1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Huskies-Rumpftruppe gewinnt mit viel Leidenschaft gegen Bad Nauheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Es war ein harter Kampf für Kassels Rumpftruppe gegen die Teufel aus Bad Nauheim. Doch er hat sich ausgezahlt - und wie. Der Liveticker zum Nachlesen.

Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de.

Kassel Huskies - Bad Nauheim 4:1 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel022
Nauheim010

Tore: 0:1 Reiter (29. Minute), 1:1 Laub (32.), 2:1 Granz (35.), 3:1 Laub (42.), 4:1 Cameron (60. EN)

Strafen: Kassel 6 - Nauheim 2

Zuschauer: 250

+++ Wir verabschieden uns an dieser Stelle. Schon übermorgen hören und lesen wir uns wieder. Dann berichten wir für euch aus Frankfurt. Bis dahin.

+++ Nauheim hat die Huskies immer wieder festgesetzt und n einigen Szenen hatten die Kasseler sicherlich Glück. Aaaaaber: Das war ein ganz großer Kampf heute Abend.

+++ Auch wenn hier kaum Zuschauer in der Halle sein dürfen, feiert die Mannschaft mit ihnen.

+++ 4:1 gewinnen die Kasseler das kleine Hessenderby.

+++ Respekt Huskies, das war ein klasse Aufritt voller Leidenschaft.

Das war’s hier in der Kasseler Eishalle: Die Schlusssirene ertönt.

+++ 23 Sekunden vor Drittelende bringt Cameron die Scheibe mit der Rückhand über die Linie. Ramalam!!!

Tooooooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!!

60. Minute: Schmidt spielt die Scheibe vors Tor, wo Kuhn sie wegfischt.

+++ Huskies, gebt alles!

+++ Noch 1:03 Minuten. Bick fährt vom Eis.

59. Minute: Nauheim wieder komplett.

59. Minute: Die Nauheimer, in Unterzahl, machen den Huskies das Leben in deren Zone schwer.

58. Minute: Riesen Chance für Cameron aus kurzer Distanz! Ein Nauheimer kann noch den Schläger reinhalten.

+++ Können die Huskies ihre erste Überzahl nutzen?

57. Minute: Strafe gegen die Teufel. Sekesi weiß sich gegen Granz nicht anders zu wehren als unfair - und muss nun 2 Minuten in der Kühlbox Platz nehmen.

+++ Mehr Spannung kann ein Derby eigentlich nicht bieten.

57. Minute: Laub blockt einen harten Schuss von Seifert von rechts.

+++ Es bleibt gefährlich. Nauheim setzt sich weiter fest.

56. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

56. Minute: Reiter spielt die Scheibe ins Zentrum, wo Bires verpasst.

55. Minute: Cameron bringt die Scheibe erstmal raus.

+++ Machen sie klasse, die Huskies.

55. Minute: Die Huskies sind wieder zu viert.

55. Minute: Kuhn fängt einen Schuss von Schmidt ab.

55. Minute: Pollastrone gefährlich von rechts. Kuhn reagiert blitzschnell - und hält.

+++ Die Huskies damit 50 Sekunden in doppelter Unterzahl.

54. Minute: Nächste Strafe gegen die Huskies. Granz muss bei Laub Platz nehmen - nach einem Foul an Reiter.

54. Minute: Wörle gefährlich von links, knapp vorbei.

54. Minute: Shevyrin fälscht einen Schuss ab. Das hat weh getan, aber war wirkungsvoll: Der Puck landet im Fangnetz.

53. Minute: Strafe gegen die Huskies. Laub fährt nach einem Foul an Pellastrone vom Eis. 2 Minuten gibt’s für Beinstellen.

53. Minute: Ribnitzky mit einem Distanzschuss. Die Scheibe springt von Bicks Brustpanzer weg.

+++ Wieder hatten sich die Nauheimer zuvor festgesetzt und die Huskies eingeschnürt. Das werden harte acht Minuten hier bis zur Schlussirene.

52. Minute: Es wird brandgefährlich in der Zone der Kasseler. Nach Üffings Schuss aus kurzer Distanz rettet aber der Pfosten. Puuuuuuuuuuh!

