1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies siegen mit Blitztoren gegen Bad Nauheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Dieses Derby brachte Spannung bis zum Schluss: Im letzten Spiel 2021 haben die Kassel Huskies gegen Nauheim gewonnen. Mit schnellen Toren - und einem Last-Second-Treffer. Der Liveticker zum Nachlesen.

EC Bad Nauheim - Kassel Huskies 2:4 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Nauheim002
Kassel103

Tore: 0:1 MacQueen (1. Minute), 0:2 Spitzner (41.), 0:3 Keussen (44., 5:4), 1:3 Keck (48.), 2:3 Reiter (58.), 2:4 Laub (60., EN)

Strafen: Nauheim 6 - Kassel 8

Zuschauer: 250

+++ Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de.

+++ Rutscht gut rein. Bis zum nächsten Mal!

+++ Wir freuen uns nun auf 2022 - und das Derby gegen Frankfurt am Sonntag.

+++ Damit ist ein weiteres Ticker- und Radiojahr vorrüber. Das HNA-Team bedankt sich ein letztes Mal fürs Mitlesen und Zuhören. Schön, dass ihr immer dabei seid.

+++ Es war auch das Spiel der schnellen Tore: Die Huskies haben in Drittel eins nach 59 Sekunden getroffen, in Drittel drei. nach 20 Sekunden und dann nochmal nach 5 Sekunden Überzahl. Das Empty-Net-Goal von Laub war dann das Sahnehäubchen - mit der Schlusssirene von hinten gesehen ja auch irgendwie schnell.

+++ Drei Punkte zum Jahresabschluss - was wollen wir mehr?!!

+++ Es war ein rasantes Derby, es war ein Derby, das spannend war bis zum Schluss - und vor allem war es ein Derby, das aus Kasseler Sicht das perfekte Ergebnis hatte.

+++ Puh. Erstmal durchatmen :)

Und nun ist Schluss hier in Nauheim.

+++ Mit der Schlusssirene bringt Laub die Scheibe im verwaisten Tor der Nauheimer unter. 4:2. Ramalam!!

TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

60. Minute: Die Huskis bringen die Scheibe erneut raus, sie rutscht aber weit am Tor der Teufel vorbei.

60. Minute: Die Huskies bringen die Scheibe raus, Nauheim aber schnell wieder in der Zone der Kasseler.

+++ Die Anhänger der Teufel wachen auch wieder richtig auf.

+++ Mehr Spannung geht nicht in so einer Derby-Schlussphase.

+++ 33 Sekunden vor Drittelende nimmt Nauheim Auszeit.

60. Minute: Detsch bekommt die Scheibe, dreht dann aber auf seinem Weg Richtung Nauheimer Tor ab.

60. Minute: Schmidt aus der Distanz - vorbei.

59. Minute: Bick verlässt das Eis.

59. Minute: Auf der anderen Seite Wahl - vorbei.

59. Minute: Wörle spielt die Scheibe ins Zentrum. Da findet er allerdings keinen Abnehmer.

+++ Reiter ist es, der aus dem rechten Bullykreis abzieht - und den Puck in den Winkel haut.

+++ 2.25 Minuten vor Drittelende wird es nochmal spannend.

Tor für Nauheim.

58. Minute: Laub startet Richtung Nauheimer Tor, wird von den Beinen geholt - was eine Strafe hätte geben MÜSSEN - steht wieder auf und bringt den Puck sogar noch aufs Tor. Da ist so allerdings wenig Druck dahinter - und so hat Bick die Scheibe sicher.

57. Minute: Orendorz mit einem harten Schuss aus der Distanz, scheitert an Bick.

56. Minute: Stephan zieht ab. Auch diesmal ist Kuuuuuuuhn zur Stelle.

55. Minute: Was ein riesen Safe von Kuhn!! Der Kasseler Schlussmann wirft sich nach einem Nauheimer Konter, bei dem Keck querlegt auf Körner, der direkt aus kurzer Distanz abzieht, mit blitzschneller Reaktion in den Schuss und fängt den Puck ab. Stark!!!

