1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies siegen gegen dezimierte Lausitzer Füchse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Die Kassel Huskies hatten gegen die Lausitzer Füchse Mühe, siegten unter neuem Trainer aber. Der Liveticker zur DEL2-Partie zum Nachlesen.

Hier gibt es den Spielbericht

Kassel Huskies - Lausitzer Füchse 5:3 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel131
Weißwasser021

Tore: 1:0 Cameron (14. Minute, 5:4), 2:0 Broda (25.), 3:0 Granz (29.), 3:1 Mäkitalo (33., 5:4), 4:1 Detsch (34.), 4:2 Quenneville (35.), 5:2 Krüger (44.), 5:3 Mäkitalo (47.)

Strafen: Kassel 10 - Weißwasser 6

Zuschauer: 1777

+++ Auch „Jerry Kuhn“-Rufe gibt es noch - was Kassels Keeper nutzt, um um sich nochmal extra feiern zu lassen.

+++ Die Fans lassen es sich außerdem nicht nehmen, mit der Humba zu feiern.

+++ Es gibt noch „Corey Trivino“-Rufe.

+++ Für Corey Nielson war es mit Blick auf das Ergebnis ein gelungener Start hier in Kassel.

+++ Die Kasseler haben es sich teilweise unnötig schwer gemacht. Was letztlich aber zählt, sind die 3 Punkte.

+++ Die Huskies gewinnen verdient gegen eine tapfer kämpfende Lausitzer Rumpftruppe.

+++ Damit verabschieden wir uns für heute. Danke fürs Mitlesen und zuhören - und bis zum nächsten Mal.

Das war’s. Schluss hier in der Kasseler Eishalle.

60. Keussen nochmal - der geht allerdings deutlich drüber.

60. Trivino zieht aus kurzer Distanz ab, Velm hält. Anschließend gibt es wildes Gestocher- ohne dass sich die Huskies durchsetzen können.

60. Keussen mit einem Schuss aus der Distanu - der bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

60. Wahl mit einem Schuss von der Bande. Velm fischt die Scheibe aus der Luft.

59. Die Huskies sind wieder komplett - und damit nun in Überzahl.

59. Weidner von rechts jetzt. Velm ist zwar die Sicht versperrt, die Scheibe hat er trotzdem.

59. Kranz kommt über links, trifft aber nur den Außenpfosten.

+++ Hier wird noch eben die Mona Lisa gespielt.

+++ So wird Velm natürlich im Tor bleiben.

59. Strafe gegen die Gäste. Döring muss nach einem Foul an Keussen vom Eis.

58. Cameron gefährlich aus der Distanz - links vorbei.

58. Trivino startet in die Zone der Gäste, kann sich auf der linken Seite aber nicht durchsetzen.

58. Die Huskies befreien sich gleich zweimal, sodass es zunächst nicht gefährlich wird in der Zone der Gastgeber.

+++ Velm fährt zunächst aber zurück ins Tor.

+++ Die Gäste werden sicher gleich ihren Keeper vom Eis nehmen.

+++ Genau 3 Minuten sind es noch.

+++ Kuschel ist übrigens nicht zurückgekehrt. Gute Besserung von hier aus.

+++ Bevor es weitergeht, nehmen die Lausitzer Auszeit.

+++ Das Ganze endet in einer Strafe gegen den Husky.

+++ Es gibt ein kurzes Gerangel, weil Wahl Velm am Kopf getroffen hatte.

57. MacQueen aus der Distanz. Cameron fälscht ab - und dann ist Velm zur Stelle.

57. Jetzt aber mal eine gute Möglichkeit der Kasseler. Camerons Schuss aus dem rechten Bullykreis geht aber vorbei.

+++ Die Huskies schwimmen, haben gerade Mühe gegen die Füchse.

