Der Liveticker zum Nachlesen

Kassel Huskies siegen gegen Schlusslicht Selb

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
+
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel

Die Kassel Huskies haben gegen die Selber Wölfe gewonnen. Es war ein Arbeitssieg gegen das Tabellen-Schlusslicht. Der Liveticker zum Nachlesen.

Den Spielbericht gibt es hier auf HNA.de.

Kassel Huskies - Selber Wölfe 4:1 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel022
Selb100

Tore: 0:1 Boiarchinov (18. Minute), 1:1 Wahl (23.), 2:1 Spitzner (26.), 3:1 Keussen (48.), 4:1 Weidner (51.)

Strafen: Kassel 6 - Selb 4

Zuschauer: 1525

+++ Wir verabschieden uns für heute. Vielen Dank fürs Zuhören und Mitlesen - und bis Donnerstag.

+++ Damit holen die Kasseler am vierten Advent drei Punkte - was will man mehr?

+++ 4:1 gewinnen die Huskies souverän und verdient gegen dezimierte Selber.

Schluss hier in der Kasseler Eissporthalle.

60. Minute: Keussen taucht auf einemal vor dem Tor der Gäste auf, schießt, scheitert aber an Weidekamp. Silbermann kommt gleichzeitig angerauscht und holt den Kasseler von den Beinen.

60. Minute: Es gibt noch eine Strafe gegen Selb. Slaventisky bekommt 2 Minuten für Beinstellen.

59. Minute: Schwamberger bringt den Puck von rechts vors Tor, wo Miglio angerutscht kommt und den Schuss abfälscht. Die Scheibe rutscht dann rechts an Neffins Tor vorbei.

59. Minute: Boiarchinov frei aus dem linken Bullykreis - die Scheibe segelt am Tor vorbei.

58. Minute: Die Gäste sind wieder komplett.

58. Minute: Tramm mit Kraft, der geht allerdings deutlich vorbei.

+++ Vantuch provoziert hier in den letzten Minuten ordentlich. Ob es hier noch Handgreiflichkeiten gibt?

57. Minute: Cameron spielt die Scheibe vors Tor, wo Sheyvrin sich nicht durchsetzen kann.

56. Minute: Nun versucht es Rutkowski selbst - legt die Scheibe aber rechts am Tor vorbei.

56. Minute: Rutkowski jetzt auf MacQueen, der abzieht - aber an Weidekamp scheitert.

56. Minute: Weidner hält den Schläger nach einem Schuss von Rutkowski rein - die Scheibe segelt knapp überm Tor hinweg.

56. Minute: Es gibt die erste Strafe gegen die Gäste. Slavetinsky holt Gams in der neutralen Zone von den Beinen - und muss darüber nun 2 Minuten nachdenken.

54. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

53. Minute: Miglio holt Laub an der Bande von den Beinen. Eine Strafe gibt‘s - zum Ärger der Kasseler Anhänger - nicht.

53. Minute: Auch die dritte Selber Überzahl bleibt ohne echte Torgefahr. Die Huskies verteidigen gut, befreien sich ein ums andere Mal. DIe Wölfe können unterdessen keinen Druck aufbauen.

52. Minute: Vantuch und Keussen geraten neben dem Tor der Kasseler aneinander. Die beiden werden aber schnell getrennt.

51. Minute: Strafe gegen die Huskies. Granz muss 2 Minuten auf die Bank - wegen eines Stockschlags.

+++ Weidner ist es, der die Scheibe von Granz bekommt, aus kurzer Distanz abzieht - und Treffer Nummer 4 erzielt. Ramalam!

+++ In der 51. Minute erhöhen die Kasseler auf 4:1.

Toooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

50. Minuten: Das ändert sich auch nicht mehr. Die Wölfe kommen nicht mehr in Formation, können so keinen Druck aufbauen - und dann sind die Kasseler auch schon wieder komplett.

49. Minute: Die Selber setzen sich direkt fest, finden aber keine Lücke - und dann befreien sich die Huskies. So schaffen die Gäste in der ersten Minute in Überzahl nicht einen Torschuss.