+++ Reiter fährt nochmal zu Kuhn. Der weiß, dass das keine Absicht war.

54. Minute: Nauheim kontert. Reiter fährt allein aufs Tor zu und zieht gefährlich ab. Kuhn hält. Und dann rauscht Reiter mit vollem Tempo in Kuhn rein. Das war allerdings keine Absicht, der Nauheimer war ausgerutscht.

53. Minute: Granz darf frei aus dem rechten Bullykreis abziehen. Erneut sieht Bick da nicht ganz sicher aus - lässt aber nichts zu.

52. Minute: Laub kurvt sich durch die Zone der Gastgeber. Vorm Tor verteidigen die Teufel aber mit Mann und Maus - und so kommt Laubs Schuss nicht durch.

51. Minute: Nauheim ist wieder komplett.

51. Minute: Wahl verspringt der Puck. Das nutzt Wörle und fährt auf Kuhn zu. Der Schuss des Nauheimers bereitet dem Kasseler Keeper aber keine Probleme.

50. Minute: Rutkowski jetzt von der blauen Linie. Bick hat Mühe, fängt den Schuss des Kasselers aber ab.

50. Minute: Schuss von Tramm - knapp vorbei.

49. Minute: Stephan muss nach einem Foul an Keussen in der Zone der Huskies 2 Minuten auf der Strafbank Platz nehmen. Das ärgert den Nauheimer sichtbar.

49. Minute: Erneut muss Kuhn eingreifen. Diesmal nach einem gefährlichen Schuss. Macht er diesmal sicher.

49. Minute: Kuhn geht auf Nummer sicher und fängt am rechten Pfosten ein Passspiel der Nauheimer ab.

+++ Das Derby ist auch im Mitteldrittel ein rasantes - mit einem Chancen-Plus für die Huskies, die nun wieder das stärkere Team sind. Die Führung ist also verdient.

49. Minute: Powerbreak.

+++ Der Treffer fällt nach einem Konter. Keck ist es, der über links rangerauscht kommt und aus spitzem Winkel abzieht. Es sieht schon so aus, als habe Kuhn den Puck. Dann rutscht er ihm aber durch und über die Linie.

+++ In der 48. Minute erzielen die Teufel das 1:3.

Tor für Bad Nauheim.

48. Minute: Die Huskies kontern gefährlich. MacQueen verspringt die Scheibe vor Bicks Tor dann aber.

48. Minute: Pollastrone mit einem gefährlichen Schuss. Kuhn kann die Scheibe nicht festhalten, sie rutscht aber rechts am Kasseler Tor vorbei.

46. Minute: Cameron zieht im Zentrum ab, wird aber geblockt.

45. Minute: Nauheim kontert gefährlich. Keck ist es, der da frei von links abziehen darf. Kuhn pariert stark.

+++ Nauheim damit wieder komplett.

+++ MacQueen ist es, der in der 44. Minute die Scheibe vors Tor spielt, wo Keussen den Schläger reinhält und alles klar macht. Ramalam!

+++ 5 Sekunden in Überzahl reichen den Kasselern fürs 3:0.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Es gibt aber eine Strafe gegen Ex-Husky Stephan wegen Hakens.

44. Minute: Laub fährt allein aufs Nauheimer Tor zu und kommt - bedrängt - noch zum Abschluss. Das aber nicht gefährlich.

43. Minute: Die Huskies kontern. Granz passt auf Spitzner, der aus dem linken Bullykreis abzieht. Der Schuss des Huskys wird aber abgefangen.

42. Minute: Nach einem Scheibeverlust von Detsch darf Wörle abziehen - der geht aber vorbei.

+++ Spitzner ist es, der mit Kraft abzieht und die Scheibe unter der Latte im Tor unterbringt. Anschließend springt der Puck wieder aus dem Tor - aber da jubeln die Huskies schon.

