1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies gewinnen intensives Spiel gegen die Dresdener Eislöwen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Es war ein hart umkämpftes und sehr schnelles Spiel gegen die Dresdner Eislöwen. Der Liveticker zum Nachlesen.

Kassel Huskies - Dresdner Eislöwen 2:1 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel110
Dresden100

Tore: 1:0 Keck (10. Minute), 1:1 Knackstedt (15., 5:4), 2:1 Preto (36.)

Strafen: Kassel 4 - Dresden 4

Zuschauer: 3276

+++ Wir verabschieden uns an dieser Stelle. Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de, im ePaper und morgen natürlich auch in der Zeitung.

+++ Insgesamt ist es ein verdienter Sieg der Nordhessen, die sich gerade bei den Fans für den Support bedanken.

+++ Es war spannend bis zur letzten Sekunde, das muss man einfach sagen.

+++ Die Huskies gewinnen 2:1 gegen Dresden. Jetzt müssen wir schauen, was Kaufbeuren macht.

Und nun ist Schluss hier in der Kasseler Eishalle.

60. Sekunden vor der Schlusssirene schmeißt sich Porsberger nochmal aufs Eis, versucht die Scheibe so noch einmal aufs Tor der Kasseler zu bringen - vergeblich.

+++ Schwendener hat sein Tor wieder verlassen.

60. Dresden kontert. Knackstedt hat da viel Platz. Sein Schuss geht aber links vorbei.

60. Arniel von der Blauen Linie. Kolb blockt de Schuss.

+++ 1:10 Minuten haben wir noch zu spielen.

+++ Insgesamt war es übrigens ein sehr faires Spiel.

+++ Die Huskies nehmen Auszeit.

59. Strafe gegen Dresden. Suvento muss 2 Minuten vom Eis - wegen Haltens.

59. Die Scheibe rutscht nach einem Schuss von Tramm knapp am leeren Tor der Gäste vorbei.

+++ Schwendener kehrt nicht in sein Tor zurück.

59. Dresden nimmt Auszeit. 1:35 Minuten sind da noch zu spielen.

59. Riesen Safe von Kuh nach einem Schuss aus kürzester Distanz von Andres. Der Kasseler Schlussmann fängt die Scheibe am linken Pfosten ab.

+++ Die Kasseler Fans stehen hier übrigens durchgängig, peitschen die Huskies nach vorn.

58. Die Huskies kontern. Tschwanow startet Richtung Eislöwen-Tor, kann dann aber, bedrängt von einem Dresdner, keinen Druck hinter seinen Schuss bringen.

57. Knackstedt schießt - allerdings Lowry an.

57. Jetzt aber Kuhn, der die Scheibe sichert, nachdem sie McGauley versehentlich und nicht ungefährlich abgefälscht hatte.

56. Mannes zieht aus der Distanz ab. Müller blockt den Schuss direkt vorm Tor. Das hätte gefährlich enden können, denn Kuhn war komplett die Sicht verdeckt.

+++ Es scheint eine intensive Schlussphase zu werden.

+++ Dresden hat jetzt richtig Mühe gegen die Kasseler.

54. Die Huskies setzen sich weiter fest. Reuß zieht dann von rechts aus spitzem Winkel ab - trifft den Außenpfosten!!!

54. Arniel mit Kraft von der Blauen Linie - auch der geht vorbei.

53. McGauley gefährlich mit der Rückhand - die Scheibe segelt knapp am linken Pfosten vorbei.

53. Arniel aus dem rechten Bullykreis mit der Rückhand - auch erst ist nicht erfolgreich.

52. Reichel im Slot aus der Drehung. Die Scheibe lande am Schuh von Mieszkowski. Der will nachsetzen, bekommt den Puck aber nicht unter Kontrolle.

