Nordhessen bauen Vorsprung auf Heilbronn aus

Huskies können auch Kampf: Kasseler gewinnen gegen Landshut

+
Die Szene zum 1:0: Torschütze Alexander Karachun vorm Tor der Gäste.

Der Zwinger der Kassel Huskies bleibt eine Festung: Auch gegen den starken EV Landshut behalten die Huskies nach einem umkämpften Spiel  die Oberhand.

Mit 5:4 (2:0, 2:2, 1:2) bleiben die Huskies auch im neunten Heimspiel ungeschlagen. Und weil Verfolger Heilbronn verloren hat, gehen die Huskies nun mit vier Punkten Vorsprung als DEL2-Spitzenreiter in die zweiwöchige Länderspielpause.

Die Huskies beginnen dezimiert wie noch nie in dieser Saison: Weil Richie Mueller und Nathan Burns verletzt ausfallen, und keine Unterstützung aus Wolfsburg kommt, stehen neben sechs Verteidigern nur neun Stürmer auf dem Eis. Der kleine Kader fällt zunächst nicht ins Gewicht. Auf der anderen Seite war auch nichts davon zu sehen, dass der Aufsteiger angesichts der Kasseler Heimstärke in Respekt verharren würde. Im Gegenteil. Schnell ist klar: Es liegt ein Tor in der Luft. Und als es dann schließlich fällt, ist es eins aus der Kategorie Tor des Monats: Vom linken Bullykreis lupft Justin Kirsch die Scheibe über Freund und Feind hinweg an den langen Pfosten. Dort lauert Alexander Karachun, von dessen Schulter diese fliegende Hereingabe ins Tor prallt – 1:0. Weder Torraumabseits noch hoher Stock waren im Spiel, entscheiden die Schiedsrichter nach Videobeweis.

Auch am zweiten Treffer hat Kirsch erheblichen Anteil. Humphries spielt einen dieser wunderschönen langen Pässe aus der eigenen Zone heraus, mit dem die Huskies in dieser Saison schon des Öfteren ihre Gegner überrascht haben. Die Scheibe landet bei Kirsch, der zum Solo ansetzt – und knapp an Hübl scheitert. Der Landshuter Keeper pariert stark, den Rebound aber nutzt Trivino zum 2:0 (11.). Fest steht nach diesem ersten Drittel: Die Heimspiel-Leichtigkeit, sie ist nach den mühevollen Arbeitssiegen gegen Bayreuth und Freiburg wieder da.

Die erste Hälfte des zweiten Abschnitts aber verschlafen die Huskies. Landshuts Topscorer bringt mit einem Doppelschlag innerhalb von 73 Sekunden die Gäste zurück ins Spiel. Zweimal schlägt die Scheibe, ansatzlos aus der Distanz geschossen, hinter dem machtlosen Kuhn ein. Das Momentum scheint dem Aufsteiger zu gehören – doch die Antwort der Huskies folgt: Plötzlich sind die Kasseler wieder hellwach. Erst scheitern Kirsch, Carroll, Moser an Hübl oder es fehlen die berühmten Zentimeter. Doch im zweiten Versuch ist Moser zur Stelle und bringt die Huskies wieder in Führung (30.). Und als kurz darauf Tramm die Scheibe über die Linie stochert (33.), steht es 4:2.

Doch dann scheinen die Huskies noch in der Kabine zu sein, als Maximilian Forster die Defensive und Kuhn verlädt. Plötzlich steht es nur noch 4:3 (42.). Während die Beine der Kasseler schwerer werden, die Landshuter Oberwasser wittern, gibt Duffy neuen Mut: Er kurvt allein um Hübls Gehäuse und vollendet zum 5:3 (48.). Das ist umso wichtiger, weil Karachun 2 +10 Minuten kassiert, die Kirsch mit absitzt, und sich die Zahl der Kasseler Stürmer zeitweise auf sieben reduziert. 

