Enttäuschender Auftritt

Schwache Huskies verlieren gegen Bad Tölz - und auch die Tabellenführung

+

Nun ist sie weg, die Tabellenführung. Drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde haben die Kassel Huskies Platz eins verloren. Nach einem enttäuschenden Auftritt unterlagen sie gegen Bad Tölz.

0:3 (0:1, 0:1, 0:1) hieß es am Ende. Die Mannschaft von Trainer Tim Kehler spielte in der Offensive einfallslos, ohne Tempo und Durchschlagskraft. Der harmlose Auftritt bereitet mit Blick auf die Playoffs einige Sorgen. Dass der neue Spitzenreiter nun ausgerechnet Löwen Frankfurt heißt, war das i-Tüpfelchen auf einen misslungen Abend.

Der Auftakt schien ja noch rasant. Wenige Sekunden sind gespielt, das taucht Tyler McNeely frei vor Gerald Kuhn auf, Kassels Keeper kontrolliert den Puck im Nachfassen. Kurz darauf zieht Patrick Klöpper von links richtig Tor, doch auch Maximilian Franzreb ist aufmerksam, lenkt die Scheibe um den Pfosten.

Das sieht nach viele Offensive aus – doch es wird ein zähes Ringen. Nicht nur in diesem Auftaktdrittel. Die Gastgeber verteidigen sehr aufmerksam. Auch bei zwei Unterzahlspielen lassen sie fast keinen Schuss zu. Doch umgekehrt haben sie auch Schwierigkeiten im Vorwärtsgang. Da sind schon jetzt viele Ungenauigkeiten im Spiel, viele Fehlpässe. Die beiden besten Chancen haben sie trotzdem. Durch Justin Kirsch, der frei durch ist, aber den Puck nicht richtig unter Kontrolle bekommt (13.). Und durch Alexander Karachun, der Ryon Mosers Schuss abfälscht (18.).

Fast folgerichtig muss es also 0:0 stehen am Ende dieses ersten Drittels. Tut es auch. Bis drei Sekunden vor der Sirene. Dann kommt plötzlich Stefan Reiter zum Schuss. Mit der zweiten Chance machen die Gäste das 0:1. Und erhöhen so den Druck auf die Gastgeber, die diesen ersten Platz, den Platz an der Sonne, natürlich behaupten wollen.

Moser hat im Mitteldrittel schnell die Chance zum Ausgleich, scheitert an Franzreb. Es bleibt schwierig, es bleibt mühsam für die Kasseler. Die Fans muntern ihr Team auf: „Auf geht´s blau-weiße Jungs.“ Aber ihren Huskies fällt weiter wenig ein. In Überzahl reicht es nur zu zwei Schüssen von Justin Kirsch (29.). Die Schiedsrichter meinen es dann auch nicht gut. Übersehen erst einen Ellbogenstoß von Max French gegen Denis Shevyrin, geben dann eine harte Strafe gegen Lois Spitzner. Ex-Husky Philipp Schlager nutzt dieses Überzahl zum zweiten Tölzer Treffer (37.).

Frankfurt führt zu diesem Zeitpunkt längst gegen Crimmitschau. Die Tabellenführung ist weg. Weil den Huskies Zielstrebigkeit fehlt und Tempo. Weil sie sich kaum durchsetzen können in der Offensive.

Auch im Schlussdrittel trägt das Anrennen der Kasseler Züge von Verzweiflung. Und von Einfallslosigkeit. Der Wille ist da. Doch kaum eine Lücke tut sich auf. Kaum ein Schuss bringt Franzreb ernsthaft in Bedrängnis. Zwei Überzahl-Situationen verstreichen, ohne dass Zählbares dabei herausspringt. Die Unterstützung der Fans ist weiter da: „Auf geht´s Kassel, kämpfen und siegen.“ Doch auch sie verpufft an diesem Abend, an dem einfach nichts gelingen will. Als Austin Carroll in Überzahl auch die beste Chance des Drittels nicht nutzt (57.), ist das Spiel endgültig entschieden. Zumal Stefan Reiter noch ins leere Tor trifft. Die Tabellenspitze ist verloren.

Kassel Huskies - Tölzer Löwen 0:3 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

0

0

0

Bad Tölz

1

1

1

Tore: 0:1 (19:57) Reiter (Eberhardt, McNeely), 0:2 (36:06) Schlager (French - 5:4), 0:3 (59:31) Reiter (Weller, Schwarz - 5:6)

Zuschauer: 3108

Strafminuten: Huskies 12 - Bad Tölz 10

Kassel Huskies gegen Bad Tölz - die Bilder

DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer
DEL2: Kassel Huskies gegen Bad Tölz
 © Andreas Fischer

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Vorher lesen und hören wir uns aber nochmal - nächsten Sonntag gegen Bietigheim.

