Klinge verletzt raus

Huskies unterliegen 3:5 - Rote Teufel gewinnen erstes Hessenderby der Saison

+
Unter Volldampf: Kassels Andy Reiss (rechts) taucht hier frei vor Bad Nauheims Schlussmann Felix Bick auf.

Kassel/Bad Nauheim. Eine 2:0-Führung verspielt. Kapitän Manuel Klinge verletzt vom Eis. Und am Ende das erste Hessenderby der DEL-2-Saison bei den Roten Teufeln Bad Nauheim verloren: 3:5 (2:1, 0:3, 1:1) unterlagen die Kassel Huskies am Sonntagabend in der Wetterau.

Dabei hatte es verheißungsvoll begonnen. Erst hatten die Huskies die erste Unterzahl unbeschadet überstanden. Da vertändelte James Livningston in der neutralen Zone die Scheibe. Jens Meilleur fackelte nicht lange. Nahm die Scheibe quasi von der Strafbank kommend mit, leitete einen Drei-auf-eins-Konter ein, den Marco Müller erfolgreich abschloss (6.). Exakt 40 Sekunden später: Braden Pimm beförderte die Scheibe von hinterm Tor stehend in den Slot vors Gehäuse der Gastgeber, wo Klinge goldrichtig stand – 2:0 nach nicht einmal sieben Minuten.

Die Huskies machten das clever, waren aufmerksam in der Defensive. Tauchte ein scheibenführender Roter Teufel in der Kasseler Zone auf, zog er gleich zwei, drei Huskies auf sich. Aufmerksam waren die Kasseler in diesen Momenten.

Eiskalt überrascht hingegen wurden sie knapp drei Minuten später. Powerplay, das können die Roten Teufel nicht. Mit einem Mann mehr auf dem Eis sind sie das wenig erfolgreichste Team der Liga. Unterzahl aber, das können sie. Und da erwischten sie die Huskies auf dem falschen Fuß. Einen schnellen Gegenstoß schloss Cody Sylvester aus vollem Lauf einfach mal ab – 1:2 (11.). Huskies und Führungen – das ist ja in dieser Saison so eine Sache. Beschreien wollte wohl niemand der 200, 300 mitgereisten Fans etwas Böses. Doch vielleicht ahnte mancher, was da noch kommen könnte.

Nämlich ein ganz bitteres zweites Drittel. In dem die Partie kippte. In dem die Huskies den Faden verloren. Plötzlich spielten fast nur noch die Roten Teufel. Sie glichen aus. Mike McNamees Schuss von halblinks passte genau zwischen Keller und den Pfosten ins kurze Eck – 2:2 (26.). Und er bedeutete das Ende von Kellers Auftritt. Denn Huskies-Trainer Rico Rossi nahm ihn vom Eis und brachte die etatmäßige Nummer zwei Mirko Pantkowski. Aber auch der U20-Nationaltorhüter konnte den Lauf der Nauheimer nicht stoppen. Schon kurz darauf klingelte es wieder im Kasseler Kasten – Noureddine Bettahar besorgte mit dem 3:2 für die erstmalige Führung der Gastgeber (29.), die weiter nachsetzten und durch Daniel Stiefenhöfer sogar zum 4:2 (37.) trafen. Doppelt bitter für die Huskies: Kapitän Manuel Klinge verdrehte sich dabei das Knie und musste verletzt vom Eis. Auch für ihn war das Derby beendet.

Die Frage war nun, was war im Schlussdrittel noch möglich? Würden die Huskies noch einmal zurückkommen? Die Antwort lautete nein. Sie mühten sich zwar redlich, Rossi nahm Pantkowski 2:30 Minuten vor dem Ende vom Eis. Doch Sylvesters Schuss ins verwaiste Kasseler Gehäuse war die Entscheidung (59.), Lukas Koziols Tor zum 5:3 (60.) nur noch Ergebniskosmetik.

SR: Hascher/Zehetleitner, Z: 3183,

Tore: 0:1 (5:57) Müller (Della Rovere, Ritter), 0:2 (6:37) Klinge (McGrath, Pimm), 1:2 (10:48) Sylvester (Bick - 4:5), 2:2 (25:27) McNamee (Bettahar, Ketter), 3:2 (28:18) Bettahar (McNamee), 4:2 (36:46) Stiefenhofer (Sylvester, Livingston), 5:2 Sylvester (58:59) (5:6), 5:3 (59:39) Koziol

Strafminuten: Bad Nauheim 8 + 10 Minuten Livingston, Kassel 10 + 10 Della Rovere

Der Ticker zum Nachlesen:

Live Blog EC Bad Nauheim - EC Kassel Huskies
 

Zwischenstände der Partie finden Sie auf Kassel-live.

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie nach der Partie an dieser Stelle.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

 

Credits Musik im Radio:

Running Order Musik 1

Light Me On Fire by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39887 Ft: Admiral Bob

Harmony by copperhead (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/copperhead/32710 Ft: Snowflake. Robert Siekawitch. Norm Peterson, Dino Rocco

In Peace by phasenwandler (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/phasenwandler/33726 Ft: snowflake

Running Order Musik 2

Spinnin' by Alex (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/AlexBeroza/32423 Ft: spinningmerkaba

Turbo Tornado by Admiral Bob (c) copyright 2016 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/admiralbob77/54272 Ft: Blue Wave Theory

Tell Somebody by Zep Hurme (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/zep_hurme/39918 Ft: Admiral Bob

NuFunk by wellman (c) copyright 2010 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/wellman/27606 Ft: Palo Seco Brazz Orchestra, Trumpets || Logic 9 Sax!

Dj Rkod - Pulse (George Ellinas Remix) by George_Ellinas (c) copyright 2008 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/George_Ellinas/14073

Once Again (Original RumbleStep Mix) by cdk (c) copyright 2013 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/cdk/43797 Ft: AnalogByNature

In Peace by phasenwandler (c) copyright 2011 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/phasenwandler/33726 Ft: snowflake

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.