51. Minute: Üffing hat auf der linken Seite zu viel Platz und nutzt das auch. Und dann ist da einmal mehr: Kuhn!

50. Minute: Keck gefährlich aus dem linken Bullykreis. Kuuuuuuuuuuhn hält.

50. Minute: Hickmott zieht ab - vorbei. Anschließend darf auch Schmidt schießen - und wird von Detsch geblockt.

49. Minute: Kurze Verschnaufpause: Powerbreak.

49. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

49. Minute: Bires mit einem Versuch aus dem linken Bullykreis. Der kommt nicht gefährlich und landet im Fangnetz.

48. Minute: Riesen Safe von Kuhn nach einem Distanzschuss von Reiter. Anschließen stochert Keck nach - und wieder hält Kuhn stark!

47. Minute: Reiter darf direkt abziehen - und scheitert an Kuhn.

+++ Aufpassen jetzt, Jungs!

47. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Spiel - gegen die Huskies. Granz muss 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen - wegen Hakens.

47. Minute: Nächste dicke Möglichkeit für Nauheim. Kuhn pariert stark gegen Chrobot.

46. Minute: Und direkt wieder muss Kuhn eingreifen. Seine Vorderleute können sich heute absolut auf den Husky verlassen.

46. Minute: Gefährlicher Schuss von Keck. Kuhn behält die Übersicht und stoppt den Puck mit dem Schoner.

45. Minute: Nauheim setzt sich wie schon im Mitteldrittel fest, aber auch jetzt finden die Gäste keine Möglichkeit zum Abschluss, weil die Nordhessen hier mit Mann und Maus verteidigen.

43. Minute: Es wird hektisch am Kasseler Tor. Kuhn verhindert gerade noch ein Eigentor, der Puck ist weiter im Spiel, die Teufel können das aber nicht nutzen. Uff!

+++ Der Husky fährt auf Bick zu und zieht ab. Bick hält, lässt aber prallen. Die Scheibe landet wieder bei Laub und diesmal bringt er sie über die Linie. Stark!

+++ Laub. Laub. Laub. Laub. Was macht der heute für ein Spiel?!!

+++ In der 42. Minuten erhöhen die Huskies auf 3:1.

Tooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskiesssss!!!

41. Minute: Cameron umkurvt das Tor und versucht es mit der Rückhand - der geht jedoch deutlich vorbei.

+++ Gab übrigens noch keine Strafzeiten bisher.

Weiter geht’s. Das Schlussdrittel läuft. Gebt nochmal alles, Jungs!!

+++ Warten wir es ab - und für alle Fans da draußen gilt: Daumen drücken.

+++ Das Schlussdrittel dürfte nochmal hart werden, denn schon in den zweiten 20 Minuten haben dich die Teufel immer wieder gefährlich und wie im Powerplay in der Zone der Kasseler festgesetzt.

+++ Zwar waren die Nauheimer im Mitteldrittel in Führung gegangen, aber die Huskies haben sich zurückgekämpft.

+++ 2:1 führen die Kasseler hier.

Und damit Pause hier in der Kasseler Eishalle.

40. Minute: Cameron zieht nochmal ab und dann rettet die Latte? Oder die Pausensirene? Es war schwer zu sehen. Aber wenn der Puck drin war, dann deutlich nach der Pausensirene.

40. Minute: Shevyrin wirft sich aufs Eis, um Herrmann zu stoppen. Das misslingt. Auch Rausch kann den Nauheimer nicht stoppen. Kuhn dann aber doch.

38. Minute: Sekesi von der blauen Linie. Der Puck rutscht links an Kuhns Tor vorbei.

37. Minute: Geischeimer fälscht einen Schuss von Reiter ab, sodass Kuhn nicht mehr eingreifen muss.

37. Minute: Cameron zieht ab - und trifft Bick am Helm.

36. Minute: Kuhn fährt aus seinem Tor, verliert dabei seinen Schläger. Das rächt sich zum Glück nicht, weil Tramm seinem Schlussmann den Stock fix zurückbringt.

