DEL2-Playoffs: Ab 13. März spielen die Huskies gegen die Löwen Frankfurt

Für den Derbykracher im Viertelfinale: Ab sofort gibt's Tickets

Achtung Fans, aufgepasst scheint Maskottchen Herkules sagen zu wollen: Ab sofort gibt’s Tickets fürs Playoff-Viertelfinale der Huskies gegen die Löwen Frankfurt. g Foto: Fischer

Kassel. Seit Sonntagabend steht fest: Im Viertelfinale der DEL2-Playoffs wartet auf die Kassel Huskies der Derbykracher: Es geht ab 13. März gegen die Löwen Frankfurt, den Erzrivalen. Am Montag haben beide Vereine Infos zum Kartenverkauf herausgegeben.

Das müssen Sie zum Spielmodus und zum Ticketverkauf wissen:

Spieltage des Playoff-Viertelfinals (gespielt wird im Modus best of seven – das heißt, das Team, das viermal gewinnt, zieht ins Halbfinale ein): 

  • Spiel 1: Dienstag, 13. März, 19.30 Uhr: Frankfurt – Kassel 
  • Spiel 2: Freitag, 16. März, 19.30 Uhr: Kassel - Frankfurt 
  • Spiel 3: Sonntag, 18. März, 17 Uhr: Frankfurt – Kassel 
  • Spiel 4: Dienstag, 20. März, 19.30 Uhr: Kassel - Frankfurt 
  • falls nötig: Spiel 5: Freitag, 23. März, 19.30 Uhr: Frankfurt – Kassel 
  • Spiel 6: Sonntag, 25. März, 17 Uhr: Kassel - Frankfurt 
  • Spiel 7: Dienstag, 27. März, 19.30 Uhr: Frankfurt – Kassel

Schon mal vormerken: Wir übertragen alle Partien im Liveradio und im Liveticker.

Hier erfahren Sie alles über die Playoffs und Playdowns in der DEL2.

Tickets: Ab sofort können sich die Fans Tickets sichern. Für die Anhänger der Huskies gilt: Die Dauerkarteninhaber bekommen ihre Eintrittskarte für das Spiel gegen Frankfurt zum regulären Einzelkartenpreis der Hauptrunde. Diese Option gilt für das erste Heimspiel bis zum 12. März und für das zweite Heimspiel bis zum 16. März. Die Dauerkartenoption ist online durch eine Schaltfläche gekennzeichnet und kann dort aktiviert werden. Weiterhin ist dies auch an allen Vorverkaufsstellen bei Vorlage der Dauerkarte möglich.

Tickets für die Playoffs online kaufen

Einzelkarten für das Hessenderby gegen die Löwen Frankfurt gibt es im Online-Ticketshop unter www.huskies-heimspiele.reservix.de, im Fanshop, beim FanPoint Kassel sowie allen anderen Vorverkaufsstellen.

Der Preis für eine Stehplatzkarte erhöht sich, wie vor der Saison kommuniziert, um 1 Euro und Sitzplatztickets sind 1,50 Euro teurer im Vergleich zu den Hauptrundentickets.

Wer in Frankfurt live dabei sein möchte, kann für die beiden ersten beiden Spiele am Ratswege Tickets ebenfalls im Internet buchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.