Nach langer Führung

Bruchlandung im Schlussdrittel: Huskies gehen gegen Riessersee 5:9 unter

+
Traf bei seiner Rückkehr gleich zum 1:0: Toni Ritter.

Kassel. Es war ein ereignisreiches Eishockeyspiel. Ein offener Schlagabtausch mit viele Toren, mehreren Doppelschlägen und kuriosen Szenen. Vor allem aber eines mit einem ganz bitteren Ende. Nach einem desaströsen Schlussdrittel gehen die lange führenden Kassel Huskies gegen den SC Riesssersee 5:9 (3:3, 2:1, 0:5) regelrecht unter.

Dabei begann es noch gut. Das erste Drittel? Erinnerte irgendwie an Tag der offenen Tür. Als 14 Minuten gespielt waren, da hatte es bereits sechsmal eingeschlagen. Für die Huskies galt aber da schon: Losgelegt wie die Feuerwehr, dann aber vergessen zu löschen, wenn es hinten brenzlig wurde. Soll heißen: In der Defensive war es reichlich sträflich, was die Gastgeber boten.

Zunächst aber galt es, eine Rückkehr zu feiern, wie sie besser nicht verlaufen kann. Toni Ritter war wieder dabei. Erstmals nach überstandener Hand-OP. Und was passiert? Ritter kommt aufs Eis, bekommt den Puck nach einem Fehlpass der Gäste, marschiert allein aufs Tor zu und trifft zum 1:0 (4.). Eishockeyherz, was willst du mehr?

Na, ein schnelles 2:0 zum Beispiel. Das gab es auch. Jens Meilleur nahm einen Pass aus der eigenen Hälfte auf, scheiterte im ersten Versuch an Kevin Reich, schob den Puck dann aber aus spitzem Winkel über die Linie (6.). Das fing also doppelt gut an. Dumm nur, das auch Riessersee Doppelschlag kann. Wilhelm und Oakley gleichen innerhalb von 47 Sekunden aus. Etwas zu einfach war das. Und auch der dritte Treffer der Gäste durch Oakley (14.) – Marco Müller hatte kurz zuvor das 3:2 erzielt – wäre zu verhindern gewesen, wenn Braden Pimm im Laufduell mit Richard Mueller energischer zu Werke gegangen wäre.

Huskies verlieren 5:9 gegen Riessersee

Trotzdem war es da - das schlechte Ende war ja noch nicht in Sicht - höchst unterhaltsam, was in der Eishalle passierte. Und kurios wurde es auch noch. In der 23. Minute haben die Huskies Überzahl, Evan McGrath schießt. Trifft. Die Latte? Das Spiel läuft weiter. Zwei Minuten lang. Bis zur nächsten Unterbrechung. Die wieder eine Strafe gegen die Gäste ist. Kassel protestiert. Es gibt Videobeweis. Und es gibt das Tor, das der Premierentreffer des Kanadiers ist. Die Uhr wird zurückgestellt, die Strafe gegen die Gäste bleibt bestehen. Noch eine Überzahl also für die Gastgeber. Stefan Della Rovere spielt einen glänzenden Pass auf Alex Heinrich, der am hinteren Pfosten cool verwertet. Ein Überzahl-Doppelschlag.

5:3 also. Aber wieder nicht lange. Riessersee hat sich das gut angeguckt. Riessersee bekommt Überzahl. Mueller spielt einen Pass an den hinteren Pfosten, Oakley trifft. Wieder nur noch 5:4 (29.). Es ist ein offener Schlagabtausch. Der eine unerfreuliche Wende nimmt. als es ins Schlussdrittel geht. Denn plötzlich findet Kassel nicht mehr statt. Plötzlich spielt nur noch Riessersee. Was bleibt, ist die nachlässige Abwehrarbeit der Gastgeber. Und so steht es nach 48 Minuten auf einmal 5:7. Wilhelm und Dielka kippen das Spiel mit dem nächsten Doppelschlag in nur 34 Sekunden, Driendl legt den dritten Trefer nach. Was folgt, ist ein Desaster. Nun wehrlose Huskies kommen unter die Räder. Am Ende steht es sage und schreibe 5:9.

SR: Fischer/Ratz, Z: 3140,

Tore: 1:0 (3:09) Ritter, 2:0 (5:26) Meilleur (Della Rovere), 2:1 (8:53) Wilhelm (Mayr, Mayenschein), 2:2 (9:40) Oakley (Thomas - 6:5), 3:2 (11:03) Müller (Pimm), 3:3 (13:57) Dibelka (Mueller, Eichinger), 4:3 (22:45) McGrath (Klinge, Pimm - 5:4), 5:3 (23:52) Heinrich (Della Rovere, Merl - 5:4), 5:4 (28:27) Oakley (Mueller, Daubner), 5:5 (41:41) Wilhelm (Richter, Gschmeißner), 5:6 (42:15) Dibelka (Driendl, Mueller), 5:7 (47:49) Driendl (Dibelka), 5:8 (54:42) Johansson, 5:9 (56:52) Mayenschein (Driendl, Oakley),

Strafminuten: Kassel 2 - Riessersee 6.

Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen

Live Blog DEL2: EC Kassel Huskies - SC Riessersee
 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.