Tabellenzweiter war zu Gast

Achter Sieg in Serie: Kassel Huskies gewinnen Spitzenspiel gegen Ravensburg

Liveticker Kassel Huskies

Die Kassel Huskies sind weiter das Maß aller Dinge in der DEL 2. Die nordhessischen Eishockeyspieler setzten sich im Spitzenspiel gegen die Towerstars aus Ravensburg durch.

4:2 (2:1, 2:0, 0:1) hieß es am Sonntag in der Kasseler Eissporthalle. Der achte Sieg in Serie war vor allem Folge großer Effektivität vor dem Tor des Gegners. Der Vorsprung des Spitzenreiters in einer durch Coronaausfälle allerdings schiefen Tabelle wächst so weiter.

Nathan Burns und Ryan Olsen zurück, Brett Cameron angeschlagen fehlend – das sind die Personalien bei den Gastgebern. Bei den Towerstars steht erstmals wieder Jonas Langmann im Kasten. Es spielt der Tabellenführer gegen den Zweiten. Und es ist schnell ein Duell auf hohem Niveau. Ein Spitzenspiel eben. Rasantes Tempo. Intensive Zweikämpfe. Gäste, die aggressiv stören. Gastgeber, die versuchen, ihr dominantes Spiel aufzuziehen.

Ravensburg hat in Überzahl die erste Großchance, als Mathieu Pompei freistehend vorbeischießt (3.). Doch das erste Tor, das erzielen die Gastgeber. Einmal mehr ist es Troy Rutkowski, der seine Schussstärke beweist. Als seine Vorderleute gute Blockarbeit leisten, kommt er über die rechte Seite nach vorn und findet im dichten Gewimmel vor sich doch die Lücke (15.). Und auch am 2:1 ist der Verteidiger beteiligt. Bei der ersten Kasseler Überzahl führt er den Puck, legt quer auf Lois Spitzner, der dann sehenswert in den Winkel trifft. In der 19. Minute ist das auch der Stand nach dem ersten Drittel. Die Towerstars hatten zwischenzeitlich ausgeglichen, ebenfalls in Überzahl und durch Andreas Driendl, der vor dem Tor entscheidend abfälschte.

Den Huskies gelingt dann ein spektakulärer Start in den zweiten Durchgang – dank ihres Topscorers. Corey Trivino spritzt in einen Querpass, erobert den Puck, zieht auf und davon und bewahrt auch vor Langmann die Nerven. Gerade 51 Sekunden sind gespielt, es steht 3:1.

Das sieht jetzt gut aus für den Tabellenführer. Aber es bleibt ein enges, ein umkämpftes Spiel, in dem auch die Towerstars nicht nachlassen. Sie haben weiter ihre Chancen, sogar in Unterzahl, als Jerry Kuhn einen Konter von Pavel Dronia stoppt (27.). Kassels Schlussmann muss nun mehrfach spektakulär retten, schafft sogar das Kunststück, bei Pompeis Nachschuss kurz vor der Torlinie noch den Schläger an die Scheibe zu bekommen. Und mitten in diese Ravensburger Drangphase hinein passiert was?

Mitten in diese Drangphase hinein machen die Huskies das 4:1. Philippe Cornet zieht von links vor das Tor und schiebt den Puck mit der Rückhand unter Langmanns Schoner hindurch (33.). Dessen erster Arbeitstag in der Saison ist danach beendet. Trainer Rich Chernomaz beordert Olafr Schmidt zwischen die Pfosten, der auch gleich gute Paraden zeigt. Aber zur zweiten Pause führt der Spitzenreiter 4:1. Trotz einer Schussstatistik von 17:19 zu diesem Zeitpunkt.

Aber Statistiken sagen eben nicht alles. Und die Huskies haben die Partie im Schlussdrittel unter Kontrolle. Schmidt hält zwar seinen Kasten sauber, entschärft Chancen von Spitzner (45.) und Schmidpeter (50./57.). Doch der zweite Treffer der Gäste durch Olivier Hinse fällt erst Sekunden vor Schluss. Der nächste Erfolg des Seriensiegers aus Kassel gerät nicht mehr in Gefahr.

Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars 4:2 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

2

2

0

Ravensburg

1

0

1

Tore: 1:0 Rutkowski (15. Minute), 1:1 Driendl (17., 5:4), 2:1 Spitzner (19, 5:4), 3:1 Trivino (21.), 4:1 Cornet (33.)

Strafminuten: Kassel 8 - Ravensburg 10

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns für heute. Den Spielbericht lest ihr gleich hier - und morgen in der Zeitung.

+++ Es war ein klasse Spirzenspiel mit viel Tempo, das lange ausgeglichen war. Allerdings haben die Huskies das hier ganz souverän gemacht, ihr Chancen optimal genutzt - und machen so 2021 genauso weiter wie sie 2020 aufgehört haben.

+++ 4:2 gewinnen die Kasseler gegen Ravensburg. 

An den drei Punkten für die Huskies ändert das nichts: Schluss hier in der Kasseler Eishalle.

+++ Hinse ist es, der die Scheibe irgendwie über die Linie bringt.

+++ 13,5 Sekunden vor Drittelende erzielen die Gäste Tor Nummer 2.

Tor für Ravensburg.

60. Minute: Kranz versucht sich am rechten Pfosten durchzusetzen - vergeblich.

59. Minute: Die Huskies spielen hier ihren achten Sieg in Folge locker runter.

+++ Es geht also Vier gegen Vier weiter.

59. Minute: Strafen gegen beide Mannschaften: Granz auf Kasseler und Stiefenhofer auf Ravensburger Seite müssen runter vom Eis. Je 2 Minuten gibt es für unnötige Härte. Die beiden waren an der Bande aneinander geraten.

58. Minute: Jetzt aber mal. Harter Schuss von Keller aus der Distanz. Kuhn ist zur Stelle, fängt die Scheibe.

58. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

58. Minute: Die Luft bei den Towerstars ist trotz Überzahl gerade raus. Sie kommen kaum noch in die Zone der Huskies.

57. Minute: Dicke Chance für Kassel in Unterzahl. Schmidpeter fährt allein auf Schmidt zu. Der Kasseler schießt, bringt die Scheibe aber nicht am Keeper der Gäste vorbei. Schade!

56. Minute: Nach 15 Sekunden in Unterzahl kommen die Gäste zum ersten Abschluss. Kuhn ist mit der Fanghand zur Stelle.

56. Minute: Strafe gegen die Huskies. Dinger muss 2 Minuten aussetzen - wegen Behinderung.

54. Minute: Beide Mannschaften neutralisieren sich momentan, sodass es keine Torchancen mehr gibt. Für die Huskies kann das ja nur gut sein.

52. Minute: Granz spielt die Scheibe vors Tor der Ravensburger, wo Breitkreuz nicht abziehen kann, weil er von zwei Mann in die Zange genommen wird.

52. Minute: Kuhn lenkt die Scheibe nach einem Schuss von Hon von links mit dem Arm am Tor vorbei.

51. Minute: Schmidpeter versucht es im Zentrum mit der Rückhand, scheitert aber an Schmidt.

+++ Die Huskies kontrollieren die Partie hier momentan, schieben das Spiel ins Drittel der Ravensburger.

+++ Mit der Spielunterbrechung gibt es das dritte und letzte Powerbreak hier.

51. Minute: Burns fährt auf Schmidt zu, kommt - bedrängt - auch noch zum Abschluss. Schmidt fängt den Puck ab, wird dann von einem Mitspieler ins Tor geschoben.

50. Minute: Verdeckter Schuss von Bettauer. Der bleibt vorm Tor hängen.

49. Minute: Ravensburg ist wieder komplett.

49. Minute: Die Schwaben kontern in Unterzahl. Hospelt trifft die Scheibe auf der rechten Seite dann jedoch nicht richtig. Keine Gefahr also für die Kasseler und ihren Schlussmann Jerry Kuhn.

48. Minute: Jetzt kommt Spitzner zum Schuss. Schmidt ist mit der Fanghand zur Stelle.

48. Minute: Burns spielt die Scheibe auf Spitzner, der sich im Zentrum nicht durchsetzen kann.

47. Minute: Bettauer fälscht einen Schuss von Trivino ab, der so ungefährlich bleibt.

47. Minute: Ravensburg stört die Huskies auch in dieser Überzahl früh, sodass die Kasseler Mühe haben, in Formation zu kommen. Das hat sich heute aus Sicht der Gäste bereits bewährt.

47. Minute: Strafe gegen die Gäste angezeigt. Hon muss 2 Minuten in der Kühlbox Platz nehmen - wegen Stockschlags.

46. Minute: Auf der anderen Seite ist es Henrion, der aus vollem Lauf schießt. Kuhn pariert.

45. Minute: Jetzt mal die Huskies. Laub spielt die Scheibe aus der Drehung auf Spitzner, der von halblinks abzieht - aber an Schmidt scheitert. 

