Verteidiger hat seinen Vertrag verlängert

Kapitän Denis Shevyrin bleibt bei den Huskies

Denis Shevyrin im Trikot der Huskies in der Kasseler Eissporthalle
+
Weiterhin im Trikot der Huskies auf dem Eis: Kapitän Denis Shevyrin.

Denis Shevyrin bleibt den Huskies treu. Der Kapitän des Eishockey-Zweitligisten hat seinen Vertrag verlängert, geht in sein drittes Jahr im blau-weißen Trikot. Das teilte der Verein am Freitag mit.

Kassel - Shevyrin wechselte im Sommer 2019 aus Bad Nauheim nach Nordhessen, zuvor absolvierte der im russischen Sankt Petersburg geborene Verteidiger unter anderem 128 DEL-Spiele für die Iserlohn Roosters und sammelte zwei Jahre Erfahrung in der North American Hockey League (NAHL), stand in den USA für die Minnesota Magicians auf dem Eis.

Bei den Huskies fügte sich der 26-Jährige rasch ins Team ein, übernahm schnell Verantwortung. Bereits zum Ende seiner Premierensaison 2019/20 wurde er durch den Ausfall des etatmäßigen Spielführers Alex Heinrich zum Kapitän ernannt.

Kassel Huskies: Shevyrin laut Gibbs „ein absoluter Vollprofi“

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt zur Verlängerung mit Shevyrin: „Denis ist ein absoluter Vollprofi, der sich komplett mit den Huskies identifiziert. Als Kapitän repräsentiert er unseren Verein und unsere Werte.“ Mit seinen Leistungen auf dem Eis und seiner Persönlichkeit innerhalb der Kabine sei er immer ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft gewesen.

In der abgelaufenen DEL2-Saison sammelte Shevyrin 21 Scorerpunkten, erzielte acht Tore und gab 13 Vorlagen.

Der Kapitän ist froh, auch in der neuen Saison für die Huskies aufzulaufen: „Ich bin happy, Teil des Husky-Rudels zu bleiben und freue mich riesig, mit neuen Kräften und gleichen Zielen wieder anzugreifen. Ich habe leider noch nicht das Privileg gehabt, Playoffs in Kassel vor unseren Fans zu spielen und hoffe, das ändert sich dieses Jahr.“ (Pascal Spindler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.