Nach 8:4 gegen Mainz

1b-Mannschaft der Huskies erobert Tabellenspitze zurück

+
Kampf um den Puck: Der Mainzer Stefan Eisenträger (vorn) scheint dem Torschützen zum 5:3, Patrick Schädel, um eine Schlägerlänge voraus.

Kassel. Mit einem 8:4 (3:3, 2:1, 3:0)-Erfolg gegen Mainz hat die 1b-Mannschaft der Kassel Huskies die Tabellenspitze in der Hessenliga zurückerobert.

Trotz Heimvorteil tat sich die Mannschaft von Trainer Matthias Kolodziejczak zunächst schwer. Die Gäste stellten ihre Klasse früh unter Beweis, gingen durch Michael Horcicka in der sechsten Spielminute 1:0 in Führung. Knapp drei Minuten später fand Oliver Wohlrab zwar die passende Kasseler Antwort, doch den Mainzern gelang es innerhalb des ersten Drittels, noch zweimal in Führung zu gehen. „Wichtig war, dass wir nach der Anfangsnervosität dann noch vor der ersten Pause zum 3:3 ausgeglichen haben“, sagte Kolodziejczak.

Vollends im Spiel angekommen war die 1b aber erst im zweiten Spielanschnitt: Neuzugang Matthias Mänz (21.) und Patrick Schädel (27.) sorgten dafür, dass Kassel mit einem Tor Vorsprung in die zweite Pause ging.

Im Schlussdrittel war der Knoten endgültig geplatzt. Kassel hatte ein Konzept gefunden, die starke Gästeabwehr zu knacken. „Mit drei Blöcken haben wir kontinuierlich nach vorn gespielt, das hat sich letztlich ausgezahlt“, lobte Kolodziejczak. Verteidiger Stephane Robitaille sorgte mit seinem Überzahl-Tor in der 56. Minute für den 8:4-Endstand. „Die Mannschaft hat heute klasse gekämpft und sehr diszipliniert gespielt“, war Kolodziejczak zufrieden. „Das war ein Sechs-Punkte-Sieg.“

Das Ergebnis sei eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in zwei Wochen.

Tore: Andreas (2), Wohlrab (2), Mänz, Neufeld, Robitaille, Schädel.

Von Carina Mihr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.