51. Hier stehen jetzt alle, peitschen die Huskies nach vorne, die gerade etwas Mühe haben gegen die Eislöwen.

50. Nochmal die Gäste. Mit Porsbergers Versuch von links hat Kuhn schon mehr Schwierigkeiten, kann den Puck nicht festmachen.

49. Suvanto mit einem Schuss aus der Distanz. Dieser Versuch bereitet Kuhn keine Probleme. Der Goalie der Kasseler fängt die Scheibe lässig.

+++ Das Ganze sehen heute 3276 Zuschauer.

+++ Es ist eine knappe Kiste hier - zumal es weiter munter hin und her geht. Zuletzt gab es allerdings wenig richtig deutliche Möglichkeiten.

49. Powerbreak.

47. McGauley hat viel Platz und zieht vom rechten Bullykreis hart ab. Der geht aber doch deutlich übers Tor.

+++ Kaufbeuren hat aus dem 0:3 gegen Crimmitschau mittlerweile ein 2:3 gemacht.

46. Arniel kurvt durch die Zone der Gäste. Als er schließlich von rechts abzieht, ist der Winkel zu spitz - und so landet der Puck beim Schlussmann der Eislöwen.

45. Mieszkowski blockt einen Schuss von Karlsson. Das hat sichtbar weh getan.

43. Müller fährt in die Zone der Gäste, will sich dort gegen zwei Mann durchsetzen, wird stattdessen von den Beinen geholt. Aber kein Foul, entscheiden die Unparteiischen.

43. Lowry setzt sich im linken Bullykreis gut durch und zieht dann ab. Schwendener hat die Scheibe mit der Fanghand sicher.

+++ Der Husky steht jetzt aber wieder, wird kurz untersucht und wird dann weitermachen können.

42. Das Spiel ist unterbrochen, weil Kuhn sich nach Rudelbildung und Gestocher vorm Tor der Kasseler verletzt zu haben scheint.

42. Rundqvist kommt über links, zieht dann aus vollem Lauf ab. Kuhn hat etwas Mühe, kann den Puck dann aber am Tor vorbeilenken.

41. Schlagschuss von Keussen von der Blauen Linie. Schwendener fischt die Scheibe aus der Luft.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik im Mitteldrittel: 12 zu 5.

+++ Kaufbeuren liegt weiter zurück. Allerdings hat das Spiel eine halbe Stunde später angefangen als hier in Kassel. Ob die Huskies auf den ersten Platz klettern, wissen wir also erst deutlich nach der Schlusssirene.

+++ Es ging munter hin und her, keine der beiden Mannschaften schaffte es zunächst, den Puck länger im Besitz zu behalten. In den zweiten zehn Minuten waren es dann aber die Kasseler, die die besseren Chancen hatten - und sich schließlich belohnt haben.

+++ 2:1 führen die Huskies nach diesen intensiven 20 Minuten.

Das war‘s im Mitteldrittel.

40. Die Huskies kontern. Lowry passt in die Mitte, wo Keussen mitgelaufen ist. Ein Dresdener hat aber den Schläger dazwischen.

39. Gute Möglichkeit für Reichel, der im Zentrum viel Platz hat. Der Schuss des Kasselers wird aber geblockt.

39. Müller spielt die Scheibe vors Tor, findet dort allerdings keinen Abnehmer.

37. Die Huskies machen weiter Alarm. Erst versucht es McGauley aus dem Slot, dann Lowry von links - beide scheitern.

+++ Reichel scheitert im ersten Versuch. Aber dann, dann landet die Scheibe bei Preto und der bringt sie an Schwendener vorbei und zum 2:1 über die Linie. Ramalam!!

+++ In der 36. Minute gehen die Huskies erneut in Führung.

Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

36. Preto spielt die Scheibe ins Zentrum, wo Mieszkowski angrauscht kommt - das allerdings knapp zu spät.

35. Verdeckter Schuss von Faber aus der Distanz. Schwendener hat etwas Mühe, kann die Scheibe aber mit dem Schoner abfangen.