56. Und wieder hat Mäkitalo zu viel Platz und nutzt das. Kuhn lenkt die Scheibe mit dem Schläger aus der Gefahrenzone.

55. Broda passt vors Tor, von Krüger lauert und die Scheibe aufs Tor bringt. Velm pariert dann stark, fängt den Puck ab.

54. Carson hat auf der rechten Seite zu viel Platz aus Kasseler Sicht und nutzt das zum Abschluss. Kuhn lässt prallen. Dann haben die Huskies Glück, dass Valentin auf der linken Seite nicht ran kommt. Platz hatte der Ex-Husky nämlich auch mehr als genug.

53. MacQueen jetzt aus dem Zentrum. Velm hält.

53. Keussen spielt sich durch die Zone der Gäste. Carson blockt den Schuss des Huskys letztlich allerdings ab.

52. Die Gäste kontern. Mäkitalo spielt die Scheibe quer auf Valentin, der direkt abzieht. Und das gefährlich. Kuhn ist aber zur Stelle.

52. Trivino versucht es von links - der geht drüber.

+++ Und tatsächlich steht Velm wieder im Tor.

+++ 1777 Zuschauer sind heute in der Halle. 1803 dürften maximal.

50. Erstmal gibt‘s Powerbreak.

+++ Das ist durchaus ungewöhnlich.

+++ Velm saß kurz auf der Bank. Nun tauschen die Gäste offenbar erneut den Torhüter.

50. Die Huskies sind wieder komplett.

50. Nochmal Carson. Kuhn lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

49. Carson mit Kraft aus der Distanz - knapp links vorbei.

+++ Im Mitteldrittel gab es auch bereits während eines Überzahlspiels den Wechsel.

48. Und wieder tauschen die Füchse den Torhüter. Erneut steht nun Kapicak im Tor.

48. Quenneville von der blauen Linie. Kuhn ist zur Stelle.

48. Die Huskies kontern in Unterzahl, kommen aber nicht zum Abschluss.

48. Nächste Strafe gegen die Huskies. MacQueen kann sich im Duell mit Mäkitalo nicht fair durchsetzen und muss nun 2 Minuten aussetzen.

+++ Die Huskies sind eigentlich klar überlegen, den Lausitzern fehlt sogar noch ein Mann mehr, seit Kuschel in die Kabine gefahren ist. Trotzdem steht es hier relativ knapp 5:3.

+++ Valentin hatte versucht, Kuhn zu überwinden. Das hatte nicht geklappt. Kuhn war dann aber nicht einsatzbereit, als Mäkitalo nachgesetzt hatte. Und so steht es nach 47 Minuten 5:3.

Tor für Weißwasser.

47. Mäkitalo spielt weit auf Valentin, der auf der rechten Seite aber nicht rankommt.

+++ Kuschel kann zumindest allein vom Eis fahren - das allerdings direkt Richtung Kabine.

+++ Der Lausitzer hatte Kranz nicht gesehen. Der Check war zwar hart, aber fair.

46. Nach einem Check von Kranz bleibt Kuschel auf dem Eis liegen.

+++ So ist es: kein Tor.

+++ Das sah allerdings nicht so aus, als sei da die Scheibe über der Linie gewesen.

+++ Es gibt Videobeweis. Wegen der Szene eben nach Stöbers Schuss.

46. Jetzt die Huskies. Granz gefährlich. Velm fischt die Scheibe mit blitzschneller Reaktion aus der Luft.

+++ Die Fans feiern ihren Keeper mit „Kuhn, Kuhn“-Rufe.

45. Starkes Safe von Kuhn nach einem Schuss von Stöber!!

45. Quenneville täuscht auf der rechten Seite einen Schuss ab, zieht aber erst im zweiten Versuch ab. Kuhn lässt sich davon nicht beeindrucken - und fängt die Scheibe ab.

+++ Broda war es, der auf Krüger gespielt hatte. Der wiederum zog von links ab, traf erst den Pfosten - und von dort rutschte der Puck gegen Velms Schoner und von dort ins Tor. Ramalam!

+++ In der 44. Minute erhöhen die Kasseler auf 5:2.

Toooooooooooooooooooo für die Kassel Huskies!!!