+++ Laub spielt sich sehenswert durch die Zone der Teufel, lässt seinen Gegenspieler aussteigen. Bick kann den Schuss des Huskys noch abfangen, dann landet die Scheibe aber bei Granz und der schiebt sie irgendwie am Schlussmann der Nauheimer vorbei. Ramalam!!

+++ In der 35. Minute gehen die Huskies in Führung.

Tooooooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

35. Minute: Tramm fälscht einen Schuss von Pollastrone aus dem linken Bullykreis so ab, dass die Scheibe im Fangnetz landet. Keine Gefahr also.

34. Minute: Bödefeld startet in die Zone der Nauheimer, wird da allerdings fix von zwei Mann gestoppt.

33. Minute: Nochmal Nauheim. Diesmal ist es Seifert, der zum Abschluss, aber nicht an Kuhn vorbei kommt.

33. Minute: Gefährlicher Schuss von Schmidt. Halbhoch kommt der, geht aber vorbei.

+++ Laub ist der offizielle Torschütze. Es muss also der Schuh eines Nauheimers gewesen sein.

+++ Und nun ist es auch offiziell: Der Treffer ziehlt. Ramalam!!

+++ Überraschenderweise wird die Zeitlupe hier auf dem Würfel gezeigt. Nach Bicks Abpraller war die Scheibe von einem Schlittschuh ins Tor der Nauheimer gerutscht.

+++ Laub war es, der vom rechten Bullykreis vors Tor gezogen war und abgezogen hatte. Bick war noch dran. Und hatte Ribnitzky die Scheibe dann über die Linie gebracht? Es war schwer zu sehen von hier.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

30. Minute: Bödefeld bringt den Puck aus der neutralen Zone aufs Tor der Gäste, wo Bick sie ohne Probleme sichert.

+++ Das 0:1 war etwas ärgerlich. Gerade hatten sich die Huskies gegen die angriffslustigen Teufel wieder etwas behauptet, da traf Reiter.

30. Minute: Powerbreak.

30. Minute: Chrobot bringt die Scheibe von links aufs Tor der Huskies. Kuhn macht den Raum dicht.

+++ Und das kam so: Köhler zieht von der blauen Linie ab, Keck fälscht ab und dann muss Kuhn prallen lassen. Das nutzt Reiter und haut die Scheibe unter die Latte.

+++ Den offenen Schlagabtausch der letzten Minuten entscheiden die Nauheimer mit dem Führungstreffer erstmal für sich.

+++ In der 29. Minute gehen die Gäste in Führung.

Tor für Nauheim.

28. Minute: Riesen Möglichkeit für die Kasseler: Krüger rauscht über links auf Bick zu und zieht dann mit Kraft ab. Der geht knapp vorbei. Schade!

27. Minute: Rutkowski mit einem Versuch von der blauen Linie, der aber doch deutlich am Tor der Teufel vorbeisegelt.

27. Minute: Die Huskies kontern. Detsch kommt über rechts, spielt ins Zentrum auf Cameron, der die Scheibe aufs Tor bringt. Bick sichert sie dann im Nachfassen.

+++ Ihr lest es, die Huskies haben weiter gut zu tun im eigenen Drittel.

26. Minute: Schlagschuss von Köhler. Der kommt gefährlich. Aber dann ist da ja noch Kuuuuuuuuhn - und der fängt den Puck ab.

26. Minute: Van Calster versucht es mit einem Bauerntrick - bringt die Scheibe aber nicht an Kuhn vorbei.

25. Minute: Reiter spielt die Scheibe vors Tor, findet da zum Glück keinen Abnehmer.

25. Minute: Schlagschuss von Rutkowski - der geht vorbei.

24. Minute: Cameron sieht Detsch und legt ab. Detsch darf frei abziehen - Bick pariert mit dem Schoner.

+++ Die Gäste spielen hier wie in Überzahl, setzen sich fest und machen Druck. Immerhin: Eine echte Torchance gibt es hier gerade nicht.