+++ Bis zu den Playoffs muss definitiv eine dicke Steigerung her.

+++ Die Huskies verlieren nicht nur das Spiel, sondern auch die Tabellenspitze - ausgerechnet an Frankfurt.

+++ 0:3 verlieren die Kasseler gegen Tölz. Sie waren zu harmlos, zu ideenlos, zu langsam.

Es passiert nichts mehr: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Dazu passt: Es gibt noch eine Strafe für die Huskies. 24 Sekunden vor Drittelende muss Christ wegen Reklamierens auf die Bank.

+++ Hier gehen die ersten Kasseler Anhänger. Es war allerdings auch ein Abend zu vergessen.

+++ Reiter ist es, der die Scheibe im leeren Tor unterbringt.

+++ 30 Sekunden vor Drittelende machen die Löwen mit dem 3:0 alles klar - und lassen ihre mitgereisten Fans jubeln.

TOR FÜR TÖLZ.

60. Minute: Franzreb muss nach einem abgefälschten Schuss eingreifen.

59. Minute: Kaum sage ich es, da fährt Kuhn vom Eis. 1:06 Minuten sind noch zu spielen.

+++ Vielleicht hätte Huskies-Coach Tim Kehler Kuhn vom Eis nehmen sollen, um noch mehr Druck aufzubauen. 

58. Minute: Die Löwen sind wieder komplett.

58. Minute: Carroll vergibt die nächste Chance aus Kasseler Sicht.

57. Minute: McNeely startet Richtung Kasseler Tor, wird aber abgefangen, bevor er abschließen kann.

57. Minute: Rudelbildung vorm Tor der Gäste. Da kann sich Humphries allerdings nicht durchsetzen.

57. Minute: Schlagschuss von Shevyrin, der allerdings Schwarz anschießt.

+++ Nutze die Huskies diese Überzahl endlich?

56. Minute: Strafe gegen Bad Tölz. Eberhardt fährt vom Eis. Zwei Minuten darf er nicht mitmischen - wegen Spielverzögerung.

55. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

55. Minute: Schlager versucht sich direkt vorm Tor durchzusetzen - vergeblich.

54. Minute: Danach darf Scalzo abziehen. Der geht gaaaaaanz knapp vorbei.

54. Minute: Trivino mit einem Schuss von links - Franzreb hält.

54. Minute: Christ und Burns versuchen es mit einem Angriff in Unterzahl, kommen aber nicht durch.

+++ Es bleibt aber bei der Strafe für die Huskies. Das sorgt für Pfiffe auf den Rängen.

+++ Darum gibt es jetzt auch Diskussionen.

+++ Es war auch eine Strafe angezeigt, weil Tölz mit einem Mann zu viel auf dem Eis war. Franzreb war noch nicht vom Eis gefahren, als die Strafe angezeigt war, dafür aber schon ein weiterer Tölzer aufs Eis.

53. Minute: Strafe gegen die Huskies. Moser muss zwangspausieren - wegen hohen Stocks.

53. Minute: Scalzo und Eberhardt geraten an der Bande aneinander. Es bleibt aber bei Worten.

52. Minute: Sedlmeyer darf aus kurzer Distanz abziehen. Der Schuss des Tölzers wird aber geblockt.

51. Minute: Müller fängt einen Schuss von Reiter ab.

+++ Was ist drin in den letzten 10 Minuten? Momentan habe ich wenig Hoffnung, dass die Huskies dieses Spiel drehen. Aber wir wissen ja: Huskies geben niemals auf.

51. Minute: Kurze Verschnaufpause - wegen Powerbreaks.

+++ Nicht eine gefährliche Aktion haben die Huskies mit einem Mann mehr hinbekommen.

50. Minute: Das war's mit der Überzahl. Tölz ist wieder komplett.

50. Minute: French stört ein ums andere Mal früh und macht den Huskies damit das Leben schwer.

50. Minute: Tölz befreit sich und dann dauert es, bis die Huskies wieder aufbauen. Kirsch zieht dann schließlich mit Kraft ab - und schießt Pfleger an, der mit Schmerzen vom Eis fährt.

49. Minute: Die Huskies setzen sich fest, finden aber einmal mehr keine Lücke.

+++ Hier stehen jetzt alle auf den Rängen, feuern die Huskies an.

+++ Von Tölz fährt jetzt Tosto zur Strafbank. 2 Minuten bekommt er wegen Stockschlags.

+++ War aber nicht klar zu erkennen, ob das Absicht oder aus dem Gewühl war.

48. Minute: Es herrscht dichtes Gedränge vorm Tor der Gäste. Ein Tölzer bekommt da einen ab, fährt blutend vom Eis.

+++ Die Huskies tun in diesem Drittel viel mehr fürs Spiel, laufen ein ums andere Mal in die Zone der Gäste, sind da aber meist nicht zwingend genug. 

46. Minute: Aus dem Gewühl vorm Tor der Gäste bringt Karachun die Scheibe mit der Rückhand Richtung Tor. Sie rutscht dann nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Schade!

45. Minute: Pfleger zieht ab. Der Schuss wird abgefälscht und bleibt so völlig ungefährlich.

44. Minute: Shevyrin spielt den Puck auf Carroll, der abzieht - aber nicht an Franzreb vorbeikommt.

42. Minute: Tölz ist wieder komplett. Hat also nicht geklappt mit einem schnellen Überzahltor.

41. Minute: Nochmal Trivino. Diesmal ist Franzreb mit dem Schoner zur Stelle.

41. Minute: Gewaltschuss von Kirsch. Der kommt allerdings zu ungenau und knallt in die Bande.

41. Minute: Trivino spielt die Scheibe vors Tor der Tölz - da rutscht sie durch, ohne dass ein Mitspieler rankommen kann.

+++ 1 Minute spielen die Huskies noch in Überzahl.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ 0:2 liegen die Kasseler nach 40 Minuten hinten. Es läuft nicht optimal so kurz vor den Playoffs. Die Huskies haben viel zu wenig gefährliche Abschlüsse, mühen sich, verlieren zu viele Laufduelle.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Trivino von links, schießt einen Tölzer an.

40. Minute: Sheyvrin zieht aus der Distanz ab. Die Scheibe springt von Franzrebs Schoner weg und übers Tor.

40. Die Huskies setzen sich direkt fest.

39. Minute: Strafe gegen die Löwen. Heatley muss wegen Beinstellens 2 Minuten in die Box. Auf geht's, Huskies!

39. Minute: Klöpper hält aus acht Metern drauf - Franzreb lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

38. Minute: Karachun zieht von links aus spitzem Winkel ab, kommt so aber nicht an Franzreb vorbei.

+++ An der fehlenden Unterstützung der Fans liegt es heute jedenfalls nicht, dass bei den Kasselern nichts zusammenläuft. Von den Rängen kommt auch jetzt weiter ordentlich Alarm. "Kämpfen und siegen", fordern die Fans.

+++ Damit sind die Huskies wieder komplett.

+++ Ex-Husky Schlager ist es, der aus dem Zentrum abzieht und das 2:0 aus Tölzer Sicht erzielt.

+++ 4 Sekunden vor Ende der Unterzahl klingelt's zum zweiten Mal heute Abend bei den Kasselern.

TOR FÜR TÖLZ.

36. Minute: Karachun fängt einen Schuss von Sedlmeyer ab.

36. Minute: Tölz macht weiter Druck. Einen Schuss von Sedlmeyer aus dem rechten Bullykreis hat Kuhn aber erneut ohne Mühe.

35. Minute: MacKenzie zieht mit Kraft aus der Distanz ab. Kein Problem für Kuhn, der den Puck sicher fängt.

+++ Es ist die vierte Strafe gegen die Kasseler.

35. Minute: Nächste Strafe gegen die Huskies. Spitzner muss wegen eines Stockschlags auf die Bank.

34. Minute: Kirsch vom linken Bullykreis. Franzreb ist aber zur Stelle. 

33. Minute: Beide Teams sind gerade wieder komplett, da gibt es eine dicke Chance für die Tölzer: Schlager kommt völlig frei zum Schuss. Die Scheibe prallt dann von Kuhns Brustpanzer ab. Puuuuh!

33. Minute: Bei vier gegen vier setzen sich die Huskies in der Zone der Gäste fest - ohne wirklich gefährlich werden zu können.

+++ Und dann? Gibt es doch Strafen gegen beide Spieler. Je 2 Minuten wegen unnötiger Härte.

+++ Als die Partie unterbrochen wird, fährt Shevyrin auf French zu und geht ihn an.

+++ Das kann nicht sein - und regt auch die Fans hier richtig auf.