+++ Gerade einmal 20 Sekunden sind gespielt, da erhöhen die Kasseler auf 2:0.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Seit 39 Minuten führen die Huskies 1:0. Macht jetzt alles klar, Jungs. Attacke!

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Die Mannschaften sind zurück aus der Kabine. Macht euch bereit.

+++ Die Schussstatistik aus Drittel zwei: 7 zu 13. Die Kasseler hatten also mehr direkte Torschüsse als die Gastgeber.

+++ In 5 Minuten geht‘s weiter.

+++ Keine Tore gab’s im Mitteldrittel - dabei waren die Chancen da. Nauheim war das bessere Team in den zweiten 20 Minuten. Belohnt haben sich die Teufel nicht.

Zweite Pause hier in Nauheim.

40. Minute: Auch Orendorz und Spitzner dürfen noch abschließen. Es bleibt aber beim 1:0 für die Kasseler.

40. Minute: Spitzner von der blauen Linie. Bick hat etwas Mühe - lenkt die Scheibe aber am rechten Pfosten vorbei.

40. Minute: Rausch hält aus vollem Lauf von links aufs Tor, bringt die Scheibe allerdings nicht an Bick vorbei.

38. Minute: MacQueen spielt auf Keussen, der weiter auf Detsch, der im Zentrum den Puck dann aber nicht optimal trifft. Schade!

+++ Das Mitteldrittel ist nun ausgeglichener - auch wenn die Nauheimer doch noch leicht das bessere Team sind in diesen zweiten 20 Minuten. Die Teufel sind bissiger und gewinnen mehr Zweikämpfe. Die Huskies setzen Spitzen durch gute Konter.

36. Minute: Und nochmal die Huskies. Diesmal ist es Laub, der aus dem linken Bullykreis abzieht. Aber auch er bringt die Scheibe nicht an Bick vorbei.

35. Minute: Auf der anderen Seite Detsch - der Schuss des Huskys geht aber vorbei.

35. Minute: El-Sayed hält von der Bande drauf. Und das gefährlich. Aaaaaber: Die Huskies haben Kuhn - und der hält.

34. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

33. Minute: Nauheim macht nun Druck. Dann: Schuss von Vause. Erneut pariert Kuhn.

32. Minute: Kuhn kann den Puck. nach einem Schuss von halblinks gerade noch abfangen.

32. Minute: Nauheim setzt sich fest, findet aber keine Lücke, weil die Huskies konsequent verteidigen - und sich dann befreien.

32. Minute: Strafe gegen die Huskies. Keussen muss wegen Beinstellens zwei Minuten in die Box.

32. Minute: Auf der anderen Seite rauscht die Scheibe nur knapp an Kuhns tor vorbei.

31. Minute: Keussen setzt sich auf der linken Seite fein durch und bringt den Puck vors Tor - wo seine Mitspieler isch aber nicht durchsetzen können.

30. Minute: Riesen Möglichkeit für die Nauheimer. Kuhn fährt nach einem Schuss von Keck blitzschnell das Bein aus und fängt die Scheibe ab. Uff!

+++ Es gibt aber erstmal 90 Sekunden Unterbrechung: Powerbreak.

29. Minute: Tramm bringt die Scheibe direkt vors Tor der Nauheimer, wo MacQueen den Schläger reinhält - aber an Bick scheitert. Das hätte es doch wirklich sein müssen, das 2:0!

+++ Das Derby ist weiterhin richtig flott - und so gut anzusehen. Auch wenn die Kassler Dominanz im ersten Drittel natürlich schöner anzusehen war.

27. Minute: Keck mit einem harten Schuss von rechts - der kommt aber viel zu hoch.

27. Minute: Dicke dicke Möglichkeit für die Huskies. Cameron versucht es auf der linken Seite aus kurzer Distanz mit der Rückhand. Bick wirft sich aufs Eis, verhindert so das 2:0.

