Ein überzeugender Derbysieg

Kassel Huskies betreiben mit 5:2 gegen Bad Nauheim Eigenwerbung

+
Nicht zu stoppen: Kassels Adriano Carciola (Mitte) zieht an Bad Nauheims Nicklas Mannes vorbei. Im Hintergrund ist Cody Sylvester.

Kassel. War das das Spiel, das die Huskies brauchten? Mit einem überzeugenden 5:2 (1:0, 2:0, 2:2)-Derbysieg gegen Bad Nauheim haben Kassels Eishockeyspieler Werbung in eigener Sache betrieben.

Dazu haben sie eine klare Steigerung gegenüber den letzten Heimspielen gezeigt und schließlich eine Annäherung an die eigenen Fans geschafft. Und nicht zuletzt: Das zweite Sechs-Punkte-Wochenende der Saison bedeutete einen wichtigen Schritt Richtung Playoffs in der DEL2.

Von Beginn an war es ein Abend in der Eishalle, der sich gut anließ: Es ist Derbyzeit. Vielleicht zum richtigen Zeitpunkt. Die Halle ist deutlich besser gefüllt. Knapp 3700 Zuschauer sind da gegen einen Gegner, der mit dem Selbstvertrauen aus fünf Siegen in Folge angereist ist. Es wird wieder etwas zusammengerückt. Hallensprecher Sven Breiter appelliert: „Unsere Jungs brauchen eure Unterstützung.“ Die bekommen sie. Und das Spiel benötigt keine Anlaufzeit. Es geht zur Sache. Huskies wie Teufel überstehen eine Unterzahl. Torhüter Markus Keller bekommt schnell Arbeit.

Die Gastgeber, das ist nicht zu übersehen, sind energisch. Sie sind kämpferisch. Sie wollen bei der Heim-Rückkehr von Phil Hungerecker den Schwung vom Sieg in Kaufbeuren mitnehmen. Etwas überhastet ist das manchmal, aber erste Chancen sind da. So wie die von Thomas Merl, der nach Adriano Carciolas schöner Vorarbeit aus drei Metern knapp verzieht (5.). Die Bemühungen der Gastgeber aber werden belohnt. Zunächst vom Heuboden, der nach elf Minuten anstimmt: „Steht auf, wenn ihr Huskies seid.“ Und dann auch mit dem Führungstor. Alex Lambacher schließt eine schöne Kombination trocken mit einem Schuss in den Winkel ab (16.).

Das gibt Sicherheit. Und erhöht die Entschlossenheit. Zu Beginn des Mitteldrittels muss Keller zunächst einen Schuss von Nauheims Goldhelm Cody Sylvester entschärfen. Dann aber drängen die Gastgeber auf das zweite Tor. Sie gewinnen Zweikämpfe. Stören früh. Kommen zu Chancen. Michi Christ, Tyler Gron und Jens Meilleur scheitern. Aber dann fährt Hungerecker einen Konter über den linken Flügel, legt die Scheibe quer auf den mitgelaufenen Carciola – es steht 2:0. Hungerecker selbst hätte in der 32. Minute erhöhen können, als er frei auf Felix Bick zuläuft, den Puck aber nicht am Torhüter vorbeibringt. Das 3:0 aber, es fällt trotzdem noch. Kurz vor Ende dieses starken Drittels hält Stefan Della Rovere die Kelle in den Schuss von Marco Müller, gibt der Scheibe so die entscheidende Richtung. Und im letzten Drittel dauert es nicht lange bis zur endgültige Entscheidung.

Diesmal läuft der Konter über Christ, diesmal heißt der Abnehmer Gron. Und der nimmt sich für das 4:0 sogar Zeit: antäuschen, Scheibe auf die Rückhand legen, hinein ins Vergnügen (46.). Ärgerlich aber: In der Schlussphase schwindet die Konzentration. Tore von Krestan und Sylvester sind die Strafe. Reimer trifft noch den Pfosten, ehe Braden Pimm mit einem Schuss ins leere Tor für Ruhe sorgt. Eine Phase, die zeigt: Es ist zu früh für Entwarnung. Dazu waren die Huskies zuletzt zu instabil. Trotzdem: Dieser Erfolg, dieses Wochenende mit sechs Punkten, können ein Wendepunkt sein.

SR: Apel/Aumüller. Z: 3652,

Tore: 1:0 (15:06) Lambacher (Christ), 2:0 (25:36) Carciola (Hungerecker, Reiss), 3:0 (38:51) Della Rovere (Müller, Reiss), 4:0 (45:18) Gron (Christ), 4:1 (53:55) Krestan (Niederberger), 4:2 (48:08) Sylvester (Livingston), 5:2 (59:15) Pimm (Reiss - 5:6).

Strafminuten: Kassel 8, Bad Nauheim 14.

Ergebnisse, Tabellen, Statistiken aus der DEL2

Huskies schlagen Bad Nauheim im kleinen Hessenderby

 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer
 © Fischer

Der Ticker zum Nachlesen

Live Blog EC Kassel Huskies - EC Bad Nauheim
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.