Kasselern droht nach Niederlage frühes Aus in den Pre-Playoffs

Nun sind sie zum Siegen verdammt: Huskies verlieren erstes Spiel gegen Crimmitschau

+
Adriano Carciola versucht sich vergeblich vor dem Tor der Gäste durchzusetzen.

Sie haben hart gekämpft, am Ende aber doch verloren - und vor allem stehen sie nun mit dem Rücken zur Wand: Gegen Crimmitschau hat es im ersten Pre-Playoffs-Spiel für die Kassel Huskies nicht gereicht.

Nach dem bitteren 4:5 (1:1, 1:3, 2:1) gegen die Eispiraten Crimmitschau droht bei einer weiteren Niederlage in der Serie auf zwei Siege schon am Sonntag das Saison-Aus.

K.o.-Runde, die in dieser Saison ja etwas früher als bisher beginnt, heißt: Es ist alles etwas mehr als sonst. Lautere Gesänge auf den Rängen, höhere Intensität auf dem Eis. Schon nach wenigen Sekunden skandieren die Kasseler Anhänger „Steht auf, wenn ihr Huskies seid“. Kaum Zeit zum Durchatmen gibt es für die Eispiraten in der stürmischen Kasseler Anfangsphase, die ihren Höhepunkt nach acht Minuten findet. Es läuft die erste Überzahl, die Gastgeber suchen die Lücke vor dem Crimmitschauer Tor. Bis Sebastien Sylvestre genug hat. Er zieht ab – und die Scheibe schlägt unhaltbar für Brett Kilar im Winkel ein. Diesem 1:0 hätte der Husky kurz darauf das zweite Tor folgen lassen müssen. Er überrumpelt die gegnerische Defensive mit einem Spurt: Sein erster Schuss landet am Pfosten, den Abpraller kann Kilar gerade noch klären (14.). Ende des ersten Abschnitts aber geben auch die Eispiraten ein Lebenszeichen von sich. Als gerade drei Spieler – zwei Huskies und ein Crimmitschauer – auf der Strafbank sitzen, gibt es mächtig viel Platz auf dem Eis. Andre Schietzolds Schuss aus dem linken Halbfeld hat so viel Wucht, dass der Puck wieder aus dem Gehäuse herausspringt (16.). Mit dem 1:1 geht es in die erste Pause.

Die Huskies sind wenig beeindruckt, zeigen das, was in Lehrbüchern gern Tempoverschärfung genannt wird. Und belohnen sich. Andy Reiss fälscht Derek Dingers Schuss von der Blauen Linie ab – der Videobeweis bestätigt das 2:1 (24.). Wieder sind die Huskies vorn. Wieder müssen sie die Führung eigentlich ausbauen. Doch mal ist ein Zuspiel zu ungenau, mal misslingt die Puckkontrolle.

Und die Gäste? Die verlagern sich zusehends aufs Kontern – und das erfolgreich. Ein Querpass an den kurzen linken Pfosten reicht, um die Huskies-Verteidigung auszuhebeln. Patrick Pohl sagt danke und hält die Kelle hin (30.). Das 2:2 aber ist noch nicht das Ende. Es kommt nun knüppeldick für die Hausherren. Vor dem 2:3 pariert Torhüter Jerry Kuhn zunächst, Dinger aber schießt bei seinem Klärungsversuch Julian Talbot an und der Puck segelt ins Tor (37.). Das vierte Gegentor ist eigentlich ein Eigentor: Der Puck springt Husky Marco Müller von der Bande zurückkommend an den Schlittschuh und von dort über die Linie (39.).

Für die Huskies bleibt nun nur noch die Flucht nach vorn. Zum zweiten Mal an diesem Abend fehlen Zentimeter zum Tor, als Richie Mueller in Überzahl den Pfosten trifft (42.). Doch im Gegenzug findet Pohl Vincent Schlenker am kurzen Pfosten – und schon steht es 5:2 für die Gäste (44.). Tempo und Druck im Kasseler Spiel sind dahin. Bis Mike Little mit dem 3:5 (53.) noch einmal Hoffnung zurückbringt. Sylvestre verkürzt auf 4:5 (59.). Geht da noch was? Nein. Die Rechnung ist nun einfach: Am Sonntag in Crimmitschau müssen die Huskies gewinnen. Sonst ist die Saison vorbei.

