1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies verlieren zweites Derby gegen die Löwen Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Die Kassel Huskies trafen zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen auf die Löwen Frankfurt. Diesmal fehlte allerdings die Kraft. Der Liveticker zum Nachlesen.

Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de

Kassel Huskies - Löwen Frankfurt 1:3 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel001
Frankfurt021

Tore: 0:1 Sykora (26. Minute), 0:2 Burn (35.), 1:2 Cameron (58., 4:5), 1:3 Raymond (59.)

Strafen: Kassel 4 - Frankfurt 10

Zuschauer: 1830

+++ Wir sagen Danke fürs Mitlesen und Zuhören - und bis zum nächsten Mal.

+++ Und verdient haben es sich die Huskies das auch: Drei Derbys, zwei Siege - und das vor dem Hintergrund. Da können die Kasseler mehr als zufrieden sein.

+++ Schön, dass das wieder möglich ist.

+++ Die Kasseler Anhänger feiern trotzdem mit ihrem Team.

+++ Frankfurt war heute das bessere Team, den Kasselern ist die Energie leider ausgegangen - und so konnten sie auch ihre vielen Überzahl-Spiele nicht nutzen.

+++ 1:3 verlieren die Huskies das heutige Derby.

Schluss hier in der Kasseler Eishalle.

60. Die Huskies setzen sich fest, versuchen eine Lücke zu finden. Rutkowski zieht dann ab - der wird geblockt.

+++ Kuhn fährt vom Eis.

+++ 3 Sekunden vor Ende der Frankfurter Überzahl zieht Raymond ab - und erzielt das 3:1.

Tor für Frankfurt.

59. Wruck zieht ab, Ribnitzky hält dann den Schläger rein.

+++ Erst zieht Detsch ab. Hildebrand lässt prallen und das nutzt Cameron und bringt die Scheibe über die Linie.

+++ 1:53 Minuten vor Drittelende kommen die Huskies in Unterzahl auf 1:2 ran.

Toooooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

58. Riesen Möglichkeit für die Gäste. Faber zieht mit Kraft ab. Kuhn pariert stark.

58. Frankfurt setzt sich direkt fest, macht Druck.

57. Strafe gegen die Huskies. Wahl muss wegen Stockschlags zwei Minuten zwangspausieren.

+++ Auch die Kasseler Anhänger haben nachgelassen, sind mittlerweile deutlich stiller.

57. Tramm auf Laub, der es von links besucht. Der geht direkt auf Hildebrand, der die Scheibe ohne Mühe sichert.

56. Schwartz zieht ab. Kuhn muss prallen lassen - das rächt sich aber nicht.

+++ Die Löwen verteidigen extrem gut. Trotzdem: Dass die Huskies vier Überzahlspiele hier liegen lassen, ist natürlich zu wenig.

55. Frankfurt ist wieder komplett.

+++ Ärgerlich: Gerade hatten die Huskies mal Druck aufgebaut.

54. Nach einem misslungen Pass von Rutkowski auf Broda befreien sich die Löwen.

53. Rutkowski schießt - Hildebrand hält

53. Broda wird von den Beinen geholt. Eine weitere Strafe gibt es aber nicht.

+++ Machen es die Huskies jetzt besser?

53. Nächste Strafe gegen Frankfurt. Sykora muss 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen - wegen hohen Stocks.

+++ Detsch gibt seinem Gegenspieler ein paar Worte mit.

+++ Das hat ordentlich gerumst.

53. Harter Check von McMillan gegen Detsch.

52. Die Löwen sind wieder komplett. 

+++ Es steht weiter 0:2 - also eigentlich machbar. Aber nach dem Anschlusstreffer sieht es hier trotz zahlreicher Überzahl-Möglichkeiten nicht aus.

51. Rutkowski jetzt aus der Distanz. Den hat Hildebrand sicher.

51. Es bleibt ungefährlich, weil Wahl wieder die Scheibe verliert - und sich Frankfurt erneut freispielt.

51. Wahl bekommt die Scheibe, bringt sie aber nicht vors Tor - und dann können sich die Löwen befreien.

50. Nächste Strafe gegen Frankfurt. Burns muss 2 Minuten zwangspausieren (Stockschlag).

50. Broda aus der Distanz - der geht vorbei.

+++ Offiziell sind heute 1830 in der Halle - und damit ist’s ausverkauft.

49. Es gibt das dritte Powerbreak heute Abend - und damit kurz Zeit zum Durchschnaufen. Die 90 Sekunden werden aber wahrscheinlich nicht ausreichen.