Landshut kommt in Überzahl auf 5:4 heran. Die Huskies kämpfen. Stecken nicht auf. Die Fans werden zum siebten Mann. Kuhn rettet gegen Ehl, gegen Zimmermann, gegen Czarnik. Hübl geht vom Eis. Es hilft nichts mehr. Die Huskies retten das 5:4 ins Ziel. Und die Pause, die können nun alle gut gebrauchen.

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - EV Landshut 5:4 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

2

2

1

Landshut

0

2

2

Tore: 1:0 Karachun (9. Minute), 2:0 Trivino (11.), 2:1 Pompei (26.), 2:2 Pompei (27.), 3:2 Moser (30.), 4:2 Tramm (33.), 4:3 Forster (42.), 5:3 Duffy (48.), 5:4 Schmidpeter (53., 5:4)

Zuschauer: 2834

Strafminuten: Kassel 8 + 10 Karachun - Landshut 8

Kassel Huskies gegen Landshut - die Bilder

DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen EV Landshut
 © Andreas Fischer

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns an dieser Stelle. Bis zum nächsten Mal.

+++ Weil Heilbronn verliert, bauen die Huskies mit diesem Sieg ihren Vorsprung als Spitzenreiter aus.

+++ Landshut hat hier aber auch ein super Spiel gemacht, die Huskies immer wieder gut festgesetzt. Die haben allerdings ihre Chancen optimal genutzt. Und gezeigt, dass sie auch Kampf können.

+++ Es blieb spannend bis zum Schluss, aber letztlich haben die Huskies auch mit einem Minikader gezeigt, was sie derzeit können.

Das können die Gäste aber nicht mehr nutzen: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Hübl fährt vom Eis.

59. Minute: Beide Mannschaften sind wieder komplett. 

59. Minute: Die Huskies befreien sich, setzen sich ihrerseits fest. Walters versucht es dann von der Blauen Linie. Sein Schuss geht links am Tor vorbei.

58. Minute: Landshut macht Druck, setzt Kassel in der eigenen Zone fest.

+++ Die Begründung: Beide bekommen 2 Minuten - Czarnik wegen Torwart-Behinderung, Humphries wegen unnötiger Härte. Najaaa. Umstritten, würde ich sagen.

+++ Weil der Huskies dafür eine Strafe bekommt, gibt es hier ein ordentliches Pfeifkonzert.

+++ Humphries schubst Czarnik dann weg.

+++ Danach fährt Czarnik Kuhn um, sodass der Huskies-Keeper ins Tor stürzt.

57. Minute: Kuhn muss nach einem Schuss von Brandl aus spitzem Winkel eingreifen und die Scheibe am Tor vorbeilenken.

56. Minute: Sekunden später muss der Kasseler Keeper erneut eingreifen - diesmal nach einem Schuss von rechts. Ihr seht: Auch Landshut will hier noch mehr.

56. Minute: Hayes spielt schön auf Forster, der abzieht - aber an Kuhn scheitert.

54. Minute: Die Huskies machen ordentlich Druck. Hübl muss gleich dreimal hintereinander eingreifen.

+++ Die Huskies sind damit wieder komplett.

+++ Der Treffer der Gäste war perfekt gespielt: Pompei bringt die Scheibe von rechts vors Tor, wo Schmidpeter genau richtig steht, direkt abzieht und die Scheibe in die Maschen haut.

+++ In Überzahl erzielen die Gäste das 5:4.

TOR FÜR LANDSHUT.

52. Minute: Verdeckter Schuss von Czarnik. Den hält Kuhn.

52. Minute: Das allerdings nur Sekunden, dann gibt es die nächste Strafe. Tramm muss in die Kühlbox. 2 Minuten gibt es wegen Stockschlags.

51. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

51. Minute: Trivino fährt auf Hübl zu, wird von dabei allerdings von zwei Mann in die Mangel genommen, sodass Hübl keine Probleme hat, die Scheibe abzufangen.