34. Die Huskies sind wieder komplett. Haben sie gut gemacht in Unterzahl.

33. Keck jetzt aus spitzem Winkel, kommt so aber nicht an Schwendener vorbei.

33. Gute Möglichkeit für Preto, der von links abzieht - aber geblockt wird.

32. Die Gäste setzen sich fest, finden aber keine Lücke - weil die Kasseler die Räume clever schließen - und dann befreien sich die Huskies.

31. Strafe gegen die Huskies. Detsch muss nach einer Rangelei mit Porsberger 2 Minuten in die Box.

31. Karlsson aus der Distanz. Kuhn macht den Raum am rechten Pfosten dicht.

30. Keck bekommt die Scheibe auf der linken Seite, startet Richtung Eislöwen-Tor und zieht dann hart ab. Der Versuch des Kasselers segelt aber links am Tor vorbei.

29. Lowry mit einem feinen Pass auf Ahlroth, der erst antäuscht und dann gefährlich vom rechten Bullykreis abzieht. Schwendener pariert.

+++ Die Huskies müssen also eine Schippe draufpacken, wenn sie hier gewinnen und Tabellenführer werden wollen.

+++ Das Mitteldrittel ist ausgeglichen, beide Teams hatten Chancen, haben sie aber nicht genutzt. Und so steht es hier weiter 1:1.

29. Powerbreak.

29. Keck auf Arniel, der trifft die Scheibe nicht richtig. Schade.

28. Auf der anderen Seite hat Keussen viel Platz, nutzt das und zieht aus sechs Metern ab. Schwendener ist aber zur Stelle, fängt den Puck ab.

28. Geischeimer wirft sich nach einem Schuss von Kolb in die Schussbahn. Das dürfte weh getan haben.

27. Kuhnekath zieht einfach mal aus der neutralen Zone ab. Der Versuch kommt zu ungenau: Die Scheibe rutscht rechts am Kasseler Tor vorbei.

26. Schmitz zieht aus vollem Lauf von rechts ab. Kuhn lenkt die Scheibe aus der Gefahrenzone.

+++ Bis zu diesen beiden Versuchen hatten wir lange keinen Abschluss gesehen.

25. Auf der anderen Seite zieht Keck ab. Schwendener macht das Eck zu, fängt den Puck so ab.

25. Mrazek spielt die Scheibe vors Tor der Kasseler, wo Andres gaaaanz knapp verpasst.

+++ Es ist gerade etwas zerfahren - mit vielen intensiven defensiven Zweikämpfen.

22. Lowry gefährlich aus spitzem Winkel - trifft aus der Drehung das Außennetz.

21. Mrazek versucht sich gegen zwei Mann durchzusetzen. Das gelingt nicht. Der Dresdner stürzt und rutscht gegen den Pfosten von Kuhns Tor.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Kaufbeuren liegt übrigens zurück. Bleibt das so und die Huskies gewinnen, wären sie Tabellenführer.

+++ In den ersten 20 Minuten ging es wild hin und her - die Schussstatistik passt dazu: 12 zu 13.

+++ Die Huskies waren gerade besser im Spiel und hatten sich mit der Führung belohnt, da gelang Dresden kurz darauf der Ausgleich. Daran konnten die Kasseler im ersten Drittel auch nichts mehr ändern - was auch daran lag, sie die wohl schlechteste Überzahl der Saison gespielt haben.

+++ 1:1 steht es - und das ist ein gerechtes Zwischenergebnis.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Lowry auf Arniel, der passt auf Mieszkowski. Der Husky zieht ab - das allerdings vorbei.

20. Und da sind die Eislöwen auch schon wieder komplett. Das war eine ganz schwache Überzahl der Nordhessen.

19. Dresden befreit sich. Gefahr in der Zone der Gäste? Ist Fehlanzeige.

19. Faber jetzt mit einem Handgelenksschuss, der allerdings geblockt wird.

18. Die Huskies setzen sich fest, kommen aber nicht zum Abschluss.

+++ Was machen die Kasseler aus ihrer ersten Überzahl?

18. Strafe gegen die Eislöwen. Filin holt Reuß von den Beinen und darf darüber jetzt zwei Minuten in der Kühlbox nachdenken.

18. Knackstedt setzt sich gegen zwei Kasseler durch. Sein Schuss kommt dann aber zu hoch.

17. Tramm mit einem Versuch von der Blauen Linie. Schwendener ist erneut zur Stelle.

17. Keussen hält von der Bande drauf. Diesmal kann Schwendener den Puck festhalten.

16. Mieszkowski jetzt von links - der geht drüber.

16. Faber bekommt die Scheibe im Slot, passt auf Preto, der abzieht - das allerdings vorbei.

+++ Damit steht es nach 15 Minuten 1:1 - und die Huskies sind wieder komplett.

+++ 23 Sekunde reichen den Gästen in Überzahl, da spielt Andres die Scheibe vors Tor, wo Knackstedt lauert, abzieht - und trifft.

Tor für Dresden.

14. Strafe gegen die Huskies. Keck muss 2 Minuten auf die Bank - wegen Hakens. Eine harte Entscheidung - zumal ein Foul an Geischeimer eben nicht geahndet wurde.

13. Preto mit einem Versuch von rechts. Schwendener lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

12. Detsch fälscht einen Schuss von Kiedewicz ab, sodass es nicht gefährlich wird in der Zone der Kasseler.

+++ Nach einem Distanzschuss von Müller lässt Schwendener prallen. Das nutzt Schlenker spielt den Puck quer auf Keck - und der zieht ab, bringt die Scheibe am Schlussmann der Eislöwen vorbei. Ramalam!!

+++ In der 10. Minute gehen die Huskies in Führung!

Toooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!!

+++ So voll wie heute ist das Auswärtsblock in dieser Saison übrigens noch nicht gewesen.

+++ Es ist ein schnelles Spiel, bei dem die Huskies immerhin langsam besser ins Spiel kommen. Dresden präsentiert sich dagegen von Beginn an durchaus überzeugend.

10. Powerbreak.

10. Schlenker hat auf der rechten Seite viel Platz und nutzt das für einen harten Schuss. Die Scheibe rutscht am Tor der Gäste vorbei.

9. Müller zieht ab - Schwendener kann den Puck zwar nicht festhalten, die Kasseler können das allerdings nicht nutzen.

+++ Das war die bisher beste Chance für die Nordhessen.

8. McGauley zieht von rechts vors Tor und schießt - das allerdings links vorbei.

7. Faber und Knackstedt liefern sich eine kurze Rangelei im Mittelkreis. Das Ganze löst sich aber schnell wieder auf.

+++ Die Huskies haben weiter Probleme, sind noch nicht wirklich drin in dieser Partie.

7. Dicke Chance für die Gäste. Porsberger spielt die Scheibe quer auf Mrazek, der direkt frei aus zwei Metern abzieht. Kuhn pariert stark.

6. Spitzner passt auf Faber, der abzieht. Schwendener fährt das Bein aus, fängt die Scheibe mit dem Schoner ab.

5. Filin bringt den Puck mit der Rückhand Richtung Kasseler Tor. Die Scheibe landet am Außenpfosten.

5. Ahlroth versucht es aus der Drehung. Dresdens Janick Schwendener fängt die Scheibe ab.

5. Jetzt aber mal Kassel. Schlenker zieht aus dem linken Bullykreis ab. Der geht aber deutlich übers Tor.

+++ Von den Huskies haben wir noch keinen Abschluss gesehen, was auch an einigen Ungenauigkeiten liegt.