48. Granz versucht die Scheibe aufs Tor zu bringen, schießt Cameron an.

48. Frankfurt ist wieder komplett.

+++ Den Huskies fehlt heute nicht nur die Kraft, sondern auch etwas die Konzentration.

48. Und dann ist erstmal Schluss mit Druck, denn den Huskies rutscht der Puck aus der Zone der Frankfurter.

48. MacQueen auf Wahl, der links lauert, vors Tor spielt - wo die Scheibe aber durchrutscht.

+++ Das Glück haben die Kasseler heute nicht auf ihrer Seite.

47. MacQueen erneut aus der Distanz - der geht links vorbei.

47. Frankfurt ist wieder zu viert.

+++ Nach einer kurzen Schrecksekunde fährt Keussen vom Eis, hält sich die Hand.

46. MacQueen mit viel Kraft aus der Distanz, trifft Keussen, der auf dem Eis liegen bleibt.

46. Wahl bringt die Scheibe von links rein - auf der rechten Seite zieht Broda ab und trifft den Außenpfosten!!

+++ Nein, Kuhn fährt wieder aufs Eis.

+++ Nimmt der Trainer der Kasseler wieder Kuhn vom Eis?

+++ Tim Kehler nimmt Auszeit.

+++ Die Huskies 36 Sekunden in doppelter Überzahl.

46. Nächste Strafe gegen Frankfurt. Faber muss bei Raymond wegen Hakens Platz nehmen.

46. Kuhn verliert den Puck hinterm Tor. Wahl verhindert dann Schlimmeres.

+++ Hier wird zur Attacke geblasen. 

45. MacQueen von der blauen Linie. Hildebrand hat die Scheibe sicher.

+++ Nutzt das Jungs!

45. Strafe gegen die Huskies. Raymond muss 2 Minuten in die Box.

44. Keussen stark - Hildebrand ist mit dem Schoner zur Stelle.

44. Mitchell und Detsch prallen in der neutralen Zone ordentlich zusammen.

42. Riesen Möglichkeit für die Huskies. Es gibt wildes Gestocher vorm Tor der Frankfurter. Laub ist da beteiligt, dann Keussen am Puck, aber die Kasseler bekommen die Scheibe nicht an Hildebrand vorbei.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft. Gebt noch einmal alles, Jungs!

+++ Und da sind auch die Löwen.

+++ Die Huskies sind zurück auf dem Eis.

+++ Die Schussstatistik in Drittel zwei: 11 zu 18.

+++ Natürlich ist noch alles drin beim derzeitigen Spielstand. Es ist aber schwer zu sagen, wie fit die Huskies nach ihren Corona-Erkrankungen schon wieder sind.

+++ Für die Nordhessen wird es schwer werden im Schlussdrittel. Die letzten Spiele haben ihre Spuren hinterlassen. Frankfurt wirkt deutlich frischer.

+++ 0:2 liegen die Kasseler nach dem Mitteldrittel zurück.

Zweite Pause hier in der Kasseler Eissporthalle.

40. Maginot mit Kraft aus der Distanz - wird geblockt.

40. Keussen von links, schießt Wruck an. Anschließen kann sich Cameron am rechten Pfosten nicht durchsetzen. Schade!!!

39. Guter Schuss von Tramm von der Bande. Hildebrand lenkt den Puck am Tor vorbei.

39. Es wird wieder gefährlich vorm Tor der Kasseler. Wenzel ist es, der da abziehen darf, bringt die Scheibe aber nicht am Schlussmann der Huskies vorbei.

38. MacQueen gegen vier Mann, zieht dann vors Tor, bekommt die Scheibe aber nicht an Hildebrand vorbei.

38. Strodel gefährlich aus der Drehung. Erneut ist Kuhn zur Stelle.

37. Preto hat im rechten Bullykreis viel Platz und zieht ab. Der bereitet Kuhn allerdings keine Mühe.

36. Schwartz gefährlich von rechts. Kuhn lässt prallen. Nach einer kleinen Schrecksekunde und Gestocher vorm Tor der Kasseler bekommen die Huskies den Puck dann doch raus.

+++ Für die Huskies wird es jetzt schwer. Die Löwen hatten sich schon nach dem 0:1 zurückgezogen und sich aufs Verteidigen konzentriert. Gleichzeitig merkt man den Huskies an, dass mittlerweile etwas die Kraft fehlt.

+++ Die Entscheidung fällt schnell: Der Treffer zählt.

+++ Es wird noch geschaut, ob Burns eine aktive Bewegung mit dem Fuß gemacht hat.

+++ Moser hatte die Scheibe vors Tor gespielt, wo Burns gelauert hatte und den Puck mit dem Schuh an Kuhn vorbeigebracht hatte.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

+++ In der 35. Minute erhöhen die Frankfurter auf 2:0.

Tor für Frankfurt.

+++ Es gibt „Jerry Kuhn“-Rufe von den Rängen.

+++ Kassels Schlussmann hat in dieser Szene seinen Helm verloren. Scheint sich aber nichts getan zu haben.

34. Riesen Parade von Kuhn: Strodel kam mit Tempo über rechts und war dann vors Tor gezogen, wo er aus kurzer Distanz abgezogen hatte. Und dann? War da Kuuuuuuuhn - einmal mehr mit blitzschneller Reaktion.

34. Shevyrin mit Kraft aus dem linken Bullykreis - leider vorbei.

33. Wieder muss Kuhn eingreifen - diesmal nach einem Schuss von Schwartz.

33. Faber von der linken Bande. Da hat Kuhn viel Zeit - und fängt die Scheibe im Flug.

32. Riesen Chance für die Huskies!! Cameron kommt über rechts und zieht ab - und trifft die Latte! Schade.

32. Burns provoziert Granz. Das Ganze entwickelt sich allerdings nicht zu einer Schlägerei.

31. Rausch fängt einen gefährlichen Schuss von Burns ab.

31. Moser zieht ab. Weil ein Husky die Kelle reinhält, landet der Puck im Fangnetz.

30. Jetzt aber mal. Wahl auf Broda, der zieht aus dem Handgelenk ab - aber knapp drüber.

+++ Aufpassen, Huskies!

30. Nochmal Schwartz. Diesmal legt er die Scheibe knapp übers Tor der Kasseler. Uff!

29. Schwartz schließt frei ab - kommt allerdings nicht durch.

+++ Die Huskies waren am Drücker - als der Führungstreffer der Löwen fiel.  Noch haben wir aber 11:21 Minuten zu spielen. Alles also noch offen.

29. Powerbreak.

29. Spitzner spielt die Scheibe vors Tor. Die Scheibe wird abgefälscht, bevor ein Mitspieler rankommen kann.

28. Vogt zieht aus vollem Lauf aus dem linken Bullykreis ab. Kuhn hält.

28. Broda spielt perfekt ab auf Wahl, der mit Kraft abzieht. Hildebrand lenkt die Scheibe rechts am Tor vorbei.

27. Die Löwen kontern. Wruck passt auf Schwartz - und dann hat Kuhn etwas Glück, dass der Frankfurter die Scheibe nicht richtig trifft.

+++ Sonnenburg spielt die Scheibe von der blauen Linie vors Tor, wo Sykora als erstes am Puck ist und die Scheibe sehenswert mit der Rückhand an Kuhn vorbeibringt.

+++ In der 26. Minute gehen die Gäste in Führung.

Tor für Frankfurt.

+++ Richtig gut war das ingesamt nicht aus Kasseler Sicht.

25. Frankfurt ist wieder komplett.

25. Die Huskies kommen nicht mehr richtig in Formation - und dann befreien sich die Löwen.

+++ Vor uns stehen alle.

24. Die Huskies machen weiter Druck. Wahl dann aus der Distanz - knapp vorbei.

24. Rutkowski schießt - der Versuch wird aber abgefangen.

Vogt bekommt dafür 2 Minuten. Die Huskies also zum ersten Mal in Überzahl heute Abend.

+++ Der Husky wäre sonst durchgewesen.

23. Kranz will abziehen, wird aber von Vogt gefoult.

23. MacQueen mit Tempo über rechts, verzögert und versucht es dann aus der Drehung. Der wird ebenfalls abgefälscht und bleibt so ungefährlich.

22. Weidner fälscht einen Schuss von Wenzel ab, sodass Kuhn in dieser Szene arbeitslos bleibt.

21. Riesen Chance für die Huskies. Erst zieht Cameron ab. Hildebrand lässt prallen. Dann darf Detsch aus kurzer Distanz nachstochern - aber auch er nicht erfolgreich.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ In 2 Minuten geht es weiter. Die Huskies stehen bereit.

+++ Die Torschussstatistik in Drittel eins: 6 zu 17.

+++ Insgesamt geht das derzeitige Unentschieden in Ordnung.

+++ Es ist ein temporeiches Derby. Frankfurt hat mehr Scheibenbesitz, die Huskies lauern auf Konter - und fahren diese gefährlich.