44. Minute: Es geht munter hin und her. Was seit der Pause fehlt, sind Abschlüsse.

42. Minute: Rutkowski hält einfach mal aus der Neutralen Zone drauf. Da hat Schmidt viel Zeit und den Puck so sicher.

Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Mannschaften sind zurück aus der Kabine. Gleich geht's hier also weiter.

+++ Die Schussstatistik in Drittel zwei: 8 zu 12.

+++ Aus Ravensburger Sicht ist es zum Verzweifeln: Die Gäste stürmen. Und die Huskies? Treffen!

+++ 4:1 führen die Huskies nach 40 Minuten und spielen damit auf den achten Sieg in Folge hin.

Das war's im Mitteldrittel.

+++ Ravensburg tut hier mehr fürs Spiel, kämpft. Aber: Die Huskies lauern und nutzen ihre Chancen dann perfekt aus. 

39. Minute: Distanzschuss von Seifert. Kuhn versucht die Scheibe zu fangen. Das misslingt - der Puck segelt am Tor vorbei.

37. Minute: Die Huskies kontern. Schmidpeters Zuspiel auf den mitgelaufenen Valentin kommt aber nicht an, weil Dronia die Scheibe abfängt. 

36. Minute: Keller versucht es aus der Distanz. Der Puck segelt deutlich am Tor vorbei und knallt in die Bande.

36. Minute: Ravensburg ist wieder komplett.

35. Minute: Dicke Chance für Breitkreuz, der von halblinks abzieht, aber an Schmidt scheitert. 

34. Minute: Strafe gegen die Gäste. Stiefenhofer muss 2 Minuten auf die Bank wegen Haltens.

+++ Die Gäste wechseln nach dem 4:1 den Keeper: Für Langmann hütet jetzt Olafr Schmidt das Tor.

+++ Der Treffer der Nordhessen kam überraschend, denn: Druck gemacht hatte davor vor allem Ravensburg.

+++ Die Kasseler kontern. Cornet ist es dann, der von links vors Tor zieht und die Scheibe mit der Rückhand unter Langmanns Schoner hindurch über die Linie bringt. Ramalam!!

+++ In der 33. Minute erhöhen die Huskies auf 4:1.

Stattdessen: Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

33. Minute: Rudelbildung vorm Tor der Huskies. Czarnik und Driendl können sich letztlich aber nicht durchsetzen.

+++ Der Keeper der Kasseler hätte die "Kuuuuuuuuuhn"-Rufe der Fans hier einmal mehr als verdient.

32. Minute: Hon probiert es jetzt von halblinks, scheitert aber ebenfalls an Kuhn, der sich auf den Puck wirft.

+++ Pompei ärgert sich über die verpasste Chance, schlägt mit dem Schläger aufs Eis. Das war aber auch wirklich schön gespielt.

31. Minute: Auch die Gäste können gefährlich: Pompei spielt die Scheibe auf Hospelt, der schießt. Kuhn pariert stark, kann die Scheibe aber nicht festhalten, die knapp vor der Linie auf dem Eis liegen bleibt. Bevor Pompei sie von dort über die Linie schieben kann, ist Kuhn zur Stelle und macht den Raum zu. Puuuh!

30. Minute: Dronia hält von der Bande drauf, Kuhn den Schläger rein. So bleibt's und gefährlich in dieser Szene.

29. Minute: Gefährlicher Schuss von Laub von der Blauen Linie. Die Scheibe rauscht knapp links am Tor der Gäste vorbei.

+++ Das Spitzenspiel ist weiter ausgeglichen mit hohem Tempo. Ihren Chancen besser genutzt haben die Nordhessen - und führen so 3:1.

29. Minute: Es gibt das zweite Powerbreak heute Abend.

29. Minute: Breitkreuz bekommt es gleich mit zwei Gegenspielern zu tun, setzt sich durch, schießt - und scheitert an Langmanns Schoner.

28. Minute: Ravensburg ist wieder komplett.

28. Minute: Shevyrin jetzt frei von links, kommt ebenfalls nicht am Keeper der Ravensburger vorbei.

27. Minute: Spitzner hält aus dem rechten Bullykreis drauf - und scheitert an Langmanns Schoner.

27. Minute: Die Gäste kontern in Unterzahl. Dronia darf abziehen, kommt aber nicht an Kuhn vorbei.

26. Minute: Schlagschuss von Keussen. Der geht direkt auf Langmann.

26. Minute: Strafe gegen die Gäste. Diendl muss wegen Stockschlags 2 Minuten zwangspausieren.

25. Minute: Schuss von Driendl, Kuhn hält, muss aber prallen lassen. Danach gibt's Rudelbildung vorm Tor, bis die Huskies die Scheibe aus der Gefahrenzone bekommen.

25. Minute: Czarnik jetzt zum Dritten aus der Distanz. Der bleibt im Gewühl vorm Tor der Kasseler am Schuh eines Mitspielers  hängen.

24. Minute: Granz auf der anderen Seite ebenfalls aus der Distanz - und ebenfalls vorbei.

23. Minute: Gäste-Kapitän Mayer mit einem Schuss von der Blauen Linie. Der geht doch deutlich vorbei.

+++ Die Nordhessen kontern. Trivino ist es, der da allein auf Langmann zufährt und die Scheibe dann am Keeper der Gäste vorbei über die Linie schiebt. Ramalam!

+++ In der 21. Minute erhöhen die Huskies auf 3:1.

Toooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

21. Minute: Nach einem Zweikampf in der Zone der Huskies landet die Scheibe plötzlich beim Unbeteiligten, aber freistehenden Driendl, der den Puck aber nicht unter Kontrolle bekommt. Uff. Der Ravensburger stand in perfekter Schussposition.

Weiter geht's. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis. Es kann also gleich weitergehen. Im Radio legen wir auch wieder los.

+++ Dei Schussstatistik: 9 zu 7.

+++ Das erste Drittel war sehr ausgeglichen, mit richtig schönen Szenen auf beiden Seiten. Die Huskies spielen einmal mehr sehr effektiv. So macht Eishockey Spaß.

+++ 2:1 steht es nach 20 Minuten in dieser sehenswerten und temporeichen Partie.

Das war's in Drittel eins: Pause hier in der Kasseler Eishalle.

+++ Ravensburg ist damit natürlich wieder komplett.

+++ Das war richtig schön gemacht.

+++ In der 19. Minute spielt Spitzner die Scheibe auf Rutkowski, der schaut, spielt sie auf Spitzner zurück, der nicht lang fackelt, sondern aus dem linken Bullykreis abzieht und die Scheibe in die Maschen drischt. Ramalam!

+++ 22 Sekunden brauchen die Kasseler in Überzahl für die erneute Führung.

Toooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

19. Minute: Strafe gegen Ravensburg. Pompei muss 2 Minuten aussetzen - wegen Spielverzögerung.

+++ Damit sind die Huskies wieder komplett.

+++ Sekunden nachdem Kuhn die Scheibe gerade noch ums Tor gelenkt hat, ist er doch geschlagen. Towerstars-Topscorer Driendl ist, der nach einem Schuss Czarnik den Schläger reinhält und den Puck aus kurzer Distanz unter die Latte befördert.

+++ In Überzahl erzielen die Gäste in der 17. Minute den Ausgleich.

Tor für Ravensburg.

16. Minute: Dicke Chance für die Towerstars in Überzahl: Gefährlicher Schuss von Bettauer, der von Driendl bedient wird und hart abzieht. Aaaaber: Die Huskies haben ja Kuhn. Und der? Hält!

16. Minute: Strafe gegen die Huskies. Der Torschütze, Rutkowski, muss auf die Bank. Zwei Minuten gibt's wegen Beinstellens.

+++ Vorm Tor der Gäste ist einiges los. Platz hat dagegen Rutkowski auf der rechten Seite, der abzieht und die Scheibe zum 1:0 über die Linie bringt.

+++ In der 15. Minute gehen die Huskies in Führung.

Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

15. Minute: Valentin hält einfach mal von der Bande drauf. Der geht allerdings doch deutlich vorbei.

13. Minute: Laub fährt aufs Tor der Gäste zu, legt die Scheibe dann an Keeper Langmann - aber eben auch am Tor vorbei.

13. Minute: Gefährlicher Schuss von Spitzner aus kurzer Distanz. Der geht gaaaaaanz knapp links am Tor der Gäste vorbei.

12. Minute: Granz wird in der Zone der Gäste von den Beinen geholt. Das hätte man auch pfeifen können.

10. Minute: Gefährlicher Schuss von Czarnik, der aus dem Slot abzieht. Kuhn lenkt die Scheibe ums Tor herum.

+++ Die Huskies müssen auf jeden Fall aufpassen: Die Schwaben sind unheimlich schnell unterwegs.

+++ Ein erstes Fazit: Nachdem Ravenburg in den ersten Minuten Druck gemacht hat, sind die Huskies mittlerweile gut im Spiel und setzen ihrerseits die Gäste aus dem Süden unter Druck.

