Saison ist damit für Kassels Eishockeyspieler vorbei

Entscheidung 23 Sekunden vor Schluss: Huskies verlieren gegen Crimmitschau

+
Aus und vorbei: Die Kassel Huskies scheiden gegen Crimmitschau aus.

Sie sind in Führung gegangen, doch am Ende hat es nicht gereicht: Die Kassel Huskies haben das dritte Spiel gegen Crimmitschau verloren - und damit die Playoffs verpasst.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 15.42 Uhr -  Ende, aus, vorbei: Die Saison der Huskies ist so früh beendet wie selten zuvor. Kraftlose Kasseler Eishockeyspieler verloren das entscheidende dritte Spiel der Pre-Playoffs gegen Crimmitschau 1:2 (1:0, 0:1, 0:1). Es war verdient, aber trotzdem bitter: Das entscheidende Tor fiel 23 Sekunden vor dem Ende.

Es ist aber auch alles anders an diesem Abend der Entscheidung. Die Huskies könnten selbstbewusst beginnen nach dem 6:1 am Sonntag. Doch sie wirken unsicher. Verkrampft. Die Fans spüren das. Stehen nach wenigen Minuten auf. Demonstrative Unterstützung. Trotzdem hat Crimmitschau die Chancen. Durch Julian Talbot von links. Durch ein Solo von Abwehr-Ass Carl Hudson, der erstmals dabei ist.

In der 8. Minute fällt dann das erste Tor. Und es fällt für? Die Huskies! Sebastien Sylvestre nimmt Rob Flick den Puck vom Schläger, spielt Jace Hennig an, der sie an Torhüter Brett Kilar vorbei über die Linie schiebt.

Am Spielverlauf aber ändert dieses 1:0 nichts. Kassel wird ins eigene Drittel gedrängt. Und wer immer wieder in den Blickpunkt rückt, das ist bald sogar zu hören. „Kuuuuuhn“ hallt es langezogen vom Heuboden. Denn Huskies-Torhüter Gerald Kuhn hat jetzt viel zu tun. Sehr viel. Und er macht das spektakulär. Hält seinen Kasten auch in Unterzahl mit grandiosen Paraden sauber. Am Ende des ersten Drittels stehen 7:26 Schüsse. Aber: Bei einem Konter über Toni Ritter haben die Gastgeber sogar das 2:0 auf dem Schläger. Jens Meilleur scheitert jedoch an Kilar (11.).

Im zweiten Drittel wird es verbissen. Wird es zerfahren. Es hagelt erst einmal Strafen. Die Huskies machen das bärenstark, wenn sie ein Mann weniger sind. Dann kämpfen sie. Werfen sich in Schüsse. Und wenn doch etwas durchkommt, dann steht da Kuhn. Allerdings: Die Huskies machen es nicht gut, wenn sie selbst mit einem Mann mehr auf dem Eis sind. Erst als es Vier gegen Vier geht, haben Richard Mueller von links und Sylvestre aus der Drehung gute Chancen (28.).

Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau

Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies verlieren gegen Crimmitschau
 © Dieter Schachtschneider

Die Partie ist immer weniger etwas für schwache Nerven. Denn Crimmitschau lässt nicht locker. Die Gäste erhöhen wieder den Druck. Haben weiter Chancen zum Ausgleich. Aber noch passt Kuhn auf. Pariert in Unterzahl gegen Felix Thomas. Pariert bei einem Konter gegen Vincent Schlenker. Doch in der 36. Minute ist er geschlagen. Weil Schlenker nach einem Rückpass von Hilbrich völlig frei steht. Gegen dessen Schuss kann auch Kuhn nichts ausrichten.

Es steht 1:1 als Drittel zwei beendet ist. Und die Frage ist nun: Haben die Huskies noch die Kraft? Können sie sich aus der Umklammerung befreien? An der Spielrichtung ändert sich wenig. Die Gäste drängen, die Gastgeber hoffen auf Konter. Mueller kommt durch, scheitert aber ebenso wie Flick auf er anderen Seite aus der Drehung (44.). Auch eine Überzahl nutzt den Huskies nichts. Zwei hilflos gestaltete Minuten verstreichen ohne jeden Torschuss. Auf den Rängen geben die Fans ihr Bestes. Machen der Mannschaft Mut. Halten die Luft an, wenn Crimmitschau kommt. Bejubeln Kuhn, der in Unterzahl gegen Flick und Schietzold zweimal den Rückstand verhindert (52.). Doch bei seinen Vorderleuten geht fast nichts mehr. Minutenlang bekommen sie den Puck nicht aus dem eigenen Drittel. Sie sehnen nur noch die Verlängerung herbei. Doch das kann nicht gutgehen. Und es geht nicht gut. 23 Sekunden vor der Sirene trifft Adrian Grygiel ins Tor - und die Huskies ins Mark. Das Spiel ist aus. Und die Saison beendet.

Lesen Sie auch: Das Huskies-Aus mit Corey Trivino: So erlebte der verletzte Stürmer das letzte Spiel

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Eispiraten Crimmitschau 1:2 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

0

0

Crimmitschau

0

1

1

Tore: 1:0 Hennig (8. Minute), 1:1 Schlenker (36.), 1:2 Grygiel (60.)

Zuschauer: 3583

Strafminuten: Kassel 10 - Crimmitschau 6.

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sagen Danke fürs Mitlesen und Zuhören. Es war wieder eine tolle Saison mit euch - mit Höhen und Tiefen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

+++ Schöne Geste: Die Crimmitschauer bekommen auch von den Kasseler Fans Applaus, als sie in die Kabine fahren.

+++ Früh wie lange nicht, endet damit die Eishockey-Saison hier in Kassel.

+++ Extra Rufe gibt es von Seiten der Kasseler für Kuhn, dann geht's in die Kabine.

+++ Auf der anderen Seite der Eisfläche feiern die Crimmitschauer ihr Team.

+++ Die Mannschaft steht geknickt auf dem Eis, wird von den Fans trotzdem gefeiert.

+++ Crimmitschau gewinnt heute verdient gegen Huskies, die im Schlussdrittel kein Mittel mehr gegen die Eispiraten hatten.

+++ 1:2 heißt es hier am Ende im dritten Spiel.

Es passiert nichts mehr: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

+++ Weiter geht's.

Huskies nehmen Auszeit.

+++ Ist das bitter!

+++ 23 Sekunden vor Drittelende trifft Grygiel nach einem Zuspiel von Hudson.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

60. Minute: 40 Sekunden vor Schluss schießt Schietzold. Der geht vorbei.

59. Minute: Dinger fängt die Scheibe vorm Tor ab, bevor Hilbrich rankommen kann.

58. Minute: Danach kontern die Huskies. Gefährlich wird das letztlich aber nicht.

58. Minute: Grygiel zieht aus dem Zentrum ab - der geht rechts vorbei.

+++ Drei Minuten bleiben noch - dann gäbe es Stand jetzt Verlängerung.

56. Minute: Crimmitschau lässt die Huskies keine Luft holen. Hier wird fast nur in der Zone der Kasseler gespielt - und wenn die sich befreien, geht's schnell zurück vors eigene Tor. Keine Chance also für einen Huskies-Treffer momentan.

55. Minute: Hudson hält aus der Distanz drauf. Da hat Kuhn keine freie Sicht, den Puck dann aber trotzdem.

55. Minute: Talbot mit einem Gewaltschuss von links. Am linken Pfosten sichert Kuhn die Scheibe.

54. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

53. Minute: Aaaaaaaber: Die Kasseler haben Kuhn. Und der pariert jetzt gegen Eispiraten-Kapitän Schietzold. Stark!

53. Minute: Die Gäste setzen sich seit der ersten Sekunde fest und kesseln die Huskies ein.

53. Minute: Nächstes Duell Flick gegen Kuhn. Der Crimmitschauer zieht erneut von rechts ab. Diesmal fischt Kuhn die Scheibe aus der Luft.

52. Minute: Flick zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Kuhn zeigt einmal mehr sein Können und hält.

Strafe gegen die Huskies! In der 52. Minute muss Povo auf die Bank - wegen Hakens.

+++ Bleibt es beim 1:1 geht's in die Verlängerung - und das so lange, bis ein Tor fällt. Penaltyschießen gibt es nicht.

51. Minute: Kraftschuss von Flick von links. Kuhn fängt die Scheibe ab, muss prallen lassen, hat dann aber schnell die Hand auf der Scheibe.

50. Minute: Heinrich spielt die Scheibe vors Tor der Gästen, wo sie durchrutscht, weil Meilleur von zwei Mann festgesetzt wird.

49. Minute: Meilleur umkurvt das Tor, findet dann am rechten Pfosten aber keine Lücke.

+++ Das war eine ganz, ganz schwache Überzahl. Keine Attacke zu sehen.

28. Minute: So beibt es auch. Crimmitschau ist wieder komplett.

47. Minute: Danach passiert erstmal nichts mehr. Die Huskies brauchen lange zum Aufbauen, nachdem sich die Eispiraten befreit haben.

46. Minute: Reiss taucht am rechten Pfosten auf, kann sich aber nicht durchsetzen.

+++ Hier wird zur Attacke geblasen, alle stehen. Los, Jungs!

Strafe gegen Crimmitschau! Mund holt in der 46. Minute Christ an der Bande von den Beinen und muss nun 2 Minuten zwangspausieren.

45. Minute: Flick zieht vom rechten Bullykreis aus der Drehung ab. Der geht drüber.

44. Minute: Povo spielt die Scheibe ins Zentrum, wo Meilleur aber so festgesetzt wird, dass er nicht rankommt.

44. Minute: So einen fahren sie jetzt. Mueller darf dann aus dem linken Bullykreis abziehen. Kilar sichert die Scheibe.

+++ Die Huskies wirken platt, lauern nur noch auf Konter.

43. Minute: Hier spielt erstmal nur Crimmitschau. Zum Glück ohne gefährliche Abschlüsse.

42. Minute: Hilbrich hält aus der Distanz drauf. Da hat Kuhn lange Zeit, um zu reagieren und lenkt die Scheibe aus der Gefahrenzone.

41. Minute: Mueller spielt die Scheibe auf Sylvestre, der durchstarten will, aber mit Christ zusammenstößt.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft. Gebt nochmal alles, Huskies!!

+++ Die Schussstatistik fürs zweite Drittel: 13:18.

+++ 1:1 steht es nach 40 Minuten. Das Mitteldrittel war ausgeglichener, mit besseren Chancen auf Seiten der Gäste. Die haben gerade in den letzten Minuten ordentlich gedrückt. Und sich mit dem Ausgleich belohnt.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Sekunden vor Drittelende darf Flick auf der rechte Seite abziehen - der geht vorbei.

40. Minute: Kuhn muss nach einem Schuss von Kabitzky von links engreifen.

39. Minute: Die Huskies befreien sich. Mueller dann von links. Kilar hält mit dem Schoner.

38. Minute: Es bleibt gefährlich am Kasseler Tor, denn die Gäste starten hier einen Sturmlauf. Noch haben die Kasseler ein Mittel dagegen.

37. Minute: Ebenso Sekunden später nach einem Schuss von Kabitzky. 

37. Minute: Crimmitschau kontert. Walsh ist es, der dann am linken Pfosten abzieht. Kuhn wieder einmal mit Glanzleistung, hält.

37. Minute: Schuss von Walters von der Blauen Linie - Kilar hält.

+++ Hilbrich spielt auf den in der Mitte sträflich freistehenden Schlenker, der direkt abzieht - und das 1:1 erzielt.

+++ In der 36. Minute gleichen die Gäste aus.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

33. Minute: Dinger mit einem Schuss von der Blauen Linie. Den hat Kuhn.

33. Minute: Nochmal die Huskies. Der Schuss aus 2 Metern geht knapp vorbei!!

33. Minute: Sylvestre versucht es mit zwei Mann aufzunehmen, kann sich am linken Pfosten aber nicht durchsetzen.

33. Minute: Walsh versucht sich über links durchzusetzen. Little weiß das zu verhindern.

+++ Das Mitteldrittel ist übrigens deutlich ausgeglichener als die ersten 20 Minuten.

31. Minute: Es bleibt gefährlich am Kasseler Tor - wegen Schietzold und erneut Schlenker, die abziehen.

31. Minute: Pohl spielt die Scheibe ins Zentrum auf Schlenker, der direkt abzieht. Kuhn erneut ganz stark, fährt das Bein aus und hält!!

30. Minute: Reiss mit einem Schuss aus der Distanz. Diesmal ist Kilar zur Stelle.

30. Minute: Huskies-Kapitän Heinrich von links, zieht vom Kraft ab. Die Scheibe bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

29. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

29. Minute: Die Huskies kontern. Sylvestre ist es, der sich einmal mehr sehenswert durchsetzt und erst kurz vorm Tor von Thomas abgefangen wird.

28. Minute: Schuss von Thomas aus der Distanz. Kuhn hält.

28. Minute: Crimmitschau ist wieder komplett - und macht ordentlich Druck.

28. Minute: Sylvestre versucht es aus der Drehung. Erneut pariert Kilar.

28. Minute: Mueller von links, Kilar hält.

+++ Vier gegen vier geht es damit weiter.

+++ Povorozniouk muss nun die 2 Minuten wegen Beinstellens absetzen.

27. Minute: Strafe gegen die Huskies angezeigt. Kilar fährt vom Eis und die Gäste setzten sich fest. Olleff ist es dann, der von der Blauen Linie abzieht - vorbei.

26. Minute: Die Huskies kontern. Little ist es dann, der abzieht - und Kilar an der Maske trifft, die dem Crimmitschauer Keeper fast vom Kopf fällt.

26. Minute: Die Gäste stürmen in Unterzahl. Pohl spielt die Scheibe quer auf Schlenker, der in der Mitte aber nicht rankommt.

+++ Kabitzky sitzt die 2 Minuten ab.

+++ Es gibt auch einige Diskussionen.

+++ Die Strafe ist etwas strittig, da Flick schon auf dem Weg Richtung Bank war.

Und damit jetzt in Überzahl, denn: Strafe gegen Crimmitschau! Auch die Gäste haben einen Mann zu viel auf dem Eis.

26. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

26. Minute: Flick haut Little fast den Helm vom Kopf. Geahndet wird das nicht.

25. Minute: Pohl jetzt mal von links - der geht drüber.

25. Minute: Die Eispiraten setzten sich zwar fest, kommen aber nicht zum Abschluss, weil die Huskies gut verteidigen in Unterzahl.

Auch das noch: Strafe gegen die Huskies! Die Kasseler hatten einen Spieler zu viel auf dem Eis. Valentin sitzt die 2 Minuten ab.

+++ Das war eine ganz bescheidene Überzahl ...

26. Minute: Crimmitschau ist wieder komplett.

23. Minute: Schlenker bekomm die Scheibe völlig frei in der Zone der Huskies, nutzt das aber nicht. Und dann ist Dinger da und nimmt ihm die Scheibe ab.

23. Minute: Sylvestre spielt die Scheibe quer auf Povorozniouk, der von links abzieht - und an Kilar scheitert.

22. Minute: Die Huskies machen Fehler und sich selbst das Leben schwer, denn sie müssen dreimal neu aufbauen.

Strafe gegen Crimmitschau! Goldhelm Flick foult Meilleur an der Bande und muss in der 22. Minute in der Kühlbox Platz nehmen.

21. Minute: Kassel ist wieder komplett. Auch Unterzahl Nummer 2 ist damit unbeschadet überstanden.

21. Minute: Die Huskies lassen die Gäste nicht in Formation kommen.

+++ Die Huskies müssen 48 Sekunden in Unterzahl überstehen - so lange sitzt Meilleur noch auf der Strafbank.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft. Kämpfen, Huskies! Wir wollen euch siegen sehen!

+++ Die Schussstatistik: 7:26!

+++ Vor allem zu Beginn wirkten die Huskies verunsichert. Und das nach dem 6:1 von vorgestern.

+++ Crimmitschau hatte die Partie in den ersten 20 Minuten im Griff, trotzdem führen die Huskies. Denn die spielen wie am Sonntag wieder unglaublich effektiv, wenn auch nicht so stark bisher.

+++ Erstmal durchatmen :)

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Talbot zieht von links ab, Little sorgt dafür, dass das Ganze ungefährlich bleibt.

20. Minute: Schuss von McNally. Kuhn fängt die Scheibe im Flug.

20. Minute: Die Kasseler verteidigen allerdings auch gut - und so dauert es, bis Hudson abziehen darf. Müller fälscht die Scheibe ab, sodass das Ganze ungefährlich bleibt.

20. Minute: Die Gäste machen direkt ordentlich Druck, kommen gut in Formation.

Strafe gegen die Huskies! Meilleur muss nach einem Foul an der Bande in der 19. Minute in die Box.

19. Minute: Pohl spielt Thomas an, der von links abzieht. Kuhn ist zur Stelle.

18. Minute: Valentin spielt Ledlin an, der abzieht - aber an Kilar scheitert.

16. Minute: Manning fängt einen Schuss von McNally ab.

16. Minute: Povorozniouk versucht sich gegen zwei Mann durchzusetzen und Ritter anzuspielen. Das klappt nicht.

15. Minute: Hilbrich versucht es mit einem Bauerntrick. Kuhn hat das durchschaut und schnappt sich den Puck.

15. Minute: Christ fängt einen Schuss von Hudson von der Blauen Linie ab.

+++ Crimmitschau ist noch das bessere Team, aber das Tor hat den Kasselern Selbstvertrauen gegeben. Die Gastgeber lauern auf Konter - und werden gefährlicher.

13. Minute: Auf der anderen Seite muss Kuhn nach einem Schuss von links eingreifen. Der Kasseler Keeper fährt das Bein aus und fängt den Puck so ab. Uff.

13. Minute: Povorozniouk fährt in die Zone der Gäste, spielt drei Mann aus, umkurvt das Tor, spielt die Scheibe vors Tor, wo Meilleur sich dann aber leider nicht durchsetzen kann.

12. Minute: Schlenker zieht mit Kraft ab. Kuhn mit blitzschneller Reaktion, fängt den Puck ab, muss aber prallen lassen. Schlenker kommt erneut an die Scheibe, kann das aber nicht nutzen.

11. Minute: Die Huskies kontern. Und wie. Ritter über links, spielt quer auf dem mitgelaufenen Sylvestre, der direkt abzieht, aber am stark parierenden Kilar scheitert.

11. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Die erste Unterzahl haben sie also unbeschadet überstanden.

11. Minute: Gestocher vorm Tor. Die Scheibe bleibt vorm Tor frei aufm Eis liegen. Schrecksekunde! Dann hat Kuhn die Hand auf der Scheibe - und wird dafür von den Fans gefeiert.

10. Minute: Die Huskies befreien sich noch zwei Mal, dann bauen die Gäste Druck auf. Schietzold ist es dann, der versucht, die Scheibe aus kurzer Distanz an Kuhn vorbeizubringen. Vergeblich.

9. Minute: Bevor die Eispiraten in Formation kommen, hauen die Huskies die Scheibe zweimal raus. So wird es in den ersten 30 Sekunden in Unterzahl nicht gefährlich.

Erste Strafe gegen die Huskies! In der 9. Minute muss Ritter auf die Bank - wegen Hakens.

9. Minute: Danach steht Pohl frei und schießt. Kuhn hält!

9. Minute: Hilbrich zieht von links ab - und trifft den Außenpfosten!

+++ Hennig war das, der da nach einem Zuspiel von Sylvestre, der Flick die Scheibe abgeluchst hatte, auf Kilar zugefahren war, den Keeper der Eispiraten ausgespielt und getroffen hat.

+++ Die Gastgeber nutzen ihre erste Torchance und erzielen das 1:0.

+++ In der 8. Minute gehen die Huskies in Führung. RAMALAM!!!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

7. Minute: Mueller mit einem feinen Schuss von links. Der wird abgefangen.

7. Minute: Verdeckter Schuss von Hudson. Kuhn wehrt die Scheibe mit dem Schuh ab.

7. Minute: Nochmal der Crimmitschauer. Dessen Kraftschuss rauscht diesmal rechts vorbei.

7. Minute: Hilbrich bringt die Scheibe mit der Rückhand Richtung Kasseler Tor. Kuhn ist zur Stelle.

+++ Die Huskies haben weiter Mühe, überhaupt an den Puck zu kommen. Aber immerhin: Der Support von den Rängen stimmt.

6. Minute: Und wieder die Eispiraten. Thomas mit einem Schuss aus dem Slot. Der geht deutlich drüber.

5. Minute: Talbot probiert es aus spitzem Winkel - Kuhn macht den Raum dicht.

+++ Nach 4:30 Minuten stehen hier zum ersten Mal alle.

4. Minute: Auch jetzt, als Kabitzky aus der Distanz abzieht. Ist aber kein Problem, denn Kuhn hält.

+++ Ihr seht, die Gäste machen ordentlich Druck. Die Huskies spielen derweil noch sehr verkrampft.