Huskies gegen Crimmitschau: Start in die Pre-Playoffs

 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Eispiraten Crimmitschau 4:5 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

1

1

2

Crimmitschau

1

3

1

Tore: 1:0 Sylvestre (8. Minute, 5:4), 1:1 Schietzold (16., 5:4), 2:1 Reiss (24.), 2:2 Pohl (30.), 2:3 Grygiel  (37.), 2:4 Kabitzky (39.), 2:5 Schlenker (44.), 3:5 Little (53.), 4:5 Sylvestre (59.)

Zuschauer: 3709

Strafminuten: Kassel 8 + 10 Müller , Crimmitschau 14 + 10 Hilbrich

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns für heute. Bis Sonntag!

+++ Nun geht es am Sonntag nach Crimmitschau - und da müssen die Huskies gewinnen, damit wir uns am Dienstag erneut hier in der Eishalle sehen.

+++ 4:5 verlieren die Huskies das erste Pre-Playoffs-Spiel gegen die Eispiraten - dabei haben sie klasse gekämpft und die Partie sogar lange Zeit dominiert.

Der Kampf der Huskies wird nicht belohnt: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Hennig von rechts, Kilar hält.

60. Minute: Gewühl vorm Tor der Gäste. Mueller kann sich da aber nicht durchsetzen.

+++ Huskies geben niemals auf. Kämpfen, Jungs!

60. Minute: Kuhn ist wieder raus.

+++ Sylvestre war es, der die Scheibe am linken Pfosten im Nachsetzen über die Linie bringt.

+++ Genau 1 Minute vor Drittelende kommen die Huskies auf 4:5 ran. Ramalam!!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

60. Minute: Das Tor ist weiter leer und Crimmitschau startet auf Angriffsmodus. Aber zunächst vergeblich.

+++ Weiter geht's.

Die Huskies nehmen Auszeit - 1:46 Minuten vor Drittelende.

59. Minute: Kuhn fährt vom Eis.

59. Minute: Mueller zieht von rechts aus voller Fahrt ab. An Kilar kommt der Husky trotzdem nicht vorbei.

57. Minute: Dinger zieht ab, der wird abgefälscht. Dann bekommt Carciola im Zentrum den Puck, kann sich aber nicht durchsetzen.

+++ Es geht fünf gegen fünf weiter.

+++ Und was soll ich sagen: Es gibt gegen beide Spieler 2 plus 2 plus 10 Minuten wegen unnötiger Härte.

+++ Als Hilbrich den Kasseler zu Boden gerungen hat, greifen die Unparteiischen ein.

56. Minute: Hier wird es turbulent. Erst rettet Kuhn, dann fischt Walters die Scheibe in letzter Sekunde von der Linie. Und dann wird es wüst: Hilbrich und Müller geraten aneinander. Der Crimmitschauer prügelt auf den Husky ein, der sich nicht wehrt.

55. Minute: Walters schießt von der Blauen Linie  - und einen Gegenspieler ab.

+++ Was ist drin in den noch zu spielenden 5 Minuten?

55. Minute: Hennig fälscht einen Schuss von Dinger ab. Kilar ist allerdings mit der Fanghand zur Stelle.

+++ Die Huskies kämpfen weiter - während auf den Rängen einmal mehr alle aufstehen.

+++ Damit steht es nach 53 Minuten 3:5.

+++ Im dritten Anlauf klappt es: Little wird von Povorozniouk perfekt angespielt und zieht vom rechten Bullykreis ab und haut das Ding in die Maschen Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

52. Minute: Dinger legt die Scheibe quer auf Sylvestre, der direkt schießt, die Scheibe aber nicht richtig trifft, sodass die weit überm Tor hinwegfliegt. Schade, schade.

50. Minute: Die Huskies mal wieder. Müller zieht aus kurzer Distanz ab. Kilar reagiert blitzschnell und hält, muss aber prallen lassen. Das nutzt Ritter und schießt im Zentrum direkt - aber auch er kommt nicht am Crimmitschauer Schlussmann vorbei.

50. Minute: Kuhn muss erneut eingreifen - auch diesmal macht er das ohne Mühe.

50. Minute: Walsh zieht vom rechten Bullykreis ab. Weil der direkt auf Kuhn geht, hat der Kasseler Keeper keine Probleme, den Puck zu sichern.

48. Minute: Sylvestre fährt durch die Zone der Gäste und zieht ab. Da sein Schuss abgefälscht wird, bleibt es erneut ungefährlich.

48. Minute: Meilleur setzt sich rechts durch und schießt. Der geht allerdings weeeeeeit vorbei.

+++ Bei den Huskies ist seit dem Gegentreffer etwas die Luft raus.

47. Minute: Hilbrich spielt die Scheibe vors Tor der Huskies. Da hat Kuhn dann die Hand drauf, bevor ein Crimmitschauer rankommen kann.

46. Minute: Schietzold zieht von der Blauen Linie ab. Der kommt allerdings zu ungenau und geht vorbei.

+++ Im Gästeblock feiern sie hier jetzt natürlich ausgelassen.

+++ Der Gegentreffer ist auch so bitter, weil die Huskies vorher eine richtig gute Überzahl gespielt haben.

+++ Damit führen die Gäste nach 44 Minuten 5:2.

+++ Die Gäste sind wieder komplett und kontern direkt. Dann ist es Schlenker, der von der linken Seite alles klar macht und die Scheibe an Kuhn vorbei in die Maschen haut.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

44. Minute: Povo zieht ab - schießt aber Walsh an.

43. Minute: Dinger zieht aus der Distanz ab - und schießt Reiss an.

43. Minute: Nochmal Mueller. Dieses Mal aus dem Zentrum. Der Husky trifft en Pfosten!!!

43. Minute: Schlagschuss von Mueller - der geht vorbei.

+++ Können die Huskies das nutzen? Hier stehen alle.

Strafe gegen die Gäste! In der 42. Minute attackiert Kabitzky Manning an der Bande und muss nun 2 Minuten zuschauen.

41. Minute: Mueller zieht aus dem linken Bullykreis ab. Keeper Kilar hat zwar einige Mühe, lässt aber letztlich nichts zu.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft. Huskies, jetzt wollen wir eine Aufholjagd sehen!!

+++ Eigentlich müssten die Huskies hier führen. Eigentlich. Stattdessen liegen sie hinten - und müssen im Schlussdrittel nochmal alles geben.

+++ Hier müssen wir erstmal durchschnaufen. So zwei unglückliche Gegentore direkt hintereinander sieht man selten.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

+++ Das waren zwei ganz, ganz bittere Gegentore für die Huskies.

+++ Damit steht es nach 39 Minuten 4:2 für Gäste.

+++ Jetzt die Entscheidung: Der Treffer zählt.

+++ Kabitzky schießt, die Scheibe prallt von der Bande ab, Kuhn weiß nicht, wo sie ist. Die Scheibe fliegt gegen Müllers Schuh - und rutscht dann ins Tor.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

38. Minute: Christ wird an der Bande gecheckt. Eine Strafe gibt es dafür nicht.

+++ Einen Schuss von Grygiel von halb links aus vollem Lauf hatte Kuhn noch abgewehrt, wollte die Scheibe dann wegschieben, hat dabei Talbot an. Die Scheibe fliegt über Kuhn hinweg und landet im Tor. Bitter.

+++ Zum ersten Mal heute Abend gehen die Gäste in Führung - drei Minuten vor Drittelende.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

37. Minute: Povo blockt einen Schuss von Gäste-Topscorer Flick.

+++ Ihr seht: Das ist gerade ein offener Schlagabtausch.

36. Minute: Auf der anderen Seite reagiert Kuhn nach einem Schuss aus kurzer Distanz blitzschnell.

36. Minute: Walters von links - Kilar hält. 

36. Minute: Die Huskies sind endlich wieder komplett. Hatten ordentlich Abwehrarbeit zu leisten, weil sich die Crimmitschauer gut festgesetzt hatten.

36. Minute: Dinger fängt einen Schuss von Pohl ab.

35. Minute: Die Huskies befreien sich. Heinrich bekommt die Scheibe auf der linken Seite und zieht direkt ab. Der Schuss geht allerdings deutlich am Tor der Gäste vorbei.

34. Minute: Grygiel kann sich direkt vorm Tor nicht durchsetzen, weil Kuhn blitzschnell reagiert. Uff!

+++ Sekunden vorher war ein Foul gegen die Huskies nicht geahndet worden. Das quittieren die Fans mit Pfiffen.

Strafe gegen die Huskies  - und die ist mindestens umstritten. Hennig muss in der 34. Minuten in die Kühlbox - wegen Beinstellens.

+++ Trotzdem müssen sie aufpassen: Die Eispiraten lauern auf Konter.

+++ Die Huskies machen da weiter, wo sie vor dem Crimmitschauer Treffer begonnen haben: mit ordentlich Druck.

32. Minute: Schlagschuss von Walters. Der bleibt im Gewühl vorm Tor hängen.

31. Minute: Es gibt eine kleine Rangelei am Tor der Gäste. Die wird aber schnell aufgelöst.

+++ Das hatte McNally perfekt gesehen.

+++ McNally spielt die Scheibe auf Pohl, der auf der linken Seite lauert - völlig allein gelassen - und nur noch zum 2:2 einschieben muss.

+++ In der 30. Minute gleichen die Gäste zum zweiten Mal heute Abend aus.

TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

+++ Der Heuboden lässt sich davon die Stimmung nicht vermiesen, hüpft und feiert.

29. Minute: Sylvestre spielt wie vor drei Minuten auf Mueller, der rechts wartet. Erneut bekommt der Goldhelm der Nordhessen die Scheibe nicht unter Kontrolle.

29. Minute: Nochmal die Gäste. Dieses Mal zieht Grygiel von rechts ab. Kuhn hält.

28. Minute: Harter Schuss von Walsh von rechts - der geht vorbei, ohne dass Kuhn eingreifen muss.

27. Minute: Dinger zieht frei aus drei Metern ab. Die Scheibe prallt von Kilars Brustpanzer ab.

26. Minute: Dicke Chance für die Huskies: Sylvestre spielt die Scheibe quer auf dem mitgelaufenen Mueller, der sie auf der rechten Seite aber nicht unter Kontrolle bekommt. Schade!

+++ Torschütze ist Reiss, der erste Assist geht an Mueller, der zweite an Dinger.

+++ Damit führen die Huskies nach 24 Minuten 2:1.

+++ Und da ist die Entscheidung: Der Treffer zählt. Ramalam!!!

+++ Das Publikum ist da und feiert die Huskies - voller Hoffnung auf den Führungstreffer.

+++ In dem Moment als die Crimmitschauer Strafe abgelaufen war, hatte Dinger da von der Blauen Linie abgezogen. Die Scheibe wurde vor dem Tor abgefälscht und ist dann ins Tor gerutscht.

+++ Moment: Videobeweis! Wegen Torraumabseits? Schwer zu sehen.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

24. Minute: Das war's erstmal mit Druck - denn Crimmitschau befreit sich gleich zweimal.

23. Minute: Little schießt aus der Distanz - der geht links am Tor vorbei.

Strafe gegen die Eispiraten! In der 22. Minute muss Pohl auf der Bank Platz nehmen - wegen Hakens.

22. Minute: Schuss von Thomas von der Blauen Linie. Kuhn macht sich lange und faustet die Scheibe am Tor vorbei.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Ich schrieb es bereits: Die Huskies hätten die Führung hier verdient gehabt. Sie hatten die besseren Chancen, haben die Partie im Griff gehabt. Nutzt aber nichts. Und noch bleiben ja zwei Drittel.

+++ Zeit zum Luft holen. 1:1 steht es nach 20 Minuten.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Schuss von McNally. Der wird geblockt.

19. Minute: Manning fälscht einen Schuss von Grygiel von rechts ab - und verhindert so, dass es gefährlich wird.

18. Minute: Mueller und Talbot dürfen nun auch wieder mitmischen.

+++ Der Ausgleich ist bitter, denn Kassel ist hier bisher haushoch überlegen.

+++ Die Huskies sind nun immerhin wieder zu viert.

+++ Kapitän Schietzold war es, der von links abgezogen und das 1:1 erzielt hatte.

+++ In der 16. Minute gleichen die Eispiraten aus.

Und das nutzen die Gäste: TOR FÜR CRIMMITSCHAU!

+++ Damit sind die Gastgeber heute das erste Mal in Unterzahl.

Strafe gegen die Huskies! Müller muss 2 Minuten zwei Minuten zwangspausieren - wegen Beinstellens.

16. Minute: Walsh zieht von der linken Seite ab. Kein Problem für Kuhn, der die Scheibe fängt.

15. Minute: Nochmal Sylvestre. Dieses Mal aus dem Zentrum. Der geht vorbei.

15. Minute: Und es wird direkt brandgefährlich am Tor der Eispiraten. Weil Sylvestre auf Kilar zu marschiert, mit Kraft abzieht - und den Pfosten trifft! Puh!!!

+++ Vier gegen vier geht es weiter.

+++ Es gibt Strafen gegen beide Mannschaften - je zwei Minuten für Mueller und Talbot - wegen unnötiger Härte.

+++ Der Husky fährt auf den mittlerweile wieder stehenden Crimmitschauer zu und wird direkt von ihm attackiert. Das endet in einer Rangelei.

+++ Da scheint etwas mit Mueller gewesen zu sein?!

15. Minute: Talbot bleibt in der Zone der Huskies auf dem Eis liegen.

14. Minute: Es wird gefährlich am Tor der Crimmitschauer. Weil Carciola sich da gegen zwei Mann durchsetzt und abzieht. Kilar fängt die Scheibe dann ab.

13. Minute: Auf der anderen Seite die Gäste. Schlenker hält von rechts drauf. Kuhn lenkt den Puck mit dem Schläger aus der Gefahrenzone.

13. Minute: Christ hält von der Bande drauf. Kilar pflückt die Scheibe aus der Luft.

13. Minute: Schuss von Talbot vom rechten Bullykreis. Kuhn ist aber zur Stelle.

12. Minute: Die Gäste sind wieder komplett. Wirklich gefährlich wurde es nicht: In der zweiten Überzahl waren die Kasseler zu harmlos.

12. Minute: Schuss von Carciola. Der geht direkt auf Kilar, der die Scheibe fängt.

11. Minute: Nicht die Huskies sorgen für Gefahr, sondern die Gäste. Die kontern. Pohl ist es, der dann von links abzieht - und an Kuhn scheitert.

+++ Macht's nochmal, Jungs!

Strafe gegen Crimmitschau! In der 10. Minute muss Talbot nach einem Foul an Mueller zwangspausieren. 

+++ Die Huskies waren in den ersten 10 Minuten das bessere Team - und haben dazu ihre Überzahl noch optimal genutzt. Die Führung geht also in Ordnung.

10. Minute: Mueller spielt Sylvestre im Zentrum an. Der hat erneut gut Platz, haut die Scheibe aber weit, weit übers Tor. Schade!

+++ Damit steht es nach exakt 8 Minuten 1:0 - und Crimmitschau ist wieder komplett.

+++ Sylvestre ist es, der im rechten Bullykreis viel Platz hat und die Scheibe in den Winkel drischt. Ramalam!

+++ 14 Sekunden vor Ende der Überzahl gehen die Huskies in Führung!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

7. Minute: Die Huskies setzen sich fest, finden aber zunächst keine Lücke - und dann befreien sich die Eispiraten.

Erste Strafe gegen die Gäste! Crimmitschau hat einen Mann zu viel auf dem Eis. Mund sitzt die zwei Minuten ab.

7. Minute: Nochmal der Husky. Dieses Mal von rechts. Der geht vorbei.

6. Minute: Sylvestre versucht sich im Zentrum gegen zwei Mann durchzusetzen - vergeblich.

6. Minute: Ritter schießt aus spitzem Winkel von rechts - die Scheibe rutscht am Tor vorbei.

5. Minute: Huskies-Keeper Kuhn muss zum ersten Mal eingreifen - nach einem Schuss von der Blauen Linie. Der bereitet dem Kasseler aber keine Mühe.

4. Minute: Flick taucht am rechten Pfosten auf. Sylvestre verhindert aber Schlimmeres, indem er den Schuss des Crimmitschauers abfängt.

3. Minute: Walters zum zweiten. Der Puck bleibt am Schuh eines Gegenspielers hängen. Danach zieht Ritter ab. Kilar macht sich ganz lang und haut die Scheibe mit dem Schläger weg.

3. Minute: Walters schießt aus der Distanz. Der wird abgefälscht und bleibt so völlig ungefährlich.

1. Minute: Hennig spielt ab auf Mueller, der links lauert und aus spitzem Winkel abzieht. Das Ganze bleibt aber ungefährlich, weil Gäste-Keeper Brett Kilar den Raum dicht macht.

1. Minute: Crimmitschaus Kapitän Schietzold hält von der Blauen Linie einfach mal aufs Tor der Huskies. Der kommt zu hoch und geht drüber.

LOS GEHT'S im ersten Pre-Playoff-Spiel. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Der Gäste-Block ist übrigens auch gut voll.

+++ Man merkt, dass hier nicht mehr Hauptrunde gespielt wird. Die Stimmung auf den Rängen passt.

+++ Schonmal zum Vormerken: Am Sonntag werden wir für euch aus Crimmitschau Radio und Ticker machen.

+++ Mit nur 145 Gegentreffern stellen die Huskies die beste Abwehr der Liga. Die Torbilanzen: Crimmitschau 186:212; Kassel 146:145.

+++ Vier Spiele, vier Tore gegen die Huskies: Rob Flick ist der Mann, der in jedem Duell mit den Nordhessen traf. Auf Kasseler Seite waren Jens Meilleur, Sebastien Sylvestre und Trivino je zweimal erfolgreich.

+++ Mit You'll never walk alone starten wir auch im Radio. Viel Spaß!

+++ Sam Povorozniouks Spieldauerstrafe hat übrigens keine Auswirkungen auf die Pre-Playoffs: Die Strafe wurde gelöscht.

+++ 17 Punkte holte die Kasseler (30:27) in den letzten 10 Spielen. 18 Punkte waren es bei Crimmitschau-  bei 42:38 Toren.

+++ So sind die bisherigen Partien ausgegangen: Das erste Spiel haben die Eispiraten 5:2 für sich entschieden, im zweiten unterlagen die Huskies zuhause 1:2. In Crimmitschau gab es dann einen 5:1-Sieg. Anfang Februar wurde es dann besonders torreich: 4:8 unterlagen die Huskies im vierten Spiel den Eispiraten.

+++ Den Gästen dürfte der Ausfall von Abwehrchef Carl Hudson schmerzen.

+++ Die Kasseler sind bis auf den langzeitverletzten Corey Trivino heute vollzählig.

+++ Bei den Huskies hütet Jerry Kuhn das Tor.

+++ Hallo aus der Kasseler Eissporthalle. Es ist Pre-Playoff-Zeit - und wir sind für alle, die nicht in die Halle kommen können, am Start.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nummer

Position

Spieler

10

F(orward = Stürmer)

Sébastien Sylvestre

11

F

Valentin Busch

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

18

D(efender = Verteidiger)

Neil Manning

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

27

F

Eric Valentin

29

F

Adriano Carciola

31

G(oalie = Torwart)

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

55

F

Mike Little

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

D

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

78

D

Alexander Heinrich

91

F

Sam Povorozniouk

96

D

Andre Reiß

97

F

Mark Ledlin

Die Aufstellung der Eispiraten:

Nr

P

Spieler

4

D

Felix Thomas

6

D

Ville Saukko

8

F

Dominic Walsh

9

F

Christian Hilbrich

13

D

André Schietzold

15

D

Ole Olleff

16

F

Vincent Schlenker

17

F

Rob Flick

28

F

Patrick Pohl

30

G

Sebastian Albrecht

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

50

F

Christoph Kabitzky

51

D

Patrick McNally

64

D

Yannick Mund

65

F

Tobias Kircher

68

F

Marius Demmler

83

F

Adrian Grygiel

97

F

Christoph Körner

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

10

F

Sébastien Sylvestre

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

96

D

Andre Reiß

Nr

P

Spieler

13

D

André Schietzold

17

F

Rob Flick

35

G

Brett Kilar

48

F

Julian Talbot

51

D

Patrick McNally

83

F

Adrian Grygiel

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Engelmann, Tony

2. Schiedsrichter: Hertrich, Nicole

1. Linienschiedsrichter: Borger, Dominic

2. Linienschiedsrichter: van Himbeeck, Frederik

Punktrichter: Krimm, Oliver

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
 © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Marcel Melicherčík, Rückennummer: 92  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Torhüter: Leon Hungerecker, Rückennummer: 31  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Marco Müller, Rückennummer: 22  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Nick Walters, Rückennummer: 25  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Florian Kraus, Rückennummer: 26  © Dieter Schac htschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Derek Dinger, Rückennummer: 47  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Mike Little, Rückennummer: 55  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Alexander Heinrich, Rückennummer: 78  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Verteidiger: Andy Reiss, Rückennummer: 96  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Eric Valentin, Rückennummer: 27  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Matthew Neal, Rückennummer: 8  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Manuel Klinge, Rückennummer: 9  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Michael Christ, Rückennummer: 13  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Toni Ritter, Rückennummer: 17  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Adriano Carciola, Rückennummer: 29  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Tyler Gron, Rückennummer: 37  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Richard Mueller, Rückennummer: 61  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jace Hennig, Rückennummer: 63  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Jens Meilleur, Rückennummer: 70  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Stürmer: Sam Povorozniouk, Rückennummer: 91  © Dieter Schachtschneider
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
Trainer: Rico Rossi  © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.