9. Minute: Es gibt das erste Powerbreak.

9. Minute: Dronia zieht aus der Distanz ab. Kuhn fischt die Scheibe lässig aus der Luft.

8. Minute: Breitkreuz versucht es mit einem Bauerntrick - wird aber geblockt.

8. Minute: Granz jetzt vom linken Bullykreis. Langmann hält.

8. Minute: Shevyrin schießt, Breitkreuz verlängert. Langmann lenkt die Scheibe dann aus der Gefahrenzone.

7. Minute: Trivino bleibt dran, zieht von halbrechts ab - der geht direkt auf den Schoner von Gäste-Keeper Jonas Langmann.

6. Minute: Trivino tanzt sich durch die Zone der Ravensburger, wird allerdings gestoppt, bevor er abziehen kann.

5. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

4. Minute: Danach bleibt die Überzahl der Ravenburger komplett ungefährlich, weil die Huskies in Unterzahl wieder perfekt zusammenspielen, sich befreien, alle Räume dicht machen.

3. Minute: Die Gäste setzen sich sofort fest, kontrollieren die Scheibe. Pompei ist es, dann, der von rechts frei abziehen darf - aber den Puck nicht richtig trifft und so vorbeischießt.

3. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel - gegen die Huskies: Granz muss wegen Beinstellens 2 Minuten in die Box. Aufpassen jetzt, Huskies!

2. Minute: Nach einem abgefälschten Schuss rutscht der Puck knapp rechts am Tor der Kasseler vorbei. Keeper Jerry Kuhn wäre aber auch zur Stelle gewesen.

1. Minute: Erste Zwei-auf-Eins-Situation vorm Tor der Huskies. Tramm fängt den Puck ab, bevor's gefährlich wird.

Los geht's. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!!

+++ Es ist so weit: Hier läuft You'll never walk alone. Damit starten wir im Radio. Viel Spaß!

+++ Die Huskies treffen heute zum zweiten Mail in dieser Saison auf die Towerstars. Im ersten Spiel siegten sie 4:2. Übrigens: Da war Ravensburg noch Spitzenreiter.

+++ Mit Ravensburg ist heute der Tabellenzweite zu Gast. Doch egal, wie die Partie heute ausgeht: Der Kasseler Vorsprung reicht, damit die Huskies heute Tabellenführer bleiben. Gegen den achten Sieg in Folge hätten wir trotzdem nichts einzuwenden.

+++ Die Starting Six heute:

Nr

P

Spieler

7

D

Joel Keussen

35

G

Gerald Kuhn

58

F

Philippe Cornet

70

D

Stephan Tramm

86

F

Corey Trivino

94

F

Lukas Laub

Nr

P

Spieler

12

D

Pawel Dronia

34

G

Jonas Langmann

47

D

James Bettauer

77

F

Robbie Czarnik

86

F

Andreas Driendl

96

F

David Zucker

+++ Die Gäste freuen sich, dass Keeper Jonas Langmann früher als erwartet wieder dabei ist. Er hatte sich im Oktober schwer verletzt.

+++ Bei den Huskies fehlt heute Brett Cameron. Dafür sind Ryan Olsen und Nathan Burns wieder mit dabei.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

7

D

Joel Keussen

8

F

Nathan Burns

15

D

Denis Shevyrin

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

23

F

Oliver Granz

27

F

Eric Valentin

28

F

Paul Kranz

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

37

F

Marc Schmidpeter

47

D

Derek Dinger

55

D

Alexander Bojarin

58

F

Philippe Cornet

70

D

Stephan Tramm

71

F

Clarke Breitkreuz

81

F

Ryan Olsen

86

F

Corey Trivino

92

D

Troy Rutkowski

94

F

Lukas Laub

Und die der Ravensburger:

Nr

P

Spieler

11

F

Olivier Hinse

12

D

Pawel Dronia

13

F

Vincenz Mayer

16

F

John Henrion

17

F

Robin Just

18

F

Kai Hospelt

19

F

Mathieu Pompei

20

D

Patrick Seifert

23

F

Sebastian Hon

24

F

Alexander Dosch

27

D

Kilian Keller

28

D

Maximilian Kolb

34

G

Jonas Langmann

35

G

Olafr Schmidt

47

D

James Bettauer

52

D

Eric Bergen

53

F

Yannick Drews

77

F

Robbie Czarnik

86

F

Andreas Driendl

90

D

Daniel Stiefenhofer

96

F

David Zucker

Und die Unparteiischen:

1. Schiedsrichter

Fischer, Sven

2. Schiedsrichter

Gavrilas, Razvan

1. Linienschiedsrichter

Milling, Christopher

2. Linienschiedsrichter

Van Himbeeck, Frederik

Punktrichter

Krimm, Oliver

+++ Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spiel im Jahr 2021.Wir hoffen, ihr seid gut reingerutscht?!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.