Kasseler Eishockeyspieler hat Shirts, Masken und Taschen entworfen

Derek Dinger: Designer für einen guten Zweck

Derek Dinger steht im schwarzen T-Shirt mit Kassels Skyline und Mundart-Liebesbekenntnis vor der Spitzhacke an der Fulda.
+
Im neu-designten T-Shirt: Derek Dinger präsentiert das neue Oberteil mit Kassels Skyline und Mundart-Liebesbekenntnis.

Freundlich schaut der putzige Waschbär sein Gegenüber an. Die Schleife mit Herkules, Himmelsstürmer und Spitzhacke darf natürlich nicht fehlen. Oder aber die Silhouette der Stadt Kassel mit all ihren markanten Wahrzeichen, darunter das Bekenntnis „Ahle Liewe rosded nidd“.

Kassel - Das sind die beiden Kasseler Motive, die es ab sofort auf besonderen T-Shirts, Gesichtsmasken und Einkaufstaschen gibt und deren Verkaufserlöse vollständig einem guten Zweck zu Gute kommen. „Sie gehen zu gleichen Teilen an die Kasseler Tafel, den ambulanten Kinder-Palliativ-Dienst Kleine Riesen Nordhessen e.V. und die Eishockey-Jugend Kassel“, erklärt Derek Dinger, der die Motive selbst entworfen hat.

Und nein, bevor jetzt falsche Gedanken aufkommen: Über einen Jobwechsel denkt der Eishockey-Verteidiger nicht nach. Auch wenn er noch keinen neuen Vertrag bei den Kassel Huskies unterschrieben hat. Mit 33 Jahren denkt der Kasseläner schließlich noch nicht daran, die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen. Vielmehr ist dieses Projekt für ihn eine Herzensangelegenheit. „Die Idee ist in Zeiten von Corona entstanden. Ich wollte etwas zurückgeben an die Leute in meiner Heimatstadt“, erklärt Dinger, der deshalb nun die Aktion #MeinKassel ins Leben gerufen hat. „Ich betrete damit Neuland und hoffe, es kommt bis zum Ende des Jahres viel Geld für einen guten Zweck zusammen. Ich möchte etwas für Kinder, Jugendliche und meinen Sport tun.“

Mit im Boot ist das Eishockey-Label Scallywag, mit dem Dinger schon länger zusammenarbeitet und über dessen Online-Plattform die T-Shirts in Schwarz und Weiß (Stückpreis 29,95 Euro), die weißen Mund-und-Nasenschütze und Einkaufstaschen mit Waschbär-Optik (beide je 9,95 Euro) bestellt werden können.

Über die sozialen Netzwerke hat Dinger die Aktion bereits ins Laufen gebracht. Bei Facebook und Instagram folgen ihm mehr als zehntausend Menschen. Und je nachdem, wie hoch die Nachfrage ist, könnte für die kalte Jahreszeit auch noch ein Kapuzenpulli ins Angebot rücken. . Und hier geht’s zum Online-Shop: scallywaghockey.com/derek-dinger/

(Von Michaela Streuff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.