1. Startseite
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Jamie Bartman: „Die Jungs brauchen jetzt Freiheiten“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Jamie Bartman © Foto: Fischer

Kassel. Es war ein ungeheurer Kraftakt: Bei der 5:6-Niederlage im Spitzenspiel der Oberliga West rannten die Eishockeyspieler der Kassel Huskies fast unentwegt Rückständen hinterher. Die Gäste waren spielerisch überlegen, doch die Nordhessen glichen das durch unermüdlichen Kampfgeist aus.

Drei Wochen vor Ende der Vorrunde, in der unter anderem noch zwei Partien gegen Duisburg und das Rückspiel in Bad Nauheim anstehen, stellt sich allerdings die Frage: Wie häufig können die Schlittenhunde solche Kraftakte leisten? Und: Bestehen sie auf diese Art auch in der Zwischenrunde, in der es nicht mehr gegen die schwächeren Gegner der Liga geht?

null
Stefan Heinrich

Angesichts der ersten Personalprobleme – Julian Grund und Patrick Schädel fallen langfristiger aus, am Sonntag fehlte Artjom Kostyrev, Florian Böhm spielte eingeschränkt – hat Trainer Jamie Bartman Konsequenzen gezogen. „Ich bin in den letzten zwei Wochen vorsichtig mit den Trainingseinheiten umgegangen“, sagt er, „wir haben kurz, aber intensiv gearbeitet. Die Jungs brauchen jetzt auch Freiheiten, damit sie Energie sparen. Es liegen anstrengende Wochen vor uns.“ Bartman hatte aber auch ein Extralob für die parat, die in den letzten Spielen eingesprungen sind.

null
Dennis Klinge

„Dennis Klinge und Stefan Heinrich haben einen richtig guten Job gemacht“, sagt er. Trotzdem wissen Trainer wie Sportlicher Leiter, dass die Suche nach Verstärkung bis zur Zwischenrunde Erfolg haben muss - um mehr Tiefe in den Kader zu bekommen, um zusätzliche Alternativen zu haben. „Am liebsten hätte ich bereits Anfang Dezember Verstärkungen gehabt“, sagt Bartman, „aber es ist klar, dass es die bestmögliche Verstärkung sein soll.“

Die zu finden ist nicht einfach, wie das Beispiel des umworbenen Tobias Schwab zeigt, der von Bad Nauheim keine Freigabe erhält. Lammel betont deshalb: „Wir werden nichts überstürzen.“

Von Frank Ziemke

Auch interessant

Kommentare