+++ Auch heute ist die Halle mit derzeit erlaubten 1525 Zuschauern wieder ausverkauft.

49. Minute: Powerbreak. Und dazu eine Strafe gegen die Huskies. Kapitän Shevyrin muss 2 Minuten auf die Bank - nach einem unerlaubten Körperangriff.

+++ Keussen ist es, der im Zentrum viel Platz hat, das nutzt, abzieht - und die Scheibe an Weidekamp vorbei ins Netz haut.

+++ In der 48. Minute erhöhen die Nordhessen auf 3:1.

Macht aber nichts, denn: Tooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

48. Minute: MacQueen legt quer auf Wahl, dem der Schuss auf der linken Seite allerdings verunglückt.

48. Minute: Konter der Gäste. Boiarchinov und Ross starten Richtung Kasseler Tor, werden aber rechtzeitig gestoppt.

47. Minute: Auch die Huskies sorgen für Tor-Gefahr. Weidner ist das mit einem feinen Schuss von der blauen Linie. Der Puck rutscht knapp links an Weidekamps Tor vorbei.

46. Minute: Und nochmal Ross. Diesmal von der Bande. Der bereitet Neffin keine Schwierigkeiten.

46. Minute: Boiarchinov ebenfalls gefährlich. Erneut ist Neffin zur Stelle.

45. Minute: Ross mit einem gefährlichen Schuss von links. Neffin hält.

45. Minute: Nach einem Abschluss der Gäste wird es etwas nickliger neben dem Tor der Nordhessen. Das Ganze löst sich allerdings schnell auf.

44. Minute: Nächste gute Möglichkeit für Kassel. MacQueen spielt den Puck vors Tor, wo Wahl und Detsch lauern. Detsch haut dann aber am Rund vorbei.

44. Minute: Spitzner mit einem Distanzschuss - der geht gaaaaanz knapp vorbei.

43. Minute: Die Huskies machen weiter Druck. Ribnitzky lauert frei auf der linken Seite und bekommt auch die Scheibe, haut aber drüber. Schade!

42. Minute: Und nochmal die Huskies. Und wie! Aaaaaaber: Auch MacQueens Schuss von rechts landet am Pfosten.

41. Minute: Riesen Chance für die Huskies. Es ist einiges los vorm Tor der Gäste. Tramm spielt ab auf Detsch, der abzieht - aber den Pfosten trifft.

Das Schlussdrittel läuft.

+++ In 4 Minuten geht‘s ins Schlussdrittel.

+++ Die Schussstatistik in Drittel zwei: 12 zu 7.

+++ Insgesamt war es ein rasantes Drittel - mit guten Chancen auf beiden Seiten.

+++ 2:1 steht es nach 40 Minuten. Die Kasseler Führung ist verdient. Auch wenn die Wölfe gut mithalten - und anders als im ersten Drittel nicht nur verteidigen, sondern auch offensiv nun etwas wagen.

Das war‘s im Mitteldrittel. Zweite Pause hier in der Kasseler Eissporthalle.

40. Minute: MacQueen scheitert aus zwei Metern an Weidekamp. Schade!

39. Minute: Es gibt Rudelbildung an der Bande. Das Ganze endet in kurzen Schubsereien, ruppiger wird‘s zunächst nicht.

38. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Erste Unterzahl heute Nachmittag haben sie also unbeschadet überstanden.

37. Minute: Die Huskies befreien sich - und so bekommen die Wölfe was in der eigenen Zone zu tun. Weidner kommt schließlich von halbrechts sogar zum Abschluss, scheitert allerdings an Weidekamp.

37. Minute: Nochmal Milgio, nochmal aus der Distanz. Diesmal trifft der Selber die Scheibe nicht richtig, die so weit, weit am Tor vorbeisegelt.

36. Minute: Die Wölfe setzen sich fest. Miglio ist es dann, der als erster abschließen darf - aber an Neffin scheitert.

+++ Die Unparteiischen entscheiden auf Strafe gegen den Kasseler - und so muss Weidner nun 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen.

36. Minute: Nach einem Zweikampf mit Weidner an der Bande bleibt Vantuch auf dem Eis liegen.

35. Minute: Ondruschka haut einfach mal aus der Distanz drauf. Neffin stoppt den Puck mit dem Fuß. Keine Gefahr also.

35. Minute: Etwas verspätet gibt es nun auch das Powerbreak in diesem Drittel. Dachte schon, sie hätten es vergessen.

35. Minute: Konter der Wölfe. Slavetinsky darf dann aus dem linken Bullykreis abziehen. Neffin macht seine Sache dann lässig und fängt die Scheibe im Flug.

+++ Das Mitteldrittel macht deutlich mehr Spaß als Drittel eins. Denn es ist insgesamt offensiver, temporeicher.

33. Minute: Boiarchinov aus dem rechten Bullykreis. Neffin fängt sie ab. Anschließend umkurvt Miglio das Tor der Kasseler, kann sich dann von links aber ebenfalls nicht durchsetzen.

31. Minute: Weinder spielt den Puck auf Spitzner, der es mit einem Rückhandschuss versucht, die Scheibe allerdings am Tor vorbeilegt.

30. Minute: Da wäre es fast gewesen, das 3:1. Laub zieht von rechts ab - und trifft den Pfosten!!

29. Minute: Ribnitzky spielt den Puck vors Tor der Gäste, findet da aber keinen Abnehmer.

28. Minute: Laub und Cameron starten Richtung Gäste-Tor. Laub versucht es dann nicht selbst, sondern versucht auf Cameron abzuspielen. Das misslingt, da ein Selber den Schläger dazwischen hat.

27. Minute: Gute Möglichkeit für die Gäste. Klughardt taucht vor Neffin auf und zieht ab. Der Kasseler Keeper pariert sicher.

+++ Etwas verrückt ist: Selb führt und spielt dann im Mitteldrittel viel offensiver als in den ersten 20 Minuten. Das wird alles andere als belohnt, denn die Kasseler erzielen ihre beiden Tore durch Konter.

+++ Nach dem Pfostentreffer der Wölfe starten die Huskies einen Konter, Spitzner tanzt Weidekamp aus und trifft zum 2:1. Ramalam!!

+++ In der 26. Minute gehen die Kasseler in Führung.

Tooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

26. Minuten: Und die Gäste zum Dritten. Diesmal rettet der Pfosten. Uff!

26. Minute: Die Gäste bleiben am Drücker. Ex-Husky Walters zieht ebenfalls aus der Distanz ab. Neffin hält.

26. Minute: Selb gefährlich. Böhringer von der blauen Linie - knapp vorbei.

25. Minute: Nach einem Schuss von Selbs Topscorer Miglio fängt Neffin die Scheibe ab, die aber auf dem Eis liegen bleibt. Rutkowski bemerkt das als erstes - und bringt sie aus der Gefahrenzone.

24. Minute: Und wieder die Huskies. Shevyrin aus drei Metern. Diesmal ist Weidekamp zur Stelle.

+++ MacQueen ist es, der auf Detsch passt, der weiterleitet auf Wahl, der direkt abzieht und die Scheibe an Weidekamp vorbeibringt. Ramalam!

+++ Endlich spielen die Kasseler mal richtig schnell - und wunderschön - und belohnen sich direkt mit dem 1:1.

Toooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

22. Minute: Spitzner - wieder mit dabei, nun aber mit neuem Trikot und Gitter statt Scheibe vorm Gesicht - zieht von links ab, wird allerdings geblockt.

21. Minute: Orendorz hält einfach mal aus der Distanz drauf. Weidekamp fischt die Scheibe aus der Luft.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel 1: 14 zu 7.

+++ In 4:30 Minuten geht es weiter.

+++ 0:1 steht es nach dem ersten Drittel. Und das ist ein doch überraschendes Zwischenergebnis. Denn die Huskies waren das spielbestimmende Team in den ersten 20 Minuten.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Minute: Laub spielt die Scheibe nochmal vors Tor der Gäste - da können sich die Huskies allerdings nicht durchsetzen.

+++ Spitzner fährt allein vom Eis. Mal schauen, ob er weitermachen kann.

20. Minute: Kurze Unterbrechung: Spitzner hat sich im Zweikampf an der Bande verletzt, muss kurz behandelt werden. Anschließend muss das Eis gereinigt werden - dann kann es weitergehen.

19. Minute: Aquin spielt die Scheibe vors Tor der Kasseler, wo Boiarchinov nicht rankommt, weil die Huskies diesmal aufgepasst haben.

+++ Die für die Huskies angezeigte Strafe ist damit direkt wieder erloschen.

+++ Nach einem Scheibenverlust von Rausch startet Boiarchinov Richtung Kasseler Tor. Der Ex-Husky wird zwar noch gefoult, bringt die Scheibe aber dennoch an Neffin vorbei. Und so steht es nach 18 Minuten 1:0 für die Gäste.

+++ Die Huskies dominieren das Spiel - in Führung gehen aber die Gäste.

Tor für Selb!

17. Minute: MacQueen spielt den Puck ins Zentrum, wo Wahl lauert, aber über den Puck haut. Schade, der Husky stand völlig frei.

16. Minute: Granz mit Kraft von links. Weidekamp lenkt die Scheibe mit dem Schläger am Tor vorbei.

14. Minute: Nach einem Fehler von Shevyrin startet Klughardt erneut Richtung Huskies-Tor, wird aber rechtzeitig von Geischeimer gestoppt.

14. Minute: Jetzt mal die Gäste. Klughardt ist es, der von links abziehen darf. Neffin bringt er mit diesem Versuch nicht ins Schwitzen. Der Kasseler Keeper fängt den Puck lässig.

13. Minute: Keussen wird im linken Bullykreis von Slavetinsky gestoppt, versucht noch die Scheibe um den Selber herumzuspielen - das misslingt allerdings.

12. Minute: Orendorz wird in der Zone der Gäste von den Beinen geholt. Geahndet wird das aber nicht.

+++ Zeit für eine kurze Zusammenfassung: Die Huskies haben das Spiel im Griff, allerdings: trotz zahlreicher Chancen steht es hier noch 0:0.

12. Minute: Es gibt das erste Powerbreak des Abends.

11. Minute: Und da ist sie schon, die nächste gute Möglichkeit für die Kasseler. Gams zieht von rechts gefährlich ab. Erneut rettet Weidekamp.

10. Minute: Und wieder die Huskies. Diesmal passt Rausch einmal quer übers Eis passgenau auf Shevyrin, der zögert, dann schießt - und ebenfalls am Schlussmann der Wölfe scheitert.

9. Minute: MacQueen spielt die Scheibe sehenswert mit der Rückhand auf den im Zentrum mitgelaufenen Tramm, der abzieht, aber am blitzschnell reagierenden Weidekamp scheitert.

8. Minute: Ondruschka mit einem Schuss von links. Neffin ist zur Stelle.

8. Minute: Die Huskies kontern. Gams spielt die Scheibe auf Granz, der mit Tempo über links kommt und Weidekamp testet. Der Keeper der Wölfe hat den Puck sicher.

7. Minute: Böhringer mit einem Versuch aus der Distanz, kommt nicht bis zum Kasseler Tor durch.

7. Minute: Laub versucht auf Cameron zu spielen, der im rechten Bullykreis lauert. Ein Selber hat aber den Schläger dazwischen. So kommt der Pass nicht an.

+++ Die Huskies starten - wie es zu erwarten war - besser in die Partie, haben das Spiel im Griff und hatten schon erste gute Möglichkeiten.

5. Minute: Nächste dicke, dicke Möglichkeit für die Nordhessen. Diesmal ist es Granz, der aus zwei, drei Metern abzieht - Weidekamp hält.

4. Minute: Jetzt mal die Gäste. Naumann aus kurzer Distanz. Die Scheibe rauscht übers Tor der Kasseler hinweg.

4. Minute: Keussen fährt rasant aufs Tor der Gäste zu. Sein Schuss wird dann geblockt.

3. Minute: Riesen Chance für die Huskies! Rutkowskis Schuss von der blauen Linie landet am Pfosten!

3. Minute: Wahl erneut von rechts. Aus spitzem Winkel. Die Scheibe landet am Außennetz.

2. Minute: Nochmal die Huskies. Diesmal passt Spitzner auf Wahl, der es von rechts probiert. Diesmal stoppt Weidekamp den Puck mit dem Schuh.

