In Minute 23 fallen drei Tore

Ein Sieg und verrückte 30 Sekunden: Kassel Huskies gewinnen gegen Bad Tölz

+

Dieses Aufeinandertreffen hat das Wort Spitzenspiel verdient. Kassels Eishockeyspieler haben ihren Verfolger Bad Tölz nach einem spektakulären Duell bezwungen und die Tabellenführung verteidigt.

6:3 (1:0, 4:3, 1:0) hieß es am Sonntag in der Kasseler Eissporthalle. Und als Zugabe lieferten Huskies und Löwen 30 verrückte Sekunden.

1:5 hieß es beim ersten Aufeinandertreffen in Tölz. Die bisher höchste Niederlage der Saison. Da gilt es etwas gutzumachen für die Huskies. Erstmal aber sind die Gäste dran mit ersten Chancen für Stefan Reiter, Max French und Christoph Kieferbauer. Das erste Tor aber, das schießen doch die Gastgeber. Nach einem Bilderbuch-Konter über Ben Duffy und Justin Kirsch trifft Austin Carroll im Nachschuss (8.).

Danach nimmt die Partie Fahrt auf. Jerry Kuhn im Kasseler Kasten kriegt gut zu tun. Doch Kassels Konter sind stets gefährlich. Carroll kann nachlegen, scheitert aber an Sinisa Martinovic (12.). Stark auch die erste Unterzahl. Die Gastgeber lassen Tölz nicht in Fortmation kommen. Und nicht nur das. Mario Scalzo fährt bei seinem Heimdebüt ein feines Solo, das kurz vorm Tor gestoppt wird. Und Kirsch hat freistehend sogar das 2:0 auf dem Schläger.

Das war schon ordentlich. Doch im Mitteldrittel gibt es Spektakel. Gibt es Schlagabtausch. Gibt es Schüsse, Chancen, Tore. Und es gibt eine Minute, die die Eishalle so nicht oft gesehen hat. Patrick Klöpper und Lois Spitzner eröffnen sie mit einer Doppelchance. Da fällt noch kein Tor. Dann fallen drei in 30 Sekunden. Es beginnt mit Michi Christ und einem Schuss, der am linken Pfosten einschlägt. Da ist diese 23. Minute 27 Sekunden alt. 17 Sekunden später schlägt Tyler McNeely zu. Flachschuss, Tor, 2:1. Und nach weiteren 13 Sekunden folgt Treffer drei. Alexander Karachun erwischt Martinovic eiskalt aus spitzem Winkel von der rechten Bande. Die verrückte 23. Minute ist um. Es steht 3:1. Doch das ist längst nicht alles in diesem nun hochklassigen Spiel.

Die Huskies bekommen Überzahl. Kirsch steht zentral an der Blauen Linie, leitet die Scheibe nach links. Dorthin wo wer wartet? Richie Mueller. Der dort immer lauert. Und der nun unnachahmlich abzieht und den Puck in die Maschen drischt (25.). Muss man sich merken, dieses Tor.

Doch dieses 4:1, das zwingt Tölz noch lange nicht in die Knie. Die Gäste tragen ihren Teil bei zum Spektakel, weil auch sie ständig die Offensive suchen. Und mit Marco Pfleger einen zuverlässigen Torjäger haben. Der beim 4:2 noch etwas Glück hat, dass der Puck von Derek Dingers Schlittschuh abgefälscht wird (28.). Und der beim 4:3 in Überzahl beim Nachschuss kompromisslos zuschlägt (32.

Doch Überzahl, da war ja was. In der 35. Minute sind die Gastgeber sogar zwei Mann mehr auf dem Eis. Und jetzt Gedächtnistraining: Kirsch spielt die Scheibe von der Blauen Linie zu wem? Natürlich! Zu Mueller. Der Rest ist schnell erledigt. Schuss. Tor. 5:3. Spitzner mit einer Großchance und Kuhn mit einer Großtat beenden dieses großartige Drittel.

