Downing und Meilleur treffen

2:3 – die erste Derby-Niederlage nach furiosem ersten Drittel

+

Kassel. 2:0 geführt, Ausgleich kassiert und am Ende die erste Derbyniederlage eingesteckt: Die Kassel Huskies haben trotz eines furiosen Auftaktes erstmals in dieser Saison ein Duell mit einem hessischen Rivalen verloren.

Gegen starke Frankfurter Löwen verloren die nordhessischen Eishockeyspieler 2:3 (2:0, 0:2, 0:1).

Doch was war das von Beginn an für ein stimmungsgeladenes Derby! Es dauert keine 30 Sekunden, da erheben sich die Fans erstmals von den Sitzen. Da wird klar, dass dieses Spiel ein erster Vorgeschmack auf die Playoffs ist.

Es ist energiegeladen. Es ist temporeich. Und die Huskies, sie sind in diesen ersten zwanzig Minuten wild entschlossen. Sie strotzen zunächst vor Selbstvertrauen. Kevin Maginot tanzt seinen Gegner mit einer Drehung aus.

Später vernascht Braden Pimm in Unterzahl Matthew Pistilli, provoziert so die Strafe für Frankfurts Top-Scorer.

Das ist ein starkes Auftaktdrittel. Und das wird belohnt. In der 5. Minute erobert Steve Hanusch die Scheibe in der Angriffszone, spielt einen tollen Pass vor das Gehäuse – und Jack Downing muss den Puck nur noch über die Linie schieben. In der 16. Minute folgt der Auftritt von Jens Meilleur. Der Stürmer kurvt von der Bande zur Blauen Linie, schlenzt aus der Drehung. Der Puck klatscht ans Gestänge. Und dann? Videobeweis, Tor! 2:0!

Doch die Gäste liefern schon jetzt ihren Teil zu einer packenden Auseinansersetzung. Die Offensivkraft der Südhessen ist stets zu spüren.

Als Pistilli in Überzahl nur knapp verzieht. Als Eric Stephan bei einem Konter links am Tor vorbeischießt. Als Clarke Breitkreuz trifft (18.), das Tor aber nicht zählt, weil zuvor abgepfiffen wurde.

Und im Mitteldrittel drängt Frankfurt mit Macht. Plötzlich ist alles anders, Die Gastgeber kommen mit dem frühen Stören der Löwen überhaupt nicht zurecht, werden regelrecht eingeschnürt vor dem eigenen Tor. Markus Keller steht nun im Brenpunkt, Doch der Schlussmann kann irgendwann auch nicht verhindern, dass die Partie kippt, Pat Jarret, kurz zuvor von der Strafbank gekommen, vollendet einen Konter mit dem 1:2 (30.). Und keine zwei Minuten später fällt der Ausgleich. Frankfurt hat Überzahl, Christoph Gawlik ist im Nachschuss erfolgreich. Nur mit Mühe und Leidenschaft – und nach einer handfesten Rauferei in der Schlussphase – retten die Huskies wenigstens das Unentschieden in das Schlussdrittel.

In das allerdings starten sie in doppelter Unterzahl.. Fast zwei Minuten.

Doch die Gastgeber überstehen diese Zeit. Und sie fassen neuen Mut. Es ist nun wieder ein Derby auf Augenhöhe. Jack Downing und Manuel Klinge haben nacheinander gute Schusschancen (47.), scheitern aber an Brett Jaeger. Doch auch auf der anderen Seite ist es immer wieder brenzlig, muss Keller mehr als einmal all sein Können aufbieten.

Dann aber kassiert Carter Proft für einen Rempler eine Zeitstrafe. Unnötig, weil die Partie längst unterbrochen ist. Und das wird bestraft. Clarke Breitkreuz trifft zum 2:3 (51.). Die Huskies müssen nun zulegen. Und sie müssten eigentlich ganz schnell jubeln, als Braden Pimm völlig frei steht.

Doch Pimm hat die Nerven nicht, schießt über das Tor. Auch Klinge und MacKenzie scheitern später. Die Fans zittern. Sie toben. weil Schiedsrichter Naust einige Male Strafen gegen die Löwen verweigert. So tickt die Zeit herunter ohne Zählbares. Die erste Derby-Niederlage ist perfekt.

SR: Naust (Iserlohn), Z: 5800

Tore: 1:0 (4:52) Downing (Hanusch, Hungerecker), 2:0 (15:11) Meilleur (MacKenzie, Crist), 2:1 (29:05) Jarrett,

2:2 (31:07) Gawlik (C. Breitkreuz, Mueller), 2:3 (50:49) C. Breitkreuz,

Strafminuten: Kassel 20 - Frankfurt 12.

Kassel Huskies: Hessenderby gegen Frankfurt

 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/ Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © H NA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer
 © HNA/Fischer

So war der Ticker

Live Blog DEL2: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.