44. Keussen zieht ab - und das nur knapp übers Tor der Füchse.

44. Die Huskies sind wieder komplett.

+++ Detsch fährt unter Schmerzen zur Bank.

43. Quenneville jetzt mit Kraft. Detsch wirft sich in den Schuss. Auch das hat ordentlich weh getan.

43. Tramm blockt einen Schuss. Das dürfte weh getan haben.

42. Die Füchse machen Druck. Carson zieht dann aus der Distanz ab. Der wird gefährlich von Valentin abgefälscht. Kuhn ist dann aber zur Stelle.

41. Strafe gegen die Huskies. Spitzner muss wegen Hakens 2 Minuten zwangspausieren.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik in Drittel zwei: 18 zu 8.

+++ Ein letztes Mal Zeit für unsere Umfrage:

+++ Die Huskies wirken frisch, spielen engagiert. Das kann sich sehen lassen.

+++ 4:2 führen die Kasseler - und das weiter verdient.

Das war’s im Mitteldrittel: Paus hier in der Eishalle.

40. Die Gäste sind wieder komplett - und kontern. Valentins Schuss geht dann allerdings vorbei.

40. Granz jetzt mal aus der Distanz. Der bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

39. Die Huskies können einfach keinen Druck aufbauen.

+++ Diese Überzahl ist bisher wenig überzeugend.

39. Keussen jetzt aus der Distanz. Der Schuss des Huskys wird abgefangen - und dann befreien sich die Füchse.

38. Die Huskies setzen sich zwar fest, finden aber erstmal keine Lücke.

38. Strafe gegen die Gäste. Nach einem Foul an Keussen muss Carson 2 Minuten abkühlen.

36. Und wieder kontern die Füchse. Mäkitalo spielt die Scheibe ins Zentrum, wo Valentin nicht wirklich Druck hinter seinen Schuss bringen kann - und dann auch noch von Granz geblockt wird.

+++ Wie das kam? Die Füchse kontern. Und dann spielt Mäkitalo den Puck auf Quenneville, der den Puck von rechts an Kuhn vorbei bringt.

+++ In der 34. Minute erzielen die Gäste das 2:4

+++ Es geht Schlag auf Schlag.

Tor für Weißwasser.

+++ Detsch ist es, der ein Zuspiel von Trivino nutzt und die Scheibe aus kurzer Distanz über die Linie bringt.

+++ In der 35. Minute erhöhen die Huskies auf 4:1 - und das war richtig schön gespielt.

Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

+++ Die Huskies sind damit wieder komplett.

+++ Quenneville spielt die Scheibe quer. Die landet bei Mäkitalo, der abzieht - und trifft.

+++ In Überzahl erzielen die Gäste das 1:3.

Tor für Weißwasser.

33. Und das war‘s auch schon wieder für Kapicak. Velm ist zurück im Tor. Hatte offenbar Probleme mit seiner Ausrüstung.

33. Quenneville täuscht einen Schuss an, spielt den Puck dann vors Tor, wo Kuschel sich nicht durchsetzen kann.

32. Die Gäste wechseln den Torhüter. Marian Kapicak steht nun auf dem Eis.

32. Valentin jetzt. Von rechts. Auch diesen Schuss fängt Kassels Schlussmann ab.

32. Quenneville hat auf der linken Seite viel Platz und zieht mit Kraft ab. Kuhn lenkt die Scheibe mit dem Schläger übers Tor.

32. Strafe gegen die Huskies. Cameron muss 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen - wegen Hakens.

31. Die Gäste kontern. Quenneville ist es, der von links abzieht. Kuuuuuuhn hält.

31. Müller zieht vom Kraft von der blauen Linie ab - trifft allerdings Quenneville.

29. Mäkitalo im Zweikampf mit Orendorz, kann sich so im Zentrum nicht durchsetzen.

29. Kania hält einfach mal aus der neutralen Zone drauf. Der geht dann aber doch deutlich vorbei.

29. Powerbreak - das zweite heute Abend.

+++ Der Treffer fiel durchaus kurios: Carson hatte Broda abgedrängt und war dann in den eigenen Torhüter geruscht. Die Scheibe war aber weiter im Spiel - und landete bei Granz, der von links abgezogen hatte. Da Velm immer noch von Carson behindert war und so nicht eingreifen konnte, rutschte der Puck über die Linie.