27. Minute: Körner aus der Distanz. Kuhn lenkt die Scheibe vom Tor weg.

26. Minute: Granz und Stephan geraten aneinander, nachdem der Nauheimer den Kasseler gefoult hatte. Geahndet wird das nicht.

26. Minute: Stephan von der blauen Linie. Kuhn hält.

25. Minute: Granz versucht es aus vollem Lauf von links. Die Scheibe segelt allerdings am Tor der Gastgeber vorbei.

+++ Nauheim ist nun viel besser im Spiel als im ersten Drittel. Und auch die 250 zugelassenen Fans machen ordentlich Alarm.

24. Minute: Köhler mit einem Distanzschuss. Spitzner blockt den Schuss.

23. Minute: Cameron aus dem rechten Bullykreis. Erneut ist der Schlussmann der Teufel zur Stelle.

23. Minute: Shevyrin mit der Rückhand aus dem Zentrum - scheitert ab Bick.

22. Minute: Köhler schießt von rechts - die Scheibe rutscht links vorbei. Im Gegenzug schließt Wahl ab. Aber auch der Husky ist. nicht erfolgreich.

21. Minute: Kassel ist wieder komplett.

21. Minute: Nauheim kommt jetzt mal in Formation, allerdings nicht zum Abschluss - und dann befreien sich die Huskies.

+++ Die Huskies müssen die ersten 49 Sekunden in Unterzahl überstehen. Dann darf Granz wieder mitmischen.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Teams sind zurück auf dem Eis.

Die Schussstatistik aus Drittel eins: Sechsmal haben die Teufel aufs Tor geschossen - 16 mal die Kasseler.

Gerd und Jason am Radiomikro
Hier ein Gruß von Gerd und Jason am Radiomikro. © Frank Ziemke

+++ 1:0 führen die Huskies - und das absolut verdient. Selbst in Unterzahl lassen die Gäste bisher nichts anbrennen. Sie spielen ein ganz starkes Derby.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Minute: Nauheim kommt weiter nicht in Formation. Dafür darf Cameron abziehen. Bick hält.

20. Minute: Sheyvrin ist wieder dabei.

+++ Drei gegen fünf nun also. Aufpassen Huskies!

19. Minute: Nächste Strafe gegen die Huskies. Granz muss nach einem Stockschlag bei Sheyvrin Platz nehmen.

19. Minute: Die Huskies kontern. Granz ist, der auf Bick zufährt und versucht, den Nauheimer Keeper auzuspielen. Das gelingt nicht.

19. Minute: Die erste Minute Kasseler Unterzahl ist um - Nauheim hat nicht einmal aufs Tor geschossen. Kommentar von der Tribüne: „Ihr wisst schon, dass Überzahl ist?“ Sehen tut man‘s nicht.

18. Minute: Auch jetzt befreien sich die Huskies gleich zweimal, sodass die Teufel nicht in Formation kommen.

17. Minute: Strafe gegen die Huskies. Erneut muss Kapitän Shevyrin neben uns auf der Strafbank Platz nehmen. 2 Minuten gibt‘s für Haken.

17. Minute: Nauheim ist wieder komplett.

17. Minute: Kurz darauf darf Tramm schießen - der geht allerdings vorbei.

17. Minute: Granz jetzt, zieht von rechts ab. Und wieder fängt Nauheims Schlussmann die Scheibe ab.

16. Minute: MacQueen aus der Distanz - Bick hält.

15. Minute: Es gibt die erste Strafe für Nauheim. Schmidt muss 2 Minuten auf der Bank Platz nehmen - wie Sheyvrin eben wegen Hakens.

15. Minute: Cameron aus der Distanz - legt die Scheibe links am Tor der Mittelhessen vorbei.

14. Minute: Wahl tanzt sich durch die Zone der Nauheimer und zieht dann von halblinks ab. Bick hat etwas Mühe, fängt den Puck aber ab.

14. Minute: Nach einem Querpass darf Tramm abziehen. Erneut ist Bick zur Stelle.

+++ Es bleibt temporeich. Das bessere Teams sind bisher ganz klar die Huskies.

13. Minute: Gute Möglichkeit für Kassel durch Granz. Der bringt die Scheibe von rechts halbhoch auf Bick. Bick hält.

12. Minute: Reiter zieht von rechts vors Tor und versucht, die Scheibe über Kuhn in den Winkel zu heben. Das lässt der Kasseler Keeper nicht zu.

12. Minute: Laub auf Cameron, der sich auf der rechten Seite den Puck leicht abnehmen lässt.

11. Minute: Rutkowski aus der Distanz, die Scheibe bleibt im Gewühl vorm Nauheimer Tor hängen. Wieder ist es MacQueen, der da mitmischt - sich letztlich jedoch. nicht durchsetzen kann.

10. Minute: MacQueen bringt die Scheibe vors Tor, wo Wahl sich allerdings nicht durchsetzen kann.

10. Minute: MacQueen erst von links, Bick kann die Scheibe gerade noch um den Pfosten lenken. Anschließend darf Ribnitzky abziehen, bringt den Puck aber ebenfalls nicht über die Linie.

+++ Es ist ein rasantes Derby bisher.

9. Minute: Gefährlicher Konter der Teufel. Keck kommt über links und zieht ab. Kuhn pariert erneut stark.

8. Minute: Riesen Chance für Nauheim: Herrmann zieht gefährlich von links ab. Kuuuuuuuuhn hält.

7. Minute: Krüger zieht ab - schafft es aber nicht, den Puck an Bick vorbeizubringen.

+++ Das war eine richtig gute Unterzahl der Kasseler.

7. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

7. Minute: Hickmott bringt die Scheibe aus vollem Lauf Richtung Kuhns Tor - sie rutscht dann aber doch vorbei.

6. Minute: Die Huskies kontern. Laub passt auf Granz, der sich dann allerdings nicht durchsetzen kann.

5. Minute: Gefährlich wird es erstmal nicht, denn den Teufeln rutscht die Scheibe zweimal aus der Zone der Kasseler - so müssen sie erstmal neu aufbauen.

+++ Wir haben nun auch bessere Sicht, da ein netter Herr die Scheiben abzieht. Dankesehr :)

+++ Bevor es weitergeht, muss noch Kuhns Tor neu verankert werden. Der Eismeister wird gerufen.

5. Minute: Es gibt die erste Strafe gegen die Huskies. Shevyrin muss wegen Hakens 2 Minuten zwangspausieren.

4. Minute: Gute Möglichkeit für die Gastgeber. Vause zieht im Slot aus der Drehung ab. Kuhn pariert stark.

4. Minute: Keussen bringt die Scheibe vors Tor der Teufel - da findet er allerdings keinen Abnehmer.

3. Minute: Köhler zieht von der Bande ab. Kuhn fängt die Scheibe ab, kann sie aber nicht festhalten. Seine Vorderleute schnappen sich den Abpraller. Also kein Problem.

2. Minute: Distanzschuss von Seifert. Kuhn lenkt den Puck vom Tor weg.

+++ Huskies-Topscorer MacQueen zieht vom linken Bullykreis ab - und bringt die Scheibe direkt an Bick vorbei. Ramalam!

+++ Gerade einmal 59 Sekunden sind gespielt, da klingelt‘s.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für die Kassel Huskies!!!

1. Minute: Spitzner darf heute als erstes abschließen. Der Schuss des Kasselers bereitet Nauheims Schlussmann Felix Bick aber keine Probleme.

Los geht‘s. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen uns siegen, Huskies!!!

