Eishockey-Zweitligist vermeldet Neuzugang vor Heimspiel am Freitag

Kassel Huskies bekommen Zuwachs: Patrick Klöpper kehrt zurück

+
Zurück bei den Huskies: Patrick Klöpper. 

Kurz vor dem DEL2-Heimspiel am heutigen Freitag ab 19.30 Uhr gegen die Lausitzer Füchse melden Kassels Eishockey-Huskies noch einen Neuzugang, der sogar ein Rückkehrer ist. 

Der 25-Jährige trug zuletzt das Trikot des Ligakonkurrenten Crimmitschau. Läuft alles planmäßig, kann Klöpper schon gegen die Lausitzer eingesetzt werden. Klöpper, dessen Wurzeln in Duisburg liegen, fühlte sich schon damals in Kassel wohl und wäre gern geblieben. „Der Kontakt nach Kassel ist nie abgebrochen, und als nun die Option kam, wieder zu den Huskies zurückzukehren, habe ich die Chance natürlich gerne genutzt“, sagt der frühere Krefelder. Unterstützung bei der Umsetzung des Wechsels bekamen die Kasseler von Sponsor Eisenbach Tresore.

Große Freude über Rückkehrer 

Huskies-Trainer Tim Kehler freut sich über den kurzfristigen Zuwachs: „Er kennt die Huskies bereits durch ein Jahr hier.“ Er habe schon viel Gutes über Klöpper gehört. Durch den Abgang von Mark Ledlin hatten die Huskies einen freien Platz im Kader – die Lücke hat nun der gebürtige Duisburger gefüllt.„Wir haben Patrick immer im Blick behalten. Durch Patrick haben wir mehr Energie auf dem Eis und haben auch mehr Tiefe in der Mannschaft", ergänzt Huskies-Manager Joe Gibbs. 

Vor dem Spitzenspiel der Kassel Huskies in der DEL2 gegen Bad Nauheim haben wir mit Ex-Bad-Nauheimer und jetzigem Husky Denis Shevyrin gesprochen.

Sie können auch Aufholjagd: Das zeigten die Kassel Huskies beim spektakulären Sieg in Landshut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.