+++ In der 29. Minute erhöhen die Huskies auf 3:0.

Tooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

28. Spitzner versucht es aus dem Zentrum, wird jedoch von Stöber geblockt.

27. Weidner bekommt die Scheibe von Orendorz, hat viel Platz, legt die Scheibe aber deutlich übers Tor.

26. Müller kommt über rechts, hat viel Platz und nutzt das zum Abschluss. Raab fälscht die Scheibe aber ab.

+++ Jetzt aber: Der Treffer zählt! Ramalam!

+++ Die Entscheidung dauert …

+++ Erstmal überprüfen die Schiedsrichter nun aber, ob‘s nicht hohen Stock gab.

++++ Granz hatte von der blauen Linie abgezogen, MacQueen den Schuss abgefälscht. Velm war dann dran, musste aber prallen lassen. Das hatte Broda genutzt und die Scheibe über die Linie befördert.

+++ Die Unparteiischen beraten sich zunächst allerdings länger.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

+++ In der 25. Minuten erhöhen die Kasseler auf 2:0.

Toooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

25. Keussen taucht vor Velm auf, kann sich aus kurzer Distanz aber nicht durchsetzen.

25. Orendorz von der blauen Linie. Die Scheibe rutscht knapp am Lausitzer Tor vorbei.

23. Verdeckter Distanzschuss von Keussen. Velm lenkt die Scheibe übers Tor.

23. Stöber bringt die Scheibe aus kurzer Distanz aufs Tor der Kasseler. Kuhn ist zur Stelle.

22. Broda gleich zweimal gefährlich - aber nicht erfolgreich.

22. Ex-Husky Valentin zieht ab, wird aber von Granz geblockt.

21. Gefährlicher Schuss von Quennevill aus dem linken Bullykreis. Kuhn fängt die Scheibe mit dem Schoner ab.

21. Carson spielt die Scheibe ins Zentrum, wo Keussen den Puck abfängt, bevor es gefährlich wird.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel eins: 16 zu 6.

+++ In 4:30 Minuten geht es weiter.

+++ Bis dahin gibt‘s auch zur Pause nochmal unsere heutige Umfrage:

+++ Wir sind gleich zurück. Dann mit Shevyrin am Radio.

+++ Die arg ersatzgeschwächten Gäste lauern auf Konter, werden aber bisher kaum gefährlich.

+++ 1:0 führen die Huskies - und das verdient.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

+++ Gefährlich wurde es in den letzten zwei Minuten nicht in der Zone der Kasseler.

20. Die Huskies sind wieder komplett.

20. Die Huskies stürmen in Unterzahl. Detsch spielt die Scheibe auf Müller, der viel Platz hat - aber am Puck vorbei haut.

19. Die Gäste setzen sich fest, kommen aber nicht zum Abschluss. Als es Carson schließlich doch gelingt, fängt Granz den Schuss des Lausitzers lässig ab.

18. Strafe gegen die Huskies. Trivino muss 2 Minuten zwangspausieren - wegen Beinstellen.

+++ Hinter Kuhns Tor steht heute wieder die Fußball-Mannschaft aus Großalmerode, die hier schon einmal für ordentlich Stimmung gesorgt haben. Das wiederholen sie heute - und werden nun auch von Sven Breiter gegrüßt.

17. Bednar hält einfach mal von der Bande drauf. An einem Jerry Kuhn kommt man so allerdings nicht vorbei.

17. Rausch spielt quer auf Müller, der direkt abzieht. Velm hat den Puck dann sicher mit der Fanghand.

16. Orendorz mit einem krassen Fehlpass auf Kania. Das rächt sich zum Glück nicht, weil die Gäste gerade wechseln und Kania so gar nicht erst durchstartet.