+++ 0:0 steht es nach 20 Minuten.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Minute: Tramm spielt die Scheibe vors Tor. Granz fälscht da ab - bringt die Scheibe aber nicht aufs Tor.

20. Minute: Schwartz hat auf der linken Seite viel Platz, bekommt den Puck nach einem weiten Pass und zieht ab. Kuhn pariert.

18. Minute: Cameron taucht in der Zone der Löwen auf, rutscht an der Bande dann aus. Schade.

17. Minute: Es geht jetzt munter hin und her - ohne dass eines der Teams zu Abschlüssen kommt.

+++ Frankfurt hat zwar Druck gemacht. Wie schon am Samstag haben die Nordhessen aber Schuss um Schuss geblockt.

16. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

15. Minute: Maginot von der blauen Linie. Der wird gefährlich abgefälscht. Die Huskies bekommen die Scheibe dann aber aus der Gefahrenzone.

15. Minute: Wruck erneut von rechts. Kuhn sieht nicht viel. Macht aber nichts. Den Schuss fängt er trotzdem ab.

14. Minute: Tramm fängt einen Schuss von Faber von links ab.

14. Minute: Wruck verdeckt aus dem rechten Bullykreis - der geht vorbei.

13. Minute: Faber hat freie Bahn und nutzt das zum Abschluss. Kuuuuuuuuhn hält.

+++ Samstag haben es die Huskies gut gemacht in Unterzahl.

13. Minute: Es gibt die erste Strafe in diesem Derby - gegen die Huskies. Cameron muss nach einem Stockschlag 2 Minuten aussetzen.

12. Minute: Riesen Chance für die Löwen. McMillan startet einen Alleingang und zieht dann aus kurzer Distanz ab. Kuhn fängt die Scheibe mit dem Schoner ab, ohne sie richtig zu sehen. Der Puck bleibt am rechten Pfosten auf dem Eis liegen. Laub hat aber aufgepasst.

10. Minute: Faber hat zu viel Platz, nutzt das - und legt die Scheibe nur knapp am Kasseler Tor vorbei.

10. Minute: MacQueen checkt Sonneburg ordentlich in die Bande. Aber alles fair.

+++ Es ist ein klasse Spiel. Frankfurt ist etwas schwungvoller gestartet, mittlerweile ist es ein Derby auf Augenhöhe - mit ersten guten Chancen auf beiden Seiten.

10. Minute: Es gibt das erste Powerbreak in diesem Derby.

+++ Die Stimmung ist richtig klasse heute.

8. Minute: Die Huskies mit Tempo. Laub spielt die Scheibe auf Broda, der verpasst den Puck. Auch Wahl kommt dann nicht ran. Schade!

7. Minute: Gestocher vorm Tor der Frankfurter. Erst bringt Detsch die Scheibe aufs Tor - Hildebrand lässt prallen -, dann Spitzner. Aber auch er ist nicht erfolgreich.

7. Minute: Schwartz mit einem gefährlichen Handgelenksschuss - der geht knapp vorbei.

6. Minute: Kuhn fährt hinters Tor, um die Scheibe zu holen, muss sich dann beeilen, weil ein Frankfurter mit Tempo angefahren kommt. Da haben hier so einige die Luft angehalten.

5. Minute: Auch die Huskies können gefährlich: MacQueen spielt auf Spitzner, der versucht es aus spitzem Winkel. Hildebrand ist dann zur Stelle.

5. Minute: Klasse Parade von Kuhn nach einem Schuss von Wenzel aus dem Zentrum. Der Keeper der Kasseler fährt blitzschnell das Bein aus und fängt die Scheibe so ab.

+++ Das war die beste Chance in dieser Partie bisher.

5. Minute: Gefährlicher Rückhandschuss von Schwartz aus kürzester Distanz. Kuhn pariert blitzschnell.

4. Minute: Rausch knallt bei einem Zweikampf in die Bande - und fährt von direkt in die Kabine.

3. Minute: Moser spielt die Scheibe quer, Kuhn lenkt sie weiter und dann? Landet der Puck bei Burns, der links angerauscht kommt - aber die Scheibe zum Glück nicht kontrollieren kann. Das hätte böse enden können.

3. Minute: Strodel wird in der Zone der Kasseler von Rutkowski und Ribnitzky abgefangen.

2. Minute: MacQueen startet Richtung Löwen-Tor, wird aber im letzten Moment von McNeill gestoppt.

2. Minute: Auf der anderen Seite schließt Schwartz ab. Auch dieser Schuss wird geblockt.

2. Minute: Broda zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Raymond fängt die Scheibe ab.

1. Minute: Burns zieht ab. Der Schuss des Ex-Kasselers wird geblockt.

Los geht‘s. Das Derby läuft. Auch heute heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!!