1. Minute: Weidner fährt durch die Zone der Gäste und versucht es dann mit einem Schuss vom linken Bullykreis. Mit dem Versuch hat Selbs Schlussmann Michel Weidekamp allerdings keine Probleme und fängt die Scheibe ab.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Der Ex-Husky wirft das erste Bully, dann geht‘s für ihn wieder vom Eis.

+++ Heute ist übrigens Ex-Husky Braden Pimm in der Halle - und wird mit ordentlich Applaus und „Braden Pimm“-Rufen gefeiert.

+++ Sven Breiter gibt wie immer alles, um die Huskies gebührend aufs Eis zu holen.

+++ Bei Mixlr könnt ihr übrigens auch gerne das Spiel kommentieren - oder Fragen stellen.

+++ Mit You‘ll never walk alone starten wir einmal mehr im Radio - unterstützt von unserem Sponsor Claar Zahnärzte. Viel Spaß bei der Übertragung!

+++ Eine kleine Vor-Spiel-Umfrage für euch:

+++ Hier kommt noch die Starting Six der Huskies: Jake Weidner, Lois Spitzner, Jonas Neffin, Oliver Granz, Dieter Orendorz, Troy Rutkowski.

Die Starting Six der Gäste: Michel Weidekamp, Daniel Schwamberger, Nick Miglio, Lukas Slavetinsky, Max Gimmel, Lukas Vantuch.

+++ Allerdings: Die Selber haben zuletzt 9 Spiele am Stück verloren.

+++ Gegen Selb haben die Kasseler übrigens Anfang Oktober ihr zweites Saisonspiel bestritten - und 3:4 verloren.

+++ Gegen Dresden gab‘s am Freitag eine 0:6-Klatsche. Heute müssen also drei Punkte her, damit das Wochenende nicht komplett verschenkt ist.

+++ Mit den Wölfen aus Selb ist heute das Tabellen-Schlusslicht angereist. 12 Punkte aus 21 Spielen steht auf dem Haben-Konto der Gäste. Die Huskies stehen mit 35 Punkten aus 23 Spielen auf 5 Platz.

+++ Selb ist immer noch dezimiert, aber immerhin spielen sie wieder mit drei Reihen.

+++ Bei den Nordhessen steht heute Jonas Neffin im Tor.

+++ Hier kommt die Aufstellung der Huskies:

7 Joel Keussen
10 Brett Cameron
11 Jake Weidner
15 Denis Shevyrin
18 Lois Spitzner
20 Jonas Neffin
23 Oliver Granz
26 Timo Gams
28 Paul Kranz
35 Gerald Kuhn
43 Fabian Ribnitzky
62 Dieter Orendorz
70 Stephan Tramm
71 Maxim Rausch
72 Tim Lucca Krüger
73 Tom Geischeimer
79 Mitch Wahl
89 Hans Detsch
92 Troy Rutkowski
94 Lukas Laub
95 Jamie MacQueen

Und die der Gäste:

2 Mauriz Silbermann
8 Feodor Boiarchinov
10 Benedikt Böhringer
17 Florian Ondruschka
19 Nikita Naumann
25 Nick Walters
26 Pascal Aquin
27 Michel Weidekamp
33 Justin Spiewok
36 Lukas Klughardt
39 Daniel Schwamberger
47 Nick Miglio
50 Lukas Slavetinsky
52 Max Gimmel
67 Lars Reuß
81 Brad Ross
93 Lukas Vantuch

Die Unparteiischen:

1. Schiedsrichter Mischa Apel
2. Schiedsrichter Marc André Naust
1. Linesman Florian Fauerbach
2. Linesman Jan Lamberger
Punktrichter Oliver Krimm

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle - und allen einen schönen vierten Advent.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.