Merl bringt die späte Erlösung

Huskies besiegen Ravensburg Towerstars mit 4:3 in der Verlängerung

+

Kassel. Mit zwei Toren geführt, den Ausgleich kassiert, in der Verlängerung einen Penalty vergeben – und am Ende doch noch gewonnen: Thomas Merl hat den Kassel Huskies nach einer wahren Achterbahnfahrt zumindest noch zwei Punkte gegen die Ravensburg Towerstars gesichert und mit seinem Treffer in der Verlängerung den 4:3 (2:0, 1:2, 0:1, 1:0)-Sieg perfekt gemacht.

Doch was war das für ein Blitzstart: Keine zweieinhalb Minuten waren gespielt, da bewies Toni Ritter ein klasse Auge für Jack Downing. Der US-Amerikaner hatte keine Mühe zum 1:0 abzuschließen (3. Minute). 70 Sekunden später bediente Merl Alex Heinrich. Der Verteidiger verlud erst Towerstars-Keeper Jonas Langmann. Und als der geschlagen am Boden lag, spielte der Kasseler die Scheibe über die Linie. 2:0.

Und die Gäste, die noch viele jener Spieler in den Reihen haben, gegen die die Huskies in der Playoff-Halbfinalserie der vergangenen Saison triumphiert hatten, waren von der Rolle. Erst nach einer knappen Viertelstunde musste Markus Keller erstmals eingreifen. Der Kasseler Torhüter war in dieser Situation aber ebenso auf dem Posten, wie zu jener Phase, als gerade Marco Müller für einen rüden Check zehn Minuten auf die Strafbank musste. Gleich dreimal rettete Keller seine Mannschaft. Es blieben für die nächsten zehn Minuten die einzigen Spannungsmomente – abgesehen mal von ständigen Scharmützeln zwischen Carter Proft und Ravensburgs Goldhelm Mathieu Tousignant sowie der Frage, wo die Souveränität der Huskies auf einmal hin war. Da passte es ins Bild, dass nun die Ravensburger jubelten: Der gebürtige Kasseler Adriano Carciola verwertete einen Abpraller zum 1:2 (36.).

Schlag auf Schlag ging es weiter: Manuel Klinge umkurvte das gegnerische Gehäuse, bediente den heranstürmenden Braden Pimm, der keine Mühe hatte, dieses Geschenk zum 3:1 zu verwerten. 48 Sekunden nach dem Anschlusstreffer lagen die Huskies wieder zwei Tore vorn (37.). Doch nach einem zügig über die rechte Seite vorgetragenen Angriff der Towerstars hatten die Kasseler Verteidiger inklusive Keller gegen Vincenz Mayer das Nachsehen – 3:2 (38.). Und damit nicht genug: Kurz nach dem Wiederbeginn war die Führung dahin: Mit einem trockenen Schuss besorgte Adriano Carciola den 3:3-Ausgleich (42.).

Erst in der Schlussphase fanden die Huskies ihre spielerische Linie wieder – und hatten Pech: Jacks Downings Schuss knallte unter die Latte. Nach Heranziehen des Videobeweises entschied Schiedsrichter Schimm: kein Tor. Dann trifft Philipp Schlager in Überzahl nur den Außenpfosten. Verlängerung. Nach 25 Sekunden wird Alex Heinrich von den Beinen geholt – Penalty. Er scheitert. Sekunden später aber ist die Partie trotzdem beendet: Denn Merl erlöst die Huskies.

SR: Schimm (Waldkraiburg) – Z: 3103

Tore: 1:0 (2:23) Downing (Ritter, Hungerecker), 2:0 (3:33) Heinrich (Merl), 2:1 (35:47) A. Carciola (Kilian Keller, F. Carciola), 3:1 (36:35) Pimm (Klinge), 3:2 (37:21) Mayer (Dück, O’Brien), 3:3 (41:16) A. Carciola, 4:3 (60:32) Merl (Klinge)

Strafminuten: Kassel 8 + 10 Marco Müller, Ravensburg 12

Bes. Vorkommnis: Heinrich vergibt Penalty (61.)

Kassel Huskies empfangen die Ravensburg Towerstars

 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

Ticker zum Nachlesen

Live Blog DEL2: Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars
 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.