Entscheidung nun am Dienstag in eigener Halle

Huskies gnadenlos effektiv: Kasseler siegen im zweiten Spiel gegen Crimmitschau

+
Die Huskies sind Crimmitschau im zweiten Spiel davon gestürmt - wie hier Jace Hennig Rob Flick (Bild vom Freitag).

Die Kassel Huskies haben die Eispiraten Crimmitschau im zweiten Pre-Playoffs-Spiel an die Wand gespielt. Nun müssen sie am Dienstag gewinnen - um am Freitag in die Playoffs starten zu können.

Was für ein Auftritt der Huskies. Gestützt auf einen starken Torhüter, nahezu perfekt im Konterspiel und gnadenlos effektiv im Abschluss haben Kassels Eishockeyspieler das frühzeitige Saison-Aus abgewendet und in den Pre-Playoffs das Entscheidungsspiel am Dienstag vor eigenem Publikum erzwungen. Der 4:5-Heimpleite vom Freitag ließen die Nordhessen einen so nie erwarteten 6:1 (3:1, 3:0, 0:0)-Kantersieg bei den Eispiraten Crimmitschau folgen.

Dabei ist der Druck ja ungeheuer groß an diesem Abend in Sachsen. Sie haben das Aus vor Augen - aber legen los wie die Feuerwehr. Adrian Grygiel hat zwar nach 20 Sekunden die erste Chance für die Eispiraten, doch Kuhn pariert. Danach sind seine Vorderleute dran. Und wie! Die Gäste setzen auf Konter, spielen diese nahezu perfekt aus. Das Ergebnis: Nach zehn Minuten steht es 3:0 für die Huskies. Unglaublich.

Den Anfang macht Jens Meilleur, der die Scheibe im eigenen Drittel bekommt, ein Solo über das halbe Spielfeld startet, von links vor das Tor zieht und trifft. Fünf Minuten sind gespielt. Es steht 1:0 – und nur 53 Sekunden später 2:0. Wieder ist es ein Konter, wieder geht es über die linke Seite, wo Sébastien Sylvestre direkt abzieht und in den Winkel trifft. Es kommt aber noch besser. 10. Minute, ein Konter. Was sonst? Toni Ritter scheitert noch an Torhüter Brett Kilar, doch im Nachschuss ist erneut Meilleur zur Stelle.

Ein großartiger Beginn also für die Gäste. Doch gewonnen ist noch nichts. Denn die Eispiraten stürmen unbeirrt nach vorn, haben am Ende des Drittels 27 Torschüsse auf dem Konto. Kuhn steht häufig im Blickpunkt, steht ebenso häufig sicher auf dem Posten – und hat dann doch Pech. Als der Puck von der Bande hinter dem Tor zurückspringt, schiebt ihn Grygiel über den auf dem Eis liegenden Torhüter als Bande über die Linie (17.).

Crimmitschau hofft also wieder. Aber nicht lange. Als das zweite Drittel beginnt, da sorgt Kassel schnell für die Vorentscheidung. Bei der ersten Überzahl trifft Richard Mueller von dem Punkt aus, von dem er immer trifft – halblinks lauern, ausholen und rein mit der Scheibe in die Maschen (22.). Vier Minuten später zeigt Kuhn gegen Grygiel seine nächste Parade. Die Huskies leiten sofort den Gegenstoß ein. Diesmal kommt Mueller über rechts - und drischt die Scheibe gnadenlos erneut ins Tor.

Die Kasseler Fans singen: „Der ECK ist wieder da!“ Crimmitschau wechselt den Torhüter. Sebastian Albrecht löst Kilar ab. Die Huskies treffen trotzdem einfach weiter. Sam Povorozniouk erhöht auf 6:1 (34.). Natürlich, es ist ein Konter.

Und ebenso klar: Das Ding ist gelaufen. Im Schlussdrittel gehen beide Mannschaften nicht mehr volles Tempo. Das ist jetzt eine Art Warmlaufen für Spiel drei. Das Spiel, das die Entscheidung bringen muss in dieser Serie. Kuhn pariert weiter, was zu parieren ist. Die Gäste überstehen am Ende auch zwei Strafzeiten ohne Gegentor. Es passt alles an diesem Tag. Die Huskies haben gezeigt: Sie leben noch. Und wie! Aber: Es ist eben auch nur einer von zwei nötigen Siegen. Am Dienstag geht es bei Null wieder los.