23. Minute: Ketter jetzt von der blauen Linie. Der Schuss wird geblockt.

22. Minute: Sekesi versucht es mit einem Handgelenksschuss. Kuhn hat die Scheibe sicher.

21. Minute: Reiter hält einfach mal aus der Distanz drauf. Die Scheibe rutscht etwa einen Meter am rechten Pfosten vorbei.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis.

+++ Auch heute bleibt aber natürlich die Frage: Reichen die Kräfte des immer noch dezimierten Kaders der Kasseler?

+++ Man hat zumindest das Gefühl, dass hier mehr drin ist als gegen Landshut.

+++ Die wichtigste Botschaft: Die Huskies halten gut mit, auch wenn Nauheim in Summe mehr Chancen hatte.

+++ 0:0 steht es nach 20 Minuten.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Minute: Wörle fängt einen Schuss von Rutkowski ab.

19. Minute: Kuhn fängt einen gefährlichen Rückhandschuss von Bires ab.

+++ Die Gäste haben nun doch ein Chancenplus und mehr Scheibenbesitz.

16. Minute: Schmidt jetzt von links aus der Distanz. Aber auch er ist nicht erfolgreich.

15. Minute: Nauheim setzt sich wieder fest. Pellastrone zieht ab, Kuhn ist zur Stelle.

14. Minute: Riesen Chance für Krüger, der da vor Bick auftaucht - aber dann doch aus kurzer Distanz am Keeper der Teufel scheitert.

+++ Nach ersten Großchancen der Nauheimer haben auch die Kasseler gezeigt, dass sie auch mit dezimiertem Kader gefährlich können. Noch steht es hier aber 0:0.

13. Minute: Es gibt das erste Powerbreak. Recht spät, da es zuletzt keine Unterbrechung gab.

13. Minute: Bires gefährlich - scheitert an Kuhn.

12. Minute: Ribnitzky fälscht einen Pass gefährlich ab - und überwindet so beinahe seinen eigenen Keeper. Aber: nochmal alles gut gegangen.

11. Minute: Laub und Krüger spielen sich sehenswert durch die Zone der Teufel, Krüger wird im Slot dann aber gestoppt.

9. Minute: Nochmal die Huskies. Zwei-auf-eins-Situation. Granz spielt Krüger an - aber auch der verpasst die Scheibe knapp.

9. Minute: Laub verpasst einen Querpass von Krüger um Zentimeter. Schade!

8. Minute: Auf der anderen Seite fängt Kuhn einen gefährlichen Schuss von Pollastrone ab.

8. Minute: Gute Möglichkeit für die Huskies: Cameron spielt die Scheibe gegen alle Widerstände auf Detsch, der es im Zentrum aus der Drehung versucht. Bick ist dann zur Stelle.

7. Minute: Nauheim macht weiter Druck. Üffing ist es nun, der von der blauen Linie schießt. Kuhn pariert diesmal sicher.

6. Minute: Nochmal die Gäste. Diesmal ist es Keck, der es mit einem Handgelenksschuss versucht. Erneut kann Kuhn in letzter Sekunde retten.

5. Minute: Reiter steht viel zu frei und zieht ab. Kuhn hat Probleme, lenkt den Puck aber noch am Tor vorbei.

5. Minute: Auch Teufel-Schlussmann Felix Bick muss zum ersten Mal eingreifen, hat etwas Mühe - lässt aber letztlich nichts zu.

4. Minute: Jetzt wird es gefährlich. Und zwar brandgefährlich. In der Zone der Huskies. Bires hält am rechten Pfosten den Schläger rein - und dann rutscht die Scheibe nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

3. Minute: Schmidt drischt aus der Distanz drauf. Der wird abgefälscht, geht weit, weit am Kasseler Tor vorbei, kann so gar nicht wirklich als Torschuss bezeichnet werden. Die Keeper sind jedenfalls bisher noch arbeitslos.

2. Minute: Die Huskies setzen sich zwar in der Zone der Nauheimer fest, können sich aber keine Möglichkeit rausspielen. Und so warten wir hier noch auf den ersten Abschluss.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Worauf sich hier schon alle freuen: Dass bald wieder mehr Zuschauer zugelassen sind. Zu 30 Prozent darf die Kasseler Eissporthalle gefüllt werden.

+++ Die wird auch gleich Sven Breiter noch vorstellen, aber erstmal holt er die Huskies aufs Eis.

+++ Hier gibt‘s noch die Starting Six der Huskies: Brett Cameron, Denis Shevyrin, Gerald Kuhn, Fabian Ribnitzky, Hans Detsch und Troy Rutkowski.

Und die der Gäste: Kevin Schmidt, Felix Bick, Jerry Pollastrone, Andrej Bires, Jordan Hickmott und Mick Köhler.

+++ Bei unserem Radioanbieter Mixrl könnt ihr natürlich wie immer das Spiel kommentieren und Fragen stellen.

+++ Steffen und Björn starten nun auch im Radio - präsentiert von Claar Zahnärzte. Viel Spaß bei der Übertragung!

+++ Zeit für You‘ll never walk alone. Schwenkt eure Schals.

+++ Das Aufwärmen ist beendet. in 20 Minuten geht es hier los.

+++ Die letzten drei Spiele haben die Gäste verloren. Die Nordhessen haben am Dienstag gegen Landshut verloren. Vor der coronabedingten Zwangspause gab‘s einen Sieg gegen Ravensburg.

+++ Nauheim steht mit 72 Punkten aus 40 Spielen derzeit auf Platz 4 der Tabelle. Die Huskies mit 60 Punkten aus 35 Spielen auf Platz 6.

+++ Drei kleine Hessenderbys gab es in dieser Saison bereits. Zweimal haben die Huskies gewonnen - jeweils in Nauheim (3:1 und 4:2), einmal die Teufel hier in Kassel (3:1).

+++ Allerdings ist die personelle Lage nicht nur bei den Huskies angespannt. Die Teufel kämpfen mit Verletzungspech und einigen Coronafällen. Von den Stammspielern fehlen Tomas Schmidt, Eric Stephan, Philipp Wachter, Taylor Vause und Christoph Körner.

+++ Gegen Nauheim wird es natürlich trotzdem ein schweres Spiel.

+++ Immerhin zwei Rückkehrer gibt es heute bei den Kasselern: Hans Detsch und Troy Rutkowski sind wieder am Start.

+++ Den Nordhessen fehlen weiter Keussen, Orendorz, MacQueen, Spitzner, Weidner und Wahl. Auch Neuzugang Joel Broda steht noch nicht auf dem Bogen. Trivino ist ja zudem langzeitverletzt.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

4 Timon Langnese
8 Julius Kranz
10 Brett Cameron
13 Michael Christ
15 Denis Shevyrin
17 Lasse Bödefeld
20 Jonas Neffin
22 Marco Müller
23 Oliver Granz
28 Paul Kranz
35 Gerald Kuhn
43 Fabian Ribnitzky
70 Stephan Tramm
71 Maxim Rausch
72 Tim Lucca Krüger
73 Tom Geischeimer
89 Hans Detsch
92 Troy Rutkowski
94 Lukas Laub

Und die der Gäste:

4 Kevin Schmidt
6 Daniel Ketter
9 Huba Sekesi
14 Leon Köhler
18 Tobias Wörle
20 Patrick Seifert
23 Robin van Calster
24 Luis Üffing
25 Fabian Herrmann
29 Leo Hafenrichter
31 Felix Bick
33 Philipp Maurer
36 Jerry Pollastrone
60 Andrej Bires
61 Jordan Hickmott
71 Tristan Keck
77 Mick Köhler
80 Julian Chrobot
89 Stefan Reiter
91 Marc El-Sayed

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Michael Klein, 2. Schiedsrichter Eugen Schmidt, 1. Linesperson Dominic Kontny, 2. Linesperson Denis Kyei-Nimako, Punktrichter Oliver Krimm

+++ Auch dann sind wir natürlich für euch am Start.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle. Es ist Derbyzeit. Zum ersten Mal in dieser Woche. Samstag geht‘s dann ja schon in Frankfurt weiter. Und dann Montag gegen die Löwen wieder hier.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare