Starker Auftritt gegen den Tabellenzweiten

Kassel Huskies siegen verdient gegen die Lausitzer Füchse

+

Die Kassel Huskies haben am zweiten Weihnachtsfeiertag in der heimischen Eissporthalle gegen die Lausitzer Füchse überzeugt. Die Nordhessen besiegten den Tabellenzweiten deutlich mit 5:2.

Die Eissporthalle wird offenbar langsam wieder zur Festung. Spitzenreiter Ravensburg haben die Huskies geschlagen, nun auch den Tabellenzweiten: Gegen die Lausitzer Füchse feierten die Kasseler Eishockey-Cracks mit ihren Fans wieder einen Festtag und nach mitreißendem Spiel einen 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)-Erfolg.

Die unveränderte Siegerformation vom Derby in Frankfurt (Bericht unten) legt los wie die Feuerwehr. Andy Reiss’ Distanzschuss rauscht noch knapp vorbei, doch schon nach 77 Sekunden dürfen die diesmal 3527 Zuschauer erstmals jubeln. Richie Mueller erobert im Forechecking an der Bande de Puck, zieht nach innen und bugsiert ihn unwiderstehlich mit der Rückhand ins Netz.

Doch schnell wird klar, dass dies den Tabellenzweiten nicht beeindruckt. Die Füchse lassen sich nicht lange ärgern, sondern hetzen nun die Huskies. Die verrammeln mit sechs Mann ihren Kasten, als Reichel freie Bahn hat; ihr Torwart Leon Hungerecker hält famos gegen Saviaco; sie haben Glück, dass Kuschel frei stehend knapp verzieht. Doch nach 18 Minuten ist der Druck der Lausitzer zu groß: nach einem Rückpass drückt Dietz das Runde durch Hungereckers Polster hindurch ins Eckige.

Spätestens mit diesem 1:1 ist klar: Heute muss ein Kraftakt her! Denn wie ein Schwarm Wespen kommen die Gelben daher, geben nun den Takt an. Aber: Die Wespen, die zuvor nur eines von neun Spielen verloren hatten, sie stechen nicht. Weil Huskies-Jungspund Hungerecker sein nächstes Topspiel zeigt und etliche klare Torchancen bravourös vereitelt. Ja, sie sind gut bedient mit diesem 1:1, diese Kasseler, denn sie selbst haben nur noch alle fünf Minuten den Hauch einer Chance. Bei einem Konter von Ritter und Meilleur (25.), bei einem weiteren Schnellangriff von Little auf Mueller (30.).

Dann aber kommt ein großer Auftritt des Huskies, der den Fuchs austanzt – Sebastien Sylvestre. Über die rechte Seite stürmt der Neue heran, vernascht einen Verteidiger und knallt den Puck dann auch noch dem geschlagenen Schmidt unter die Latte. Das 2:1 – und ein Traumtor (31.).

Nun endlich ist es wieder ein Duell auf Augenhöhe. Und es sind die Hausherren, die nun Akzente setzen. Ja, die für die Entscheidung sorgen. Erst krönt Adriano Carciola ein Solo in Überzahl per Handgelenk-Volltreffer mit dem 3:1 (41.), dann erwischt Corey Trivino den Torwart auf dem falschen Fuß – 4:1 nach 44 Minuten! Wer hätte das gedacht? „Der ECK ist wieder da“ skandieren die Fans, bangen nach Breitkreuz’ schnellem 2:4 (47.). Doch die Kasseler bleiben kühl in ihrer Abwehrschlacht mit dem gefeierten Hung - ger - eck - er. Als die Füchse früh ihren Torwart rausnehmen, da macht Mike Little von den Roten Linie mit dem 5:2 den dritten Heimsieg in Folge perfekt. Dem am Freitag gegen Deggendorf schon der nächste folgen kann.

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Lausitzer Füchse 5:2 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

1

3

Weißwasser

1

0

1

Tore: 1:0 Mueller (2. Minute), 1:1 Dietz (18.), 2:1 Sylvestre (31.), 3:1 Carciola (41., 5:4), 4:1 Trivino (45.), 4:2 Breitkreuz (47.), 5:2 Little (58., 5:6)

Zuschauer: 3527

Strafminuten: Kassel 8, Weißwasser 4

Kassel Huskies gegen Lausitzer Füchse: Das Spiel in Bildern 

 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © F ischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Hungerecker feiert weiter mit den Fans. Mit diesen tollen Szenen und weiteren 3 Punkten verabschieden wir uns. Danke fürs Mitlesen und zuhören. Und bis zum nächsten Mal!

+++ Das Video mit allen Highlights findet ihr morgen in diesem Artikel.

+++ Eishockey macht wieder Spaß in der Kasseler Eissporthalle.

+++ Und danach? Alle natürlich! Haben sie sich verdient.

+++ Danach ist Sylvestre dran.

+++ Hungerecker lässt sich von den Fans feiern.

+++ Gegen Frankfurt hat es schon Spaß gemacht, aber heute war es noch etwas stärker, was die Huskies hier gezeigt haben.

+++ Die Kassel Huskies spielen stark gegen den Tabellenzweiten aus Weißwasser - und gewinnen am zweiten Weihnachtsfeiertag 5:2. Top!!!

Das war's: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Warttig vom rechten Bullykreis. Auch den hat der starke Kasseler Schlussmann.

60. Minute: Dietz zieht aus voller Fahrt von rechts ab. Der geht direkt auf Hungerecker, der die Scheibe sichert.

60. Minute: Hennig will im Zentrum abziehen, wird aber von zwei Lausitzern in die Zange genommen.

59. Minute: Dinger spielt die Scheibe quer aus Woidtke, der mit seinem Schuss von rechts dafür sorgt, dass Schmidt beschäftigt ist. Der Füchse-Schlussmann lenkt die Scheibe locker zur Seite.

+++ Little ist es, der die Scheibe im leeren Tor versenkt.

+++ 2 Minuten vor der Schlusssirene machen die Huskies alles klar.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

58. Minute: Eriksson mit einem Distanzschuss, Hungerecker mit Mühe, wehrt sie aber ab.

58. Minute: Carciola haut die Scheibe raus.

+++ Weiter geht's. Keeper Schmidt ist aus seinem Tor gefahren.

57. Minute: Die Füchse nehmen Auszeit.

+++ Weißwasser drängt hier auf den Anschlusstreffer. Die Huskies stehen ordentlich unter Druck.

56. Minute: Nochmal Hungerecker. Dieses Mal nach einem Schuss von links.

55. Minute: Bär aus der Distanz von rechts. Hungerecker hält die Scheibe mit dem Schoner auf.

+++ Da hatten sich die Huskies vorher das Leben selbst unnötig schwer gemacht, weil Müller die Scheibe nicht aus der eigenen Zone bekommen hatte.

55. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Gäste: Hayes darf frei aus kurzer Distanz abziehen. Hungerecker aber erneut mit einer klasse Parade, sichert die Scheibe.

+++ Das ist ein klasse Spiel hier in der Kasseler Eishalle. Hohes Tempo und gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Spannung pur.

53. Minute: Carciola umkurvt das Tor der Lausitzer und versucht es mit einem Bauerntrick, scheitert aber an Keeper Schmidt.

+++ Sylvestre und Monteith haben sich einiges zu sagen. Die beiden Hitzköpfe müssen getrennt werden, bevor es weitergehen kann.

52. Minute: Little aus der Distanz. Schmidt lässt abprallen. So darf Dinger von links aus der Distanz abziehen - der geht aber deutlich vorbei.

52. Minute: Weißwasser ist wieder komplett.

51. Minute: Mueller aus der Distanz. Die Scheibe bleibt im Gewühl vor dem Tor der Lausitzer hängen.

51. Minute: Riesen Chance für die Gäste: Bär zieht von der Blauen Linie ab - Pfosten!!!

51. Minute: Umso besser, dass die Huskies jetzt wieder komplett sind.

+++ Bei vier gegen vier spielen nur die Füchse.

50. Minute: Hennig fängt einen Schuss von Owens von rechts ab.

50. Minute: Nochmal George. Diesmal mit eine Distanzschuss. Das Ergebnis ist dasselbe: Hungerecker hält.

50. Minute: Eriksson spielt die Scheibe vors Tor der Huskies wo George den Schläger reinhält. Hungerecker aber mit blitzschneller Reaktion - hält!!

+++ 1 Minute geht es jetzt also vier gegen vier weiter.

+++ Povo steht wieder.

+++ Boiarchinov war das - und der bekommt dafür 2 Minuten.

49. Minute: Povorozniouk bekommt im Slot einen Schläger ins Gesicht, bleibt auf dem Eis liegen. Das sah übel aus.

+++ Aufpassen jetzt, Huskies!

Strafe gegen die Huskies: Mueller bekommt in der 49. Minute 2 Minuten für Beinstellen. Najaaaa ...

48. Minute: Mueller wird von George so behindert, dass er vorm Tor der Gäste nicht abziehen kann. Schade!

+++ Alles Gute dem Verletzten!

+++ Es geht ohne zweiten Hauptschiedsrichter weiter.

+++ Die Kapitäne werden zu den Unparteiischen gerufen, es wird diskutiert.

+++ Er hat sich jetzt aufgerappelt und fährt vom Eis.

48. Minute: Die Partie ist unterbrochen, weil einer der Schiedsrichter an der Bande einen Puck abbekommen hat und auf dem Eis liegenbleibt.

48. Minute: Kuchejda versucht sich am Huskies-Tor durchzusetzen. An Hungerecker ist aber wieder einmal kein Vorbeikommen.

48. Minute: Distanzschuss von Walters, der bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

+++ Kaum schreibe ich es, da dürfen die Füchse-Fans jubeln, weil Breitkreuz in der 47. Minute abzieht, Hungerecker ausrutscht und das 4:2 so nicht verhindern kann.

TOR FÜR WEISSWASSER!

+++ Auch aus Weißwasser sind zahlreiche Fans angereist. Die hatten sich das hier sicher anders vorgestellt.

+++ 3527 Zuschauer feiern hier lautstark: "Der ECK ist wieder da!"

46. Minute: Die Huskies wollen hier noch mehr. Povorozniouk kann sich jetzt aber nicht von rechts, durchsetzen, weil er bedrängt wird.

+++ Trivino ist es, der in der 45. Minute von links verdeckt abzieht - und die Scheibe zum 4:1 im Tor unterbringt.

+++ Das Weihnachtsgeschenk für die Huskies-Anhänger nimmt Formen an, weil die Kasseler hier jetzt richtig auftrumpfen.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Hier feiern sie auf den Rängen. Klasse Stimmung hier in der Kasseler Eissporthalle.

44. Minute: Die Gäste jetzt: Hayes ist es, der abzieht - ind an Hungerecker scheitert.

44. Minute: Nochmal die Huskies. Slvestre ist das. Aber nicht erfolgreich.

43. Minute: Little taucht vor de Tor der Gäste auf, wird aber von Reichel am Schuss gehindert.

43. Minute: Dinger zieht aus der Distanz ab. Keeper Schmidt fängt den Schuss ab.

42. Minute: George mit einem Schuss aus dem linken Bullykreis. Gefährlich wird's nicht, weil die Scheibe an Walters Schuh hängen bleibt.

41. Minute: Damit sind die Füchse wieder komplett.

+++ Lange waren die Huskies mit dem 1:1 im Mitteldrittel gut bedient. Und jetzt? Führen sie gegen den hier stark spielenden Tabellenzweiten 3:1. Hammer!

+++ 24 Sekunden ist das Drittel jung, da fährt Carciola nach einem Zuspiel von Sylvestre durch die Zone der Füchse, zieht aus dem Zentrum ab - und haut die Scheibe in die Maschen! Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ 1:21 Minuten dürfen die Huskies zunächst in Überzahl ran.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik bisher: 14:28.

+++ Weißwasser spielt heute deutlich stärker als zuletzt Ravensburg. Daran sieht man, wo die Huskies mittlerweile wieder stehen.

+++ 2:1 führen die Huskies dank eines Traumtreffers von Sylvestre in der 31. Minute. Und das, obwohl die Füchse im zweiten Drittel über weite Strecken deutlich überlegen waren.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Die Huskies setzen sich zwar fest, finden aber keine Lücke, weil Weißwasser gut verteidigt. Mit der Pausensirene zieht Sylvestre von rechts ab. Der geht allerdings deutlich vorbei.

Strafe gegen die Füchse: Die Gäste haben 40 Sekunden vor Drittelende zu viele Spieler auf dem Eis. Saviano sitzt die 2 Minuten ab.

39. Minute: George kommt über rechts und schießt. Hungerecker lenkt die Scheibe gegen den Außenpfosten.

39. Minute: Hayes aus der Distanz - der geht deutlich rechts am Kasseler Tor vorbei.

39. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

38. Minute: Eriksson spielt die Scheibe auf Breitkreuz, der sofort schießt. Erneut hält Hungerecker - mit klasse Reaktion!

38. Minute: Hayes versucht, Hungerecker die Scheibe aus kurzer Distanz durch die Beine durchzuschieben. Der Husky wehrt sie aber ab.

37. Minute: Weißwasser setzt sich sofort fest, findet aber keine Möglichkeit zum Abschluss - und dann befreien sich die Huskies.

Strafe gegen die Huskies: Sylvestre muss in der 36. Minuten wegen hohen Stocks in die Box. Das war etwas übermotiviert - und rächt sich hoffentlich nicht.

36. Minute: Mueller und Trivino setzen Gäste-Keeper Schmidt unter Druck, kommen aber nicht an ihm vorbei.

36. Minute: Kania holt Little von den Beinen. Geahndet wird das nicht.

36. Minute: Die Huskies kontern. Little mit einem Pass auf Woidtke, der von rechts abzieht. An Schmidt kommt er allerdings nicht vorbei.

+++ Sieht nicht danach aus. Er steht wieder. Uff!

+++ Der Husky-Keeper bleibt danach auf dem Eis liegen. Hoffentlich hat er sich da nicht verletzt.

35. Minute: Hungerecker pariert einen Schuss von Saviano vom rechten Bullykreis. Die Scheibe bleibt auf dem Eis liegen. Im Gewühl vorm Tor hat Hungerecker dann aber die Hand auf dem Puck.

+++ Seit dem Tor machen die Huskies wieder deutlich mehr nach vorne - und den Füchsen das Leben schwer.

33. Minute: Schuss von Saviano von der Blauen Linie - knapp rechts vorbei.

33. Minute: Hayes spielt die Scheibe quer. Bevor Boiarchinov rankommen kann, hat Walters den Schläger dazwischen.

33. Minute: Ritter mit einem Schuss aus dem Zentrum. Schmidt hält.

+++ Die erneute Führung der Huskies kommt etwa aus dem Nichts. Denn im Mitteldrittel spielten hier eigentlich nur die Gäste. Und dann? Kontern die Huskies zweimal - und treffen beim zweiten Mal.

+++ Den müsst ihr euch morgen hier im Video anschauen.

+++ Sylvestre ist es, der sich da durch die Zone der Füchse spielt und dann, als man es schon nicht mehr für möglich hält, die Scheibe unter die Latte knallt.

+++ Ramalam!!!!!! Was war das für ein Treffer?!!!! Genial!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

30. Minute: Endlich mal wieder die Huskies. Die kontern. Little spielt schön ab auf Mueller, der von rechts abzieht - aber an Schmidt scheitert. Schade!

29. Minute: Eriksson darf von rechts abziehen. Diesmal fischt Hungerecker die Scheibe ganz lässig aus der Luft.

28. Minute: Keussen mit einem Schuss von der Blauen Linie - auch der rauscht knapp am Kasseler Tor vorbei.

28. Minute: Dietz zieht vom linken Bullykreis ab - der geht knapp vorbei.

+++ Die Füchse setzen die Huskies wie im Powerplay fest, lassen den Kasselern keine Zeit zum Luft holen.

27. Minute: Gäste-Goldhelm Hayes hat die Scheibe, läuft damit durch die Kasseler Zone, weil ihn keiner stört, und darf dann aus der Distanz abziehen. Hungerecker ist dann aber mit dem Schuh zur Stelle.

26. Minute: Keussen hält einfach mal von der Bande aufs Tor der Kasseler. Hungerecker hält den Puck mit dem Schoner auf.

26. Minute: Trivino wird in der Neutralen Zone von den Beinen geholt, als die Huskies kontern wollen. Eine Strafe gibt es nicht - dafür aber Pfiffe von den Rängen.

25. Minute: Es wird gefährlich am Kasseler Tor, weil Saviano am rechten Pfosten auftaucht und schießt. Der geht vorbei. 

+++ Die Huskies haben derzeit generell Mühe, es überhaupt aus der eigenen Zone zu schaffen. Weißwasser spielt wirklich stark.

24. Minute: Trivino versucht sich auf der linken Seite durchzusetzen - vergeblich.

24. Minute: Eriksson bekommt bei einem Bully einen Schläger ins Gesicht, fährt mit der Hand am Mund vom Eis.

22. Minute: Auf der anderen Seite muss Füchse-Keeper Schmidt ebenfalls eingreifen. Im Gewühl vorm Tor können sich die Huskies dann nicht durchsetzen.

22. Minute: Eriksson hält von links drauf. Der bereitet Hungerecker keine Probleme.

21. Minute: Reiss fälscht einen Schuss vom linken Bullykreis von Ex-Husky Boiarchinov ab, sodass es in dieser Szene nicht gefährlich wird.

21. Minute: In den 7 Sekunden passiert nichts. Nun geht's also fünf gegen fünf weiter.

+++ Die Huskies sind noch 7 Sekunden in Unterzahl, dann darf Woidtke wieder mitmischen.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Nach 20 Minuten steht es 1:1. Die Huskies sind früh in Führung gegangen, hatten dann aber Glück, dass sie mittlerweile nicht zurückliegen, denn Weißwasser hat die Kasseler ordentlich unter Beschuss genommen.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Dietz versucht die Scheibe am rechte Pfosten an Hungerecker vorbei zu bringen, das klappt nicht.

19. Minute: Eriksson mit einem harten Schuss aus der Distanz - die Scheibe segelt knapp am Kasseler Tor vorbei.

Strafe gegen die Huskies: In der 19. Minute muss Woidtke 2 Minuten zuschauen - wegen eines so genannten späten Checks. Hoffentlich rächt sich das nicht.

+++ Es hat sich leider etwas angedeutet.

+++ 2:40 Minuten vor Drittelende gleichen die Gäste aus. Dietz war das, der da aus dem Halbfeld abgezogen hat.

TOR FÜR WEISSWASSER!

17. Minute: Eriksson von rechts. Der geht übers Tor.

17. Minute: Das wollen die Füchse ändern. So wie jetzt Keussen, der frei von der blauen Linie abziehen darf. Hungerecker mit guter Reaktion: hält.

+++ Das Chancenplus liegt bisher eindeutig bei Weißwasser. Aaaaaber: Die Huskies führen - dank des frühen Treffers von Mueller.

15. Minute: Sylvestre zieht aus der Distanz ab. Weil er Meilleur abschießt, muss kein Lausitzer eingreifen. 

15. Minute: Kuschel taucht vor Hungerecker auf. Bevor der Lausitzer abziehen kann, nimmt Hungerecker ihm die Scheibe ab.

14. Minute: Und da sind die Huskies schon wieder komplett. Haben sie ordentlich gemacht mit einem Mann weniger.

14. Minute: Owens mit einem Schuss aus der Distanz von rechts. Der kommt zu hoch und landet hinterm Tor im Fangnetz.

13. Minute: Es dauert, bis sich die Füchse festsetzen. Und noch länger, bis sie eine Lücke finden. Kapitän Eriksson versucht es schließlich vom linken Bullykreis - kommt aber nicht an Müller vorbei, der den Schuss blockt.

Strafe gegen die Huskies: In der 12. Minute muss Mueller 2 Minuten in die Kühlbox - wegen hohen Stocks.

12. Minute: Nochmal die Füchse. Und wie. Kuschel aus der Drehung - der Puck rutscht gaaanz knapp am Tor vorbei. Puh!

11. Minute: Kuchejda hält einfach mal von links drauf - der geht allerdings deutlich am Kasseler Tor vorbei.

10. Minute: Schirmacher bekommt den Puck im Slot auf den Schläger und schießt aus der Drehung. Der bereitet Keeper Schmidt aber keine Probleme.

9. Minute: Noch eine dicke Chance für die Gäste: Saviano darf aus kurzer Distanz abziehen. An Hungerecker kommt auch er nicht vorbei. Stark, der Kasseler Keeper.

8. Minute: Kassel kontert. Trivino spielt die Scheibe quer. Mueller ist da mitgelaufen. Bevor der Husky rankommt, hat aber Kuchejda den Schläger dazwischen.

7. Minute: Riesen Chance für die Gäste: Reichel bekommt die Scheibe nach einem Fehler von Little frei in der Zone der Huskies und versucht, die Scheibe an Hungerecker vorbeizuspielen. Der Kasseler Keeper bleibt jedoch cool - und hält die Scheibe mit dem Schoner auf.

6. Minute: Gewühl vor dem Tor der Huskies. Es ist unübersichtlich. Die Nordhessen können sich schließlich befreien - bevor es wirklich gefährlich wird.

5. Minute: Erst spielt Little die Scheibe vors Tor der Füchse - da kommt aber niemand ran. Dann aber darf Dinger von links abziehen. Der geht allerdings direkt auf Keeper Schmidt.

4. Minute: Hennig versucht sich auf der rechten Seite gegen Owens durchzusetzen - vergeblich.

+++ Genau 1:17 Minuten sind gespielt, da erobert Richie Mueller die Scheibe und macht mit einem Schuss aus dem Zentrum alles klar macht. Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

1. Minute: Schlagschuss von Andy Reiss. Der rauscht links am Tor der Füchse vorbei.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Kurz zur Erinnerung: Wer das Spiel kommentieren oder Fragen stellen möchte, kann das bei Mixlr tun.

+++ Bei den Huskies steht erneut Leon Hungerecker im Tor. Marcel Melicherik ist nicht dabei.

+++ Leicht dürfte es heute nicht werden für die Huskies - immerhin ist heute der Tabellenzweite zu Gast. Aber die letzten Spiele machen Mut, dass heute alles drin ist.

+++ Nach dem Derbysieg am Sonntag wartet heute Weißwasser. Aber weil's Sonntag so schön war, gibt es hier erst nochmal die Highlights:

+++ Hallo und willkommen zum Huskies-Weihnachtsticker aus der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

37

F

Tyler Gron

38

F

Bastian Schirmacher

47

D

Derek Dinger

55

D

Mike Little

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

F

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

78

D

Alexander Heinrich

82

G

Jan Ole Thomsen

86

F

Corey Trivino

91

F

Sam Povorozniouk

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung der Füchse:

Nr

P

Spieler

8

F

Feodor Boiarchinov

12

F

Steve Saviano

21

F

Philipp Kuschel

22

D

Jakub Kania

23

F

Thomas Reichel

25

D

Steven Bär

28

F

Jordan George

35

G

Olafr Schmidt

40

F

Anders Eriksson

42

D

Joel Keussen

58

D

Mychal Monteith

67

F

Marius Schmidt

69

F

David Kuchejda

71

F

Clarke Breitkreuz

72

F

Jeff Hayes

77

D

Oliver Granz

81

D

Chris Owens

87

F

Fabian Dietz

97

G

Niklas Zoschke

98

F

Ryan Warttig

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

13

F

Michael Christ

22

D

Marco Müller

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

63

F

Jace Hennig

78

D

Alexander Heinrich

Nr

P

Spieler

13

F

Michael Christ

22

D

Marco Müller

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

63

F

Jace Hennig

78

D

Alexander Heinrich

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Apel, Mischa

2. Schiedsrichter: Falten, Fynn-Marek

1. Linienschiedsrichter: Grabein, Philipp

2. Linienschiedsrichter: Pfeifer, Dominik

Punktrichter: Grunzke, Torsten

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Marcel Melicherčík, Rückennummer: 92 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Leon Hungerecker, Rückennummer: 31 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Marco Müller, Rückennummer: 22 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Nick Walters, Rückennummer: 25 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Florian Kraus, Rückennummer: 26 © Dieter Schac htschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Derek Dinger, Rückennummer: 47 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Mike Little, Rückennummer: 55 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Alexander Heinrich, Rückennummer: 78 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Andy Reiss, Rückennummer: 96 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Eric Valentin, Rückennummer: 27 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Matthew Neal, Rückennummer: 8 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Manuel Klinge, Rückennummer: 9 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Michael Christ, Rückennummer: 13 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Toni Ritter, Rückennummer: 17 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Adriano Carciola, Rückennummer: 29 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Tyler Gron, Rückennummer: 37 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Richard Mueller, Rückennummer: 61 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jace Hennig, Rückennummer: 63 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jens Meilleur, Rückennummer: 70 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Sam Povorozniouk, Rückennummer: 91 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Trainer: Rico Rossi © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.