Lesen Sie auch: Kassel Huskies: Ticket-Vorverkauf für Pre-Playoff-Finale startet Montagfrüh

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Eispiraten Crimmitschau - Kassel Huskies 1:6 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Crimmitschau

1

0

0

Huskies

3

3

0

Tore: 0:1 Meilleur (5. Minute), 0:2 Sylvestre (5.), 0:3 Meilleur (10.), 1:3 Grygiel (17.), 1:4 Mueller (22., 5:4), 1:5 Mueller (26.), 1:6 Povorozniouk (34.)

Zuschauer: 3128

Strafminuten: Crimmitschau 2 - Kassel 4

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Für heute verabschieden wir uns. Bis Dienstag!

+++ So wollen wir die Huskies auch am Dienstag sehen. In der heimischen Eissporthalle müssen die Huskies zum ersten Mal in dieser Saison gegen Crimmitschau gewinnen - damit es gegen Bietigheim in die Playoffs geht.

+++ 6:1 Gewinnen die Huskies hier bei dem Eispiraten - mit einer absolut souveränen Leistung.

Und dann ist SCHLUSS HIER IN CRIMMITSCHAU.

60. Minute: Ritter startet einen letzten Angriff, es passiert aber nichts mehr.

Strafe gegen die Huskies: 43 Sekunden vor Schluss muss Müller vom Eis - wegen Beinstellens.

+++ Am Dienstag sind wir natürlich auch wieder für euch mit Ticker und Radio am Start.

59. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Due Unterzahl haben sie also überstanden. Wobei: Wäre ja wenn nur noch Ergebnis-Kosmetik.

59. Minute: McNally aus der Distanz - der geht deutlich vorbei.

59. Minute: Hilbrich zieht aus kurzer Distanz ab - kommt aber auch nicht am starken Kuhn vorbei.

58. Minute: Kuhn lenkt den Puck nach einem Schuss von Flick blitzschnell übers Tor.

58. Minute: Schlenker wird von drei Mann eingekesselt und kann sich dadurch nicht durchsetzen.

57. Minute: Kurz. Denn die beiden sind noch nicht fertig. Der Husky holt den Crimmitschauer von den Beinen - und muss nun 2 Minuten zwangspausieren.

57. Minute: Sylvestre und Talbot behaken sich. Es bleibt dann aber friedlich.

57. Minute: Grygiel schießt aus kurzer Distanz - der geht links vorbei.

56. Minute: Ritter taucht allein vor Albrecht auf, sein Schuss geht allerdings direkt auf den Keeper der Eispiraten.

55. Minute: Es wird hektisch am Kasseler Tor. Hilbrich trifft letztlich aber nur das Außennetz.

55. Minute: Talbot versucht es von der rechten Seite. Den fängt Kuhn lässig im Flug.

53. Minute: Flick bemüht sich allerdings. Der geht erst Kuhn an und versucht dann, Walters in einen Kampf zu verwickeln. Vergeblich: der Husky lässt sich nicht provozieren.

+++ Die Partie ist weiter sehr fair. Bis auf die Strafe gegen Crimmitschaus Schietzold musste heute noch niemand auf die Bank.

52. Minute: Schuss von Müller von rechts. Der rauscht aber doch deutlich am Tor der Eispiraten vorbei.

52. Minute: Albrecht muss nach einem Schuss von Reiss eingreifen.

+++ 3128 Zuschauer sind heute hier in der Halle. Meist feiern nur die mitgereisten Kasseler Fans, aber gerade sind auch die Eispiraten-Anhänger wieder aufgewacht.

+++ Danach wird es kurz wüst am Kasseler Tor, weil die Huskies ihren Keeper verteidigen. Das Ganze bleibt aber ohne Strafen.

50. Minute: Danach versucht es Talbot selbst von rechts - auch er scheitert am Kasseler Keeper.

50. Minute: Nächste Starke Parade von Kuhn: Talbot spielt ab auf Schlenker, der direkt von rechts schießt. Kuhn wehrt den Schuss ab.

49. Minute: Die Huskies kontern. Ritter spielt dann ab auf Povo, der im Zentrum allerdings nicht rankommt.

48. Minute: Gewaltschuss von Müller von der Blauen Linie. Der geht gaaaaanz knapp rechts vorbei.

47. Minute: Kaum sag ich's, taucht Hilbrich vorm Tor auf und versucht die Scheibe per Rückhand an Kuhn vorbeizubringen. Einmal mehr zeigt der Kasseler Keeper eine klasse Reaktion und bringt den Puck aus der Gefahrenzone.

46. Minute: Von Crimmitschau kommt derzeit nicht viel. Und wenn bleibt es, - wie jetzt, als Schietzold aus der Distanz abzieht - ungefährlich.

45. Minute: Povo spielt die Scheibe vors Tor der Gastgeber. Da lauert Ritter, verpasst aber knapp. Schade!

44. Minute: Schuss von Valentin aus dem rechten Bullykreis, der da viel Platz hat. Keeper Albrecht hat einige Mühe, kann die Scheibe dann aber doch sichern.

44. Minute: Flick holt Carciola an der Bande von den Füßen. Der Husky lässt sich davon aber nicht provozieren.

+++ Hier geht es erstmal munter hin und her - ohne dass es gefährlich wird.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft. Macht für Dienstag alles klar, Huskies!

+++ Heute gab es bisher erst eine Strafe (gegen Crimmitschau).

+++ Die Torschussstatistik bisher: 27:12 und 10:5 - da seht ihr mal, wie gnadenlos effektiv die Huskies heute spielen.

+++ Crimmitschau, im ersten Drittel ständig gefährlich, hat im Mitteldrittel nachgelassen.

+++ Heute passt bei Kassel einfach alles - denn die Tore waren allesamt sehenswert.

+++ Was soll ich sagen? Die Huskies führen souverän mit 6:1.

ZWEITE PAUSE HIER IN CRIMMITSCHAU.

40. Minute: Dinger zieht von der Blauen Linie ab. Der Schuss wird mehrfach abgefälscht, sodass die Scheibe deutlich am Tor vorbeisegelt.

38. Minute: Saukko mit einem Schuss von der rechten Seite. Der geht direkt auf Kuhn, bereitet dem Kasseler Goalie so keinerlei Mühe.

38. Minute: Walsh umkurvt auf der anderen Seite das Tor, kann sich dann gegen Müller und Kuhn aber nicht behaupten.

37. Minute: Povo spielt die Scheibe auf Ritter, der sich am linken Pfosten dann aber gegen zwei Mann nicht durchsetzen kann.

36. Minute: Crimmitschaus Topscorer Flick zieht mit Kraft aus der Distanz ab. Reiss hat allerdings seinen Schläger dazwischen, sodass der Puck weit, weit, weit überm Tor der Kasseler hinwegzieht.

+++ In der Halle ist es totenstill - bis auf den Gästeblock.

+++ Damit steht es nun 6:1 aus Kasseler Sicht. Unglaublich!

+++ Die Huskies kontern in der 34. Minute einmal mehr. Povorozniouk ist es, der da ein klasse Solo fährt und die Scheibe von rechts in den Winkel haut.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Die Gastgeber haben im Mitteldrittel ihre liebe Mühe mit der Kasseler Abwehr, die ein ums andere mal Pässe abfängt, bevor es gefährlich werden kann.

32. Minute: Die Huskies kontern. Mueller über rechts, spielt Hennig an, der im Zentrum mitgelaufen ist. Dessen Gewaltschuss rauscht aber rechts am Tor vorbei.

30. Minute: Die Eispiraten kontern. Körner ist es, der da über rechts kommt und frei abziehen darf. An Kuhn kommt er aber nicht vorbei.

29. Minute: Mueller spielt die Scheibe aus spitzem Winkel Richtung Crimmitschauer Tor, die bleibt aber hängen.

+++ Damit steht es nach 26 Minuten 5:1 aus Kasseler Sicht - und die Gäste wechseln den Torhüter. Für Kilar spielt nun Sebastian Albrecht.

+++ Nach der eben geschilderten Szene kontern die Huskies - und dann ist es erneut Mueller, der vom rechten Bullykreis gnadenlos abzieht und trifft.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

26. Minute: Grygiel zieht ab, Kuhn pariert, muss aber prallen lassen. Bevor es dann gefährlich wird, haut Walters die Scheibe raus.

26. Minute: Walsh zieht im Zentrum ab. Weil er Dinger anschießt, bleibt es ungefährlich.

25. Minute: Hilbrich zieht aus ganz kurzer Distanz ab. Aaaaaber: Kuhn hält, mehr aus Reflex als bewusst!! Uff.

24. Minute: Sylvestre versucht sich am linken Pfosten durchzusetzen - vergeblich.

+++ Damit sind die Gastgeber wieder komplett.

+++ Die Crimmitschauer lassen Mueller auf der linken Seite sträflich viel Platz. Das nutzt der Husky und haut die Scheibe in den Winkel. Ramalam!

+++ In Überzahl erhöhen die Huskies in der 22. Minute auf 4:1.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

22. Minute: Povorozniouk spielt die Scheibe auf Carciola, der freistehend abziehen darf. Kilar ist aber zur Stelle.

+++ Nutzt das, Jungs!

Erste Strafe gegen die Eispiraten! Schietzold holt Sylvestre vor dem Tor der Gastgeber von den Beinen und muss in der 21. Minute in der Kühlbox Platz nehmen.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft. Gebt weiter alles, Huskies!

+++ Im ersten Drittel haben wir ein temporeiches und packendes Eishockeyspiel gesehen, in dem es zu keinem Zeitpunkt langweilig war. Im Gegenteil. Crimmitschau hat ordentlich Druck gemacht - und auch nach den Gegentreffern brandgefährlich gespielt. Hier ist also wirklich alles offen.

+++ Die Huskies nutzen ihre Chancen optimal und führen so nach 20 Minuten 3:1. Ein perfekter Auftakt also heute.

ERSTE PAUSE HIER IN CRIMMITSCHAU.

19. Minute: Müller hält mit Kraft von der Bande drauf. Keeper Kilar hat dann die Hand auf dem Puck.

+++ Talbot mit einem Schlagschuss von der Blauen Linie, der geht vorbei. Danach schiebt Grygiel den Puck aus kurzer Distanz Richtung Tor. Die Scheibe prallt von Kuhn ab und landet im Tor.

+++ 3:30 Minuten vor der ersten Pause treffen die Piraten zum 1:3.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

+++ Die Gastgeber stehen heute hinten sehr offen.

16. Minute: Die Huskies kontern. Über Povo und Meilleur kommt der Puck zu Dinger, der von links abzieht. Kilar hält.

+++ Anschließend gibt's kurz Rudelbildung am Tor der Gastgeber. Die löst sich aber fix wieder auf.

15. Minute: Christ schießt, Kilar lässt prallen. Danach versucht es der Husky mit einem Bauerntrick - erneut vergeblich.

15. Minute: Schuss von Reiss. Kilar ist die Sicht verdeckt, er hält aber trotzdem.

14. Minute: Gefährlicher wird's Sekunden später, als Walsh den Puck aus kurzer Distanz an Kuhn vorbeidrücken will. Der Kasseler Keeper reagiert aber blitzchnell - und fängt die Scheibe ab.

14. Minute: Kabitzky hält aufs Tor der Kasseler. Der geht weit, weit vorbei.

12. Minute: Valentin spielt die Scheibe vors Tor der Crimmitschauer. Kilar hat einige Mühe, die Scheibe dann aber doch.

+++ Das waren 3 Chancen und 3 Tore. Effektiv.

+++ Zum Tor: Im ersten Versuch war Ritter noch gescheitert. Macht aber nichts, denn Meilleur hatte dann die Scheibe am linken Pfosten über die Linie gebracht.

+++ Wie beim 2:0 singen die Huskies-Fans "Fliegenfänger" in Richtung Gäste-Keeper Brett Kilar - weil die Crimmitschauer Anhänger das am Freitag auch gerne getan haben.

+++ In der 10. Minute erhöhen die Huskies auf 3:0. Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

10. Minute: Heinrich fängt einen Schuss von Hilbrich aus der Mitte ab. Das passt dem Crimmitschauer nicht, der den Husky von den Beinen holt. Geahndet wird das nicht.

+++ Gut, dass die Kasseler die beste Abwehr der Liga haben :)

+++ Ihr seht, die Eispiraten lassen sich von dem frühen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen, machen wieder Druck.

9. Minute: Schlagschuss von Hilbrich. Der rauscht rechts am Tor der Huskies vorbei.

8. Minute: Und noch eine Chance für die Gastgeber - und was für eine. Eispiraten-Kapitän Schietzold spielt die Scheibe auf Walsh, der aus kürzester Distanz direkt abzieht. Aber Kuhn, ganz stark, hält.

7. Minute: Schlenker zieht aus dem Slot ab. Kuhn pariert ganz abgeklärt.

+++ Dabei hatten die Eispiraten die Huskies in den ersten vier Minuten gut unter Druck gesetzt. Die haben sich davon aber nicht beeindrucken lassen - im Gegenteil.

+++ Was ein Start!

+++ Sylvestre war es, der die Scheibe von der linken Seite rechts oben in den Winkel gehauen hat.

+++ 53 Sekunden nach der Führung erhöhen die Huskies auf 2:0! Ramalam!!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Meilleur ist es, der da ein klasse Solo übers halbe Feld startet, dann von rechts abzieht - und trifft!!

+++ In der 5. Minuten gehen die Gäste aus Nordhessen in Führung.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!  

3. Minute: Müller hält einfach mal aus der Distanz drauf. Gefährlich wird das aber nicht, weil der Schuss des Kasseler Topscorers abgefälscht wird.

2. Minute: Heinrich stoppt Grygiel, bevor der im Zentrum abschließen kann.

1. Minute: Kuhn muss auch gleich nochmal eingreifen - diesmal nach eine Schuss von links.

1. Minute: Grygiel zieht frei von der rechten Seite ab. Huskies-Keeper Jerry Kuhn ist aber zur Stelle.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies! Gebt alles!

+++ In 5 Minuten geht's los. Damit starten Michaela und Jason im Radio. Viel Spaß!

+++ Die Halle hat sich mittlerweile gut gefüllt. Auch der Huskies-Bock ist nun deutlich voller. Die Stimmung ist insgesamt klasse.

+++ Bisher sind geschätzt 120 Huskies-Fans im Gästeblock.

+++ Die Eispiraten haben den Ausfall von Abwehrchef Carl Hudson in Kassel gut verkraftet. Mal sehen, wie es heute aussieht.

+++ Hier mal ein Blick in die Halle von den Presseplätzen aus:

+++ Noch ist es hier wettertechnisch ruhig, für später sind dann aber auch für hier orkanartige Böen vorher gesagt. Mal sehen, wie viel davon wir im halb-offenen Eisstadion mitbekommen.

+++ Die Huskies spielen heute mit denselben Reihen wie am Freitag. Einzig nicht dabei ist der verletzte Corey Trivino.

+++ Vorweg gibt es noch eine positive Nachricht von den Huskies: Leon Hungerecker ist der beste Neuling in DEL2.

+++ Hier könnt ihr nochmal Nachlesen, wie die Partie am Freitag verlief - und sie dann ganz schnell vergessen :)

+++ Für die Huskies geht es heute um alles - denn wenn sie nach der 4:5-Niederlage am Freitag heute nicht gewinnen, ist die Saison für die Kasseler so früh wie lange nicht vorbei.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus dem Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

11

F

Valentin Busch

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

18

D

Neil Manning

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

27

F

Eric Valentin

29

F

Adriano Carciola

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

55

F

Mike Little

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

D

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

78

D

Alexander Heinrich

91

F

Sam Povorozniouk

96

D

Andre Reiß

97

F

Mark Ledlin

Die Aufstellung der Eispiraten:

Nr

P

Spieler

4

D

Felix Thomas

6

D

Ville Saukko

8

F

Dominic Walsh

9

F

Christian Hilbrich

13

D

André Schietzold

15

D

Ole Olleff

16

F

Vincent Schlenker

17

F

Rob Flick

28

F

Patrick Pohl

30

G

Sebastian Albrecht

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

50

F

Christoph Kabitzky

51

D

Patrick McNally

64

D

Yannick Mund

68

F

Marius Demmler

83

F

Adrian Grygiel

97

F

Christoph Körner

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

96

D

Andre Reiß

Nr

P

Spieler

13

D

André Schietzold

17

F

Rob Flick

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

51

D

Patrick McNally

83

F

Adrian Grygiel

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Fischer, Sven

2. Schiedsrichter: Köttstorfer, Georg-Rainer

1. Linienschiedsrichter: Laudan, Julian

2. Linienschiedsrichter: Voß, Timo

Punktrichter: Schuster, Gerd

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Marcel Melicherčík, Rückennummer: 92 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Leon Hungerecker, Rückennummer: 31 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Marco Müller, Rückennummer: 22 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Nick Walters, Rückennummer: 25 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Florian Kraus, Rückennummer: 26 © Dieter Schac htschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Derek Dinger, Rückennummer: 47 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Mike Little, Rückennummer: 55 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Alexander Heinrich, Rückennummer: 78 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Andy Reiss, Rückennummer: 96 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Eric Valentin, Rückennummer: 27 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Matthew Neal, Rückennummer: 8 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Manuel Klinge, Rückennummer: 9 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Michael Christ, Rückennummer: 13 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Toni Ritter, Rückennummer: 17 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Adriano Carciola, Rückennummer: 29 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Tyler Gron, Rückennummer: 37 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Richard Mueller, Rückennummer: 61 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jace Hennig, Rückennummer: 63 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jens Meilleur, Rückennummer: 70 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Sam Povorozniouk, Rückennummer: 91 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Trainer: Rico Rossi © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.