+++ Auch Sven Breiter richtet noch Worte an Michi - und bedankt sich für alles. Dazu feiern ihn die Fans. So bekommt Michi also doch noch den Abschied, den er verdient.

+++ Für Michi Christ hat der Heuboden ein „Danke Michi“-Banner aufgehängt.

+++ Auf Neuzugang Joel Broda sind heute sicher einige gespannt. Er war zwar in Frankfurt schon dabei und hat ein gutes Spiel gemacht, heute ist er aber erstmals in der Kasseler Eissporthalle dabei.

+++ Sven Breiter macht es so hörbar auch mehr Spaß, die Huskies aufs Eis zu holen.

+++ Was ist das für eine Stimmung. Endlich wieder!

+++ Bei unserem Radioanbieter Mixlr könnt ihr natürlich auch Fragen zum Spiel stellen.

+++ Schwenkt eure Schals!

+++ You‘ll never walk alone läuft - und damit geht‘s nun auch im Radio los - gesponsert von Claar Zahnärzte. Viel Spaß bei der Übertragung mit Björn und Steffen.

+++ Und hier gibt es auch noch die Starting Six der Nordhessen: Brett Cameron, Denis Shevyrin, Gerald Kuhn, Fabian Ribnitzky, Hans Detsch und Troy Rutkowski.

Und die der Frankfurter: Kyle Sonnenburg, Nathan Burns, Ryon Moser, Brett Breitkreuz, Jake Hildebrand und Maximilian Faber.

+++ Auch heute gibt es eine kleine Umfrage zum Spiel:

+++ Die Löwen stehen mit 83 Punkten aus 40 Spielen auf Platz 3. Die Huskies mit 66 Punkten aus 37 Spielen auf Platz 6 der Tabelle. Die Platzierungen haben sich also im Vergleich zum Samstag nicht geändert.

+++ Aus zwei Derbys haben die Huskies 6 Punkte (Nauheim am Donnerstag 4:1 und Frankfurt am Samstag 5:3) mitgenommen.

+++ Bei den Kasselern steht heute Jerry Kuhn im Tor.

+++ Die Teams sind auch bereits auf dem Eis und spielen sich warm.

+++ Dieter Orendorz und Tim Lucca Krüger sind überzählig und daher nicht dabei.

+++ Außer Corey Trivino sind also alle wieder fit.

+++ Nicht nur die Fans sind zurück - auch Jake Weidner, Joel Keussen, Lois Spitzner und Jamie MacQueen sind bei den Kasselern wieder dabei.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

7 Joel Keussen
10 Brett Cameron
11 Jake Weidner
13 Michael Christ
15 Denis Shevyrin
16 Joel Broda
18 Lois Spitzner
20 Jonas Neffin
22 Marco Müller
23 Oliver Granz
28 Paul Kranz
35 Gerald Kuhn
43 Fabian Ribnitzky
70 Stephan Tramm
71 Maxim Rausch
73 Tom Geischeimer
79 Mitch Wahl
89 Hans Detsch
92 Troy Rutkowski
94 Lukas Laub
95 Jamie MacQueen

Und die der Löwen:

5 Markus Freis
6 Kevin Maginot
7 Kyle Sonnenburg
8 Nathan Burns
13 Rylan Schwartz
14 Yannick Wenzel
19 Ryon Moser
20 Manuel Strodel
21 Bobby Raymond
22 Dylan Wruck
26 Constantin Vogt
29 Brett Breitkreuz
30 Jake Hildebrand
36 Pierre Preto
45 Carson McMillan
47 Adam Mitchell
53 Bastian Kucis
63 Maximilian Faber
66 Reid McNeill
74 Tomas Sykora
76 Daniel Wirt

Und die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Seedo Janssen, 2. Schiedsrichter Christopher Schadewaldt, 1. Linesman Dominic Borger, 2. Linesman Frederik Van Himbeeck und Punktrichter Torsten Grunzke

+++ Nach zwei Derby-Siegen in Folge sind die Huskies natürlich heute bereit für den dritten Streich.

+++ Es ist auch deutlich wärmer hier in der Halle. Heute läuft also offenbar die Heizung.

+++ Heute endlich wieder mit Fans. Maximal 1830 sind zugelassen.

+++ Ein herzliches Hallo und Willkommen aus der Kasseler Eissporthalle.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare