Torhüter Keller der große Rückhalt

5:1 - Derbytriumph für die Huskies am Eishockey-Festtag

Kassel. Es ist ein Eishockey-Festtag. Erst der Triumph der deutschen Nationalmannschaft bei Olympia, dann als Zugabe das hessische Derby in der Kasseler Eissporthalle – und ein furioser Erfolg der Gastgeber.

Mit dem 5:1 (2:0, 2:0, 1:1) landeten die Huskies den dritten Saisonsieg im Duell mit dem hessischen Rivalen aus Frankfurt und nahmen endgültig Kurs auf die Playoffs in der DEL 2.

Es ist das beste Drittel seit Langem, mit dem die Huskies in dieses Derby starten. Von Beginn an hellwach. Von Beginn an zielstrebig. Von Beginn an druckvoll. Die Gastgeber drängen, sie haben schnell Chancen. Kevin Maginot, Thomas Merl und Evan McGrath mit einem Bauerntrick testen Löwen-Torhüter Antti Karjalainen, der nicht immer sicher wirkt. Auch Neuzugang Sam Povorozniouk führt sich gut ein. Erkämpft bei seiner ersten Aktion den Puck, kommt zum Abschluss.

Das erste Tor aber bleibt in diesem hessischen Duell einem Kasseler Jungen vorbehalten. Adriano Carciola erzielt es mit einem satten Schuss aus dem Halbfeld in der 15. Minute. Er beendet damit auch das erste kurze Aufbäumen der Gäste. Und unmittelbar vor der Pause legen die Gastgeber nach. Trainer Rico Rossi hatte gefordert, dass seine Topspieler liefern müssen – und die erste Reihe liefert. Jens Meilleur leistet die Vorarbeit, Braden Pimm reagiert schneller als die Frankfurter Defensive und stochert die Scheibe über die Linie. 2:0 – so kann man in die Pause gehen.

Frankfurt kommt zunächst nur sporadisch zu Chancen. Markus Keller ist dann stets da. Doch ab der 25. Minute rückt Kassels Torhüter immer mehr in den Blickpunkt – und wird zum gefeierten Rückhalt. Die Löwen erhöhen nun das Tempo. Schießen aus allen Lagen. Doch Keller pariert gegen Nils Liesegang. Keller pariert gegen Brett Breitkreuz. Keller pariert gegen Dominik Tiffels. Es ist jetzt sein Spiel. Und es wird auch deshalb noch mehr das Spiel der Huskies.

Denn die kontern. Und wie! Im ersten Versuch scheitern Povorozniouk und Tyler Gron. Doch Sekunden später stürmt der neue Husky wieder über rechts nach vorn. Er verzögert, täuscht den Schuss an, bedient Gron, der gegen seinen Ex-Klub trifft. Und weil das so schön war, machen es die Huskies gleich noch einmal. Diesmal über links. Carciola spielt den Pass, Thomas Merl schließt ab. Besser kannst du eine Drangperiode des Gegners nicht beenden. Es steht 4:0. Und der Heuboden höhnt: „Ihr seid so schlecht wie Kanada.“

Das wollen die Gäste sich dann doch nicht gefallen lassen. Das Schlussdrittel eröffnet Brett Breitkreuz mit einem Schuss aus der Drehung zum 4:1 (44.). Danach drängen die Löwen weiter, prüfen den überragenden Keller ein ums andere Mal. Dessen Vorderleute verwalten den Vorsprung jetzt nur. Doch als die Gäste sich mit zwei Strafzeiten selbst schwächen, schlagen sie wieder zu, Evan McGrath verwandelt einen Abpraller von der Bande (55.). Der Eishockey-Festtag ist perfekt.

SR: Brill/Vogl, Z: 5161, Tore: 1:0 (14:42) Carciola (Merl, Ritter), 2:0 (19:18) Pimm (Meilleur, McGrath), 3:0 (30:58) Gron (Povorozniouk), 4:0 (31:52) Merl (Carciola), 4:1 (43:32) B. Breitkreuz (Pistilli, Tiffels, Pimm - 5:3), 5:1 (54:07) McGrath (Little), Strafminuten: Kassel 6 + 10 Klöpper, Frankfurt 12 + 10 Schüle.

Huskies küren sich zum Derbysieger

Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Scha chtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider
Huskies küren sich zum Derbysieger
 © Schachtschneider

Unser Live-Ticker zum Nachlesen

Live Blog EC Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
 

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.