15. Gefährlicher Schuss von Stöber aus dem Zentrum. Der wird noch abgefälscht. Kuhn muss einmal nachfassen, hat die Scheibe dann aber sicher.

+++ Damit sind die Gäste wieder komplett.

+++ Cameron ist es, der nach einem Zuspiel vonMcQueen rechts aus spitzem Winkel abzieht - und die Scheibe über die Linie bringt. Ramalam!

+++ In der 14. Minute gehen die Huskies in Überzahl in Führung.

Tooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

+++ Die Huskies machen ordentlich Alarm in der Zone der Gäste.

14. Keussen aus der Distanz - ebenfalls nicht erfolgreich.

14. Cameron auf Trivino, der bekommt die Scheibe auf der rechten Seite nicht unter Kontrolle.

+++ Hier stehen zum ersten Mal alle.

13. Erste Strafe gegen die Gäste: Döring muss 2 Minuten wegen Hakens vom Eis.

13. Broda auf MacQueen, der zurück auf Broda, der im Zentrum die Scheibe aber nicht richtig trifft, weil er von Döring attackiert wird.

13. Keussen jetzt aus der Distanz. Am rechten Pfosten fängt Velm den Puck ab.

13. Carson hält nach einem Schuss von Trivino den Schläger rein und fälscht den Puck so ab, dass dieser Versuch des Kasseler Rückkehrers ungefährlich bleibt.

12. Krüger kann sich nach einem Pass von MacQueen im Slot nicht gegen Kuschel durchsetzen.

+++ Der war nicht ungefährlich.

11. In einem Zweikampf bringt Döring den Puck aus kurzer Distanz Richtung Kasseler Tor. Kuhn sichert die Scheibe.

11. Cameron am linken Bullykreis aus der Drehung, trifft Wahl.

10. Granz spielt die Scheibe nach vorne. Die wird dann abgefälscht und rutscht rechts am Tor der Füchse vorbei.

+++ Huskies-Coach Nielson holt sein Team zusammen, bespricht die Taktik.

10. Mit dieser Aktion gibt es das erste Powerbreak des Abends.

10. Broda versucht es aus spitzem Winkel. Velm sichert die Scheibe.

8. Granz hält einfach mal aus der Distanz drauf. Velm ist dann zur Stelle.

8. Nach einem Konter darf Döringer von links abziehen. Der Versuch des Lausitzers bereitet Kuhn allerdings keine Probleme.

8. Wahl spielt die Scheibe ins Zentrum. Die landet bei Spitzner, der den Puck aber nicht unter Kontrolle bekommt.

7. Weidner fälscht einen Schuss von Keussen von der blauen Linie gefährlich ab. Die Scheibe rutscht nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

+++ Die Füchse stellen sich wie in Unterzahl hinten rein, lauern auf Konter.

6. Tramm ebenfalls aus der Distanz. Auch sein Schuss kommt nicht durch.

5. Granz versucht es aus der Distanz, schießt aber Spitzner an.

+++ Gute Stimmung heute in der Halle.

4. Quenneville, der heute den goldenen Helm des Topscorers trägt bei den Gästen, zieht von rechts ab. Der geht drüber.

4. Jetzt mal die Gäste. Döring ist es, der von der linken Seite abzieht. Jerry Kuhn lenkt den Puck mit dem Schläger übers Tor.

2. Weidner bringt die Scheibe aus dem linken Bullykreis Richtung Lausitzer Tor. Füchse-Schlussmann Nils Velm fängt sie mit der Scheibe ab.

2. MacQueen mit einem Gewaltschuss von links. Der segelt überm Tor der Gäste hinweg.

1. Spitzner blockt einen Schuss von Carson von der blauen Linie.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Bevor es los geht, gibt es ein Gedenken wegen des Kriegs in der Ukraine. „Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine“, sagt Sven Breiter. Anschließend wird kurz geschwiegen. Eine schöne Geste.

+++ Sven Breiter holt die Huskies aufs Eis. Für Rückkehrer Trivino gibt es extra Applaus.

+++ Hier gibt‘s noch die Starting Six der Kasseler für euch: Joel Keussen, Brett Cameron, Lois Spitzner, Gerald Kuhn, Dieter Orendorz und Mitch Wahl.

Und die der Gäste: Jan Bednar, Peter Quenneville, Marius Stöber, Nils Velm, Brett Carson und Roope Mäkitalo.

+++ Bei unserem Radioanbieter Mixlr könnt ihr wie gehabt das Spiel kommentieren - und Fragen stellen.

+++ Gleichzeitig starten wir - ganz traditionell - im Radio. Viel Spaß bei der von Claar Zahnärzte präsentierten Übertragung mit Björn und Tim.

+++ You‘ll never walk alone läuft. Also: Schals hoch!

+++ Heute fehlt den Lausitzern Topscorer Hunter Garlent.

+++ Am Mittwoch haben die Füchse Schlusslicht Selb mit 3:0 besiegt.

+++ Für Corey Nielson und auch die Spieler selbst ist es ein besonderes Spiel: Denn am Montag waren die Lausitzer der letzte Gegner mit Kehler als Coach. Vom 4:3-Sieg gegen auch da schon dezimierte Lausitzer bleibt vor allem das lange Penaltyschießen mit zwölf Schützen pro Team in Erinnerung.

+++ Auch wenn Kehler nicht mehr Trainer ist, haben wir noch einmal einen Blick auf seine prägenden Spiele und Serien geworfen.

+++ Im Radio ist heute im Mitteldrittel Huskies-Kapitän Shevyrin als Co-Kommentator dabei.

+++ Damit ihr auch etwas zu tun habt, kommt hier eine kleine Umfrage:

+++ Die Lausitzer, ihr seht es, sind stark dezimiert angereist. Gerade einmal 12 Spieler stehen auf dem Aufstellungsbogen. Am Montag waren es 14.

+++ Die Kapitänsbinde bei den Kasselern wird heute Joel Keussen tragen.

+++ Laub und Ribnitzky werden auch am Sonntag noch fehlen - und wohl erst Dienstag wieder dabei sein.

+++ Bei den Huskies fehlen Kapitän Denis Shevyrin (gesperrt), Lukas Laub (verletzt) und Fabian Ribnitzky (verletzt). Als überzähliger Ausländer sitzt Troy Rutkowski auf der Tribüne.

+++ Erstmals wieder mit dabei ist Corey Trivino.

+++ Die Huskies starten mit Jerry Kuhn im Tor.

+++ Hier gibt‘s zunächst die Aufstellung der Kasseler:

7 Joel Keussen
10 Brett Cameron
11 Jake Weidner
16 Joel Broda
18 Lois Spitzner
20 Jonas Neffin
22 Marco Müller
23 Oliver Granz
28 Paul Kranz
35 Gerald Kuhn
62 Dieter Orendorz
70 Stephan Tramm
71 Maxim Rausch
72 Tim Lucca Krüger
73 Tom Geischeimer
79 Mitch Wahl
86 Corey Trivino
89 Hans Detsch
95 Jamie MacQueen

Und die der Füchse:

5 Jan Bednar
8 Peter Quenneville
12 Eric Valentin
14 Marius Stöber
16 Stephane Döring
20 Marian Kapicak
21 Philip Kuschel
22 Jakub Kania
43 Nils Velm
74 Moritz Raab
77 Brett Carson
91 Roope Mäkitalo

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Seedo Janssen, 2. Schiedsrichter Markus Schütz, 1. Linesman Oliver Schnabel, 2. Linesman Tobias Treitl, Punktrichter Oliver Krimm

+++ Nachfolger von Tim Kehler, ihr habt es sicherlich schon gelesen, ist der zuletzt vereinslose Corey Neilson.

+++ Es war eine ereignisreiche Woche - mit Blick auf die Ukraine im Großen (und Schlimmen), mit dem Trainer-Wechsel bei den Huskies im Kleinen.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus der Kasseler Eissporthalle, wo die Huskies heute nach Montag direkt wieder auf die Lausitzer Füchse treffen.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare