Bereits am Freitag gab's einen Sieg gegen den amtierenden Meister

Starke Huskies gewinnen auch in eigener Halle gegen Ravensburg

Huskies Neuzugang Curtis Gedig vorm Tor der Gäste.
+
Huskies Neuzugang Curtis Gedig vorm Tor der Gäste.

Sonntagabend, Ravensburg, zweiter Teil, diesmal in Kassel. Und wieder gibt es ein Happy-End für die Huskies.

Denn nach einem überzeugenden Auftritt gewinnt der DEL2-Spitzenreiter auch das zweite Kräftemessen mit dem Meister binnen 48 Stunden – diesmal lautet der Endstand 4:1 (1:0, 3:1, 0:0).

„Am Sonntag müssen wir besser spielen“, hatte Trainer Tim Kehler trotz des 4:2-Erfolgs vom Freitag gefordert. Und wer weiß, welchen Verlauf die Partie genommen hätte, hätte in der Anfangsphase nicht zweimal Leon Hungerecker gegen Patrick Seifert gerettet, Timo Gams und Shawn O’Donnell knapp vergeben – kurzum: Hätten die Gäste die anfänglich fehlende Zuordnung in der Huskies-Defensive bestraft.

Denn dort wird ja derzeit viel rotiert. Diesmal sah das so aus: Für den leicht angeschlagenen Derek Dinger gab Neuzugang Curtis Gedig nun auch sein Heimdebüt. Und weil die Stürmer Austin Carroll und Patrick Klöpper weiterhin verletzt fehlen, helfen nun neben Nick Walters weitere Verteidiger im Angriff aus. In Ravensburg war es Marco Müller, nun Alex Heinrich. Der Kapitän ist ja ohnehin gelernter Angreifer.

Die nötige Ruhe ins Kasseler Spiel kam aber mit dem ersten Treffer. Und zwar so: Ryon Moser zieht von halblinks ab. Ravensburgs Keeper Marco Wölfl verliert angesichts von mächtig viel Verkehr vor seinem Kasten den Überblick und die Scheibe rutscht über die Linie. Fünf Minuten sind gespielt. Nur kurz stellt sich danach noch einmal die Frage, welchen Verlauf die Partie wohl genommen hätte. Nämlich nach dem Ausgleich durch Tero Koskiranta, der nach einem Querpass sträflich frei zum Abschluss kommt (22.).

Denn danach kommt das Kasseler Powerplay. Danach kommt Richie Mueller mit seinem Lieblingsschuss. Danach kommt Alex Karachun, der Doppelpacker vom Freitag. Und das geht so: Sieben Sekunden noch sind die Huskies in Überzahl, als die Scheibe bei Mueller landet. Am linken Bullykreis, von wo er bekanntlich am liebsten abzieht. Unhaltbar schlägt die Scheibe im Winkel ein (25.). Ein typischer Mueller ist dieses 2:1.

Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg - die Bilder

DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer
DEL2 - Kassel Huskies gegen Towerstars Ravensburg
 © Andreas Fischer

Dann ist Karachun dran. Weil die Ravensburger die nächste Strafzeit nur zwei Minuten später ziehen. „Steht auf, wenn ihr Kasseler seid“, skandieren die Fans. Ein Wunsch, den die Mannschaft schnell erhört: Mario Scalzo bringt die Scheibe von der Blauen Linie aufs Tor, nach 19 Sekunden Powerplay fälscht sie Karachun unhaltbar zum 3:1 (27.) ab. Die Huskies forcieren nun das Tempo, wollen das vierte Tor und sie bekommen es. Topscorer Ben Duffy bedient von der Bande hinter dem Tor Spencer Humphries, der so freisteht, dass er sich die Torecke in aller Seelenruhe aussuchen kann. Wölfl ist auch beim 4:1 ohne Chance (30.).

Wieder in Überzahl kann Humphries wie bei einem Penalty durchstarten – doch er setzt die Scheibe knapp den rechten Pfosten (45.).

Und die Towerstars? Ihnen haben die Huskies den Zahn zu diesem Zeitpunkt bereits gezogen. Das vermeintliche 2:4 durch O’Donnell zählt nicht – das Tor war verschoben. Dann rettet Hungerecker in Unterzahl gegen Svoboda, gegen Driendl.

Pfiffe gibt’s an diesem Abend nur für die neuen Powerbreaks, jene 90 Sekunden langen Pausen in jedem Drittel, die die Liga vorschreibt. Ansonsten ist die Stimmung prächtig: Lange vor der Schlusssirene stehen alle, stimmen die Fans das Meisterlied von 2016, als die Huskies die Towerstars im Halbfinale schlugen: „...wir rissen Türme ein...“ Und weil Verfolger Heilbronn patzt, haben die Huskies quasi nebenbei ihre Tabellenführung auf vier Punkte ausgebaut.

Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars 4:1 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

3

Ravensburg

0

1

Tore: 1:0 (4:07) Moser (Duffy), 1:1 (21:01) Koskiranta (O’Donnell), 2:1 (24:21) Mueller (Scalzo, Duffy - 5:4), 3:1 (26:43) Karachun (Scalzo, Duffy - 5:4), 4:1 (29:25) Humphries (Duffy, Karachun)

Zuschauer: 3535

Strafminuten: Kassel 6, Ravensburg 12

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Mit diesen Eindrücken verabschieden wir uns. Bis Freitag - wenn Tölz zu Gast ist.

+++ Hungerecker wird von den Fans extra gefeiert. Anschließend Duffy. Und dann - natürlich - alle.

+++ Die Huskies bleiben damit Tabellenführer. Und: Nauheim siegt gegen Heilbronn, sodass der Abstand auf den Zweitplatzierten nun wieder etwas größer ist.

+++ Das war richtig klasse, was die Kasseler hier gezeigt haben. Ravensburg hatte heute zu keiner Zeit eine Chance gegen die Nordhessen.

+++ Die Huskies siegen absolut verdient mit 4:1 gegen den amtierenden Meister.

Und dann ist SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: 3 Sekunden vor Drittelende gibt es noch eine Strafe gegen Husky Tramm.

60. Minute: Auf der anderen Seite darf Duff nochmal schießen - vorbei. 

60. Minute: O'Donnell im Zweikampf mit Shevyrin. Der Ravensburger bringt die Scheibe im Fallen aufs Tor - Hungerecker hält.

59. Minute: Haaranen wird von zwei Mann in die Zange genommen. Dementsprechend ungefährlich bleibt der Versuch des Ravensburgers: Die Scheibe geht deutlich am Tor der Kasseler vorbei.

58. Minute: Mueller kommt über rechts, wird dann aber von einem Linesman aufgehalten. 

56. Minute: Nächste dicke Möglichkeit für die Huskies. Moser ist frei durch und schießt. Wölfl hält allerdings. Puuuh!

+++ Auch wenn noch kein Tor gefallen ist seit der Pause: Das Spiel ist sehenswert. Und das natürlich auch, weil die Huskies hier ganz anders auftreten als zuletzt zuhause gegen Heilbronn.

54. Minute: Gefährliche Aktion der Gäste: Kolb taucht da vor Hungerecker auf, kommt aber mit seinem Schuss aus kurzer Distanz nicht am Huskies-Schlussmann vorbei.

+++ Die Fans stehen unterdessen alle und singen sich mit "ECK"-Chören warm.

53. Minute: Die Gäste sind wieder komplett.

53. Minute: Gewaltschuss von Mueller - der geht allerdings knapp vorbei.

53. Minute: Schuss von Duffy von rechts - der wird abgefangen.

52. Minute: Der nächste Schuss kommt von der Blauen Linie. Shevyrin zieht von dort ab. Wölfl hat zwar keine freie Sicht, pariert aber erneut.

51. Minute: Scalzo zieht mit Kraft von der Blauen Linie ab. Wölfl fischt die Scheibe aus der Luft.

51. Minute: Duffy zieht von rechts ab - der geht knapp vorbei.

51. Minute: Strafe gegen die Gäste. Seifert muss wegen Beinstellens 2 Minuten aussetzen.

+++ Weiter geht's.

+++ Die Trainer nutzen die Zeit, um ihre Spieler zu instruieren.

50. Minute: Und es gibt das dritte Powerbreak heute Abend.

50. Minute: Schuss von Sturm. Den lenkt Hungerecker am Tor vorbei.

50. Minute: Geschafft. Die Huskies sind wieder komplett.

50. Minute: Die Gäste setzen sich zwar fest, finden aber keine Lücke.

+++ Schützenhilfe für Kassel kommt heute übrigens aus Nauheim: Die Teufel führen 3:1 gegen Heilbronn.

+++ Jetzt die Entscheidung: kein Tor. Es bleibt beim 4:1.

+++ Es dauert bis zur Entscheidung.

+++ Zur Diskussion steht auch noch ein technische Tor - wenn das Tor mutwillig verschoben worden wäre.

+++ Wir sind gespannt, wie das ausgeht, denn dass das Tor verschoben war, war deutlich vor dem Torschuss. Allerdings hatten die Schiedsrichter die Partie noch nicht unterbrochen.

+++ Die Unparteiischen schauen sich das Ganze im Video an.

49. Minute: Das Kasseler Tor ist verschoben, deutlich danach schießt ein Ravensburger - ich meine es war O'Donnell - und der geht rein.

49. Minute: Stiefenhofer erst aus der Drehung. Hugerecker lässt prallen, danach zieht Volek ab - und das nur ganz knapp links vorbei.

48. Minute: Koskiranta schießt von rechts. Die Scheibe springt gefährlich von einem Schläger ab - und dann knapp übers Tor.

48. Minute: Strafe gegen die Huskies. Burns muss zwangspausieren - nach einem Stockschlag.

47. Minute: Just bekommt die Scheibe nach einem Fehlpass und schießt. Tramm blockt den Schuss aber.

47. Minute: Die Gäste sind wieder komplett.

+++ Das hätte das 5:1 sein müssen!

47. Minute: Nochmal die Huskies. Und wie! Humphries darf frei aus vollem Lauf abziehen. Wölfl ist schon geschlagen, der Husky bugsiert den Puck aber am Tor vorbei.

46. Minute: Kirsch spielt die Scheibe vors Tor, wo Humphries lauert, den Puck nicht richtig trifft. Gefährlich wird's aber trotzdem, weil die Scheibe gegen Wölfls Helm wegspringt. Der Keeper der Gäste bekommt sie dann aber zu fassen.

46. Minute: Duffy spielt die Scheibe auf Moser, der am rechten Pfosten lauert, sie dort allerdings nicht an Wölfl vorbeibringen kann.

45. Minute: Sturm wirft sich aufs Eis, fängt so einen Schuss von Duffy ab.

45. Minute: Strafe gegen die Gäste. Die hatten einen Mann zu viel auf dem Eis. Volek muss die 2 Minuten absitzen.

43. Minute: Shevyrin wird an der Bande von den Beinen geholt. Das hätte man auch ahnden können.

43. Minute: Nochmal die Gäste. Wieder von rechts. Diesmal darf Brandl frei abziehen - aber auch der geht vorbei.

42. Minute: Spitzner fängt einen Schuss von Sturm aus dem rechten Bullykreis ab.

42. Minute: Gewaltschuss von Gams von rechts. Der geht allerdings drüber.

41. Minute: O'Donnell versucht es mit einem Bauerntrick - vergeblich.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Kasseler haben auch im Mitteldrittel keine Zweifel aufkommen lassen, wer hier Tabellenführer ist - auch wenn der amtierende Meister zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt hatte.

+++ 4:1 führen die Huskies in dieser sehenswerten Partie. 

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

39. Minute: Wölfl klärt im Spagat gegen Kirsch. Das war stark gehalten vom Keeper der Towerstars.

39. Minute: Die Gäste kontern: Just und Stiefenhofer tauchen da am Tor der Kasseler auf. Stiefenhofers Schuss wird dann allerdings von Burns abgefangen.

38. Minute: Die Towerstars sind wieder komplett.

38. Minute: Ravensburg befreit sich. Shevyrin spielt die Scheibe dann von der eigenen Zone auf Humphries, der an der Blauen Linie lauert, auf Wölfl zufährt und schießt. Das allerdings direkt auf den Schlussmann der Gäste. Es bleibt also beim 4:1.

37. Minute: Mueller spielt die Scheibe quer auf Duffy - zumindest versucht er es, denn der Puck wird von einem Ravensburger abgefangen.

37. Minute: Die Huskies setzen sich sofort fest, finden aber zunächst keine Lücke, weil Ravensburg gut verteidigt mit einem Mann weniger.

36. Minute: Strafe gegen die Gäste. O'Donnell muss 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen - wegen eines Stockschlags gegen Walters.

36. Minute: Spitzner versucht es aus der Drehung - knapp vorbei.

35. Minute: Die Scheibe rutscht vors Tor der Gäste, Trivino verpasst sie aber knapp.

+++ Die Towerstars hatten ihre besten Minuten jeweils zu Drittelbeginn.

+++ Kurzes Zwischenfazit: Die Führung der Huskies heute Abend ist absolut verdient. Ein, zwei Tore mehr hätten die Gastgeber sogar noch erzielen können.

+++ Kassel setzt Ravensburg hier ordentlich unter Druck. Die Gäste kommen kaum aus der eigenen Zone.

34. Minute: Scalzo jetzt. Von rechts. Wölfl lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

33. Minute: Stiefenhofer fängt die Scheibe ab, als Moser sie vors Tor spielen will.

33. Minute: Mueller versucht es mit einem Schuss aus dem rechten Bullykreis. Wölfl pariert.

+++ Anschließend müssen die Unparteiischen den Puck heute Abend zum zweiten Mal in Hungereckers Ausrüstung suchen. Dann haben sie ihn aber.

32. Minute: O'Donnell kommt über rechts, schießt dann aus spitzem Winkel. Hungerecker lässt sich aufs Eis fallen, sichert so die Scheibe.

31. Minute: Verdeckter Schuss von Trivino. Wölfl hat zwar keine freie Sicht, pariert zur Freude der etwa 20 mitgereisten Fans trotzdem.

+++ Humphries hat die richtige Antwort auf das Foul von Brandl: Der Husky bekommt die Scheibe von Duffy, hat dann viel Platz, kann sich die Ecke aussuchen - und macht alles klar zum Huskies-Treffer Nummer 4 heute Abend.

+++ In der 30. Minute erhöhen die Kasseler auf 4:1.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

30. Minute: Humphries und Brandl haben wegen des Fouls eben noch kurz Gesprächsbedarf. Es bleibt aber weitgehend sachlich.

+++ Weiter geht's. 

30. Minute: Es gibt das nächste Powerbreak.

30. Minute: Shevyrin umkurvt das Tor und versucht es dann aus spitzem Winkel. Die Scheibe springt allerdings von Stiefenhofers Kufe ab.

28. Minute: Auch die Gäste werden gefährlich: Driendls Schuss geht gaaaaaanz knapp am Tor der Kasseler vorbei.

+++ Damit sind die Towerstars wieder komplett.

+++ Duffy spielt auf Scalzo, der schießt dann von der Blauen Linie, danach wird der Schuss abgefälscht von Karachun - Tor!

+++ Gerade einmal 19 Sekunden dauert es, dann erhöhen die Huskies auf 3:1.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

27. Minute: Weiter geht's - und zum ersten Mal stehen alle.

+++ Humphries konnte übrigens alleine vom Eis fahren.

+++ Burns hat allerdings auch Glück, dass er da keine Strafe bekommen hat.

+++ Es gibt eine Strafe gegen Brandl: 2 Minuten wegen Ellenbogenchecks. Da hat der Ravensburger Glück, dass es nicht mehr gab.

+++ Burns attackiert daraufhin Brandl.

+++ Der Husky bleibt nach dem Check ohne Helm auf dem Eis liegen.

27. Minute: Böses Foul von Brandl an Humphries an der Bande.

27. Minute: Humphries zieht ab - der Schuss wird geblockt.

26. Minute: Es geht weiter wie im Powerplay. Die Huskies setzen sich fest, Ravensburg lässt die Kasseler machen.

+++ Damit sind die Gäste wieder komplett.

+++ Da hatten die Ravensburger den Husky sträflich frei zum Abschluss kommen lassen aus dessen Lieblingsposition.

+++ Scalzo spielt die Scheibe perfekt auf Mueller, der direkt aus dem linken Bullykreis abzieht und den Puck mit Kraft in die Maschen haut.

+++ 7 Sekunden vor Ende der Überzahl gehen die Huskies erneut in Führung. 

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

24. Minute: Duffy zieht aus dem Zentrum ab, der geht knapp drüber.

23. Minute: Ravensburg befreit ich - und dann dauert es, bis die Huskies aufbauen.

23. Minute: Strafe gegen die Gäste. Kolb muss nach einem Foul an der Bande 2 Minuten in die Kühlbox.

+++ Koskiranta nutzt ein Zuspiel von O'Donnell und bringt die Scheibe an Hungerecker vorbei.

+++ In der 22. Minute gleichen die Gäste aus.

TOR FÜR RAVENSBURG.

21. Minute: Ein Ravensburger wirft sich der Länge nach aufs Eis, bevor Duffy - freistehend - von links abziehen kann.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Huskies haben zwar die ersten Minuten verschlafen, sind dann aber etwas überraschend in Führung gegangen. Seitdem haben die Kasseler das Spiel im Griff.

+++ Strafen gibt es aber nicht. Darum jetzt: ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Mit Drittelende geraten Karachun und O'Donnell in der Zone der Gäste aneinander. 

20. Minute: Zweimal jetzt die Gäste: Erst Fomin, dann Gams, beide können aber nicht für den Ausgleich sorgen.

20. Minute: Humphries sorgt auf der anderen Seite ebenfalls dafür, dass es gefährlich wird. Wölfl fängt die Scheibe aber.

19. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

19. Minute: Svoboda versucht es von rechts - der Schuss wird allerdings geblockt.

18. Minute: Koskiranta zieht aus dem rechten Bullykreis gefährlich frei ab. Hungerecker steht zum Glück genau richtig und lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

+++ Danach fährt Gedig vom Eis - 2 Minuten muss er wegen eines Bandenchecks aussetzen.

17. Minute: Strafe gegen die Huskies. Wölfl fährt vom Eis. Die Gäste halten die Scheibe lang in den eigenen Reihen und dann zieht Sturm ab. Hungerecker fängt die Scheibe.

16. Minute: Dicke Möglichkeit für Burns, der ist frei durch und schließt aus kurzer Distanz zentral ab - scheitert aber an Wölfl.

16. Minute: Hungerecker ist bereits geschlagen, da fängt Moser die Scheibe am rechten Pfosten ab. Uff.

+++ Wo die Scheibe danach ist, weiß nicht mal Hungerecker. Er hüpft so lange, bis die Scheibe aus seiner Hose hüpft.

15. Minute: Jetzt aber die Gäste - und das gefährlich. Gams darf frei abziehen - Hungerecker hat die Scheibe aber.

+++ Mittlerweile haben die Huskies das Spiel hier im Griff, führen also verdient 1:0.

14. Minute: Die Huskies kontern. Gedig an der Scheibe, in der Mitte läuft Heinrich mit. Gedig versucht es dann aus voller Fahrt aber selbst - und scheitert an Wölfl.

13. Minute: Die Gäste sind wieder komplett. In der ersten Überzahl gab es also noch kein Huskies-Tor.

13. Minute: Gewaltschuss von Kirsch von links, der wird vorm Tor allerdings abgefangen.

12. Minute: Duffy verpasst die Scheibe knapp am rechten Bullykreis. Der Husky hätte sonst in perfekter Schussposition gestanden.

12. Minute: Mueller darf aus seiner Lieblingsposition aus dem linken Bullykreis abziehen - schießt allerdings Stiefenhofer an. Das dürfte weh getan haben.

12. Minute: Shevyrin zieht von der Blauen Linie ab. Wölfl hat die Scheibe aber sicher. 

+++ Mal sehen, ob das Powerplay so gut läuft wie am Freitag (2 Tore).

11. Minute: Strafe gegen die Gäste. Svoboda checkt Karachun in die Bande und muss nun 2 Minuten drüber nachdenken, ob das so okay war.

10. Minute: Gedig zieht von der Blauen Linie ab - die Scheibe rutscht links am Tor vorbei.

10. Minute: Tramm spielt die Scheibe vors Tor, wo Mueller lauert, aber nicht zum Schuss kommt, weil der Puck von seinem Schuh wegspringt.

+++ Weiter geht's.

+++ Die Fans quittieren das kurz mit Pfiffen.

9. Minute: Nun gibt es das erste Powerbreak. Bedeutet: 90 Sekunden Pause für die Werbeeinblendungen bei Sprade TV.

9. Minute: Siefert versucht es vom linken Bullykreis. Den hat Hungerecker allerdings sicher.

8. Minute: Feiner Rückhandschuss von Karachun, der nur Zentimeter am Tor der Gäste vorbeirutscht. Schade!

8. Minute: Mayer schnappt sich den Puck in der Zone der Gäste und läuft bis vors Tor der Huskies, wo er dann schießt. Kein Problem: Hungerecker wehrt die Scheibe ab.

7. Minute: Heinrich bringt den Puck einfach mal von der Blauen Linie Richtung Gästetor. Das können die Kasseler aber nicht weiter nutzen.

+++ Die Huskies sind nun deutlich besser im Spiel.

6. Minute: Es gibt eine kurze Rangelei im Tor der Kasseler. Passiert aber nichts schlimmeres.

6. Minute: Mueller zieht aus dem Zentrum ab. Diesmal behält Wölfl den Überblick - und fängt die Scheibe mit dem Schoner ab.

+++ Wölfl hatte da die Scheibe nicht gesehen, war noch am Suchen, als sie schon im Tor war.

+++ Ryon Moser ist es, der ein Zuspiel von Duffy nutzt und die Scheibe mit einem Schuss von links über die Linie bringt.

+++ Erster Schuss, erstes Tor: Die Huskies gehen in der 5. Minute in Führung.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

4. Minute: Distanzschuss von Karachun. Der kommt zu ungenau, sodass die Scheibe links am Tor vorbeirutscht!

3. Minute: Dicker Fehlpass von Gedig. Die Scheibe landet bei O'Donnell, der direkt abzieht - aber auch der geht drüber. Uff.

+++ So richtig sind die Kasseler noch nicht im Spiel. Er stürmen bisher nur die Towerstars.

3. Minute: Es wird gefährlich in der Zone der Huskies: Stiefenhofer hat da sträflich viel Platz und zieht aus kurzer Distanz ab - der geht übers Tor.

2. Minute: Gedig fängt einen Schuss von Just von links ab.

1. Minute: Nochmal Seifert, aber wieder ist Hungerecker zur Stelle und lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

1. Minute: Schuss von Seifert von der Blauen Linie. Hungerecker ist die Sicht verdeckt, trotzdem fängt er den Puck sicher.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Heute werden wir hier das erste Mal Powerbreaks erleben - also Spielunterbrechungen für Werbeeinblendungen bei Sprade TV.

+++ Mit You'll never walk alone starten wir auch im Radio. Viel Spaß bei der Übertragung!

+++ Mit einem Punkt Vorsprung stehen die Kasseler auf Platz 1 der Tabelle, Heilbronn lauert auf Platz zwei. Ravensburg, der amtierende Meister, steht derzeit auf Rang 6.

+++ Die Huskies haben gegen Ravenburg und Bietigheim gewonnen, davor gab's zwei Niederlagen gegen Heilbronn und Nauheim.

+++ Die letzten drei Spiele haben die Towerstars verloren (Kassel, Freiburg, Bayreuth), davor gab's einen deutlich 7:1-Sieg gegen die Lausitzer Füchse.

+++ Sören Sturm, viele von euch werden ihn noch aus seiner Zeit in Kassel kennen, ist Topscorer der Ravensburger - als Verteidiger nicht ganz so häufig.

+++ Bei den Gästen wird heute Marco Wölfl das Tor hüten. Die Gäste hatten am Freitag den Torhüter gewechselt und nun darf Wölfl auch heute ran.

+++ Und: Kapitän Alex Heinrich spielt im Sturm.

+++ Erstmals live sehen werden wir Huskies-Neuzugang Curtis Gedig (Rückennummer 29).

+++ Weiter nicht mit dabei sind bei Kassel Patrick Klöpper, Austin Carroll und Derek Dinger.

+++ Bei den Huskies steht heute Leon Hungerecker im Tor.

+++ Erst am Freitag haben die Huskies gegen Ravensburg gespielt. 4:2 haben die Kasseler da gewonnen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum ersten Heimspiel der Kassel Huskies 2020. Euch allen noch ein frohes neues Jahr.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

8

F

Nathan Burns

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

25

F

Nick Walters

29

D

Curtis Gedig

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

53

D

Spencer Humphries

61

F

Richard Mueller

70

D

Stephan Tramm

78

F

Alexander Heinrich

79

D

Mario Scalzo

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung der Ravensburger:

Nr

P

Spieler

8

F

Michael Wirz

9

F

Justin Volek

11

F

Thomas Brandl

13

F

Vincenz Mayer

17

F

Robin Just

20

D

Patrick Seifert

21

D

Sören Sturm

28

D

Maximilian Kolb

32

D

Matias Haaranen

35

G

Olafr Schmidt

60

F

Tero Koskiranta

68

F

Michael Fomin

71

F

Shawn O'Donnell

82

F

Timo Gams

83

D

Daniel Stiefenhofer

86

F

Andreas Driendl

91

F

Jakub Svoboda

94

G

Marco Wölfl

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

21

F

Ryon Moser

24

F

Alexander Karachun

31

G

Leon Hungerecker

53

D

Spencer Humphries


Nr

P

Spieler

13

F

Vincenz Mayer

20

D

Patrick Seifert

32

D

Matias Haaranen

60

F

Tero Koskiranta

71

F

Shawn O'Donnell

94

G

Marco Wölfl

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter

Falten, Fynn-Marek

2. Schiedsrichter

Hertrich, Nicole

1. Linienschiedsrichter

Gerth, Wayne

2. Linienschiedsrichter

Voß, Timo

Punktrichter

Grunzke, Torsten

Hinweis zum Live-Radio: Wenn Sie nur Radio hören wollen, können Sie dies in diesem Artikel tun. Wenn Sie gleichzeitig den Ticker verfolgen und Radio hören wollen, empfehlen wir, die kostenlose Mixlr-Radio-App (Android | iOS) zu nutzen, da sich bei jeder Aktualisierung des Tickers auch das Radio neu lädt. Dazu die Mixlr-App herunterladen, nach radiohna suchen und los geht's. Das Radio läuft nach Start im Hintergrund weiter, während Sie den Ticker-Artikel in Ihrem Browser oder in der HNA-App aufrufen. Bei Mixlr ist es nach kostenloser Anmeldung auch möglich, das Spiel zu kommentieren.

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie nach der Partie an dieser Stelle.

______________________________

Credits Musik im Radio:

Running Order Musik 1

Light Me On Fire by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39887 Ft: Admiral Bob

Harmony by copperhead (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/copperhead/32710 Ft: Snowflake. Robert Siekawitch. Norm Peterson, Dino Rocco

In Peace by phasenwandler (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/phasenwandler/33726 Ft: snowflake

Running Order Musik 2

Spinnin' by Alex (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/AlexBeroza/32423 Ft: spinningmerkaba

Turbo Tornado by Admiral Bob (c) copyright 2016 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/admiralbob77/54272 Ft: Blue Wave Theory

Tell Somebody by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39918 Ft: Admiral Bob

NuFunk by wellman (c) copyright 2010 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/wellman/27606 Ft: Palo Seco Brazz Orchestra, Trumpets || Logic 9 Sax!

Dj Rkod - Pulse (George Ellinas Remix) by George_Ellinas (c) copyright 2008 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/George_Ellinas/14073

Once Again (Original RumbleStep Mix) by cdk (c) copyright 2013 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/cdk/43797 Ft: AnalogByNature

In Peace by phasenwandler (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/phasenwandler/33726 Ft: snowflake

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.