kasseler gekämpft, nachdem sie zwischenzeitlich müde gewirkt haben.

+++ Nach 40 Minuten liegen die Huskies weiter hinten. 2:3 steht es nach den Mitteldrittel.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Trivino fängt die Scheibe nach einem Schuss von Spiro ab.

+++ Die Huskies sind gerade nahe am Ausgleich, setzen Freiburg ordentlich unter Druck.

38. Minute: Moser jetzt aus der Drehung aus dem Zentrum. Pruden bekommt die Scheibe gerade noch abgefangen.

38. Minute: Nochmal Shevyrin. Aus exakt der gleichen Schussposition. Diesmal muss Meisner eingreifen.

38. Minute: Shevyrin zieht aus der Distanz ab. Gefährlich wird's nicht, weil die Scheibe im Gewühl vorm Tor der Wölfe hängen bleibt.

37. Minute: Scalzo spielt die Scheibe vors Tor. Da findet sich allerdings kein Abnehmer. Schade!

37. Minute: Adam hält einfach mal aus der Distanz drauf, was Meisner dann aber keine Mühe bereitet. Der Freiburger sichert den Puck ohne Mühe.

36. Minute: Carroll versucht es mit einem Bauerntrick, scheitert jedoch an Meisner.

36. Minute: Der Ex-Kasseler Billich bekommt die Scheibe nach einem Fehlpass von Humphries, kann das aber freistehend glücklicherweise nicht nutzen.

35. Minute: Spiro fälscht einen Schuss von von rechts Karachun ab, der dadurch ungefährlich bleibt.

34. Minute: Starke Parade von Meisner nach einem gefährlichen Schuss von Scalzo. Der Keeper der Gäste fährt blitzschnell das Bein aus und fängt den Puck so ab.

34. Minute: Pageau zieht aus der Distanz ab. Die Scheibe bleibt dann im Gewühl vorm Tor hängen.

+++ Shevyrin ist es, der aus dem linken Bullykreis abzieht, Carroll fälscht den Schuss ab und bringt sie so zum 2:3 an Meisner vorbei im Tor unter.

+++ Eine Minute nach dem Freiburger Treffer kommen die Huskies erneut ran.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Allen erzielt sein zweites Tor heute Abend. Der Freiburger hat am linken Bullykreis viel zu viel Platz, zieht ab und haut die Scheibe in die Maschen.

+++ In der 31. Minute erhöhen die Breisgauer auf 3:1.

TOR FÜR FREIBURG.

31. Minute: Adam fährt aus der eigenen Zone bis vors Tor der Gäste und darf da abziehen. Meisner ist mit dem Schläger zur Stelle.

29. Minute: Herm schießt unabsichtlich Moser an, den die Scheibe am Helm trifft. Der Husky muss sich erstmal schütteln, dann geht's wieder.

+++ Weiter geht's.

29. Minute: Es gibt das zweite Powerbreak.

29. Minute: Ustorf gefährlich aus kurzer Distanz - scheitert aber an Kuhn.

+++ Kirsch ist es, der von rechts abzieht. Humphries hält noch den Schläger rein und erzielt so den Anschlusstreffer.

+++ In der 28. Minute verkürzen die Nordhessen auf 1:2.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

27. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

27. Minute: Kirsch mit Kraft. Meisner lenkt die Scheibe mit dem Arm zur Seite.

27. Minute: Humphries vertendelt die Scheibe an der Blauen Linie. Das nutzt Herm, legt sich den Puck dann aber so weit vor, dass Kuhn hinfahren und ihn wieder aus der Zone der Kasseler befördern kann.

26. Minute: Verdeckter Schuss von Scalzo aus der Distanz. Der wird abgefangen.

26. Minute: Moser von links. Ebenfalls vorbei.

25. Minute: Distanzschuss von Scalzo, der geht knapp vorbei und knallt in die Bande.

25. Minute: Strafe gegen Freiburg. Torschütze Saakyan muss 2 Minuten in der Kühlbox Platz nehmen - wegen hohen Stocks.

+++ Auch nach der Pause spielt nur Freiburg. Die Huskies laufen der Scheibe derweil hinterher.

24. Minute: Allen spielt die Scheibe fein ab auf Pither, der aus kurzer Distanz abzieht. Der Schuss wird abgefälscht und knallt dann an die Latte trifft. Puuuh.

23. Minute: Karachun versucht den frei stehenden Duffy anzuspielen, Neher fängt die Scheibe allerdings ab.

23. Minute: Auf der anderen Seite bekommt auch Meisner zu tun - nach einem Schuss von Duffy. Der Keeper der Gäste fängt die Scheibe ab.

22. Minute: Erneut muss Kuhn eingreifen. Diesmal nach einem Schuss von Ustorf aus dem Zentrum.

21. Minute: Gefährliche Szene am Tor der Kasseler. Pither spielt die Scheibe auf Allen, der sie aus kurzer Distanz versucht an Kuhn vorbeizubringen. Der Kasseler Schlussmann macht den Raum aber dicht.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Huskies sind zurück auf dem Eis - und zwar mit neuem Keeper. Jerry Kuhn hütet jetzt das Tor.

+++ 0:2 liegen die Huskies nach 20 Minuten hinten. Die Kasseler hatten die Partie erst im Griff, nach und nach hat Freiburg das Spiel dann aber an sich gezogen.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Bettahar bekommt die Scheibe im linken Bullykreis nicht unter Kontrolle und kann so nicht abschließen.

+++ Hungerecker sah bei beiden Gegentreffern nicht wirklich gut aus.

+++ Freiburg ist immer stärker geworden in diesem ersten Drittel und hat sich mit Treffer Nummer zwei belohnt.

+++ Saakyan ist es, der von halblinks abzieht. Hungerecker rutscht die Scheibe dann durch die Schoner und von dort über die Linie.

+++ 2 Minuten vor Drittelende dürfen die zehn mitgereisten Freiburg-Anhänger erneut jubeln.

TOR FÜR FREIBURG.

17. Minute: Adam versucht es einfach mal aus voller Fahrt von links. Der kommt direkt auf Meisner, sodass es nicht wirklich gefährlich wird.

17. Minute: Freiburg kontert. Spiro spielt die Scheibe quer auf Linsenmaier, der dann frei abziehen darf - und an Hungerecker scheitert.

16. Minute: Der Freiburger versucht die Huskies erneut zu ärgern. Carroll fängt einen Schuss von Herm von links aber ab.

16. Minute: Herm bekommt die Scheibe nach einem Fehlpass an der Blauen Linie, wird dann aber schnell gestoppt, bevor er Richtung Huskies-Tor starten kann.

15. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

15. Minute: Pageau zieht von halblinks ab. Hungerecker pariert diesen gefährlichen Schuss sicher.

14. Minute: Die Scheibe wird abgefälscht und rutscht dann gefährlich am Tor der Kasseler vorbei.

14. Minute: Freiburg setzt sich fest. Findet aber zunächst keine Lücke.

13. Minute: In Unterzahl behalten die Huskies ihren Vorwärtsgang aber bei - allerdings ist in der Zone der Gäste zweimal schnell Schluss.

13. Minute: Allerdings gibt die erste Strafe gegen die Huskies. Tramm muss 2 Minuten zwangspausieren - wegen Hakens.

13. Minute: Rudelbildung vorm Tor der Huskies. Irgendwie bekommen die Kasseler die Scheibe aber dann aus der Gefahrenzone.

12. Minute: Jetzt mal ein Torschuss der Gäste. Deren Topscorer Spiro ist es, der abzieht - Hungerecker sichert die Scheibe aber ohne Mühe.

11. Minute: Die Huskies sind weiter fast ausschließlich im Scheibenbesitz. Freiburg schafft es kaum in die Zone der Nordhessen.

10. Minute: Tramm aus der Distanz. Meisner lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

+++ Weiter geht's.

9. Minute: Nun gibt es das Powerbreak doch. Derek Dinger findet das Ganze aus Spieler-Sicht suboptimal, sagt er gerade im Radio.

9. Minute: Gestocher vorm Tor der Gäste. Meisner hat schließlich die Hand auf dem Puck.

9. Minute: Das erste Powerbreak wird angesagt - dann aber nicht durchgeführt. Es geht weiter.

+++ Die Führung der Gäste kam aus dem Nichts. Die Huskies haben die Partie eigentlich im Griff, wurden nun aber kalt erwischt.

+++ Allen zieht von rechts ins Zentrum und schießt. Hungerecker lässt die Scheibe dann durchrutschen.

+++ In der 8. Minute gehen die Gäste in Führung.

TOR FÜR FREIBURG.

+++ Der Einsatz ist beendet. Die gute Nachricht: Es musste niemand aus dem Block mitgenommen werden. Und nun singt auch der Heuboden und feuert wie gewohnt an.

+++ Der Heuboden ist gerade ungewöhnlich still. Dort sind Sanitäter im Einsatz. Wir drücken die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist.

6. Minute: Freiburg ist wieder komplett.

5. Minute: Kirsch zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Meisner ist dann aber erneut zur Stelle.

5. Minute: Schrecksekunde am Tor der Huskies. Hungerecker ist da weit rausgefahren. Das hätte sich beinahe gerächt.

4. Minute: Nochmal Duffy - aber erneut pariert Meisner, muss aber prallen lassen. Das nutzt Moser - scheitert jedoch ebenfalls an Meisner.

4. Minute: Die Huskies setzen sich direkt fest. Duffy zieht von rechts ab. Meisner ist mit dem Schoner zur Stelle.

+++ Was machen die Huskies aus ihrer ersten Überzahl?

4. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel. Der aus Kassel stammende Erik Betzold muss 2 Minuten zuschauen - wegen Spielverzögerung.

3. Minute: Gefährlicher Schuss von Kirsch aus dem Zentrum. Der segelt gaaaanz knapp rechts am Tor der Gäste vorbei.

2. Minute: Meisner muss erneut eingreifen, als die Scheibe von Duffy Richtung Tor gespielt und dabei abgefälscht wird. Das bereitet dem Schlussmann der Wölfe aber keine Mühe.

1. Minute: Nicht einmal 10 Sekunden sind gespielt, da sorgt Scalzo mit einem Schuss aus den Zentrum dafür, dass Gäste-Keeper Ben Meisner zum ersten Mal was zu tun bekommt. Der Freiburger lenkt die Scheibe mit dem Schläger am Tor vorbei.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Der Wolfsburger Förderlizenzler Maximilian Adam hat am Freitag in Frankfurt ein gutes Spiel gezeigt. Heute ist er erstmals in der heimischen Eissporthalle dabei. 

+++ Im Radio sind nun auch Michaela und Derek für euch am Start. Viel Spaß!

+++ Zuhause siegten die Huskies in dieser Saison 5:3 gegen die Wölfe, in Freiburg unterlagen sie 4:5 in der Overtime.

+++ Frankfurt liegt derzeit übrigens 2:4 gegen Dresden hinten. Und beim Tabellenzweiten und Huskies-Verfolger läuft es auch nicht: Heilbronn liegt zuhause 0:2 gegen Bietigheim zurück.

+++ Bei Freiburg müssen wir heute auf die starken Luke Pither, Cam Spiro, Nick Pageau und Scott Allen achten.

+++ Vergangene Saison gelang Freiburg erst im siebten und damit letzten Playdown-Spiel gegen Deggendorf der Klassenerhalt.

+++ Die Wölfe sind eines der Überraschungsteams in der DEL2. Der neue Sportliche Leiter Daniel Heinrizi  und der neue Coach, Englands Nationaltrainer Peter Russel, haben ein wettbewerbsfähiges Team auf die Beine gestellt.

+++ Mit Freiburg ist heute der Tabellendritte zu Gast.

+++ Auswärts lief es ja zuletzt nicht für die Nordhessen (Niederlagen in Tölz, Dresden, Frankfurt. Zuhause siegten die Huskies gegen Ravensburg und Bayreuth.

+++ Huskies-Kapitän Alex Heinrich spielt erneut im Sturm.

+++ Im Tor steht bei den Kasselern Leon Hungerecker.

+++ Bei den Huskies fehlen neben Dinger heute weiter Patrick Klöpper, Richie Mueller, Nick Walters und Curtis Gedig.

+++ Wir haben heute einen Gast im Radio: Derek Dinger wird im ersten Drittel zusammen mit Michaela kommentieren.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus der Kasseler Eissporthalle, wo die Huskies heute auf die Wölfe treffen.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

8

F

Nathan Burns

10

D

Maximilian Adam

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

17

F

Austin Carroll

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

27

F

Eric Valentin

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

53

D

Spencer Humphries

70

D

Stephan Tramm

78

F

Alexander Heinrich

79

D

Mario Scalzo

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung der Freiburger:

Nr

P

Spieler

2

F

Erik Betzold

8

D

Garret Pruden

9

F

Nikolas Linsenmaier

10

F

Gregory Saakyan

16

D

Peter Spornberger

17

F

Jake Ustorf

19

F

Cam Spiro

21

F

Nico Kolb

22

F

Tobias Kunz

24

D

Nick Pageau

26

D

Philip Rießle

27

D

Marvin Neher

30

G

Luis Benzing

37

G

Ben Meisner

41

F

Jannik Herm

43

F

Marc Wittfoth

81

F

Christian Billich

86

D

Alexander Brückmann

89

F

Luke Pither

90

F

Scott Allen

96

D

Patrick Kurz

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

13

F

Michael Christ

27

F

Eric Valentin

31

G

Leon Hungerecker

70

D

Stephan Tramm

78

F

Alexander Heinrich

79

D

Mario Scalzo


Nr

P

Spieler

16

D

Peter Spornberger

24

D

Nick Pageau

37

G

Ben Meisner

81

F

Christian Billich

89

F

Luke Pither

90

F

Scott Allen

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter

Apel, Mischa

2. Schiedsrichter

Falten, Fynn-Marek

1. Linienschiedsrichter

Laudan, John-Darren

2. Linienschiedsrichter

Laudan, Julian

Punktrichter

Langnese, Frank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.