Kapitän erzielt drei Treffer

Kassel Huskies gewinnen gegen Lausitzer Füchse mit 6:1

Kassel. Das war deutlich: Mit einem verdienten 6:1 (0:0, 3:0, 3:1)-Erfolg haben die Eishockeyspieler der Kassel Huskies in der Playoff-Serie gegen die Lausitzer Füchse im dritten Spiel den zweiten Sieg eingefahren.

Die Gastgeber zeigten ab dem zweiten Drittel eine klare Leistungssteigerung. Kapitän Manuel Klinge war mit drei Toren überragender Mann auf dem Eis.

Doch was ist das verbissen! Was ist das packend zwischen diesen Mannschaften! Die sich nichts schenken. Die nichts auslassen. Keinen Zweikampf. Und auch keinen Faustkampf. Die zum dritten Mal ein erstes Drittel ohne Tore spielen. Und dann einen Mitteldurchgang abliefern, der das Zeug hat, allein einen Spielbericht zu füllen. In dem es einen Penalty gab und eine Heldenpose. In dem der dritte Videobeweis in Folge bemüht wurde. Vor allem aber: in dem wieder ein Doppelschlag den Weg zum Sieg ebnete.

Und es waren die Huskies, die eine enorme Steigerung hinlegten. Die angepeitscht von ihren Fans den Druck so lange erhöhten, bis sie endlich fielen, die Tore. In den ersten zwanzig Minuten waren die Gastgeber zwar schwungvoll gestartet, taten sich aber schwer, gegen die defensiv so bärenstark auftretenden Füchse die Lücke zu finden. Und konnten froh sein, dass ihr Torhüter Markus Keller jeweils in Unterzahl zweimal gegen Jeff Hayes (8. und 12.) einen Rückstand verhinderte.

Dann aber begann eben dieses zweite Drittel. Es begann mit einer Riesenchance für Jack Downing, der aus drei Metern an Torhüter Franzreb scheiterte. Und es brachte endlich die Führung, als Braden Pimm in Überzahl das Zuspiel von Klinge verwertete (29.). Die Huskies hatten weitere Chancen durch Merl und Pimm. Sie waren jetzt auf dem Weg. Oder?

Es gibt einen Konter der Füchse. Jakub Svoboda ist durch. Er schießt. Vorbei. Und? Und es gibt Penalty. Selbst Svoboda scheint überrascht nach diesem Pfiff. Er darf in dieser 31. Minute nochmal. Er fährt auf Keller zu – doch Kassels Torhüter pariert, steht danach mit erhobenem Arm in Jubelpose vor seinem Tor.

Kellers Vorderleuten verleiht das Flügel. Sie drehen richtig auf. Und sorgen für die Vorentscheidung in nur 15 Sekunden. Carter Proft trifft nach einem Vorstoß über die linke Seite (35.). Allerdings dauert es erneut bis zum endgültigen Jubel – Videobeweis. Aber zum dritten Mal in dieser Serie heißt es: Tor Kassel! Ganz schnell geht es dann mit dem 3:0. Pass Braden Pimm, Tor Manuel Klinge. Der Weg zum Erfolg war bereitet. Zu Beginn des Schlussdrittels brauchen die Huskies nur 44 Sekunden für das 4:0. Wieder sind sie in Überzahl, weil sich die hitzigen Kontrahenten am Ende des Mitteldrittels eine von mehreren Raufereien geliefert hatten.

Schade ist am Ende dieses dritten Spiels nur, dass Keller erneut das „zu Null“, verwehrt bleibt. Der Torhüter hatte in der 49. Minute noch sensationell gegen Swinnen pariert. Doch mitten in den Jubel über diese Tat verwertet Svoboda den Nachschuss. Die Krönung aber, die folgte noch: In der 55. Minute startet Klinge ein Solo Richtung Tor. Ein Foul beim Schussversuch. Und natürlich die Entscheidung: Penalty! Kapitän Klinge läuft an, zieht trocken ab und trifft zum 5:1. So geht Penalty! Pimm erhöht später noch auf 6:1. Es war erst der zweite Sieg. Aber am Ende eine deutliche Ansage der Huskies.

SR: Kopitz (Iserlohn), Z: 4067, Tore: 1:0 (28:41) Pimm (Klinge, Hanusch - 5:4), 2:0 (34:57) Proft (Mathias Müller, Meilleur), 3:0 (35:12) Klinge (Pimm, Merl), 4:0 (40:44) Klinge (Hanusch, Pimm - 5:4), 4:1 (48:40) Svoboda (Hayes - 5:4), 5:1 (54:55) Klinge (Penalty), 6:1 (57:41) Pimm (Klinge, Carciola - 5:4), Straminuten: Kassel 18 - Weißwasser 20, Bes. Vorkomnis: Keller pariert Penalty von Svoboda (30:51).

Ticker zum Nachlesen

Live Blog DEL2 Playoffs: Kassel Huskies empfangen Lausitzer Füchse
 

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Huskies gewinnen 6:1 gegen Lausitzer Füchse in Kasseler Eishalle

Rubriklistenbild: © Schachtschneider

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.