Und die Führung, die ließen sich die Gastgeber nicht mehr nehmen. Sie dominierten den Schlussdurchgang. Karachun beseitigte nach feinem Zuspiel von Ben Duffy letzte Zweifel (48.).

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Tölzer Löwen 6:3 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

4

1

Bad Tölz

0

3

0

Tore: 1:0 (7:49) Carroll (Kirsch, Duffy), 2:0 (22:27) Christ (Bettahar, Klöpper), 2:1 (22:44) McNeely, 3:1 (22:57) Karachun (Mueller), 4:1 (24:56) Mueller (Kirsch, Duffy - 5:4), 4:2 (27:49) Pfleger (French, MacKenzie), 4:3 (31:25) Pfleger (Reiter, French - 5:4), 5:3 (34:40) Mueller (Kirsch, Duffy - 5:3), 6:3 (47:46) Karachun (Duffy)

Zuschauer: 2596

Strafminuten: Kassel 4 - Tölz 10.

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Während die Fans ihre Mannschaft feiern, verabschieden wir uns. Bis nächste Woche.

+++ Mit dem 6:3 halten die Huskies als Spitzenreiter Bad Tölz weiter auf Abstand. Heilbronn gewinnt auch (7:1 gegen die Lausitzer Füchse) - und bleibt damit erster Verfolger. Bad Nauheim als Tabellendritter strauchelt dagegen beim 0:1 in Freiburg. Diese Saison ist wirklich absolut spannend.

+++ Was beide Teams hier in den 60 Minuten geboten haben, war Eishockey vom Feinsten.

+++ Die Kassel Huskies gewinnen verdient dieses hochkarätige Spitzenspiel.

Das war's: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Sasa Martinovic zieht aus dem linken Bullykreis ab. Kuhn hält.

60. Minute: Spitzner versucht es aus dem rechten Bullykreis. Auch er kommt nicht an Martinovic vorbei.

59. Minute: Jetzt aber. Und dann wird es direkt gefährlich, weil Shevyrin aus kurzer Distanz abzieht. Martinovic lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

+++ Hier machen jetzt vor allem die Tölzer Druck. Die Huskies kommen derzeit kaum aus der eigenen Zone.

59. Minute: Nochmal Dibelka. Dieses Mal mit einem Gewaltschuss aus dem Slot. Und dann? Ist da Kuhn. Die Mauer. Und fängt auch diesmal den Puck ab.

58. Minute: Dibelka darf frei aus kurzer Distanz abziehen. Kuhn lenkt die Scheibe übers Tor.

+++ An Tempo hat diese Partie auch 3 Minuten vor Schluss nicht verloren.

57. Minute: Kuhn pariert nach einem Schuss von MacKenzie.

55. Minute: McNeely umkurvt das Tor und versucht die Scheibe dann am rechten Pfosten an Kuhn vorbei zu bringen. Das klappt nicht. Der Tölzer versucht es daraufhin im Fallen noch einmal - ist aber wieder nicht erfolgreich.

+++ Die Nordhessen machen hier weiter ordentlich Druck. Macht richtig Spaß zuzuschauen.

54. Minute: Die Scheibe prallt nach einem Schuss von Martinovics Schoner ab und rutscht weiter aufs Tor zu. Der Keeper der Gäste bekommt sie schließlich zu fassen. 

53. Minute: Carroll knallt nach einem Zweikampf mit Sasa Martinovic in die Bande. Das sah zum Glück wilder aus als es wahr.

52. Minute: Schlager fängt den Puck in der Zone der Huskies ab und schießt. An Kuhn ist aber auch jetzt kein Vorbeikommen.

+++ Was eine Überzahl der Kasseler. Das hat auch ohne Treffer richtig Spaß gemacht.

51. Minute: Die Gäste sind wieder komplett.

50. Minute: Die Gäste kontern. Kuhn fängt den Schuss von Pfleger dann aber ab.

50. Minute: Trivino versucht die Scheibe im Fallen an Martinovic vorbei zu bringen. Das klappt nicht.

50. Minute: Beinahe fällt der siebte Huskies-Treffer - und der wäre wieder eine Kopie von Tor Nummer 4 und 5 gewesen: Kirsch auf Mueller, der aus dem linken Bullykreis. Dieses Mal trifft der Husky allerdings den Pfosten.

49. Minute: Die Huskies setzen sich sofort fest, machen Druck. Carroll versucht die Scheibe dann am linken Pfosten über die Linie zu bringen. Vergeblich.

49. Minute: Strafe gegen die Gäste. Schwarz muss wohl Frust ablassen und Foult Huskies-Kapitän Heinrich hart an der Bande. Nun muss der Tölzer 2 Minuten zuschauen.

+++ In der 48. Minute scheitert Karachun erst noch - erneut sehenswert - am rechten Pfosten. Kurz darauf täuscht Duffy einen Schuss an, spielt aber stattdessen auf Karachun, der in der 48. Minute das 6:3 erzielt.

+++ Die Huskies belohnen sich nach ihrem Sturmlauf der letzten Minuten mit Treffer Nummer 6.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Wer nicht mehr spielt, ist Klöpper. Der war nach einer Szene im Mitteldrittel mit schmerzverzerrtem Gesicht zur Bank gefahren. Hoffentlichts ernstes.

47. Minute: Die Huskies drehen weiter auf. Burns erobert die Scheibe hinterm Gäste-Tor sehenswert und spielt Kirsch an. Der schießt direkt - scheitert aber aus kurzer Distanz an Martinovic.

46. Minute: Christ wird in der Zone der Gäste von den Beinen geholt. Geahndet wird das Ganze nicht - was einen kollektiven Protest der Ränge zur Folge hat.

46. Minute: Und nochmal der Kasseler Keeper: Dieses Mal hält er stark nach einem Schuss von Eberhardt.

45. Minute: Sasa Martinovic schießt von der Blauen Linie. Kuhn lenkt die Scheibe mit dem Handschuh übers Tor.

44. Minute: Mueller spielt die Scheibe sehenswert vors Tor der Gäste, wo sich Karachun dann aber nicht durchsetzen kann. Schade!

44. Minute: Karachun zieht mit Kraft aus dem Zentrum ab - der geht knapp vorbei.

41. Minute: Wieder wird es gefährlich am Tor der Gäste. Diesmal nachdem Mueller die Scheibe vors Tor gespielt hat und Karachun noch dran war. Dann bekommt Martinovic sie aber zu fassen.

41. Minute: Gefährlicher Schuss von Kirsch, der aus dem Slot abzieht. Martinovic kann die Scheibe gerade noch über Tor lenken.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik bisher: 12:8 und 19:8.

+++ Was ein Mitteldrittel! Diese zweiten 20 Minuten waren zu jederzeit spannend - und zwar auf beiden Seiten. Zwar waren die Huskies das etwas bessere Team. Beide Mannschaften haben sich aber nichts geschenkt - und für ordentlich Furore vorm gegnerischen Tor gesorgt. Was ein Schlagabtausch!

So bleibt es vorerst beim 5:3: ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: 9 Sekunden vor Drittelende zeigt Kuhn einmal mehr eine Glanzparade und fängt die Scheibe nach einem Schuss von Kiefersauer beinahe im Spagat ab.

40. Minute: Riesen Chance für Spitzner: Der Husky fährt allein auf Martinovic zu, darf frei abziehen - und bringt die Scheibe dennoch nicht am Keeper der Gäste vorbei.

38. Minute: French gefährlich aus dem linken Bullykreis. Kuhn fängt die Scheibe ab.

37. Minute: Nächste dicke Chance für die Gastgeber: Karachun scheitert aus kurzer Distanz jedoch an Martinovic.

37. Minute: Die Gäste sind wieder komplett. 

37. Minute: Trivino spielt die Scheibe vors Tor, wo Burns sich dann aber nicht durchsetzen kann.

36. Minute: Mueller zieht wieder von links ab - diesmal wird sein Schuss allerdings geblockt.

+++ 1:50 Minuten sind die Kasseler noch in Überzahl.

+++ Bad Tölz ist damit wieder zu viert.

+++ Das war eine Kopie von Huskies-Treffer Nummer 4.

+++ Wieder ist es Mueller, der nach einem Pass von Kirsch direkt aus dem linken Bullykreis abzieht - und in der 35. Minute trifft.

+++ 10 Sekunden in doppelter Überzahl reichen - dann erhöhen die Huskies auf 5:3.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Hier stehen alle.

+++ Nutzt die Chance!

+++ Damit dürfen die Huskies 27 Sekunden mit zwei Mann mehr spielen.

35. Minute: Nächste Strafe gegen die Löwen. MacKenzie muss bei French Platz nehmen - wegen Behinderung.

35. Minute: Die Huskies machen weiter Druck. Trivinos Versuch von links geht allerdings knapp vorbei.

34. Minute: Schlagschuss von Scalzo - der bleibt hängen.

34. Minute: Es gibt Rudelbildung am Tor der Gäste. Das Ganze wird allerdings schnell wieder aufgelöst.

34. Minute: Scalzo mit einem Schuss von der Blauen Linie - der geht knapp vorbei.

33. Minute: Strafe gegen die Gäste. French muss 2 Minuten aussetzen - nach einem Stockcheck.

33. Minute: Mueller schießt von links. Martinovic hält, kann die Scheibe aber nicht festhalten. Das nutzt Karachun - scheitert aber auch am Schlussmann der Gäste.

+++ Damit sind die Huskies wieder komplett.

+++ Erneut ist es Pfleger, der trifft. Der Tölzer versucht es in der 32. Minute von rechts, scheitert aber an Kuhn. Im Nachsetzen ist er dann erfolgreich.

+++ In Überzahl kommen die Gäste auf 3:4 ran.

TOR FÜR BAD TÖLZ.

32. Minute: Ex-Husky Schlager zieht direkt vorm Tor ab - der geht drüber.

30. Minute: Strafe gegen die Huskies: Scalzo muss nach einem Stockcheck 2 Minuten zuschauen.

30. Minute: Scalzo spielt den Puck ins Zentrum. Da lauert Trivino, kommt aber nicht ran.

29. Minute: Walters schafft es einen Schritt weiter - scheitert dann aber an Martinovic. 

29. Minute: Die Nordhessen kontern. Klöpper spielt die Scheibe auf Heinrich, der dann aber nicht zum Abschluss kommt.

+++ Da ist sie die Entscheidung: Der Treffer zählt.

+++ Würde mich wundern, wenn die Unparteiischen nicht auf Tor entscheiden.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

+++ Gäste-Topscorer Pfleger spielt die Scheibe von rechts Richtung Tor, wo sie von der Kufe eines Huskys ins Tor springt. Dinger war es, meine ich.

TOR FÜR BAD TÖLZ.

27. Minute: Weller fälscht einen Distanzschuss gefährlich ab. Macht aber nichts, denn Kuhn fischt den Puck trotzdem lässig aus der Luft.

+++ Damit ist Bad Tölz wieder komplett.

+++ Mueller ist es, der nach einem Zuspiel von Kirsch in der 25. Minute direkt und mit viel Kraft aus dem linken Bullykreis abzieht und die Scheibe in den Winkel haut.

+++ Die Huskies können also wirklich endlich Überzahl.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Danach wird im Gewühl vorm und ums Tor der Gäste das Tor verschoben und muss zunächst gerichtet werden.

25. Minute: Kirsch mit einem Schlagschuss von der Blauen Linie - der geht drüber.

25. Minute: Strafe gegen die Löwen. Schwarz muss wegen Beinstellens 2 Minuten in die Kühlbox.

+++ Mueller umkurvt das Tor der Gäste und spielt die Scheibe vors Tor, wo Karachun Martinovic so anschießt, dass die Scheibe anschließend über die Linie rutscht.

+++ Die Treffer fielen innerhalb von 30 Sekunden.

+++ Es ist immer noch die 23. Minute, da erhöhen die Huskies auf 3:1.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ McNeely ist es, der den Anschlusstreffer erzielt.

+++ Diese Antwort kam postwendend - nämlich ebenfalls in der 23. Minute.

TOR FÜR BAD TÖLZ.

+++ In der 23. Minute ist es Christ, der trifft.

+++ Sekunden später klappt es dann doch mit Treffer Nummer 2.

Ist nicht schlimm, denn: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

23. Minute: Dicke Doppelchance für die Huskies: Erst zieht Klöpper ab, scheitert an Martinovic. Dann versucht es Burns von links - kommt aber ebenfalls nicht am Keeper der Gäste vorbei.

22. Minute: Auf der anderen Seite wird es ebenfalls gefährlich: Dort prallt der Puck nach einem Schuss von Gams von links an Kuhns Maske ab.

22. Minute: Gewaltschuss von Dinger von der Blauen Linie - der geht knapp vorbei.

21. Minute: Die Tölzer greifen an. Weller versucht es dann aber nicht selbst, sondern spielt die Scheibe auf Eberhardt. Der verpasst sie allerdings.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Nun kann es aber weitergehen.

+++ Es ist dasselbe Tor, das beim letzten Heimspiel auch schon gezickt hat.

+++ Bevor es weitergeht, gibt es am Tor der Gäste Probleme. Die Unparteiischen sind mit drei Mann dort zu Gange und schauen wegen der Verankerung.

+++ Wir haben ein temporeiches erstes Drittel mit klasse Szenen auf beiden Seiten gesehen.

+++ 1:0 führen die Huskies gegen die Tölzer Löwen.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

18. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Haben sie klasse gemacht in Unterzahl 

17. Minute: Dafür taucht Christ vor Martinovic auf und schießt aus kurzer Distanz. Der Löwen-Keeper fängt die Scheibe aber ab.

17. Minute: Das wiederholen sie noch zweimal. Beim zweiten Mal lässt Trivino zwei Tölzer aussteigen, bekommt die Scheibe aber letztlich nicht zum Torschuss unter Kontrolle.

17. Minute: Die Huskies greifen in Unterzahl an, kommen aber letztlich nicht zum Abschluss.

+++ Nicht, dass ihr euch wundert: Die Gäste sind mit zwei Martinovics angereist: Sinisa im Tor und Sasa in der Defensive.

16. Minute: Sasa Martinovic mit einem Schuss aus der Distanz. Der bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

15. Minute: Strafe gegen die Huskies: Burns fährt zur Bank. 2 Minuten darf er nicht mitmischen - wegen Haltens.

15. Minute: Jetzt wird es doch gefährlich am Kasseler Tor: Kuhn muss nach einem Schuss von Dibelka eingreifen.

15. Minute: Bad Tölz befreit sich, kommt in der Zone der Kasseler dann aber nicht zum Abschluss - und dann sind die Huskies auch schon wieder komplett.

14. Minute: Gewaltschuss von Mueller von links. Die Scheibe springt von Martinovics Maske weg.

13. Minute: Karachun spielt die Scheibe vors Tor der Tölzer. Burns verpasst sie dort knapp.

12. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel. Gams muss 2 Minuten zuschauen - wegen Spielverzögerung.

12. Minute: Die Huskies kontern. Carroll zieht vors Tor der Gäste, schießt. Martinovic hat die Scheibe im Nachsetzen. Puh!

11. Minute: Verdeckter Schuss von Eberhardt aus der Distanz. Weil Dibelka die Scheibe abfälscht, hat Kuhn einige Mühe, sie am Tor vorbeizulenken. Danach versucht McNeely sie am rechten Pfosten an Kuhn vorbeizuschieben - vergeblich.

+++ Kirsch zieht mit Schmackes ab. Martinovic lässt prallen. Das nutzt Carroll und haut die Scheibe vom linken Bullykreis in die Maschen.

+++ In der 8. Minute gehen die Gastgeber in Führung.

Aber, das Tor machen: die Kassel Huuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuskies!!!

+++ Bad Tölz hat bisher die besseren Chancen in dieser temporeichen Partie.

7. Minute: Schwarz spielt die Scheibe vors Tor, wo Kiefersauer sie knappt verpasst. Glück aus Kasseler Sicht.

6. Minute: Gute Möglichkeit für French, der aus kurzer Distanz abzieht. Die Scheibe segelt knapp links am Tor der Huskies vorbei und knallt in die Bande.

6. Minute: Burns schießt von rechts ab und sorgt so dafür, dass Gäste-Keeper Sinisa Martinovic blitzschnell den Arm ausfahren muss, um den Puck abzufangen.

5. Minute: Erste richtig gute Möglichkeit für die Gäste. Reiter zieht frei im Zentrum ab. Huskies Schlussmann Kuhn fängt die Scheibe mit dem Schoner ab. 

4. Minute: Duffy fährt über rechts in die Zone der Gäste und zieht auch ab - der wird abgefälscht und geht vorbei.

3. Minute: Kirsch fängt die Scheibe vorm Tor der Kasseler ab, bevor ein Tölzer nach einem Pass von French von rechts rankommen kann.

2. Minute: Schuss von Gäste-Topscorer Pfleger. Weil der abgefälscht wird, bleibt es ungefährlich.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Der Heuboden protestiert heute mit Transparenten dagegen, dass die Huskies Ende Januar nicht mit dem Sonderzug aus Landshut zurückfahren (dürfen).

+++ Michaela und Steffen sind nun für euch auch im Radio am Start - pünktlich zu You'll never walk alone. Viel Spaß!

+++ Das erste Aufeinandertreffen der Saison haben die Tölzer mit 5:1 deutlich für sich entschieden.

+++ Wer das Spiel kommentieren möchte, kann dies bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start.

+++ Mit Bad Tölz ist heute der Tabellenvierte zu Gast. Beide Teams trennen neun Punkte.

+++ Für Neuzugang Mario Sclazo ist es das erste Heimspiel.

+++ Im Tor der Kasseler steht Jerry Kuhn.

+++ Justin Kirsch stand ja am Freitag schon wieder auf dem Eis. Da fehlte dafür neben Humphries auch Nourredine Bettahar. Der ist heute aber wieder mit dabei.

+++ Bei den Huskies fehlen heute Ryon Moser, Spencer Humphries und die Förderlizenzler Eric Valentin und Valentin Busch.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

7

F

Patrick Klöpper

8

F

Nathan Burns

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

17

F

Austin Carroll

18

F

Lois Spitzner

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

25

F

Nick Walters

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

70

D

Stephan Tramm

78

D

Alexander Heinrich

79

D

Mario Scalzo

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung der Tölzer:

Nr

P

Spieler

4

D

Jan Bednar

5

D

Matt MacKenzie

6

D

Manuel Edfelder

16

F

Max French

17

D

Markus Eberhardt

19

D

Sasa Martinovic

21

F

Christoph Kiefersauer

22

F

Lubor Dibelka

23

G

Sinisa Martinovic

25

D

Andreas Schwarz

26

F

Timo Gams

30

G

Henrik Huwer

47

F

Marco Pfleger

62

F

Philipp Schlager

63

F

Shawn Weller

89

F

Stefan Reiter

94

F

Tyler McNeely

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

12

F

Justin Kirsch

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

17

F

Austin Carroll

35

G

Gerald Kuhn

79

D

Mario Scalzo

Nr

P

Spieler

17

D

Markus Eberhardt

19

D

Sasa Martinovic

23

G

Sinisa Martinovic

63

F

Shawn Weller

89

F

Stefan Reiter

94

F

Tyler McNeely

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter

Fischer, Sven

2. Schiedsrichter

Gavrilas, Razvan

1. Linienschiedsrichter

Gerth, Wayne

2. Linienschiedsrichter

Voß, Timo

Punktrichter

Grunzke, Torsten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.