3. Minute: Mund von der Blauen Linie. Der geht deutlich links vorbei.

3. Minute: Walsh spielt die Scheibe vors Tor der Kasseler, wo Kabitzky aber nicht rankommt.

3. Minute: Gäste-Topscorer Flick mit einem Schuss von links. Auch den hat Kuhn sicher.

3. Minute: Schuss von Olleff von der Blauen Linie. Den fischt Huskies-Schlussmann Jerry Kuhn ganz lässig aus der Luft.

2. Minute: Heinrich fälscht einen Schuss von Schietzold ab, der damit ungefährlich bleibt.

2. Minute: Walters bringt die Scheibe von der Bande Richtung Crimmitschauer Tor, sodass Keeper Brett Kilar zum ersten Mal eingreifen muss.

1. Minute: Reiss zieht von der Blauen Linie ab. Der Schuss wird allerdings geblockt.

LOS GEHT'S. Das 3. Pre-Playoffs-Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies! Gebt alles!

+++ Etwas voller als am Freitag ist die Halle. Auch der Gästeblock ist wieder gut gefüllt.

+++ Mit You'll never walk alone starten wir auch im Radio. Viel Spaß! Und: Schals hoch!

+++ Bei den Eispiraten steht wieder Brett Kilar im Tor. Der war am Sonntag ja ausgewechselt worden.

+++ Noch ist es recht leer in der Eishalle.

+++ Bei den Gästen ist heute Abwehrchef Carl Hudson wieder dabei.

+++ Die Huskies spielen mit denselben Reihen wie am Freitag. Es fehlt weiter nur Corey Trivino.

+++ Nach der 4:5-Niederlage der Huskies hier in Kassel und dem 6:1-Kantersieg in Crimmitschau ist heute tatsächlich alles offen.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle, wo es im Spiel der Spiele für die Huskies und die Eispiraten heute um den Einzug in die Playoffs geht.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

11

F

Valentin Busch

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

18

D

Neil Manning

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

27

F

Eric Valentin

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

55

F

Mike Little

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

D

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

78

D

Alexander Heinrich

91

F

Sam Povorozniouk

96

D

Andre Reiß

97

F

Mark Ledlin

Die Aufstellung der Eispiraten:

Nr

P

Spieler

2

D

Carl Hudson

4

D

Felix Thomas

8

F

Dominic Walsh

9

F

Christian Hilbrich

13

D

André Schietzold

15

D

Ole Olleff

16

F

Vincent Schlenker

17

F

Rob Flick

28

F

Patrick Pohl

30

G

Sebastian Albrecht

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

50

F

Christoph Kabitzky

51

D

Patrick McNally

64

D

Yannick Mund

68

F

Marius Demmler

72

F

Benjamin Kosianski

83

F

Adrian Grygiel

97

F

Christoph Körner

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

96

D

Andre Reiß

Nr

P

Spieler

2

D

Carl Hudson

15

D

Ole Olleff

17

F

Rob Flick

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

83

F

Adrian Grygiel

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Kannengießer, Daniel

2. Schiedsrichter: Vogl, Stefan

1. Linienschiedsrichter: Kalnik, Thomas

2. Linienschiedsrichter: Thönelt, Tino

Punktrichter: Grunzke, Torsten

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Marcel Melicherčík, Rückennummer: 92 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Leon Hungerecker, Rückennummer: 31 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Marco Müller, Rückennummer: 22 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Nick Walters, Rückennummer: 25 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Florian Kraus, Rückennummer: 26 © Dieter Schac htschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Derek Dinger, Rückennummer: 47 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Mike Little, Rückennummer: 55 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Alexander Heinrich, Rückennummer: 78 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Andy Reiss, Rückennummer: 96 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Eric Valentin, Rückennummer: 27 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Matthew Neal, Rückennummer: 8 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Manuel Klinge, Rückennummer: 9 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Michael Christ, Rückennummer: 13 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Toni Ritter, Rückennummer: 17 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Adriano Carciola, Rückennummer: 29 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Tyler Gron, Rückennummer: 37 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Richard Mueller, Rückennummer: 61 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jace Hennig, Rückennummer: 63 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jens Meilleur, Rückennummer: 70 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Sam Povorozniouk, Rückennummer: 91 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Trainer: Rico Rossi © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.