3. Mannes zieht ab, Kiedewicz fälscht ab - allerdings so, dass der Schuss ungefährlich bleibt.

2. Gefährlicher Schuss von Filin von links. Die Scheibe rutscht rechts am Kasseler Tor vorbei.

1. Porsberger versucht sich als erstes, bringt die Scheibe Richtung Tor der Gastgeber. Der Schuss des Dresdners kommt aber zu hoch. Kassels Keeper Jerry Kuhn muss daher nicht eingreifen.

Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Die Halle ist gut gefüllt - übrigens auch der Gästeblock.

+++ Sven Breiter hat die Mannschaften aufs Eis geholt, hier kann es also gleich losgehen.

+++ Weil Kapitän Shevyrin heute nicht dabei ist, trägt Joel Lowry nicht nur den Goldhelm des Topscorers, sondern auch das Kapitäns C auf dem Trikot.

+++ Natürlich starten wir damit auch im Radio - wie immer präsentiert von Claar Zahnärzte. Viel Spaß mit der Übertragung mit Pascal und Tim.

+++ Da ist es: You‘ll never walk alone! Schwenkt eure Schals!

+++ Die Starting Six der Huskies: Joel Keussen, Marco Müller, Thomas Reichel, Gerald Kuhn, Pierre Rosa Preto und Darren Mieszkowski.

Die Starting Six der Gäste: Matej Mrazek, David Suvanto, Janick Schwendener, Nicklas Mannes, Johan Porsberger und Tomas Andres.

+++ In der Halle ist heute auch ein alter Bekannter: Ex-Huskies-Coach Rico Rossi, der sich das Duell seiner beiden Ex-Teams anschaut.

+++ Die Gäste wollen nach der deftigen 1:9-Pleite am vergangenen Sonntag in Ravensburg natürlich heute wieder etwas gut machen. 

+++ Die Eislöwen stehen mit 19 Punkten auf Platz 8.

+++ Die Huskies können an diesem Wochenende erstmals an die Tabellenspitze springen. Voraussetzungen: Ein Patzer des ESV Kaufbeuren - und wenn die Nordhessen siegen. 

+++ Nach zwei Spielen in der Vorbereitung, die die Huskies gewonnen haben, und dem ersten Aufeinandertreffen in der aktuellen Saison, das die Huskies 4:3 nach Penaltyschießen für sich entschieden, wollen sie natürlich auch heute punkten.

+++ Joel Keussen ist dafür wieder dabei.

+++ Den Kasseler fehlen heute Jake Weidner, Denis Shevyrin und Fabian Ribnitzy (alle krank). Verletzt sind weiter Steven Seigo, Tomas Sykora und Philipp Maurer.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

1 Jake Kielly
7 Joel Keussen
8 Oleg Leon Tschwanow
16 Vincent Schlenker
17 Joel Lowry
18 Lois Spitzner
22 Marco Müller
23 Timothy McGauley
24 Alec Ahlroth
27 Thomas Reichel
35 Gerald Kuhn
36 Pierre Rosa Preto
63 Maximilian Faber
66 Darren Mieszkowski
67 Lars Reuß
70 Stephan Tramm
71 Tristan Keck
73 Tom Geischeimer
89 Hans Detsch
91 James Arniel

Und die der Gäste:

9 Jordan Knackstedt
14 Jussi Petersen
16 Niklas Postel
19 Philipp Kuhnekath
20 Jonas Neffin
21 Matej Mrazek
24 Simon Karlsson
28 Maximilian Kolb
33 David Suvanto
47 Vladislav Filin
53 Yannick Drews
62 Janick Schwendener
63 David Rundqvist
67 Tom Knobloch
71 Adam Kiedewicz
72 Nicklas Mannes
75 Bruno Riedl
77 Arne Uplegger
88 Johan Porsberger
92 Tomas Andres
95 Mike Schmitz

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Seedo Janssen, 2. Schiedsrichter Eugen Schmid, 1. Linesperson Dominic Six, 2. Linesperson Jan Lamberger, Punktrichter Torsten Grunzke

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle, wo die Huskies heute auf die Eislöwen treffen.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare