Huskies stellen Freitag Räume zur Verfügung

Huskies-Derby gegen Löwen Frankfurt wird live in der Eishalle übertragen

Kassel. Am Freitag ist wieder Derbyzeit in der DEL2: Ab 19.30 Uhr sind die Kassel Huskies zu Gast bei den Löwen Frankfurt. Weil die Kasseler Fanklubs das Spiel boykottieren wollen, gibt es ein Public Viewing in der Kasseler Eissporthalle.

„Die Kassel Huskies entsprechen dem Wunsch der Fanklubs und stellen ihre Räumlichkeiten in der Eissporthalle Kassel für eine Live-Übertragung zur Verfügung“, heißt es in der Mitteilung des Klubs am Mittwoch.

Der Eingang zur Champions Bar öffnet am Freitagabend um 18.30 Uhr. Insgesamt finden in der Champions Bar und optional im gegenüberliegenden Vip-Bereich bis zu 400 Fans einen Platz. Der Eintritt ist frei. Es gibt Bratwurst, Brezel und belegte Brötchen sowie Getränke zu reduzierten Preisen.

Mit dem Boykott wollen die Fanklubs auf das Thema Gewalt im Eishockey aufmerksam machen. Anlass waren Vorfälle nach dem ersten Derby in Südhessen im Oktober, als nach Spielende teils vermummte Frankfurter Kasseler attackiert haben sollen (wir berichteten). (mis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.