50. Minute: Gedränge vorm Tor der Kasseler. Landshut kann sich da nicht durchsetzen - auch weil Kuhn die Räume gut dicht macht.

50. Minute: Landshut setzt sich direkt fest. Der erste Schuss der Gäste wird abgefälscht, Kuhn bekommt die Scheibe dann am linken Pfosten zu fassen.

+++ Die 2-Minuten-Strafe sitzt Kirsch ab.

+++ Die Unparteiischen beraten sich, sprechen dann mit den Kapitänen und dann steht fest: Karachun bekommt 2 plus 10 Minuten wegen "Checks gegen den Kopf".

+++ Karachun fährt jetzt Richtung Strafbank. Brandl fährt derweil selbst vom Eis.

49. Minute: In der Neutralen Zone geraten Brand und Karachun aneinander.  Brandl bleibt auf dem Eis knien, hat sich weh getan. Karachun lässt sich derweil kaum beruhigen. 

+++ Duffy, vorhin noch geehrt, nutzt ein Zuspiel von Humphries und bringt die Scheibe an Hübl vorbei.

+++ In der 48. Minute erhöhen die Nordhessen auf 5:3.

Und sie schlagen zu:  TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

48. Minute: Trivino fängt auf der linken Seite Hayes ab, bevor's gefährlich wird.

+++ Langsam merkt man den dezimierten Kasseler Kader doch. Die Beine werden schwerer und die Gastgeber haben Mühe mit dem Druck, den die Landshuter gerade machen. Aber: Die Huskies kämpfen.

+++ Der Landshuter stand da sträflich frei.

46. Minute: Walters blockt einen Schuss von Czarnik. Das hat weh getan. Der Husky fährt unter Schmerzen vom Eis.

46. Minute: Müller hält aus der Distanz drauf, die Scheibe segelt knapp links am Tor der Gäste vorbei.

44. Minute: Pompei schießt von links. Der Schuss wird abgefälscht und bleibt so letztlich ungefährlich.

43. Minute: Auf der anderen Seite wird es gefährlicher. Kuhn muss am rechten Pfosten eingreifen und verhindert so den erneuten Ausgleich.

43. Minute: Gollenbeck blockt einen Schuss von Moser.

+++ In der 42. Minute zieht Forster unbedrängt ab und haut den Puck zum 3:4 in die Maschen.

+++ Wie im Mitteldrittel kommen die Gäste wieder ran.

TOR FÜR LANDSHUT.

41. Minute: Czarnik pennt. Das nutzt Carroll, schnappt dem Landshuter die Scheibe weg und sorgt dann dafür, dass Hübl eingreifen muss. Der EV-Schlussmann fängt den Schuss des Kasselers allerdings ohne Mühe ab.

41. Minute: Die Gäste sind wieder komplett.

+++ 7 Sekunden haben die Huskies noch in Überzahl.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Huskies haben den Start ins Mitteldrittel komplett verpennt und sind erst nach dem Ausgleich aufgewacht. Dann haben sie allerdings deutlich ihre derzeitige Form gezeigt.

+++ 4:2 steht es nach 40 Minuten.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Duffy aus dem Slot, Hübl hält den Puck mit dem Schoner auf.

39. Minute: Shevyrin schießt, Hübl ist dann aber zur Stelle - und anschließend befreien sich die Gäste.

39. Minute: In dieser Überzahl läuft es erstmal nicht für die Gastgeber. Es dauert, bis sie überhaupt in die Zone der Gäste kommen.

39. Minute: Moser läuft aufs Tor der Gäste zu, wird dann aber von Neumann von den Beinen geholt. Der Landshuter muss dafür 2 Minuten auf die Strafbank.

38. Minute: Czarnik stürmt auf Kuhns Tor zu. Dass der Landshuter daraus nichts machen kann, ist Walters zu verdanken, der sich aufs Eis wirft und so verhindert, dass Czarnik schießen oder abspielen kann.

+++ Auch wenn sie kein Tor erzielt haben: Diese Überzahl der Kasseler war mal richtig sehenswert.

38. Minute: Landshut ist wieder komplett.

37. Minute: Humphries zum zweiten. Dieses Mal trifft er den Pfosten! 

+++ Die Kasseler lassen Landshut keine Zeit zum Luft holen.

36. Minute: Schlagschuss von Humphries - vorbei.

36. Minute: Shevyrin hält nach 4 Sekunden in Überzahl einfach mal drauf. Den hat Hübl.

36. Minute: Strafe gegen die Gäste. Ettwein foult Kirsch an der Bande und muss nun 2 Minuten in der Kühlbox über sein Verhalten nachdenken.

35. Minute: Bettahar zieht ab - schießt allerdings Hübl an.

35. Minute: Müller hält einfach mal aus der Distanz drauf. Hübl muss prallen lassen. Das sorgt für Rudelbildung vorm Tor der Gäste. Die Huskies können sich da allerdings nicht durchsetzen.

33. Minute: Die Huskies machen weiter Druck. Duffy versucht es aus dem Zentrum - kommt aber nicht durch.

+++ Weiter geht's. 

33. Minute: Landshut nimmt Auszeit.

33. Minute: Trivino zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Forster zeigt vollen Einsatz, wirft sich aufs Eis und fängt den Puck so ab. 

+++ Im Gestocher vorm Tor der Landshuter bekommt Tramm den Puck über die Linie gehauen. 

+++ In der 33. Minute erhöhen die Gastgeber auf 4:2.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

33. Minute: Christ bekommt die Scheibe an der Blauen Linie, fährt in die Zone der Gäste und schießt dann von links. Zimmermann hat allerdings aufgepasst und blockt den Schuss.

31. Minute: Forster zieht von der Blauen Linie ab. Erneut ist Kuhn zur Stelle.

31. Minute: Neumann fährt auf Kuhn zu, der eiskalt die Hand auf die Scheibe legt, bevor der Landshuter am linken Pfosten zum Schuss kommt.

+++ Moser hält aus dem Slot drauf und haut die Scheibe zum 3:2 in die Maschen.

+++ In der 30. Minute gehen die Huskies erneut in Führung.

Das wird belohnt: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Nach dem Ausgleich die die Kasseler endlich aufgewacht, setzen sich fest und machen Druck.

29. Minute: Nochmal die Huskies. Dieses Mal Moser, der aber an Hübl scheitert.

29. Minute: Auf der anderen Seite rutscht die Scheibe nach einem Schuss von Carroll nur Zentimeter am Landhuter Tor vorbei.

28. Minute: Czarik spielt die Scheibe vors Tor der Huskies, wo Dinger gerade noch verhindert, dass Pompei abziehen kann.

+++ Es hat sich leider etwa abgezeichnet. Die Huskies sind seit der Pause noch nicht wieder richtig im Spiel.

+++ Erneut trifft Pompei. Dieses Mal mit einem Schuss aus dem rechten Bullykreis. Kuhn ist die Sicht verdeckt, sodass er nicht eingreifen kann.

+++ Nur eine Minute nach dem 1:2 gleichen die Gäste aus.

TOR FÜR LANDSHUT.

+++ EV-Topscorer Pompei hält einfach mal von der Bande drauf. Die Scheibe segelt durch und schlägt im Winkel ein.

+++ In der 26. Minute erzielen die Gäste den Anschlusstreffer. Wo kam der denn her?

TOR FÜR LANDSHUT.

26. Minute: Ostwald zieht aus der Distanz ab - Kuhn fängt die Scheibe ab.

24. Minute: Spitzner versucht es jetzt selbst. Hübl leitet den Puck übers Tor.

24. Minute: Spitzner spielt die Scheibe quer auf Christ, der gut steht, aber von den Beinen geholt wird, bevor er schießen kann. Eine Strafe gibt es nicht.

+++ Es war einmal mehr eine schwache Überzahl der Kasseler.

22. Minute: Landshut ist wieder komplett.

22. Minute: Tramm mit einem Schuss vom rechten Bullykreis. Der ist allerdings alles andere als gefährlich.

21. Minute: Die Huskies setzen sich zwar fest, kommen aber nicht zum Abschluss. Die Gastgeber schaffen es einfach nicht, sich eine Lücke freizuspielen.

+++ Die Huskies spielen die ersten 1:17 Minuten in Überzahl.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Landshut hatte aber auch gute Möglichkeiten - und war durchaus gefährlich. 

+++ Bei den Gastgebern passte in den ersten 20 Minuten trotz des kleinen Kaders alles zusammen. 

+++ Die Huskies führen verdient 2:0.

Also: ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Die Kasseler setzen sich fest. Bevor sie abschließen können, erlöst aber die Pausensirene die Landshuter.

20. Minute: Die Huskies sind wieder komplett - und damit in Überzahl.

20. Minute: Strafe gegen die Gäste. Ostwald bekommt ebenfalls 2 Minuten wegen Hakens.

20. Minute: Kuhn lupft die Scheibe auf Trivino, der durchstartet und schließlich versucht, die Scheibe am rechten Pfosten an Hübl vorbeizuschlenzen. Der geht gaaaanz knapp vorbei. Schade!

19. Minute: Es dauert, bis die Landshuter in Formation sind. Und zum Abschluss kommen sie auch dann nicht - denn die Kasseler befreien sich. So ist die erste Minute in Unterzahl schnell vorbei.

18. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel - gegen die Huskies. Michi Christ muss wegen Hakens 2 Minuten zuschauen.

18. Minute: Die Gäste machen weiter Druck. Dieses Mal versucht sich Hayes direkt vorm Tor durchzusetzen, wird aber von der Huskies-Verteidigung abgefangen.

17. Minute: Zimmermann nun ebenfalls von links. Die Scheibe springt im Gewühl vor Kuhns Tor von einem Schläger ab, sodass es auch jetzt nicht gefährlich wird.

17. Minute: Geitner hält von links aufs Tor der Kasseler - der kommt zu ungenau. Keine Gefahr also.

15. Minute: Hayes prüft Kuhn aus kurzer Distanz, der muss prallen lassen. Anschließend zieht Ostwald von der Blauen Linie ab - kommt allerdings auch nicht an Kuhn vorbei.

14. Minute: Hayes spielt die Scheibe in die Mitte, wo Forster aber abgeschirmt wird und so nicht an den Puck kommt.

+++ Bei den Huskies läuft heute alles zusammen. Das ist richtig sehenswert, was die Kasseler hier bisher spielen.

13. Minute: Nächste gefährliche Aktion der Kasseler: Kirsch spielt die Scheibe quer auf Trivino, der schießt, aber an Hübls Schoner scheitert. 

+++ Und das kam so: Kirsch bekommt die Scheibe an der Blauen Linie lauernd passgenau von Humphries, fährt aufs Tor der Gäste zu und schießt, scheitert aber an Hübl. Der Schlussmann der Gäste muss allerdings prallen lassen. Der Puck landet bei Trivino, der direkt schießt - und den Puck zum 2:0 über die Linie bringt.

+++ In der 11. Minute erhöhen die Huskies auf 2:0.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

10. Minute: Müller blockt einen Schuss von Fischhaber von rechts.

+++ In der 9. Minute gehen die Kasseler also in Führung.

+++ Jetzt die Entscheidung: Der Treffer zählt.

+++ War es eventuell hoher Stock oder Torraumabseits?

+++ Kirsch hatte die Scheibe von links über die Landshuter Veteidiger gelupft. Die Scheibe war dann von Karachuns Schulter angeprallt und ins Tor geflogen.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

9. Minute: Nochmal die Gäste. Wieder aus der Distanz. Forster zieht mit Kraft ab - und scheitert an Kuhn.

9. Minute: Hayes zieht von links aus der Distanz ab. Der Schuss des Landshuters wird geblockt.

8. Minute: Die Huskies setzen sich wie im Powerplay in der Zone der Landshuter fest. Dort finden sie dann aber keine Möglichkeit zum Abschluss.

7. Minute: Dinger versucht es von der Blauen Linie, die Scheibe bleibt allerdings im Gewühl vor dem Tor der Gäste hängen. 

5. Minute: Auf der anderen Seite darf Forster vom rechten Bullykreis frei abziehen - die Scheibe segelt gaaaaaaanz knapp am Tor der Nordhessen vorbei.

4. Minute: Shevyrin spielt die Scheibe auf Moser, der dann aber gegen zwei Landshuter das Nachsehen hat.

4. Minute: Gute Möglichkeit für Huskies-Topscorer Kirsch, der dann aber an EV-Schlussmann Hübl scheitert.

3. Minute: Nächste Probe für Kuhn. Czarnik schießt von links. Kuhn sieht da nicht wirklich sicher aus, fängt den Schuss aber ab.

2. Minute: Kronthaler hält einfach mal aus der Distanz drauf. Der bereitet Kuhn keine Mühe: Der Kasseler Keeper sichert den Puck.

1. Minute: Erste gute Aktion der Kasseler. Kirsch sieht Trivino, der links mitgelaufen ist und viel Platz hat. Kirsch spielt die Scheibe quer. Trivino kommt aber nicht ran. Schade.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Bevor es los geht wird Ben Duffy noch fürs Tor des Monats im September geehrt.

+++ Landshut hat am Freitag den Tabellenzweiten Helbronn geschlagen. Leicht wird es für die Huskies heute also nicht.

+++ Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams. Das Spiel in Landshut wurde wegen der dortigen Hallenrenovierung auf den 19. November verlegt.

+++ Mit Landshut ist heute der Tabellenelfte zu Gast.

+++ Weil auch die Wolfsburger Eric Valentin und Valentin Busch nicht dabei sind, ist der Kader der Kasseler heute ungewöhnlich klein.

+++ Bei den Huskies fehlen weiter Kapitän Alex Heinrich und Nathan Burns. Auch Richie Mueller ist heute nicht dabei.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

17

F

Austin Carroll

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

25

D

Nick Walters

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

53

D

Spencer Humphries

70

D

Stephan Tramm

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung von Landshut:

Nr

P

Spieler

5

F

Maximilian Brandl

8

D

Stephan Kronthaler

10

F

Max Hofbauer

12

D

Christian Ettwein

17

D

Elia Ostwald

18

F

Ales Jirik

19

F

Christoph Fischhaber

20

F

Alexander Ehl

22

F

Marco Sedlar

23

D

Luca Trinkberger

24

G

Jaroslav Hübl

31

G

Patrick Berger

33

D

Manuel Neumann

37

F

Marc Schmidpeter

41

F

Erik Gollenbeck

61

D

Nicolas Geitner

77

F

Robbie Czarnik

81

F

Maximilian Forster

85

D

Mario Zimmermann

88

F

Jeff Hayes

91

F

Mathieu Pompei

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

12

F

Justin Kirsch

24

F

Alexander Karachun

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

70

D

Stephan Tramm

86

F

Corey Trivino

Nr

P

Spieler

5

F

Maximilian Brandl

17

D

Elia Ostwald

24

G

Jaroslav Hübl

77

F

Robbie Czarnik

85

D

Mario Zimmermann

91

F

Mathieu Pompei

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter

Apel, Mischa

2. Schiedsrichter

Janssen, Seedo

1. Linienschiedsrichter

Laudan, John-Darren

2. Linienschiedsrichter

Treitl, Tobias

Punktrichter

Krimm, Oliver

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.