11. Minute: French foult Shevyrin vorm Tor der Kasseler - eine Strafe gibt es aber nicht.

30. Minute: Und das war's dann mit der Kasseler Überzahl: Die Gäste sind wieder komplett.

30. Minute: Kirsch zieht ab - der geht vorbei.

30. Minute: Weil sich Tölz ein drittes Mal befreit, müssen die Huskies neu aufbauen. Kirsch läuft dann allerdings ins Abseits - es bleibt also ungefährlich.

29. Minute: Schlagschuss von Kirsch. Den fischt Franzreb aus der Luft.

29. Minute: Die Huskies setzen sich dann aber doch fest - kommen aber nicht zum Abschluss - und dann befreien sich die Löwen erneut.

28. Minute: Die Überzahl der Kasseler startet schwach: Tölz befreit sich erstmal.

28. Minute: Strafe gegen Tölz. French holt Müller in der Zone der Kasseler von den Beinen und muss daher nun in der Kühlbox Platz nehmen.

27. Minute: Eberhardt mit einem Schuss von halblinks. Kuhn hat etwas Mühe, fängt den Puck aber ab.

26. Minute: Carroll lauert vorm Tor der Gäste, bekommt die Scheibe aber nicht.

25. Minute: Karachun lupft die Scheibe aus kurzer Distanz, kommt so aber nicht an Franzreb vorbei.

25. Minute: Kuhn muss nach einem Schuss von Sedlmeyer prallen lassen, das kann French, der vor dem Tor der Huskies lauert, aber glücklicherweise nicht nutzen.

+++ Die Huskies haben seit der Pause Mühe aus der eigenen Zone zu kommen, schwimmen ganz schön.

24. Minute: Distanzschuss von Schwarz. Kuhn fängt die Scheibe ab.

23. Minute: Klöpper nun ebenfalls von links. Der Husky trifft das Außennetz.

22. Minute: Auf der anderen Seite muss Kuhn nach einem Schuss von Weller aus dem linken Bullykreis eingreifen.

21. Minute: Moser zieht gefährlich ab. Der geht gaaaaaaaaanz knapp vorbei.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Insgesamt waren die ersten 20 Minuten ausgeglichen, trotzdem führt Tölz.

+++ Die Huskies mit zu vielen Ungenauigkeiten im ersten Drittel - und mit zu viel Scheibenverlusten.

+++ Es ist eine zähe Partie bisher.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

+++ Reiter verlängert nach einem Schuss von Eberhardt zum 1:0 aus Sicht der Löwen.

+++ 3,3 Sekunden vor Drittelende gehen die Gäste in Führung.

TOR FÜR TÖLZ.

19. Minute: French zieht aus vollem Lauf ab - allerdings vorbei.

18. Minute: Karachun hält nach einem Schuss von Moser die Kelle rein, die Scheibe springt hoch. Franzreb wischt sie dann mit der Hand hinters Tor.

18. Minute: Gefährlicher Schuss von MacKenzie, der knapp am Tor der Kasseler vorbeisegelt.

17. Minute: Carroll zieht ab, schießt aber Schwarz an, sodass dieser Versuch ungefährlich bleibt.

15. Minute: Schwarz schießt Shevyrin aus kurzer Distanz ab. Das hat sichtbar weh getan.

13. Minute: Kaum ist Kassel wieder komplett, bekommen sie die bisher beste Chance des Spiels - durch Kirsch. Der bekommt den Puck nach einem langen Pass von Humphries, startet alleine Richtung Gäste-Tor, schafft es dann jedoch nicht, Franzreb auszuspielen. Der Schlussmann der Löwen fängt die Scheibe am rechten Pfosten ab. Schade!

13. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Unterzahl Nummer zwei haben sie als auch überstanden.

13. Minute: Pfleger erneut von links. Der Schuss wird abgefälscht und geht dann deutlich am Tor der Kasseler vorbei.

12. Minute: Karachun blockt einen Schuss von Reiter.

11. Minute: Gäste Topscorer Pfleger versucht es mit einem Schuss von halblinks, kommt aber nicht durch.

11. Minute: Strafe gegen die Huskies. Müller muss 2 Minuten zuschauen - wegen hohen Stocks.

11. Minute: Was fehlt? Genau: Das erste Powerbreak. Und das gibt es jetzt.

10. Minute: Auch Spitzner versucht es aus der Distanz. Dieses Mal ist Franzreb zur Stelle.

10. Minute: Distanzschuss von Tramm. Der wird abgefälscht und geht vorbei.

9. Minute: Moser spielt die Scheibe zurück auf Duffy, der direkt aus vollem Lauf abzieht - aber einen Tölzer anschießt.

+++ Bisher ist das Spiel ausgeglichen.

8. Minute: Bettahars Lupfer von der Bande kommt gefährlich, Franzreb fängt ihn aber letztlich ab.

7. Minute: Humphries hält einfach mal aus der Neutralen Zone drauf. Die Scheibe rutscht knapp links am Tor der Gäste vorbei.

6. Minute: Karachun versucht ein Zuspiel von Moser zu verlängern, trifft den Puck aber nicht optimal, sodass Franzreb die Scheibe abfangen kann. 

5. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Haben sie richtig stark gemacht mit einem Mann weniger. Tölz ist nicht einmal gefährlich zum Zug gekommen.

4. Minute: Carroll versucht sich am linken Pfosten durchzusetzen - vergeblich.

4. Minute: Die Huskies kontern in Unterzahl. Moser spielt die Scheibe weiter, Karachun kommt dann aber nicht ran, weil er abgefangen wird.

+++ Eine harte Entscheidung in meinen Augen. Das war ein normaler Check. Aber hilft ja nichts.

3. Minute: Es gibt die erste Strafe gegen die Huskies. Walters muss 2 Minuten in die Box. Der Grund: unkorrekter Körpereinsatz.

2. Minute: Auch Klöpper sorgt für eine erste richtig gute Möglichkeit - für Kassel. Der Husky zieht vom linken Bullykreis ab, kommt allerdings nicht an Gäste-Keeper Maximilian Franzreb vorbei.

+++ Das war direkt eine richtig dicke Chance für die Gäste.

1. Minute: Weller spielt die Scheibe auf McNeely, der aus kürzester Distanz abzieht - und an Huskies-Schlussmann Jerry Kuhn scheitert.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Bevor das Spiel beginnt, gibt es außerdem eine Schweigeminute, um der Opfer aus Hanau zu gedenken.

+++ Auf dem Heuboden wird ein Banner gegen Rassismus hochgehalten. Eine schöne und wichtige Geste.

+++ Tölz ist heute mit einem kleinen Kader angereist - dabei ist für die Löwen nach oben und unten in der Tabelle noch einiges möglich.

+++ Michaela und Gerald haben mit You'll never walk alone pünktlich gestartet. Viel Spaß bei der Übertragung!

+++ Gegen Tölz haben die Huskies in dieser Saison nur einmal gewonnen - und zweimal verloren. Immerhin: Der Sieg war ein Heimsieg.

+++ Die Löwen spielen heute gegen Schlusslicht Crimmitschau.

+++ Wollen die Huskies weiter Spitzenreiter bleiben, müssen sie heute gewinnen. Immerhin hat Erzrivale Frankfurt, der momentan punktgleich mit den Nordhessen ist, die letzten acht Spiele gewonnen.

+++ Mit Tölz ist heute der Tabellensiebte zu Gast.

+++ Nick Walters hilft einmal mehr im Sturm aus.

+++ Bei den Kasselern fehlen heute Maximilian Adam und Richie Mueller.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle, wo die Huskies heute auf die Tölzer Löwen treffen.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

7

F

Patrick Klöpper

8

F

Nathan Burns

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

16

F

Ben Duffy

17

F

Austin Carroll

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

25

F

Nick Walters

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

53

D

Spencer Humphries

70

D

Stephan Tramm

79

D

Mario Scalzo

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung der Tölzer:

Nr

P

Spieler

5

D

Matt MacKenzie

6

D

Manuel Edfelder

11

F

Johannes Sedlmayr

16

F

Max French

17

D

Markus Eberhardt

20

D

Niklas Heinzinger

22

F

Lubor Dibelka

23

G

Sinisa Martinovic

25

D

Andreas Schwarz

31

G

Maximilian Franzreb

47

F

Marco Pfleger

62

F

Philipp Schlager

63

F

Shawn Weller

71

F

Mark Heatley

77

F

Luca Tosto

89

F

Stefan Reiter

94

F

Tyler McNeely

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

16

F

Ben Duffy

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

Nr

P

Spieler

5

D

Matt MacKenzie

17

D

Markus Eberhardt

22

F

Lubor Dibelka

31

G

Maximilian Franzreb

63

F

Shawn Weller

94

F

Tyler McNeely

Die Schiedsrichter:

Pos

Name

1. Schiedsrichter

Schütz, Markus

2. Schiedsrichter

Steingross, Bastian

1. Linienschiedsrichter

Jürgens, Kai

2. Linienschiedsrichter

Todam, Daniel

Punktrichter

Langnese, Frank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.