+++ Hier gibt‘s noch die Starting Six der Kasseler: Jake Weidner, Lois Spitzner, Oliver Granz, Gerald Kuhn, Dieter Orendorz und Troy Rutkowski.

Und die der Nauheimer: Kevin Schmidt, Tomas Schmidt, Felix Bick, Jerry Pollastrone, Jordan Hickmott und Stefan Reiter.

+++ Los geht‘s im Radio. Viel Spaß mit der Übertragung mit Jason und Gerd - die übrigens heute vor fünf Jahren zum ersten Mal zusammen kommentiert haben :)

+++ Wie am Dienstag in Kassel sind auch heute keine Fans zugelassen. 250 Sponsoren sind aber wie in der Kasseler Eishalle hier dabei.

+++ Erinnert ihr euch noch: Vergangene Saison gab es am 28. Dezember ein krachendes 8:0 hier der Huskies in Nauheim. 

+++ Das letzte Heimspiel des Jahres der Huskies war erfolgreich – wenn auch mit Mühe. Gegen ersatzgeschwächte Tölzer Löwen feierten sie am Dienstag einen 5:2-Erfolg. Heute soll auch das letzte Spiel 2021 einen Dreier bringen.

+++ In Nauheim haben die Huskies Mitte Oktober ihr erstes Saisonspiel gewonnen (3:1). Die zweite Begegnung einen Monat später entschieden die Teufel in Kassel 3: 1 für sich.

+++ Auch wenn heute die Tabellennachbarn aufeinandertreffen, haben die Nauheimer mit 54 Punkten in 28 Spielen einige mehr gesammelt als die Kasseler (47 in 27 Spielen).

+++ Am Radio starten gleich mein Ex-Kollege Gerd Brehm und Huskies-Pressesprecher Jason Schade. Die Übertragung wird auch heute präsentiert von Claar Zahnärzte. Bei Mixlr könnt ihr das Spiel auch kommentieren.

+++ Die Huskies spielen unverändert. Jerry Kuhn hütet also auch heute das Tor.

+++ Hier gibt‘s erstmal die Aufstellung der Mannschaften:

Nauheim spielt mit

4 Kevin Schmidt
9 Huba Sekesi
14 Leon Köhler
16 Christoph Körner
18 Tobias Wörle
19 Taylor Vause
20 Patrick Seifert
21 Eric Stephan
22 Tomas Schmidt
23 Robin van Calster
25 Fabian Herrmann
30 Nicolas Moll
31 Felix Bick
36 Jerry Pollastrone
61 Jordan Hickmott
71 Tristan Keck
77 Mick Köhler
89 Stefan Reiter
91 Marc El-Sayed
98 Nikonor Dobryskin

Bei den Huskies sind dabei:

7 Joel Keussen
10 Brett Cameron
11 Jake Weidner
15 Denis Shevyrin
18 Lois Spitzner
20 Jonas Neffin
22 Marco Müller
23 Oliver Granz
28 Paul Kranz
35 Gerald Kuhn
43 Fabian Ribnitzky
62 Dieter Orendorz
70 Stephan Tramm
71 Maxim Rausch
72 Tim Lucca Krüger
73 Tom Geischeimer
79 Mitch Wahl
89 Hans Detsch
92 Troy Rutkowski
94 Lukas Laub
95 Jamie MacQueen

+++ Die Unparteiischen heute sind

1. Schiedsrichter Tony Engelmann
2. Schiedsrichter Fynn-Marek Falten
1. Linesman Maik Blankart
2. Linesman Dominic Six
Punktrichter Annette Dietrich

+++ Nicht heiß, aber zumindest für Dezember warm war es heute den ganzen Tag. Und auch jetzt ist es nicht kalt. Dafür sind die Scheiben um die Eisfläche nicht ganz so frei wie wenn es kalt ist. War aber auch schon schlimmer.

+++ Es ist das letzte Spiel des Jahres - und es dürfte richtig heiß werden.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum kleinen Hessenderby in Bad Nauheim.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare